Nachrichtenticker

10 Wissenschaftliche Erklärungen für Nahtod-Erfahrungen

Health

J. Francis Wolfe

Es gibt sehr gute Gründe für die gesamte Menschheit, eine gesunde Neugier in Bezug auf in der Nähe haben, -Death Erfahrungen. Der Tod ist das eine Erfahrung, die wir alle garantiert, um letztlich zu teilen. Das Gebiet der Wissenschaft hat daher zahlreiche Versuche, die Nahtod-Phänomene, die so viele Menschen unabhängig beschrieben erklären.

10 Die temporoparietalen Junction verantwortlich für Out-of-Be Body Experiences

01

Zu den häufigsten Elementen der Nahtod-Erfahrungen ist das deutliche Gefühl, der eine Einzel mit ihren weltlichen Körper verlassen. Diejenigen, die eine “out-of-body” Erfahrung gemacht haben berichten oft schweben über sich selbst, während in der Lage, ihren Körper und die Menschen um sie zu sehen. Es gab sogar ein paar Berichte, in denen die, die eine außerkörperliche Erfahrung können Objekte und Ereignisse in Zeiten auftreten, in denen sie als klinisch tot waren identifizieren gehabt haben, aber es wurden auch Studien, die zeigen, dass dies alles könnte darauf zurückzuführen sein Schäden in der temporo-Übergang des Gehirns.

Die temporoparietalen Kreuzung ist für die Montage der durch das körpereigene Sinne und Organe gesammelten Daten, um die Wahrnehmung der individuellen Körper zu bilden verantwortlich. Wenn dieser Teil des Gehirns beschädigt ist, ist es möglich, dass dies zu den “out-of-body” Erfahrung, dass so viele Leute haben berichtet.

Auch wenn die Erfahrung erscheinen unglaublich lebendig und echt zu sein wissenschaftliche Studien in der Lage gewesen, dieses Phänomen, ohne den Gegenstand in der Nähe von Tod durch elektrischen Stimulation die temporo-Übergang des Gehirns zu reproduzieren, einfach.

9 Überschüssiges Kohlendioxid erstellen Die Tunnel And White Light

02

Fast jede Person, die eine Nahtod-Erfahrung gehabt hat, diskutiert die Existenz ein helles, weißes Licht und ein Tunnel, der ins Jenseits zu führen scheint. Das weiße Licht scheint auf eine jenseitige Qualität zu nehmen und wird oft durch ein überwältigendes Gefühl der Ruhe und einladende begleitet.

A 2010 Studie von Patienten, die einen Herzinfarkt zeigte, dass es eine Korrelation zwischen dieser Art von sein musste Nahtod-Erfahrung und das Niveau der CO 2 im Blut. Von den 52 Herzpatienten untersucht, 11 berichteten von einer Nahtod-Erfahrung. Die Niveaus der CO 2 im Blut dieser 11 Patienten waren signifikant höher als die Patienten, die nicht gemeldet haben, die eine Nahtod-Erfahrung.

Das Gefühl unter den Forschern ist, dass die überschüssiges CO 2 in den Blutkreislauf kann einen erheblichen Einfluss auf Vision, die für die Patienten sehen den Tunnel und das helle Licht führt zu haben.

8 Lack Of Sauerstoff zum Gehirn verursacht Halluzinationen

 03

Viele Nahtod-Erfahrungen sind das Vorhandensein von längst verstorbenen Freunde und Verwandte erscheinen, und vielleicht sogar die Führung des einzelnen, wie sie aus der Welt der Lebenden ins Jenseits übergeben. Erinnerungen von jedem Teil des Lebens werden in schneller Folge erinnerte, und es gibt eine überwältigende Gefühl von Komfort, doch es scheint, dass die wissenschaftliche Forschung hat eine Erklärung für dieses Phänomen zur Verfügung gestellt als auch.

Während überschüssiges CO 2 hat einen Einfluss auf Vision während einer Nahtod-Erfahrung, spielt auch ein Mangel an Sauerstoff zum Gehirn ein entscheidender Rolle. Es ist bekannt, dass Sauerstoffmangel kann zu Halluzinationen führen und kann sogar auf das Gefühl der Euphorie, die oft berichtet wird, beitragen. Während der Stichprobenumfang zur Verfügung, um Forscher begrenzt ist, haben Studien gezeigt, dass Personen, die eine Nahtod-Erfahrung bei Herzstillstand berichtet hatte auch niedrigere Konzentrationen von Sauerstoff.

Die Forscher glauben, dass Sauerstoffmangel könnte bei Menschen führen ” sehen ihr Leben zu blinken vor ihren Augen “oder an einen Ort, wo sie von Freunden und Verwandten, die längst weitergegeben werden umgeben transportiert. Dies bleibt nur eine Theorie, aber, wie die anderen Forschung deutet darauf hin, dass mehrere Faktoren tragen zu der Nahtod-Erfahrung, die den oben genannten CO 2 Ebenen sowie zählen. Es macht Sinn, in diesem Zusammenhang, dass Nahtoderfahrungen sind häufig diejenigen, wiederbelebt nach einem Herzinfarkt berichtet, wie ein Herzinfarkt tritt auf, wenn Blut ins Gehirn blockiert wird.

7 Endorphine werden freigesetzt, wenn das Gehirn unter extremem Stress

 04

Es wurde resize Theorie, dass vieles, was während einer Nahtod-Erfahrung fühlte kann etwas zu der Freisetzung von Endorphinen und anderen Chemikalien im Gehirn aufgrund der extremen Stress zurückzuführen. Während die Idee, dass die Gesamtheit einer Nahtod-Erfahrung könnte Endorphine zurückzuführen wurde etwas zerstreut, könnte es leicht zu erklären, warum so viele Menschen, die eine Nahtod-Erfahrung gehabt haben, fühle keine Angst oder Angst vor Erreichen des Lebens offensichtlich Endstation.

Die Freisetzung dieser Morphin-ähnliche Chemikalien in Zeiten der extremen Stress wurde von Neuropsychologen Daniel Carr als übergreifende Erklärung für Nahtoderfahrungen vorgeschlagen, aber es scheint, dass es besser die Ruhe Empfindungen und das Fehlen von Schmerzen erklärt oder während der Situationen, in denen der Körper könnte unter extremen Zwang sein zu kümmern. So, während Sie, dass in den Stadien nahenden Tod erwarten, da sein würde “unglaubliche Schmerzen und Schrecken, die [Nahtoderfahrung] überrascht uns mit Freude, Ruhe und Frieden”, ein Phänomen, vermutlich das Ergebnis von Chemikalien freigesetzt werden durch das Gehirn.

6 Hirnaktivität Spikes in den Momenten vor dem Tod

 05

Die erhöhte Sinneswahrnehmung in der Nahtod-Erfahrung gemeinsam, und eine aktuelle Studie deutet darauf hin, dass diese Gefühle der übersinnliche Wahrnehmung kann durch einen signifikanten Anstieg der Hirnaktivität in den Momenten kurz vor dem Tod verursacht werden . Die Studie wurde an Ratten durchgeführt und verwendet kleine Probengrößen, so dass einige in der Wissenschaft haben die Ergebnisse entlassen, aber der leitende Forscher Jimo Borjigin glaubt, dass es die biologische Grundlage für die Nahtod-Erfahrung zeigt.

Die Untersuchung beruhte auf der Implantation von Elektroden in das Gehirn von Ratten so dass Forscher könnten die Niveaus der Gehirnaktivität zum Zeitpunkt des Todes zu studieren. Die Ergebnisse zeigten, dass die Ratten erlebt, was die Forscher bezeichnet als “hyperconsciousness”, die mit den geschärften Sinne viele Menschen assoziieren mit einer Nahtod-Erfahrung richtet. Nach Borjigin, “Wir fanden Fortsetzung und erhöhte Aktivität. Messbare bewußte Tätigkeit ist viel höher, nachdem das Herz aufhört, in den ersten 30 Sekunden. “

5 Veridical Perception Mai verwechseln mit Anesthesia Awareness

06

Veridical Wahrnehmung (der out-of-body Erfahrung) kann in einem anderen als dem oben genannten Schäden an der Kreuzung temporoparietalen Ursache verwurzelt sein. Viele out-of-body Erfahrungen kann nichts anderes als Anästhesie Bewusstsein sein. Obwohl das Bewusstsein während der Narkose ist zum Glück sehr selten (etwa einer von 1.000 Menschen es erleben), ist es möglich, dass diejenigen, die glauben, dass sie eine Nahtod-Erfahrung einfach konstruieren falsche Erinnerungen durch dieses Bewusstsein hatten.

Dies kann die Ursache dafür, dass Pam Reynolds, dessen Nahtod-Erfahrung wird häufig Bezug genommen wird, war in der Lage, so viele Details einer Operation, die Induktion beteiligt erinnern werden “hypothermen Kreislaufstillstand”, Rendern sie effektiv tot für einige Minuten. Reynolds war in der Lage, um die Form der Säge zum Schneiden öffnen ihren Schädel und auch anerkannt, dass die Ärzte bei der Operation zu dem Song “Hotel California” hören zu beschreiben.

Reynolds Nahtod-Konto scheint, wie sehr leistungsfähige Beweis für eine Nahtod-Erfahrung, die veridical Wahrnehmung beinhaltet, ist aber alles, was sie daran erinnert, trat bei dem sie noch am Leben, aber in Narkose war. So, während Reynolds kann dachte sie eine Nahtod-Erfahrung gehabt haben, glauben Skeptiker, dass dies eher einer der seltenen Fälle, in denen ein Patient erlebt Anästhesie Bewusstsein.

4 Altered oder verzerrt Zeitgefühl spielt eine bedeutende Rolle

 07

Dr. Eben Alexander, ein Neurochirurg, schrieb ein Buch über seine persönlichen Erfahrungen mit Nah-Tod, der, während er im Koma war passiert aufgrund einer Runde mit Meningitis. Laut Alexander auf eigene Rechnung, die Nahtod-Erfahrung war mehrere Tage lang und muss stattgefunden haben, während seine Großhirnrinde wurde nach unten aufgrund der Koma, eine Tatsache, die paradox ist, da viele der sensiblen Informationen, die er erlebt werden in der Regel in die Wurzeln herunter Zerebraler Kortex. Dies führte zu seiner Behauptung, dass es keine materielle Ursache für seine Erfahrung überhaupt.

Während die persönlichen Konto der Nahtod-Erfahrung eines Neurochirurgen führte zu vielen sensationellen Schlagzeilen ( Newsweek ” s durchlesen “Heaven Is Real: Ein Arzt Berufserfahrung des Afterlife”.), Dr. Oliver Sacks, der selbst ein Professor für Neurologie an der NYU School of Medicine, bot eine sehr einfache Erklärung für Dr. Alexander Konto

Nach Säcke, “A halluzinatorische Reise in das helle Licht und darüber hinaus, eine ausgewachsene NDE kann in 20 oder 30 Sekunden auftreten, auch wenn es scheint, viel länger dauern. Subjektiv während einer solchen Krise kann der Begriff der Zeit scheinen variable oder bedeutungslos. Die eine plausibelste Hypothese bei Dr. Alexander ist also, dass seine NDE bei seinem Koma trat nicht, aber als er aus dem Koma Auftauchen und seine Rinde wurde auf volle Funktion zurückkehrt. Es ist merkwürdig, dass er nicht diese offensichtliche und natürliche Erklärung zu ermöglichen, sondern besteht auf einer übernatürlichen eins. “

3 Halluzinationen und Actual Perceptions verwenden die gleichen Gehirnsysteme

08

Die, die durch eine Nahtod-Erfahrung gegangen sind recht häufig daran erinnern, dass alles schien sehr real-in einigen Fällen , realer als alles, was sie noch nie erlebt hatte. Während viele entschlossene das war ganz sicher keine einfache Halluzinationen, was sie wahrgenommen werden, gibt es einen sehr guten Grund, warum anspruchsvolle zwischen dem, was real ist und was ist halluzinierte ist unglaublich schwierig.

Laut Dr. Oliver Sacks, eine Person, die eine Nahtod-Erfahrung gehabt hat, kann es wirklich einfach glauben, weil es schien, real, und das mit gutem Grund zu sein: “Der Hauptgrund, dass Halluzinationen-unabhängig von ihrer Ursache oder Modalität-scheinen so real ist, dass sie am gleichen bereitstellen Systeme im Gehirn, dass die tatsächliche Wahrnehmung zu tun. Wenn man Stimmen halluziniert werden die Hörbahn aktiviert; wenn man halluziniert ein Gesicht, das spindelförmige Gesichtsbereich, in der Regel verwendet, um wahrzunehmen und zu erkennen Gesichter in der Umwelt, wird angeregt. “

2 Nahtod-Erfahrungen kann durch Epileptische verursacht werden Aktivität in den Schläfenlappen

 09

Während ekstatische Anfälle sind sehr selten auftreten und in nur eine kleine Auswahl der Bevölkerung von Temporallappen-Epilepsie betroffen sind, kann eine Spitze in epileptische Aktivität im Schläfenlappen für Gesichten Gottes oder des Himmels, die während einer Nahtod-Erfahrung so viele sehen zuständig sein. Eine Studie von Orrin Devinsky entwickelt ermöglichte es ihm und anderen Forschern zu “klinischen und Video-EEG-Monitoring bei Patienten durchzuführen, wie sie mit ekstatisch-religiösen Krampfanfälle, und so die genaue Zusammenfallen ihrer ‘Theophanien’ mit Anfallsaktivität in Temporallappen Herde zu beobachten ( fast immer sind rechtsseitigen). “

Historische Figuren, Fjodor Dostojewski und Jeanne d’Arc sind werden geglaubt, um von Temporallappenepilepsie, die Gefühle der Ekstase und das Vorhandensein von etwas jenseitig inbegriffen beeinflusst worden sein. Es kann auch der Fall sein, dass diejenigen, die eine Nahtod-Erfahrung gehabt haben können ähnliche epileptische Aktivität im Temporallappen haben

Dostojewski sagte einmal Folgendes seiner ekstatischen Anfällen:. “Ich würde das Gefühl, völliger Harmonie in mir und in die ganze Welt, und dieses Gefühl war so stark und süß, dass für einige Sekunden solcher Glückseligkeit würde ich 10 oder mehr Jahre meines Lebens geben, auch mein ganzes Leben vielleicht. “Dostojewskis Beschreibung klingt ganz ähnlich wie diejenigen, die in Konten von Nahtod-Erfahrungen, die Kreditvergabe noch mehr Glauben an die Theorie, dass epileptische Aktivität im Temporallappen kann eine wichtige Rolle spielen werden.

1 Neurologie und Religion sind nicht unbedingt Widersprüchliche

10

Zwar gibt es unzählige Studien über Nahtod-Erfahrungen gemacht, haben die Forscher nicht unbedingt widerlegt die Gesamtheit der Erfahrung als einfache Folge der normalen neurologischen Funktionen. Es ist der berühmte Fall von “Maria”, eine Person, deren Nahtoderfahrung beteiligt veridical Wahrnehmung bei Herzstillstand. Nachdem sie wiederbelebt, erzählte sie einem Sozialarbeiter, dass sie außerhalb des Krankenhauses gegangen und gesehen ein Tennisschuh auf dem Sims eines Fensters im dritten Stock war. Der Sozialarbeiter nicht nur gefunden, sondern auch den Schuh anerkannt, dass es keinen anderen Weg für sie, um alle Details sie weitergeleitet hatte wissen können.

Ein weiterer berühmter Nahtod-Erfahrung ist, dass von Dr. Tony Cicoria , die durch Blitzschlag im Jahre 1994 geschlagen wurde, ein paar Wochen nach dem Blitzschlag, Dr. Cicoria, der einen Doktortitel in Neurowissenschaften besitzt, fühlte sich plötzlich mit dem Wunsch zu lernen, zu spielen und Musik schreiben zu überwinden. Er wurde von den Erfahrungen geändert und nach eigenen Angaben “sah keinen Widerspruch zwischen Religion und Neurologie-wenn Gott arbeitet an einem Menschen oder in einem Mann, er würde so über das Nervensystem zu tun, über die Teile des Gehirns spezialisiert oder potenziell specializable, für spirituelle Gefühl und Gewissen. “

J. Francis Wolfe ist ein freier Schriftsteller und ein bekannter Träumer. Wenn er nicht schreiben, wird er wahrscheinlich warten auf “nur eine weitere Welle” oder liest ruhig unter einem schattigen Baum.

bestenlisten

1 Comment on 10 Wissenschaftliche Erklärungen für Nahtod-Erfahrungen

  1. Kinseher Richard // July 10, 2015 at 5:04 pm // Reply

    ´Ausserkörperliche Erfahrungen´ werden mittlerweile im Hirnscanner mit völlig gesunden Menschen erzeugt Per Google suche bei sciencedaily.com: ´Brain scan reveals out-of-body illusion´. D.h. Außerkörperliche Erfahrungen sind als bewusster Denkvorgang belegbar.
    Aber die Idee, dass NTEs von Menschen erlebt werden, deren Geisteszustand dabei als normal bezeichnet werden kann – spielt in der NTE-Forschung keinerlei Rolle: Man suggeriert einseitig, dass NTEs irgend etwas mit Sterben/Halluzination/Todesangst zu tun habe.
    Wenn man in der wissenschaftlichen Forschung bestimmte Daten selektiv ignoriert, dann ist dies Datenfälschung:
    DOI: 10.5281/zenodo.15532 (per Google auffindbarer Betrugsvorwurf)
    Geht man aber davon aus, dass NTE das Ergebnis eines geistig normalen Denkvorgangs ist, dann lassen sich NTEs vollständig erklären:
    DOI: 10.5281/zenodo.15455
    Und Denken/Kreativität lässt sich als Mustervergleichsaktvität beschreiben: DOI: 10.5281/zenodo.15525
    Das oben vorgestellte Erklärungsmodell wurde hauptsächlich auf Basis des Buches ´Leben nach dem Tod´ aufgestellt – um zu zeigen, dass dies schon seit 1975 möglich gewesen wäre. Denn dieses ist eine der wichtigsten Quellen der NTE-Forschung – d.h. jeder NTE-Forscher muss es gelesen haben.
    Und auch jeder Journalist der zu diesem Thema berichtet, sollte diese Quelle gelesen und den Inhalt studiert haben. Grundlagen an einfachen Sprachkenntnissen sollte man bei Journalisten voraussetzen:
    z.B. wer eine ´Sterbeerfahrung´ hatte – muss danach eine Leiche sein!
    z.B. ´Nahtod/Todesnähe´ sind völlig sinnlose Begriffe, ohne konkrete Aussage.

Leave a comment

Your email address will not be published.


*