Nachrichtenticker

Top 10 Notorious Todesschwadren

Crime

Benjamin Welton

in 1984 , George Orwell gab seinen Lesern einen schockierenden Einblick in den Geist des Autoritarismus, als er diese Worte in den Mund des Staates Folterer O’Brien gesagt: “Wenn Sie ein Bild von der Zukunft wollen, stellen ein Boot auf einem menschlichen Stempelfläche-forever. “Dieses Bild der vollständigen staatlichen Kontrolle (die Orwell von Jack London 1908 dystopischen Roman hob The Iron Heel ) hat frequentiert Leser seit Jahrzehnten, besonders wenn man bedenkt, dass die Geschichte der 20. und 21. Jahrhundert hat eine von Gewalt und Terrorismus gewesen. Todesschwadronen oder ungesetzlichen und paramilitärische Einheiten beauftragt, mit außergerichtlichen Hinrichtungen durchgeführt wird, verkörpern die ewige Boot der Tyrannei wie keine anderen Organisationen auf der Erde.

Obwohl die meisten Todesschwadronen, sowohl staatlich finanzierte und privat, kamen, die internationale Aufmerksamkeit während des Zweiten Weltkriegs und der anschließenden Kalten Krieges haben sie in einen oder anderen Form seit Jahrhunderten. Nationen so vielfältig wie Russland, Ägypten und Brasilien haben auf einen Zeitpunkt oder ein anderes alle verwendeten Todesschwadronen, und heute, Todesschwadronen in diesen Ländern verfault mit Korruption, sozialen Unfrieden und tiefe politische Spaltung noch gefunden werden. Während Todesschwadronen haben unter dem Motto: “Manchmal schlechte Dinge getan, um brauchen werden, um Schlimmeres zu halten passiert,” legitimiert ihr einziger Zweck ist wieder zu töten und zu töten.

10 Die argentinische Antikommunistische kommunistische~~POS=HEADCOMP Allianz

iStock_6566440_MEDIUM
Beginnend im Jahr 1943, Argentinien unter dem Bann des Peronismus fiel. Gegründet von Oberst der Armee und einmalige Arbeitsminister Juan Peron, bleibt Peronismus die Leitidee der argentinischen peronistischen Partei. Während heute gibt es sowohl links- und rechtsgerichteten peronistischen Fraktionen während der ersten Zeit der Bewegung, Peron eine starke populistische Botschaft geäußert, dass Nationalismus und förderte die Interessen der städtischen Arbeiter umarmten. Als solches vor 1955 in einem Militärputsch gestürzt wurde, war Präsident Peron ein unglaublich beliebt und charismatische Führer, der eine breite Unterstützung von beiden Gewerkschafter und die unteren und oberen Mittelklasse genossen.

In den 1970er Jahren jedoch hatte der Peronismus in verschiedene Streiterei Fraktionen übertragen. Zu allem Übel war allgemeine Instabilität in Form von mehreren Coups, die Südamerika rockten, wodurch peronistischen Macht in Argentinien bedroht. Rechtsextremismus Perónisten versucht, diese Instabilität zu lösen, indem die Beseitigung, was sie als ihre inneren Feinde linken Peronisten und Marxisten zu sein. Im Jahr 1973 wurde der argentinische Antikommunistische Allianz im Geheimen gebildet, um wachsenden leftism in Argentinien entgegen zu wirken. Während der Regierung von Präsident Isabel Peron (1974-1976) war die “Triple A” Todesschwadron besonders aktiv und arbeitete eng mit dem argentinischen Militärs und der Polizei.

Vor 1976 durch einen Militärputsch aufgelöst wird, die argentinische Antikommunistische kommunistische~~POS=HEADCOMP Allianz wird angenommen, irgendwo zwischen 428 und 1000 Attentate durchgeführt zu haben. Spätere Untersuchungen in den 1980er und 1990er Jahren festgestellt, dass die Triple-A-Todesschwadron seine Mitglieder aus der Armee rekrutiert, die Polizei und die verschiedenen Gewerkschaften in Argentinien. Hinzu kommt, dass, genoss die Gruppe gesunde Finanzierung von sympathischen Senatoren und Minister der Regierung. Auch wenn die argentinische Antikommunistische Allianz offiziell von der Militärjunta verboten wurde, die 1976 an die Macht kam, sagte Junta viele der gleichen politischen Gegner als Triple A hatte und setzte die Methoden der Gruppe gegen ihre Gegner zu verwenden.

9 Esquadrão Da Morte

Esquadrão da Morte

in der 1973 US-Film Magnum Force , die zweite Dirty Harry Film über einen Schelm Todesschwadron innerhalb des San Francisco Police Department, Brasiliens Esquadrão da Morte, oder “Death referenzierte Kader “, wurde zum ersten Mal im Jahr 1964 nach dem erfolgreichen Coup gebildet, der die brasilianische Militärdiktatur eingeweiht. Bis 1985 leitete die brasilianische Militärregierung Kampagnen fegen, um innerhalb des Landes zu etablieren. Was dies oft war gemeint, dass die brasilianischen Behörden durchgeführt ungesetzlichen Angriffe und an ihren marxistischen Gegner gerichtet Entführungen. Während Brasilien wirtschaftlichen Erfolg unter der Militärregierung genossen, es war auch Zeuge etwa 500 Toten und Verschwundenen. Die meisten dieser Opfer waren entweder Linke oder jene, die die Regierung als Feinde des Staates.

In den späten 1960er und frühen 1970er Jahren, die ersten Todesschwadronen im Land des Südosten gebildet, um steigenden Kriminalität zu bekämpfen . Anders als später lateinamerikanischen Todesschwadronen, Esquadrão da Morte Brasilien war nicht eine einzige, kollektive Organisation. Mehrere Todesschwadronen auf einmal bestanden und wurden in erster Linie von professionellen Polizeibeamte gerichtet. Während politische Gegner manchmal gezielt wurden, neigten brasilianischen Todesschwadronen in den 1970er Jahren mehr auf foltern und Ausführen von Drogenhändlern, Gangster, Entführer und Mörder zu konzentrieren.

Eine berüchtigte Todesschwadron von Detective Milton Le Cocq de geleitet wurde Oliveira. Mit Sitz in Rio de Janeiro, bestand aus Le Cocq Team von Hand gepflückt Offiziere, die angewiesen wurden, nie Geld für Attentate akzeptieren oder unbewaffnete Zivilisten zu töten. Trotz dieser Gruppe Le Cocq, der für seine Tapferkeit bemerkt wurde, wurde ein Todesschwadron versessen die vielen Banditen auf die Beseitigung, die Rio weitläufigen Slums gesteuert.

8 Thailand Anti- Drug Polizei

 Thai Drug War

Ab Februar 2003 Thai Premier Thaksin Shinawatra begann einen” Krieg gegen die Drogen “, die den Drogenhandel und die Banden verantwortlich für Drogen alle in ganz Thailand zu verteilen offiziell ausgerichtet. Da Thailand einen Aufschwung in den Drogenkonsum und Missbrauch erlebt hat, zusammen mit schlüpfrigen Geschichten über Drogenhändler geben hausgemachten Methamphetamin für Kinder, ist es nicht verwunderlich, dass die Regierung eine harte Linie Politik gegen Drogen verfolgen würde. Davon abgesehen, Menschenrechtsgruppen auf der ganzen Welt schnell die Kampagne als eine rechtswidrige Angriff auf Thai Bürger zu kritisieren begann. Insbesondere veröffentlichte Human Rights Watch ein Befund, der hatte sich in den ersten drei Monaten des Premierminister Shinawatra Kampagne 2800 Hinrichtungen ohne Gerichtsverfahren stattgefunden behauptet, dass. Vier Jahre später fand eine weitere Studie, dass mehr als die Hälfte der während der Drogenkrieg getötet hatte keine Verbindung mit dem Drogenhandel überhaupt.

Ähnliche Vorwürfe gegen die Thai “Krieg gegen die Drogen” wurden argumentiert, von Amnesty International in 2003. die Gruppe behauptet, dass ein “shoot-to-kill” -Politik von hochrangigen Beamten in der thailändischen Regierung gefördert wurde, die allein in einem Zeitraum von drei Wochen in 600 Todesfälle. Die meisten dieser Todesfälle wurden in Thailands Polizeikräfte verbunden, vor allem diejenigen, die Verantwortung für die Niederschlagung auf das Land der Drogenproblem gegeben.

Letztlich abgeschlossen Shinawatra Drogenkrieg mit dem Militärputsch von 2006. In der Folgezeit, die neue Militärregierung beschlossen, in Lade Premierminister Shinawatra mit verschiedenen Straftaten zu suchen, aber bis zum Jahr 2008 ein neues Medikament Krieg war bereits im Gange, um noch eine weitere Explosion in der illegalen Drogenhandel zu bekämpfen.

7 Kenia Anti-Terror-Polizeieinheit

Kenya Anti-Terror-Polizeieinheit

islamischen Terrorismus ist eine ernsthafte Bedrohung für die kenianischen Sicherheits Aufgrund vor allem auf die Nähe des Landes. Nähe zum gescheiterten Staat Somalia, die mehrere tausend Kämpfer treu zu dem Al-Shabaab Terrororganisation enthält, zusammen mit seiner eigenen unassimilated Bevölkerung somalische Einwanderer, hat Kenia mehrere große Terroranschläge in den letzten fünf Jahren erlebt haben. im April 2015 147 Studenten an Garissa University College wurden von Al-Shabaab Bewaffneten ermordet. Zwei Jahre zuvor Schauplatz eines spektakulären grausamen Terroranschlag in der noblen Westgate Shopping Mall der Kenianer Stadt Nairobi war. In allen vier Angreifer, von denen alle ethnischen Somalis waren und Mitglieder von Al-Shabaab, ermordet 67 Menschen und verwundete Hunderte mehr. Während des Angriffs, die Terroristen eine Show gemacht aus das Leben der Muslime zu schonen, die zur Schau gestellt sowohl die treibende Motivation der Gruppe (zu töten nicht-Muslime) und ihre Absicht, Eskalation der Spannungen zwischen Kenias christlichen und muslimischen Bevölkerungsgruppen weiter.

Mit dieser jüngsten Geschichte zu kennen, ist es nicht verwunderlich, dass die kenianische Regierung eine kompromisslose Politik gegenüber terroristischen Organisationen und ihre Werber verfolgen würde. Doch Ende 2014, Al-Jazeera, eine Qatari Medienorganisation, die sich der Unterstützung von Al-Qaida beschuldigt wurde, brach eine Geschichte Kenias Beteiligung an ungesetzlichen Tötungen über. Nach mehreren Polizeibeamten mit Links zu Kenias Anti-Terror-Polizeieinheit, erhielt die Gruppe regelmäßig Aufträge von Kenias National Security Council zu mutmaßliche Terroristen auf den ersten Blick zu töten. Ein Offizier gab zu, dass er persönlich zu 50 Verdächtigen ohne Prozess getötet werden. Während der Sendung behaupteten mehrere Polizeibeamte, dass sie von speziellen Operatoren aus Großbritannien MI5 und Israels Mossad trainiert und geführt hatte. Während nicht alle diese Behauptungen bestätigt worden sind, verlegen die Geschichte sicherlich die kenianische Regierung zu einer Zeit, wenn es im Kampf gegen Al-Shabaab-Netzwerke innerhalb des Landes seines eigenen Erfolgs wurde trompeten.

6 CAFGU

CAFGU

Nicht lange nach der Präsidentschaftswahl auf den Philippinen zu gewinnen Rodrigo Duterte, eine politische Populist, der Millionen von Fans dank seiner Anti-Establishment-Haltung gewann, machte Schlagzeilen, indem zunächst argumentiert, dass einige Journalisten ermordet zu werden verdient und dann durch die Umsetzung einer strengen Anti-Kriminalität Initiative drängen, die Drogenabhängigen zielen würde sich. Während solche Kommentare in jedem Land umstritten sein würde, hatte Duterte Worte eine besondere Resonanz auf den Philippinen, um die Geschichte des Landes von ungesetzlichen Gewalt zurückzuführen ist. Mehr pointiert, zu Duterte den Wunsch der Bürger in seiner Anti-Drogen-Plattform beteiligt haben in einigen Köpfen der Missbrauch des CHDF und der CAFGU.

In den 1980er Jahren die Zivile Heim Defense Forces (CHDF) wurden beschuldigt gezaubert von verüben Menschenrechtsverletzungen während der Herrschaft des Kriegsrechts in den Philippinen. Obwohl die Gruppe durch die Verfassung des Landes von 1987, der Bürger bewaffnete Kraft geographischen Einheit oder CAFGU gelöst worden war, ersetzt es gerade einmal ein halbes Jahr später als die primäre Miliz Kraft des Landes. Die Gruppe, die heute noch in Betrieb ist, wurde als eine weitere Bodentruppen mit der Bekämpfung des Landes viele Anti-Regierungs-Milizen, die aus kriminellen Banditen zu Kommunisten und Islamist Rebellen.

Offiziell ist die CAFGU erstellt wurde beauftragt, etabliert als eine Notmaßnahme. Als solches hat es sich während seiner Aufstandsbekämpfung Operationen extreme Maßnahmen zu ergreifen, bekannt. Für den größten Teil der CAFGU und andere Regierung unterstützten Milizen wurden des Mordes und Entführung vermutete Rebellen ohne wahrscheinliche Ursache oder geeignete rechtliche Verfahren vorgeworfen.

5 Grupo Colina


von 1990 bis 2000 wurde Peru von Alberto Fujimori regiert, ein Ökonom von Beruf und der Sohn japanischer Einwanderer. Während seiner Herrschaft gewann Fujimori Popularität für seine harte Haltung gegen Linksterrorismus, die dann ein akutes Problem in Peru war. Die berüchtigtste Gruppe, wie Sendero Luminoso bekannt ist, war besonders tödlich und war verantwortlich für insgesamt 37.800 Todesfälle während Peru langen internen Krieg. Wie viele südamerikanische strongmen vor ihm, kombiniert Fujimori einen Kult der Persönlichkeit und eine populistische Botschaft mit ungesetzlichen Taktik darauf abzielt, die Feinde seiner Regierung zu zerstören. Fujimori, der nach unten durch Korruption Anklage erhoben wurde, nahm auch an der südamerikanischen Tradition zu schaffen und Todesschwadronen mit, um seine politischen Ziele zu erreichen.

Einer der Todesschwadronen der Fujimori wurde als Grupo Colina bekannt . Erstellt im Geheimen von Fujimori und der Mitglieder aus Peru Militär genommen wurde Grupo Colina die Aufgabe der Beseitigung der Fujimori-Gegner auf der linken Seite gegeben. Neben Gewerkschafter und politische Dissidenten, die Gruppe, die zwischen 1990 betrieben und 1994 gezielt Mitglieder des Sendero Luminoso und der gleichgesinnten Tupac Amaru Organisation

Die Grupo Colina ist am meisten geschmäht für drei Massaker im Besonderen.: der erste ereignete sich 1991, als Grupo Colina Bewaffnete eine Gruppe von vermuteten Leuchtender Pfad Terroristen in Lima Slum von Barrios Altos gezielt. Insgesamt 15 Personen, darunter ein achtjähriges Kind, wurden getötet. Es wurde später festgestellt, dass keines der Opfer zu Leuchtender Pfad gehörte. Weniger als ein Jahr später getötet Grupo Colina Mitglieder neun Bauern der Beziehungen verdächtigt Weg zu glänzendem und entführten und ermordeten neun Studenten und ein Universitätsprofessor nach auch zu Leuchtender Pfad ihnen der Beziehungen zu ahnen. Das wahre Ausmaß der Grupo Colina Aktivitäten möglicherweise nie bekannt sein, aber sie waren zweifellos die blutige Faust der Fujimori-Diktatur.

4 Kadirowtsy

Kadirowtsy

die beiden in Tschetschenien gekämpft Kriege für die schiere Brutalität von beiden Seiten begangen auszeichnen. Während die russische militärische Kraftstoff-Luft-Sprengstoff verwendet, oder Vakuumbomben, ganze Städte und Dörfer zu nivellieren, führte tschetschenischer Separatisten mehrere Terroranschläge in Russland, von der Nord-Ost Belagerung von 2002 auf die Gräueltat in Beslan im Jahr 2004. Der zweite Tschetschenienkrieg , die von einem Standard-Militäroperation in einem zermürbenden Anti-Aufstands-Kampagne im Jahr 2000 übergegangen ist, war besonders böse, dank einem großen Teil auf Hunderte von kampfgestählten Dschihadisten, die im Auftrag der muslimischen Tschetschenen zu kämpfen freiwillig. In Tschetschenien selbst, einige ehemalige Rebellen tschetschenischer nicht zu schätzen, die Einführung von Saudi Wahhabismus auf ihre vor allem Sufi Land. Einer dieser ehemaligen Rebellen, Achmad Kadyrow, eine private Miliz organisiert, um Dschihadisten einheimischen und im Ausland geborenen Tschetschenisch zu besiegen.

Der erste Feind des sogenannten Kadirowtsy war die islamistische Bande von Arbi Barajew, ein Dschihad-Kämpfer und Terroristen, der in Entführung spezialisiert. Für Kadyrow, war nicht nur Bande Barayev ein Hindernis für den Frieden mit Russland, aber ihre Zugehörigkeit zu einem Staat basierend auf dem Sharia-Gesetz in Konflikt mit der Kontrolle des Kadyrow-Familie der Stadt Gudermes. Nach dem erfolgreichen Barayev und seine arabischen und dagestanischen Verbündeten von Gudermes verdrängte, verwendet Kadyrow seine Miliz seiner Familie die Kontrolle über das politische Leben von Gudermes und viel von Tschetschenien wiederherzustellen. Im Jahr 2004 wurde Achmad Kadyrow durch Bombe werfenden tschetschenischer Islamisten ermordet. Danach Führung der Kadirowtsy fiel seinem Sohn Ramsan.

Heute, unter Ramsan, die Kadirowtsy hat sich zu einem der Regierung unterstützten Milizen gewidmet beiden islamistischen Aufständischen zu bekämpfen und die Feinde von Moskau. Tschetschenischer Kämpfer loyal zu Präsident Kadyrow haben in Georgien und der Ukraine kämpfte, wodurch sich einige der mehr fähig und erfahrene Kämpfer in Russland große Bodentruppen zu machen. Die Größe des Kadirowtsy wurde auf etwa 4000 Mann gelegt, wobei der Kern der Mitglieder des Kadyrow-Großfamilie besteht. Das russische Ministerium für innere Angelegenheiten legalisiert irgendwann die Gruppe nach 2002, und seitdem haben Menschenrechtsorganisationen beschuldigt routinemäßig die Kadirowtsy von außergerichtlichen Tötungen und andere im Namen der Anti-Terror getan Verletzungen.

3 Bataillon 316

iStock_6680719_SMALL
Als es zuerst, Bataillon 316 geboren wurde, war ein Organisation finanziert und von der CIA und FBI ausgebildet. Der ursprüngliche Zweck der Gruppe war auf und Intelligenz zu Honduras während der langwierigen Bürgerkrieg des Landes eingesetzt US Beobachtern zu sammeln. Doch in den 1980er Jahren Bataillon 316, deren Mitglieder kamen aus der Armee und anderen Zweigen der honduranischen Streitkräfte, wurde ein Todesschwadron, die angeblich entführt und fast 200 sandinistischen Guerilla und politischen Gegnern ermordet.

Laut dem ehemaligen Bataillon 316 Mitglied Florencio Caballero, nachdem die Gruppe ihre Erstausbildung im Südwesten der USA erhalten, 25 von ihnen kehrten nach Honduras, um noch mehr Ausbildung zu erhalten. Dieses Mal ihre amerikanischen Instruktoren wurden von argentinischen Kollegen verbunden. Die argentinischen Lehrer geschult Bataillon 316 Mitglieder in den von den argentinischen Todesschwadronen während ihrer eigenen Aufstandsbekämpfung Kampagnen verwendeten Methoden. Folglich dirigierte Bataillon 316 Einheiten Entführungen gezielt, die in der Regel nicht mehr auffindbar Autos und geheime Haftanstalten beteiligt, die für Folter und Hinrichtungen verwendet werden würde.

Die Aktionen von Battalion 3-16 wurden nicht öffentlich bis in die 1990er verurteilt wenn honduranische Staatsanwaltschaft behauptet, dass mehr als 100 Offiziere an ihre ungesetzlichen Angriffe genommen hatte. Bataillon 316 wurde verantwortlich für die schlimmsten Fälle von Missbrauch des Bürgerkrieges heraus. Des Weiteren wurde argumentiert, dass die meisten Opfer getötet worden war von der berüchtigten Todesschwadronen in den 26 geheimen Friedhöfen des Landes.

2 Die Eiserne Garde

iStock_21282730_SMALL
von den 1930er bis 1950er Jahren, König Faruk von Ägypten gehalten königliche Macht durch eine private Korps von Mördern, dass er den Eisernen Garde genannt. Während des Zweiten Weltkriegs, als Ägypten mehrere Kämpfe zwischen britischen und italienisch-deutschen Kräfte erlebt wurde die Eiserne Garde zur Unterstützung der Ursache Achse mobilisiert, während zur gleichen Zeit ihre Dienste Ägypter loyal zur marxistischen Ideologie von Leo Trotzki anbietet. Wenn 12 Mitglieder der Gruppe in getrennten Kriegsgericht Studien im Oktober 1952 versucht wurden, erfuhr die ägyptische Öffentlichkeit, dass neben politischen Morde von König Farouk selbst orchestriert Durchführung, die Mitglieder der Gruppe große Haschisch Schleusernetze auch beaufsichtigte.

In Wahrheit trotz aller der hinterhältigen Aktionen des Eisernen Garde, war ihre Hauptsorge der Wafd-Partei, König Farouk Hauptrivale um die politische Macht innerhalb Ägyptens zu untergraben. Zu diesem Zweck führte die Eiserne Garde mehrere Anti-Wafd Attentate, von denen die meisten erst öffentlich bekannt viel später geworden war. In ähnlicher Weise wurde die Eiserne Garde heimlich durch eine andere geheime Organisation unterstützt, die Freie Offizier-Bewegung. Anwar Sadat, Free Officer begangen frühere revolutionäre eine Nazi-Invasion von Ägypten zu beginnen, und der künftige Präsident von Ägypten, trat der Eisernen Garde nach dem arabisch-israelischen Krieg 1948 fliehen.

1 Innere Sicherheit Einheit

 IRA

Vor gründlich von britischen infiltriert Geheimagenten, war der Irisch-republikanischen Armee Internal Security-Einheit eine gefürchtete Organisation damit beauftragt, das Wohlergehen der IRA zu versichern. Was dies in Wirklichkeit gemeint war, dass die innere Sicherheit Einheit mit sussing Mole und britische Spione besessen war. Sie wurden als “Nutting Squad” von IRA Fußsoldaten bekannt, weil, nachdem sie gefunden und gefoltert einen Verdächtigen Spion, sie würden “Mutter” von ihm, um ihn zweimal in den Kopf zu schießen.

Die Gruppe begann 1972 nach Gerry Adams, jetzt der Führer der irischen Sinn Fein Partei entschied sich verschiedene IRA-Zellen in einen zentralen Körper mit der Produktion Spionageabwehr beauftragt zu organisieren. Die Gruppe der anderen zentralen Mission war die Liquidation der realen und potentiellen Informanten. Leider für die Einheit der inneren Sicherheit und der IRA selbst haben später Dokumente ergab, dass fast die Hälfte aller leitenden Beamten in der IRA für den britischen Geheimdienst an einem Punkt oder einem anderen gearbeitet.

Die Geschichte von Alfredo “Scap” Scappaticci weitere Highlights die enge Zusammenarbeit zwischen bestimmten Segmenten der IRA und der britischen Geheimdienste: Während in den 1980er Jahren für die Nutting Kader arbeiten, Scap angeblich rund 50 Menschen ermordet. Zur gleichen Zeit, unter dem Pseudonym von “Stakeknife” zur Verfügung gestellt Scap Intelligenz britischen Armee-Einheiten in Nordirland stationiert. Die britische Regierung zahlte ihm 80.000 £ pro Jahr trotz des Wissens, dass Scappaticci ein Mörder und möglicherweise verantwortlich für den Tod von pro-britischen Milizen, Polizisten war, und nordirischen Zivilisten.

Benjamin Welton ist ein freier Schriftsteller in Boston. Seine Arbeiten wurden in The Weekly Standard The Atlantic , Listverse, Metal Injection und anderen Publikationen erschienen. Er bloggt derzeit bei literarytrebuchet.blogspot.com.


bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*