Nachrichtenticker

10 Unsolved Mysteries Wüste

Mysteries

Jana Louise Smit

Wüsten bieten einige der letzten Geheimnisse der Welt, sowohl natürliche als auch vom Menschen verursachten. Dead Cities ohne eine Geschichte, Denkmäler Darstellung advanced alte Wissen, anomale Artefakte, Explosionen aus dem All-das sind nur einige der Rätsel, die darauf warten, gelöst werden.

10 Fairy Circles

10fairycircles

In der namibischen Wüste, Millionen von gleichmäßig verteilten Kreise prägen die Landschaft . Ihre Kanten sind mit kniehohen Gras gefüttert, aber nichts wächst in den Zentren, nicht einmal, wenn gedüngte Erde hinzugefügt wird.

Das Rätsel um den Ursprung dieser natürlichen Ringe hat viele Theorien über die Jahrzehnte inspiriert, aber keine pan out auf die Zufriedenheit aller in der wissenschaftlichen Gemeinschaft. Vorschläge beinhalten die Arbeit von Termiten, Sandbaden Strauße und Zebras, schädlichen Pflanzen und Pilze töten kreisförmigen Flecken von Gras, unterirdischen Gas, konkurrierende Gräser, und die Höhe der verfügbaren Nährstoffe im Boden.

Während die meisten Feenkreise erscheinen in der Namib Wüste, besetzen sie eine 1.800 Kilometer lange (1100 mi) Strecke, die Kap-Provinz in Südafrika erreicht. Ein Aspekt der Kreise, die systematisierte Organisation zeigt, dass sie nicht überlappen, so dass Forscher spekulieren, ob die Kreise miteinander konkurrieren in irgendeiner Weise. Jede Fee Kreis kann zwischen 2 und 20 Meter (7-65 ft) im Durchmesser zu erweitern und haben eine Lebensdauer von bis zu 75 Jahren. Niemand weiß, was bewirkt, dass sie verschwinden

9 Strange Tomb

 9tomb

In dem Tal der Könige, die gleichen Nekropole, wo Überreste König Tutanchamuns entdeckt wurden, ein 3000 Jahre altes Geheimnis ans Licht kam. Im Jahr 2005 wurde ein schlichter Kalksteinkammer versehentlich unter einigen alten Arbeiterhütten entdeckt. Es beherbergt 28 riesige Gläser und sieben Särge.

Alle Schatullen wurden sorgfältig abgedichtet. Einige wurden mit gelben Gesichtern verziert, aber keiner enthaltenen Körpern. Stattdessen wurden die Särge und Gläser mit Tonscherben, Felsen, Schlamm Dichtungen, Stoff, Holz und Natron, einem Pulver, um die Toten zu trocknen gestopft. Einer der Särge selbst hatte einen anderen Sarg darin.

War das ein Fake Beerdigung, jemanden zu täuschen? Das Tal war sicherlich unter Belagerung von Grabräubern gewesen. Wenn der Zweck war, um Diebe zu täuschen, ironisch erscheint der Kammer, um das einzige Grab in der Region zu entkommen Plünderer haben. Schon als gefälschte Grab, sollte es waren königlichen Namen Inschriften, Truhen und Wertgegenstände überzeugend zu sein, aber es gab keine.

Es gibt Theorien, dass die fremden Inhalte war Schmutz von einer Einbalsamierung Studio , ein weiteres Grab geschändet oder sogar von Tutanchamuns Einbalsamierung. Niemand kann erklären, warum dieser Abfälle wurde artigen Körpern in dekoriert Särge versiegelt und in einem Tal für königliche Bestattungen vorbehalten weggezaubert.

8 Four Corners Gas

8fourcorners

Im Jahr 2003, ein Satelliten verwendet, um Methan zu messen, fand eine tödliche Wolke dieses Treibhausgases, wie es ging über den vier Ecken in den Vereinigten Staaten. Die vier Ecken ist der Bereich, Colorado, New Mexico, Arizona und Utah treffen. Etwas Freigabe einer schockierenden Methanmenge in Höhe von 10 Prozent der jährlichen Emissionen von Methan in all den Vereinigten Staaten. Das dauerte sechs Jahre. Dann hielt sie als geheimnisvoll, wie es begonnen hatte.

Es gibt fast 40.000 Brunnen in der Gegend, die seit der Ausgießung des Treibhausgas verantwortlich sein könnte. Der Zweck dieser Bohrungen ist, Erdgas, das hauptsächlich Methan ist, aus dem lokalen kohlereichen Umgebung zu extrahieren. Es kann jedoch nicht befriedigend erklären die schiere Menge des Treibhausgases gefunden schweben über den vier Ecken. Laut NASA, der Möglichkeit, dass der Sechs-Jahres-Methan-Veranstaltung war ein Erdgas-Leck kann nicht ausgeschlossen werden. Ob sie vom Menschen verursachten oder natürlichen, Forscher versuchen immer noch, die Herkunft des Methan, ein Gas effektiver auf die Schaffung der globalen Erwärmung als Kohlendioxid zu entdecken.

7 Syrien Ruinen

7syrian Ruinen

Es gibt Ruinen in den Wüsten von Syrien, die älter als sind die Pyramiden. Sie sind die letzten Reste einer geheimnisvollen Stadt, die einst 80 km (50 Meilen) vom heutigen Damaskus. Vor 5000 Jahren gegründet und ist auch die alte Stadt von Damaskus jungen im Vergleich zu diesen Ruinen.

Im Jahr 2009 wurde Archäologe Robert Mason auf einer syrischen Kloster in der vierten oder fünften Jahrhundert zu arbeiten, wenn einige ungewöhnliche Felsformationen in der Nähe fiel ihm ins Auge. Dazu gehörten möglich Gräber sowie Steinreihen und Kreise. Mason fand auch ummauerten Formationen als “Wüstendrachen”, felsigen Fallen, die eingepfercht Gazellen und andere Tiere in einem Gebiet, wo sie leicht getötet werden könnten, haben würde.

Pieces von Steinwerkzeugen in der Nähe der geheimnis gefunden Strukturen erlaubt Mason, ein Alter auf die Entdeckung setzen: 6.000 bis 10.000 Jahre alt. Die älteste Pyramide, die Große Pyramide von Gizeh, wird angenommen, dass vor 4500 Jahre gebaut worden sein. An diesem Punkt, der die Stadt gebaut und warum es verfiel sind noch unbekannt. Durch den Krieg und andere Konflikte in der Region, es ist zu gefährlich, um richtig zu untersuchen diese Wüste Rätsel.

6 Die unbekannte Art

6stonetools

Die ältesten handgemachten Steinwerkzeuge, die jemals entdeckt wurden in Kenias Wüste Ödland ausgegraben . Die 2011 Entdeckung könnte die zementierte Überzeugung, dass alte Werkzeugherstellung passiert nur in Arten zu modernen Menschen verwandt zu widerlegen.

Die 149 felsigen Artefakte zurück bis vor etwa 3,3 Millionen Jahren eine Zeit, wenn keine bekannte menschlichen Vorfahren existierten. Wer auch immer der Handwerker war, hatte er die körperliche und geistige Fähigkeit, eine Rasierklinge auf einem Stein, einer Technik, die als bekannt put “knapping.” Die Forscher wissen nicht, wer die Werkzeuge nur gemacht, dass die Art von humanoiden nicht ermittelt werden. Es hätte ein vormenschlichen Gruppe oder eine andere Spezies in der Lage vollständig ohne Bezug auf den Menschen haben.

Mainstream Glaube hält auch, dass fortschrittliche Schneidwerkzeuge entwickelt, als der Klimawandel verringert Wälder Savannen und Fleisch wurde zu einem wichtigen Teil des Überlebens. Aber die kenianische Artefakte beweisen, dass das Handwerk wurde nicht durch die Notwendigkeit für die Fleischverarbeitung ausgelöst. Damals war Kenia keine Wüste, sondern ein shrubby Waldland.

5 Die Atacama Nitrate

5atacama

Charles Darwin nannte der Wüste von Atacama einen Ort, “wo nichts existieren. “Das südamerikanische Wüste gilt als die trockenste Fleck auf dem Planeten und ist glücklich, wenn er bekommt mehr als 1 mm (0,04 in) Niederschlag pro Jahr. Aber etwas blüht es, die weltweit am häufigsten vorkommende Nitrat und Jod Einlagen.

Dies ist ein Mineral Geheimnis anders als alle anderen. Die für Nitrat und Jod Belagsbildung benötigt Bakterien ist einfach nicht da, und doch sind die Atacama Nitrate bilden eine knusprige Streifen etwa 700 Kilometer (435 Meilen) lang und 20 Kilometer (12 Meilen) breit. Mögliche Erklärungen für diese kolossale Band von Nitraten sind Spekulationen, die die Mineralien mit Hilfe der Pazifischen Ozean Meer angekommen Spray 50 Kilometer entfernt, Luftstickstoff Drehen in Nitrate durch Bindung mit Erde und Salze und alten mineralreichen Grundwasser an die Oberfläche während der Zwangs der Aufstieg auf die Hausberge. Im Moment wird das Grundwasser Theorie als das wahrscheinlichste, aber nichts hat sich zweifelsfrei nachgewiesen werden.

4 Pisco Holes

von ihren berühmten Nachbarn die Nazca-Linien überschattet haben nur wenige Menschen über die anderen alten Geheimnis Peru gehört, . Gefunden in der trockenen Region in der Nähe von Pisco Valley, haben Tausende von kegelförmigen Löcher in die Felsen von unbekannten Händen geschnitzt. Einige vermuten, dass die Bohrungen verwendet werden, um als Getreidesilos oder Gräber von einem geheimnisvollen Menschen zu dienen, aber trotz der Tatsache, dass einige sind bis zu 2 m (7 ft) tief, sie scheinen nicht als Vorratsgruben für Lebensmittel oder verwendet worden sind, Körpern. Solch ein riesiges Friedhof würde Beweise zurückgelassen habe, aber nicht ein einzelner Zahn oder ein Fragment eines Artefakts jemals in einem der Löcher gefunden-und es gibt viele.

Eine geschätzte 6.900 Gruben Bohrung in dem gebirgigen Gelände in einer Band ca. 1,5 km (1 mi) lang und 20 Meter (65 ft) breit. Einige der Löcher sind genau mit einander gezeichnet, aber andere sind ungleichmäßiger verteilt.

Der Grund für das Schnitzen, wie arbeitsintensive Strukturen, schätzungsweise Jahrzehnte gebraucht, um zu vollenden, ist mit der Zeit verloren. Es gibt einige Hinweise, verlockende, aber. Satellitenbilder wurden gefangen genommen, was aussieht wie die Ruinen einer antiken Siedlung im Osten. Die Löcher auch ein plötzliches Ende in der Nähe einer Stelle, die einige sagen, wie es aussieht, wurde durch eine Explosion zerstört werden. Die Ruinen und ungewöhnliche Ende der Ausgrabungen kann nichts sein, aber sie sind sicherlich die Intrige der Pisco Holes zu vertiefen.

3 Nabta Playa

Die Sahara hat einen Megalith Geheimnis 1000 Jahre älter als Stonehenge. Genannt Nabta Playa umfasst die Website einen Ring der stehenden Steine, fünf Reihen von aufrecht und gefallenen Platten und mögliche Gräber. Die Steine ​​wiegen ein paar Tonnen, und einige sind 2,7 Meter (9 ft) hoch. Ein unbekannter Steinzeitmenschen vor der komplexen 6.000 bis 6.500 Jahren gepflanzt, wodurch es älteste astronomische Ausrichtung der Megalithen jemals entdeckt wurde.

Satellitenfotos bestätigt, dass eine der Zeilen zeigen Ost-West, und bestimmte Platten innerhalb des Kreises Line-Up in einer Nord-Süd-Richtung. Zwei zusätzliche Linien aus mehr Steindenkmäler aus starten gleichzeitig megalith, aber man nordöstlich läuft und der andere Südosten. Die Steine ​​markieren die Sommersonnenwende und möglicherweise die Regenzeit. Nabta Playa wurde am Ufer eines Sees erbaut und befindet sich teilweise im Sommer und Herbst untergetaucht. Cattle Bestattungen und Alltagsgegenstände wurden auf dem Gelände gefunden worden, aber es gibt keine menschliche Überreste.

Nabta Playa stört die akzeptierten Überzeugungen der Geschichte Ägyptens. Die Erbauer der damaligen Zeit waren weiter fortgeschritten ist als bisher angenommen und könnte sogar eine der Kulturen, die die komplexe pharaonischen Dynastie Ägyptens inspiriert gewesen zu sein.

2 Spinne Art

3desertspider

A gebrochen, aber einzigartiges Kunstwerk wurde im westlichen Wüste Ägyptens entdeckt . Eine Platte aus Sandstein in der Oase Kharga 175 Kilometer (108 Meilen) westlich von Luxor zeigt, was könnte das einzige bekannte Spinne Felsmalereien aus der Alten Welt zu sein. Mit Blick auf die Morgendämmerung, die außergewöhnliche Fund zeigt Fotos von was ähnelt einem Netz, Spinnen und sogar fing ab Beute.

Das genaue Alter des Panels, die in zwei Teile geknackt wird, ist schwer zu etablieren. Ägyptologen glauben, ihre Geschichte könnte so weit wie 4000 BC-oder sogar noch früher in der Vorgeschichte zu erreichen. Ägypten nicht einmal existiert. Wenn die Zivilisation hat etablieren, waren Spinnen Hieroglyphen selten. Es ist nicht zu verstehen, warum der Künstler wählte die Spinnentiere als Kunstgegenstand oder welche Bedeutung es gehalten wird; es könnte genauso gut ein Akt der Anbetung totem wie es hätte ein gelangweilter doodle habe haben. Die Experten einfach nicht wissen. Wir wissen nur, dass es die einzige Kunst seiner Art in ganz Ägypten und dem Rest der alten Welt bis jetzt entdeckt.

1 Wüstenglas

1glassscarab

Tests auf einem Skarabäus Juwel, das einst im Besitz von König Tut bewiesen, dass vor dem frühesten ägyptischen Zivilisation wurde das Glas wurde vom gefertigt. Neugierig nach Antworten entdeckten Wissenschaftler eine Fläche in der Sahara, wo geheimnisvolle Glasblöcke Wurf der Sand. Der erste Atomtest in New Mexico im Jahr 1945 hinterließ einen ähnlichen Fingerabdruck.

Die Detonation hinter einer dünnen Glasscheibe links, aber die ägyptische Glas verdunkelt das Testgelände in schiere Größe. Was auch immer Veranstaltung machte das Glas hatte heißer als einer Atomexplosion zu sein. Die Verdächtigen gehören ein Meteoriteneinschlag oder ein phänomenal heiße Luft platzen. Da gibt es keine Hinweise auf eine Einschlagskrater, testeten die Wissenschaftler die Luft Burst-Theorie mit Computersimulationen. Die Ergebnisse zeigten, dass, wenn ein Shoemaker-Levy-Typ Einfluss in die Erdatmosphäre explodierte die resultierende Feuerball würde die Bodenoberfläche wie ein Ofen bis zu 18.000 Grad Celsius (32.500 ° F) getroffen, Kochen Sand in Glas mit Temperaturen.

Interessant genug, dies korreliert mit der Zirkon, die in der Sahara Glas gefunden wurde. Durch Messen, wie abgebaute Zirkon ist, die Wärme der Probe ausgesetzt wurde zu berechnen. Die ägyptische Glas ergab einen Messwert in etwa die gleiche wie die Simulation. Nichts terrestrischen kann diese Art von Wärme, die die Luft Burst-Theorie sehr plausibel macht zu schaffen.

Was immer es war, es den Planeten vor schlagen. In Südost-Asien, 800.000 Jahre alte Glas erstreckt sich über eine Fläche von fast 800 Quadratkilometer (300 ft 2 ). Es ist suggestive eines Ereignisses tödlicher als die, die die ägyptische Glasfeld erstellt.

Jana Louise Smit wird nicht immer in eine Wüste zu gehen, es sei denn es gibt einen kostenlosen Cocktail-Bar.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*