Nachrichtenticker

10 verrückte Mißverständnisse über historische Leaders

Mißverständnisse

Debra Kelly

Für besser oder schlechter, haben die vielen immer von den wenigen regiert. Es ist vielleicht nicht ganz überraschend, dass wir einige falsche Vorstellungen über das Leben und die Arbeit der reichen und mächtigen Menschen entwickelt haben, die uns im Laufe der Geschichte geführt haben. Manchmal, um die Stücke zu uns gelungen zusammengestellt diese Missverständnisse wie die Überzeugungen selbst ebenso fremd sind zu bilden.

10 ‘Margaret Thatcher erfunden Soft Serve Ice Cream’

Margaret Thatcher

Als Margaret Thatcher im Jahr 2013 starb, entfacht der Bischof von London, um die Debatte darüber, ob oder nicht eine der kältesten Führer Großbritanniens wurde in dem unwahrscheinlichen Erfindung eines der weltweit kältesten Leckereien-Softeis Eis beteiligt. Die Geschichte ging massiv Mainstream, mit Nachrichten-Netzwerken auf der ganzen Welt, die Geschichte zu wiederholen, die Thatcher, die von der Universität Oxford einen Abschluss in Chemie hatte, war kurz bei J. Lyons & amp gearbeitet; Unternehmen als Chemiker. Dort half sie angeblich für das Hinzufügen zusätzlicher Luft in Eis, das Verfahren zu entwickeln, eine bizarre Vermächtnis zu schaffen.

Allerdings ist die Geschichte überhaupt nicht wahr. Softeis Eis kam zuerst aus den USA, Großbritannien nicht, und es scheint gewesen zu sein, das geistige Kind von entweder Tom Carvel oder J. F. McCullough. Sie stolperten auf der Idee, unabhängig und in unterschiedlicher Weise, aber in etwa zur gleichen Zeit in den 1930er Jahren, also lange vor Thatcher 1947 College-Abschluss. Soft dienen, wie wir sie heute kennen, hat wirklich seine Form in den 1960er Jahren, aber mit der Entwicklung von Luftpumpen und andere Geräte.

Tracking, die Quelle dieser oft wiederholten Missverständnis ist ein wenig kompliziert, aber die wahrscheinliche Quelle ist eine seltsame ein. Einige der frühesten Hinweise auf ihre Beteiligung an der Eis-Technologie von Mitgliedern der britischen linken kommen, die es als eine Metapher für ihre politische Karriere verwendet

9 ‘Nero getüftelt Während Rom brannte’

 Nero Fiddling

die Geschichte eines verrückten Kaiser Hantieren weg, während seine Stadt brennt ist eine der graphischen Schnappschüsse wir der alten Welt haben und in den Geist eines der Geschichte berüchtigtsten Herrscher. Es wird gesagt, dass, wenn das Feuer Rom verwüsteten in AD 64, die verhassten Kaiser Nero glücklich die ganze Nacht getüftelt und ignorierte die Katastrophe, die sein Volk zerstörte. Es scheint echt genug, auch wenn wir nicht so direkt mit dem aktuellen Instrument “Hantieren” interpretieren und stattdessen auf sie im anderen Sinne des Wortes zu suchen. Wenn Sie sich “um das Hantieren,” Sie sind nicht wirklich etwas zu tun, produktiv.

Die Historiker sicher sind, dass nichts weiter von der Wahrheit ist. Nero war nicht in Rom, als das Feuer ausbrach; er war in seiner Residenz in Antium, etwa 56 Kilometer (35 Meilen) entfernt. Und das tat er eigentlich ziemlich viel um die Stadt zu helfen, wie es brennt und während der Zeit nach, Hilfsmaßnahmen zu organisieren und selbst wenn man diejenigen, die aus ihren Häusern gezwungen worden war, in seinem eigenen königlichen Residenzen und Gärten zu bleiben. Er bestellte Essen Verkäufer ihre Preise zu senken, verteilte große Mengen an Nahrung selbst und persönlich für die meisten der Hilfsmaßnahmen bezahlt.

Also, warum wir auch weiterhin das genaue Gegenteil von ihm denken? Das Gerücht von Neros Fummelei ist ein altes, aus dem Zeitpunkt des Feuers. Laut dem Historiker Tacitus, Massen von Menschen, obdachlos und verängstigt begann, dass das Gerücht, während die Stadt Nero gebrannt, bekannt für seine Liebe zur Kunst, nahm seinen eigenen Bühne ein Lied über Troja und seine Zerstörung zu singen . Die Geschichte wurde von späteren Historikern aufgegriffen, und es schien wahr genug zu läuten. Die Menschen wussten Nero war Nüsse, nach allem, so ist es sinnvoll, vor allem in Anbetracht seiner Handlungen in den Monaten nach, als er einen neuen Palast auf dem Land gebaut, das von der Feuer, die gelöscht worden war er auch begonnen haben, wurde gemunkelt, in erster Linie

Während das Bild des gefühllos, mad Kaiser mit zu passen scheint, was wir wissen, über Nero, das führt uns zu einem anderen großen Missverständnis über ihn:. über Konten des zweiten Jahrhunderts Schriftsteller Lesen Sueton zeigt einen ganz anderen Nero, einem bekannt als großzügig und barmherzig zu sein. Er hatte in der Tat eine große Liebe für die Kunst, ihn zu zumindest einem Teil der Bevölkerung liebenswerten und darauf hindeutet, dass während seiner Herrschaft, er war nicht der ganz allgemein verhassten Mutter-Job, den er den Ruf, heute hat.

8 ‘George Washington hatten hölzerne Zähne’

George Washington

die Geschichte, die George Washington Holz Zahnersatz hatte eine, die immer noch in der gelegentlichen Geschichtsbuch auftaucht, und obwohl eine gute Anzahl von Menschen wissen, dass dies ein weit verbreitetes Missverständnis ist, wissen weniger die Geschichte, wie Washington die Zähne eine Rolle in der amerikanischen gespielt Revolution und warum wir denken, dass sie in erster Linie aus Holz waren

zuerst wird die falsche Vorstellung. Washington tat Zahnersatz tragen und mit ständigen Schmerzen von ihnen geplagt, und es zeigt, in den offiziellen Porträts von ihm. Seine Prothesen sind der Grund, warum er in verschiedenen Gemälden etwas anders aussieht, und die Prothese trug eine Reihe von unterschiedlichen Materialien hergestellt wurden, einschließlich Elfenbein, Blei und Gold. Die hölzerne Zähne Geschichte stammt wahrscheinlich aus dem gefärbten, körniges Aussehen, dass seine Zähne nach und nach erworben, und es wurde als ein Weg gehalten, um Washington zugänglicher als “Jedermann” Art von Charakter. Ein Teil des Mythos, die Idee, dass Washington seine eigenen Zahnersatz geschnitzt, ist zumindest teilweise wahr, wie wir wissen, dass er seine eigenen Zähne haben zu reparieren.

Washington war immer ziemlich geheimnisvoll über die ständigen Probleme mit seine Zähne, und im Jahre 1781, abgefangen britischen Truppen einen Brief von Washington zu seinem Zahnarzt. Darin forderte Washington, dass Reinigungsmittel ihm außerhalb von New York geschickt werden, da er nicht in absehbarer Zeit in Philadelphia auf sein wollte. Die britische interpretiert diese als wertvolle militärische Intelligenz und angenommen, dass die persönliche Kommunikation dazu geführt, dass alle Informationen in der Poststapel die eigentliche Sache war. Auf dieser Grundlage entschied Sir Henry Clinton gegen ihre Truppen in Yorktown zu verstärken, ein Versehen, die zur Niederlage von Lord Cornwallis und seine Männer geführt.

Während Washington die Zähne nicht gewesen sein könnte Holz, wir wissen, dass er mehrere seiner eigenen Zähne gerettet in Mount Vernon und dass er einmal 122 Schilling auf neun menschliche Zähne für die Aufnahme in Zukunft Sätze von Zahnersatz.

7 ‘Hitler brüskiert Jesse Owens’ bestimmt verbrachte

Jesse Owens 1936 Olympics

Im Jahr 1936 fand in Nazi-Deutschland die Olympischen Spiele, in denen US-Athlet Jesse Owens wurde die erste Person, vier Goldmedaillen in einer einzigen Ausgabe der Spiele zu erreichen. die berühmte Geschichte ist, dass Hitler, bekannt für seinen Rassismus, Owens nach seinem unglaublichen Siege brüskiert. die wahre Geschichte ist viel Fremden und noch viel weniger zu Amerikas Geschmack.

Wenn Owens in die Staaten zurückkehrte, hatte er nur gutes über seine Zeit in Nazi-Deutschland zu sagen. er einen anderen Sportler anfreunden Nicht nur Lutz Lange genannt (der Owens würde nie wieder zu sehen, wie lange wurde getötet im Zweiten Weltkrieg), aber er hatte nette Dinge über Hitler zu sagen, auch.

Owens wurde von der Presse mit den Worten zitiert: “Hitler eine gewisse Zeit zum Stadion und eine gewisse Zeit zu kommen, musste verlassen. Es passierte er vor der Siegerehrung nach dem 100 Meter verlassen musste. Doch bevor er ging, war ich auf dem Weg zu einer Sendung und ging in der Nähe seiner Box. er winkte mir zu und ich winkte zurück. “Während der Interviews, Owens blieb konzentrierte sich auf die Spiele statt der Politik zu sagen, dass es schlecht Sportlichkeit gewesen wäre, über sein Gastland zu sagen, nichts negatives. Hitlers Kommentare zu Rennen und den Wettbewerb wurden angeblich nur geäußert zu Albert Speer, nicht auf die Athleten selbst.

Es war jedoch Anführer einer Welt, die Owens-Franklin Delano Roosevelt tat brüskieren. Als Roosevelt alle gewinnen Olympioniken zum Weißen Haus eingeladen, war Owens die einzige, die nicht eine Einladung zu erhalten. Er hat nie ein Glückwunschtelegramm oder Brief, entweder, und Owens später sagte: “Hitler hat mich nicht brüskieren; es war unser Präsident, der mir den Kopf gestoßen. “

6 ‘Die Sectio Julius Caesar benannt wurde”

Sectio Caesar

Die Geschichte besagt, dass Julius Caesar seinen Namen auf die Sectio gab, wobei das Verfahren von dem er angeblich geboren. Dieser Mythos war unglaublich langlebig und Holzschnitte aus dem 16. Jahrhundert auch die Szene zeigen, die angeblich den Namen der Prozedur gab.

Wir wissen, dass diese langlebigen und oft gesagt Irrtum ist nur, dass für eine Reihe von Gründen, einer der vordersten wenigstens am leben Cäsars Mutter sagte, war lange genug gewesen, um ihren Sohn zu sehen dringen Großbritannien zu sein, dass. Die Geschichte, sagt aber, dass die künftigen Herrscher von ihrem Körper entfernt wurde, nachdem sie gestorben war, die eigentlich übliche Praxis in den frühen Tagen der Sectiones war. Die Idee, dass sie nur in den schlimmsten Umständen ausgeführt wird, in der eher Quelle für den Begriff-lateinischen Wort implizierten caedare . Es bedeutet einfach “zu schneiden”, und es wurde in das römische Recht geschrieben, dass eine schwangere Frau, die vor kurzem gestorben war oder im Sterben lag die damals drastische Maßnahmen zu unterziehen wäre erforderlich, um das Baby frei zu schneiden, um zu versuchen, es zu speichern.

es gibt keine Aufzeichnungen einer Frau den Vorgang, bis 1500 zu überleben, und selbst dann war es nicht von einem Arzt oder Chirurgen durchgeführt. Es wurde von Jacob Nufer, deren medizinische Berufserfahrung beteiligt kastrieren Schweine getan. Diese Geschichte ist umstritten, auch, aber wir wissen, dass es zu dieser Zeit war, die Aussicht auf cesareans änderten sich, zusammen mit dem Namen. Ein Buch über midwifery von 1598 war der erste, nennen es einen “Sectio”, und der Fokus verschoben Speichern Mutter und Kind.

5 “Königin Victoria und Prinz Albert, Tod und Domestic Bliss ‘

Queen Victoria Family

die Ehe von Königin Victoria und Prinz Albert ist seit langem als eine der Geschichte der großen Liebesgeschichten angekündigt worden, endet, wenn sein Tod sie in Trauer um den Rest ihres Lebens gestürzt. Es war erst vor kurzem, dass Ermittlungen in die persönlichen Tagebücher und Briefe von verschiedenen Mitgliedern des viktorianischen Gericht stellte fest, dass etwas anders war ganz hinter dem sorgfältig gearbeitete Mißverständnis und falsche Darstellung lauert.

Ein BBC-Dokumentation betrachtete die Buchstaben und was ging wirklich hinter der Öffentlichkeit Gesicht auf, dass die auf der Welt präsentiert Royals eine Mutter gefunden, die ihren Dribblings Babys gehasst und wer hatte Angst, dass als Zucht “Hasen” ihre Rolle ihr Mann ihre Macht und Kontrolle zu Blutegel weg erlauben würde, über beide königliche Angelegenheiten und ihre ganze Familie. Für Alberts Teil schrieb er von seinen Sorgen, dass Victoria den Wahnsinn geerbt hatte, dass König George III gelähmt hatte, und manchmal, ihre Argumente waren so heftig, dass die die einzige Art, wie er mit ihr kommunizieren konnte, war Notizen unter ihrer Tür zu passieren.

Sie beide als ihr ältester Sohn Bertie, die Zukunft Edward VII, ein Irrwisch. Nach Albert fiel schlecht und starb-after schließlich seinen Sohn zu besuchen und mit ihm im regen zu Fuß, wurde Bertie das Ziel von Victoria Zorn. Für die 40 Jahre nach Alberts Tod übte Victoria eine erschreckende Menge an Kontrolle über das Leben ihrer Kinder und deren Ehepartner. Wichtige Veranstaltungen wurden rund um den Menstruationszyklus von Berties Frau, Prinzessin Alexandra geplant. Täglich Briefe geplagt Vicky Victorias älteste Tochter, obwohl sie in Deutschland lebte. Leopold verbrachte die meiste Zeit seines Lebens gesagt, er sei “gemeinsame Zukunft” und eine ungültige, eingewickelt in Wolle und von den ihm zugewiesenen Diener gemobbt.

Schließlich der zukünftige König alle Beziehungen zu seiner Mutter getrennt und . ihr gelang, als er 59 Jahre alt war

4 ‘Benjamin Franklin A Türkei wollte das US darstellen’

 Ben Franklin

Jeder erkennt den kahlen Adler als Symbol der Vereinigten Staaten, aber es wird wiederholt unzählige Male, die Benjamin Franklin für einen weiteren Vogel-Truthahn geworben. So viel Spaß, wie es die US symbolisiert durch einen Truthahn vorstellbar ist, ist die Geschichte absolut nicht wahr.

Was Franklin tat, war zu tun, einen Brief an seine Tochter zu schreiben, in dem er die Idee, die in Frage gestellt Adler als Vertreter der neuen amerikanischen Lebensart. Er nannte den Adler “, ein Vogel der schlechten moralischen Charakter” und sagte, dass der Vogel wie “Männer, die von sharping & amp leben; er raubt ist in der Regel arm und oft sehr schlecht. “Er fuhr fort, zu kommentieren, dass der Entwurf für die Dichtung nahm mehr ähnelte genau einen Truthahn als ein Adler und sinnierte, dass der Truthahn eine viel edlere Vogel war. Diese Gedanken wurden nie öffentlich gemacht, aber Franklin hat einen Entwurf für das junge Land großes Siegel einreichen.

Es gab keine Puten beteiligt, jedoch. Stattdessen schlug Franklin eine Szene aus Exodus verwenden, dargestellt Moses den Pharao konfrontiert und Tyrannei Widerstand, ebenso wie die Kolonien getan hatte. Franklin-Design war, natürlich, abgelehnt, aber Thomas Jefferson nahm Franklin vorgeschlagene Motto “Aufstand zu den Tyrannen ist Gehorsam zu Gott” und verwendet es für seine eigene persönliche Dichtung.

Die falsche Vorstellung von der Franklin vorgeschlagene Konstruktion war nur wirklich zementiert im öffentlichen Bewusstsein 1962, als The New Yorker eine Ausgabe veröffentlicht mit dem großen Siegel mit einem Truthahn als Cover-Art reenvisioned.

3 ‘King George III war verrückt’

 King George III

George III als Mad König für einen guten Grund bekannt ist: Alle sind sich einig, dass es sehr war etwas, sehr bizarr über sein Verhalten. Nachdem er 50 drehte, war er für Angriffe anfällig, die ihn von Halluzinationen leiden, links, Desorientierung, Manie, und solche drastischen Persönlichkeit schwingt, dass der Monarch, der oft Verlass war gleichermaßen eine Friedens Vermittler zu sein, würde Angriff Personal und Ärzte. Als er klar war, würde er über seine Krankheit zu sprechen, und im Jahre 1788, wandte er sich an seinen Sohn und hoffte, dass der Tod ihn vor einem anderen Anfall von Wahnsinn nehmen würde.

Eine gewisse Form von psychischen Erkrankungen hat sich die immer go-to-Erklärung für das Verhalten des Königs, und zu der Zeit, die verabreichte Behandlung wahrscheinlich machte seinen mentalen Zustand noch schlimmer. Unterzogen, um Blutungen, Spülen und Sedierung sowie wird in einem Gefrierraum während der langen Wintermonate in einem Versuch, sperrte die Krankheit von ihm zu fahren, setzte George III seinen steilen Rückgang nach unten. Nach seinem Sohn den Thron bestieg, seine Angst und Qual für Jahre dauerte, und seine ultimative Tod wurde als Erleichterung gesehen.

Heute ist es die Theorie, dass er nicht an einer psychischen Krankheit litt an allen, aber von eine genetisch bedingte Erkrankung namens Porphyrie. Die Krankheit, die auch die körperlichen Beschwerden verursacht, aus dem der König (wie starke Bauchschmerzen) litt, schien seine Probleme zu erklären. Aber die Frage blieb, warum er nur seine Symptome im mittleren Lebensalter entwickelt, wenn es aufgrund einer genetischen Störung war.

Wenn Stücke von den Haaren des Königs analysiert wurden, wurden sie gefunden Werte von Arsen enthalten und Blei das waren fast unerhört. Während etwa 90 Prozent der Menschen, die das Gen für die Porphyrie tragen nie die Bedingung entwickeln, kann das Vorhandensein von Arsen im Körper des Gens in Aktion auslösen. Als der König von der frühen Unterleibsschmerzen litt, die ihn außer Gefecht gesetzt verließ, wurde er mit emetischen Tartar heil. Diese so genannte Medizin hohe Mengen an Arsen enthalten sind, und die “Krapp” der König wurde, desto mehr Medizin sie gaben ihm, bis er zu einem verwunschenen Hülle eines Mannes reduziert wurde.

2 ‘Abraham Lincoln eingepfercht Die Gettysburg Address On A Train “

 Lincoln

Dies ist ein weiterer Mythos, der als Tatsache in die Geschichtsbücher zeigt sich nach wie vor: Lincoln zu einer Widmung auf seinem Weg war in Gettysburg und schrieb in aller Eile die Gettysburg-Rede auf ein paar Papierfetzen und auf der Rückseite eines Umschlags, während er auf das war . Zug auf die Zeremonie

In Wahrheit schrieb Lincoln nie etwas, während er auf den Zug nach Gettysburg war; die frühesten Entwürfe der Rede geschrieben wurden, während er noch in Washington, DC war. Die historische Rede wurde auf Lincolns erste Nacht in Gettysburg überarbeitet und wieder nach seinem Rundgang durch das Schlachtfeld.

Die erste Erwähnung in der Idee, dass Lincoln berühmtesten Rede wurde ein hastig geschrieben Stück nach dem rund zwei Jahrzehnten aufgetaucht Tatsache. Der Sekretär des Inneren unter Lincoln, John P. Usher, hinzugefügt, um die Geschichte zu dem, was bereits über Lincoln Reise von DC nach Gettysburg geschrieben worden, und seit Usher mit ihm im Zug gewesen war, sah niemand einen Grund zur Annahme, dass er lag. Nachdem Mary Shipman Andrews eine Kurzgeschichte im Jahr 1906 schrieb, die sich um die Idee zugrunde lag, wurde es fest in die Geschichte zementiert.

Zu der Zeit, dass die Idee in den Mainstream verschob, gab es zwei Menschen, die versucht, stoppen Ushers Übertreibung Ausbreitung. David Willis, der den Präsidenten gehostet, während er in Gettysburg war, wollte einen anderen Mythos, dass zu verewigen Lincoln die Rede in seiner Gesamtheit geschrieben hatte, während bei Wills House. Lincolns persönlicher Sekretär, John Nicolay, äußerte auch seinen Widerstand gegen die Ausbreitung der Geschichte. Nicolay hatte den ersten Entwurf der Rede gesehen, dass Lincoln geschrieben hatte, während er noch in Washington war, und er (zusammen mit anderen Sekretär John Hay) hatte mit einer handschriftlichen Kopie davon vorgelegt. Beide sind in der Library of Congress

1 ‘King John unterzeichnete die Magna Carta’

 Magna Carta

Dies könnte man eine Form sein, aber es ist eine Form, dass auch die Royal Mint für genannt worden ist Die falsche. Wir wissen, dass der britischen Geschichte für immer verändert mit der Herrschaft von König John und der Verabschiedung der Magna Carta. Im Jahr 1215 hatte sich die Welt endlich genug des Monarchen wahnsinnigen Grausamkeit hatte, und wurde John weg viel von der Macht der Monarchie mit einem Dokument zu verhandeln gezwungen, die den König zu einer Reihe von 63 Gesetzen und einem Rat von 25 Barone gehalten. Er stimmte zu, und obwohl er später an den Papst mit der Begründung angefochten, dass er zu Unrecht die Bedingungen der Vereinbarung zu akzeptieren gezwungen worden war, die Ratifizierung stand.

Auf dem 800. Jahrestag der bedeutsames Ereignis, das royal Mint veröffentlicht eine Gedenkmünze zeigt John das gerollte Magna Carta hält und einen Federkiel. Die Historiker waren empört, weil John nie das Dokument wie die Münz-und unzählige andere Bilder-dargestellt “signiert”. Damals wurden Dokumente mit der Anwendung eines Dichtungs authentifiziert. Es gab keine einzige Magna Carta, entweder; königliche Schreiber hatte Dutzende von Kopien (zwischen 13 und 40) aus, die alle mit Johns königliche Siegel beglaubigt wurden.

Immer noch technische, können Sie einen Blick darauf werfen, was die Oxford English Dictionary , sagt über die Definition von nach ihnen, dass “zu stempeln mit einem Siegel oder Siegel enthält” zu unterschreiben. “; mit einer Dichtung zu decken “, aber das erste des Wortes bekannt Verwendung auf diese Weise in einem von Henry III, Johns Sohn.

Also, technisch gesehen, die Magna Carta unterzeichnet wurde nie geschrieben Dokument war.


bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*