Nachrichtenticker

10 Unsettling Mysteries Von Old Paris

Mysteries

Debra Kelly

Wenn es um die großen Weltstädten kommt, gibt es einige, wie unauslöschlich mit der perfekten, idealen, der künstlerischen und der romantischen wie Paris verbunden. Es ist der Ort der großen Kunst und Künstler, von gutem Essen und feiner Weine. Aber es gibt eine dunkle Seite zu Paris, das ist auch die Heimat einiger sehr seltsam und beunruhigend alten Mysterien.

10 Van Gogh Tod

rsz_van_gogh_self-portrait_with_grey_felt_hat_1886-87_rijksmuseum

Vincent van Gogh war einer der größten Künstler aller Zeiten, aber er hatte ebenso viele Fragen wie er Geschenke. Im Jahre 1890 wohnte van Gogh in der Pariser Vorstadt Auvers, wo er regelmäßig gehen in die umliegenden Weizenfeldern zu malen. Am 27. Juli wurde er erschossen im Magen gefunden. Aufgrund van Gogh bekannte psychische Probleme wurde der Tod sofort angenommen Selbstmord.

Aber nach Pulitzer-Preis ausgezeichneten Historiker Steven Naifeh und Gregory Smith weiß, dass die Theorie einfach nicht addieren. Keine Waffe jemals gefunden wurde und niemand scheint zu wissen, wo van Gogh würde sogar erhalten eine Waffe in den ersten Platz haben. Van Gogh ließ keinen Abschiedsbrief und es gibt Anzeichen dafür, dass er erwartet, dass sie seit mindestens noch eine Weile sein. Unter anderem hatte er gerade bestellt ein neues Lager von Farben und Schrift einen sehr optimistischen Brief an seinen Bruder. Naifeh und Smith auch Frage, warum jemand Selbstmord durch Erschießen selbst in den Magen und dann stolperte zurück in die Stadt zu versuchen. Wenn van Gogh wollte sich umbringen, warum wählen Sie eine Methode, die schließlich dauern würde 29 Stunden, um den Job zu beenden?

Die Autoren weisen auch darauf hin die schwachen Quellen für van Goghs Selbstmordabsichten. Es war ein Künstler mit dem Namen Emile Bernard, der zuvor ausgebreitet hatte dramatische Gerüchte über van Gogh berühmten Ohr Folge. Dann gab es einen 13 Jahre alten Mädchen namens Adeline Ravoux, die Tochter der Besitzer des Gasthauses, das van Gogh wurde bei dem Aufenthalt, der jedes Mal, wenn sie es erzählte ihre Geschichte verändert. Und dann gab es 17-jährige Paul Gachet Jr., der oft gemeinsame Lügengeschichten über seine “Freundschaft” mit van Gogh. Er wurde auch später in den Besitz einiger Bilder, die auf mysteriöse Weise verschwunden von van Goghs Atelier nach seinem Tod gefunden hatte.

Also, was ist die Alternative zum Selbstmordtheorie? Rene Secretan, die verwöhnte 16-jährige Sohn eines reichen einheimischen Familie, war ein Wild Bill Cody wannabe mit einer alten Pistole an den Ambitionen entsprechen. Ein Tyrann, hatte er oft auf dem seltsame Maler nahm, nachdem er in Auvers angekommen. Naifeh und Smith fand sogar übersehen Aussage eines Zeugen, der van Gogh gesehen hatte, bevor er erschossen wurde, nicht in den Weizenfeldern, aber auf dem Weg in die Secretan Familie zu Hause.

9 Die Venus von Milo

640px-Paris _-_ The_Venus_de_Milo _-_ 2381

Eine der berühmtesten Kunstwerke in der Welt, die Venus von Milo wurde 1820 entdeckt und liegt jetzt im Louvre. Da wir noch nie eigentlich ist es mit den Armen zu sehen, es ist leicht zu vergessen, dass der Venus ist eigentlich ein gebrochenes Stück Kunst. Und es gibt eine Chance, dass diese gebrochen Arme eine ganz neue Bedeutung der Statue geben.

Vor kurzem bekam ein Occidental College-Professor zusammen mit einem San Diego-Designer, um die Statue zu scannen und eine 3-D-Bild von ihr zu schaffen , so dass sie die Positionierung der fehlenden Arme genau zu bestimmen. Ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass sie vielleicht ursprünglich worden hält einen Spinnrocken und Faden, der die Statue so etwas wie eine Dame der krank machen könnte Ruf-in der griechischen Kunst, die Bild der Frau Spinnerei wurde oft zur Prostitution verbunden sind.

Es wurde auch die Theorie, dass die Statue könnte wurden mit einem Schild, ein Symbol des Sieges, oder ein Baby, was sie zu einem Symbol der Mutterschaft. Sie könnte haben, die einen Apfel oder einen Spiegel, und sie könnte worden Tragen von Schmuck, da es Löcher in der Statue, die gewesen sein könnte Befestigungspunkte. Die Möglichkeiten sind schier unerschöpflich.

Wir bieten nicht nur nicht, was sie halten, wissen wir nicht einmal wissen, wer sie sein soll. Aktuelle Name der Statue schlägt vor, die Göttin der Liebe, aber es wurde auch vorgeschlagen, dass sie eigentlich eine Meeresgöttin benannt Amphitrite, Artemis, oder einer beliebigen Anzahl von Nymphen.

8 Die Rosenkreuzer-Schrecken von 1623

483px-Emblème_Rose_Croix_Max_Heindel

Die alte Mystischer Auftrag des Rosenkreuzes ist einer von denen, unglaublich bekannte Geheimgesellschaften, die immer die öffentliche Phantasie gefangen genommen haben. Es geht das Gerücht, dass ihre Ursprünge reichen bis in alte Ägypten zurückverfolgen. Während wir nicht sicher, dass, wissen wir, dass, im Jahre 1623, begannen einige seltsame Dinge passiert in Paris.

In diesem Jahr begann Zeichen in der Stadt erscheinen, scheinbar kündigt das Kommen der Rosenkreuzer . Die Zeichen zu lesen: “Wir, als Stellvertreter des Grundsatzes College of Brüder der Rose Cross, leisten einen sichtbaren und unsichtbaren Aufenthalt in dieser Stadt durch die Gnade des Höchsten, zu denen wiederum die Herzen der Gerechten. Wir zeigen und zu lehren, ohne Bücher oder Markierungen, wie alle Sprachen der Länder, wo wir sein wollen, und den Menschen von Irrtum und Tod ziehen zu sprechen. “

Stories begann schnell zirkuliert, dass es 36 Bevollmächtigte auf Namen dieser geheimnisvollen Gesellschaft, die eine Verurteilung des Christentums im Austausch für die Möglichkeit, zu teleportieren, endlosen Reichtum, und die Möglichkeit, an jedem Ort, zu jeder Zeit zu mischen geschworen hatte.

Und das ist so ziemlich alles, was wir kennt. Gerüchte über den streng geheimen Auftrag hatte vor kurzem in ganz Deutschland wurden schwimmende, aber niemand ist sicher, was los war in Frankreich. Einige haben vorgeschlagen, dass die Zeichen wurden von jemandem, der die deutschen Gerüchte gehört und beschlossen, sie zu verwenden, um ausflippen seiner Pariser Nachbarn hatten setzen. Zu dieser Zeit wurden die Menschen in Paris immer ein wenig Hexe-verrückt, und es ist wahrscheinlich, dass die Zeichen hinzugefügt nur Öl ins Feuer, so dass es eine prekäre Zeit, jede Art von Wissenschaftler zu sein. Wir wissen immer noch nicht, wo die Zeichen aus kam, aber wenn ihr Zweck war, Paris zu erschrecken, arbeiteten sie.

7 The Missing Tribute To John Paul Jones

Imacon-Farbscanner

John Paul Jones war ein Held der amerikanischen Revolution und eine absolute, ungeniert Frauenheld, so dass es wirklich keinen besseren Ort für ihn, als Paris. Kurz nach der Ankunft hatte er praktisch jede Frau in der Stadt die Sehnsucht nach ihm, ihn parfümierte Briefe, und in einem Fall, malt sein Bild.

Die Comtesse de Lowendahl war eine verheiratete Frau, und als verheiratete Frau mit Ehre, sah sie nicht ihre Zusammenarbeit mit Jones als romantische. Stattdessen hoffte sie, ihre Freundschaft zu verwenden, um ihrem Mann Karriere zu fördern. Wenn Jones war immer bereit, Paris zu verlassen, stellte sie ihn mit einem Miniaturporträt sie von ihm gemalt hatte.

Jones nahm ihr Angebot als romantische und machte deutlich, dass das Gefühl auf Gegenseitigkeit beruhte, sendet sie eine Locke seines Haares und ein Code, den sie für ihre Liebesbriefe verwenden. Sie war verwirrt, sinkende seine Neigungen in einer urkomisch unbeholfen Reihe von Briefen, die kurz zu denken, dass sie an die falsche Person zu schreiben hatten beide. Das Gesicht zu wahren, Jones schließlich begonnen zu leugnen, dass er das Bild für eine romantische Geste überhaupt geirrt hatte.

Und was ist mit dem Porträt, das alle Probleme verursacht? Wir sind nicht sicher, aber es gibt viele von Miniaturen, die derjenige sein könnte. Im Jahr 1973 erwarb das Smithsonian einen Kandidaten, aber es gibt viele andere Möglichkeiten, manche nur durch Fotografien bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass wir nie sicher wissen.

6 Hemingways Stolen Works

EH 6949P

Losing ein paar Stunden Arbeit ist erschreckend, ob es Ihre Groß American Novel oder eine Hochschularbeit. Aber was geschah mit Jahren der Ernest Hemingway Arbeit auf einer Paris-Zug ist legendär-und Geheimnis.

1922 wurde Hemingway erste Frau, Hadley, in Paris leben, während Ernest reiste Europe als Reporter. Als er traf einen Verlag in der Schweiz, schrieb er und bat sie, ihn in Genf mit einigen seiner unveröffentlichten Manuskripten beizutreten. So Hadley verpackt vier Jahren Hemingways Prosa in ihren Koffer und bestieg einen Zug in Paris. Stashing den Koffer, der alle Durchschläge der Werke als auch die Originale in einem Kofferraum eingeschlossen, ging sie um Wasser zu holen.

Als sie zurückkam, der Fall war weg.

Auch wenn sie die Hilfe diejenigen, die mit dem Zug angeworben, sie fand nie eine Spur von dem Fall, und Hadley war gezwungen, den ganzen Weg nach Genf fahren darüber nachzudenken, was sie im Begriff war, ihren Mann zu sagen, als sie dort ankamen. Keine der Arbeit jemals geborgen wurde und Hemingway Autobiographie verdeutlicht die verheerende Wirkung der Zwischenfall auf ihn und auf ihre Beziehung hatte.

In der Zeit, er machte ein menschenwürdiges Leben als Reporter, aber er war nirgends in der Nähe des literarischen Riesen er geworden. Es ist faszinierend zu der Person, die den Fall packte denken, nur um enttäuscht zu finden, es war voll von nichts mehr, als die Schriften von einer obskuren amerikanischen Autors.

5 Die Mumie Kopf und The Bloody Gourd

Hinrichtung_Ludwig_des_XVI

Als Louis XVI wurde 1793 enthauptet waren Zeugen nicht nur Inhalte um zu feiern oder trauern-die-Tod eines Königs. Sie wollten ein Andenken, die meist gemeint triefend sein Blut mit dem, was sie praktisch Tuch hatte. Beloved oder nicht, war Louis immer noch der König, und das Blut eines Königs war etwas Besonderes. (Es war auch möglicherweise einige anständige Geld wert.)

Nach einer Geschichte, die nach unten durch eine Familie, ein ihrer Vorfahren, Maximilien Bourdaloue übergeben wurde, gelang es, sein Taschentuch mit dem Blut des Königs einweichen. Zur Konservierung, legte er es in einem kunstvoll geschnitzten Kürbis, wie Sie. Der Kürbis noch vorhanden ist, aber genau deren Blut in es erhalten ist für erhebliche Diskussionen.

Auf der einen Seite, ein Forscher von Barcelonas Institut de Biologia evolutiva, die das Blut in den Kürbis analysiert hat haben Sie und DNA aus der mumifizierten Kopf eines anderen unglücklichen Mitglied Louis Familie, Henri IV. Die Einbalsamierung zerstört eine Menge DNA des Kopfes, aber Wissenschaftler konnten sechs verschiedene Allele aus ihm heraus. Fünf dieser Allele, die selten sind, entsprechen die Blutprobe.

Das scheint überzeugend, aber andere Experten, wie die Genetiker vom belgischen Katholischen Universität Leuven, sagen, dass es unmöglich ist, mit so einer kleinen Probe für sicher sein, Vergleich. Auch wenn die Marker sind unglaublich selten, kann es immer noch Zufall sein. So die Belgier hinzugefügt eine andere Gruppe in die Gleichung: drei lebende Mitglieder der königlichen Hauses Bourbon

Sie haben nicht entsprechen.. Aber das ist nicht wirklich sagen uns nichts Konkretes entweder, weil die drei Wohn Bourbonen alle ihre Abstammung zurück zu Philippe I, der wahrscheinlich Homosexuell und wahrscheinlich nicht jedermanns Vater war. Also, nach viel Forschung, die wir noch haben wirklich keine Ahnung, deren Blut ist auf dem wertvollen Familienerbstück verschmiert.

4 Ivar Kreuger

800px-Ivar_Kreuger_business_flight

Schwedens Ivar Kreuger wurde der Schutzpatron der Sünder genannt, a turn-of-the-Jahrhundert Betrüger auf globaler Ebene. Er baute sein Reich auf der Rückseite eines der unwahrscheinlichsten Artikel-the safety match-und heute, würde er in Milliardenhöhe werden.

Erst als Kreuger gestorben, dass das volle Ausmaß seiner finanziellen Machenschaften klar wurde, was zu dem Fall der Premierminister Schwedens und einen Anstieg der Selbstmordrate des Landes. Sein Unternehmen (etwa 400 von ihnen) waren tiefer in Schulden als die meisten Länder waren, wodurch Tausende von Investoren, alles zu verlieren.

Sicherheits-Spiele sind etwas, das wir nicht darüber nachdenken, heute zweimal, aber Kreuger wussten, dass sie waren eine solide Investition, die nicht aus der Mode jederzeit schnell gehen würde. So begann er den Kauf Matchmaking-Fabriken, konsolidieren, und die Einführung eines Systems von Monopolen-for-Darlehen offenbar geben einen dringend benötigten Schub zu Nachkriegs europäischen Volkswirtschaften. In Wirklichkeit war er nur den Aufbau eines Ponzi-Schema von massiven Proportionen.

Aber raubt einem Land in ein anderes zu bezahlen nur so lange, auch wenn Schweden versuchte, ihn aus der Misere der Patsche dauerte (meist zu einem zu verhindern enormen wirtschaftlichen Absturz). Die beliebte Ende für seine Geschichte ist, dass er sich selbst erschossen, wenn die Banken klopfte, aber es gibt genug von einem Schatten über die Theorie werfen faszinierend zu sein.

Kreuger Bruder war überzeugt, dass er ermordet worden war. Gibt es einige Hinweise, die auf dieser Wahrscheinlichkeit hinweisen, einschließlich der Tatsache, dass niemand jemals eine verbrauchte Patrone gefunden scheint. Forensische Beweise schien darauf hinzudeuten, dass die Wunde könnte von einem scharfen Gegenstand, statt einer Waffe verursacht worden sein, obwohl Kreuger Leichnam wurde eingeäschert, bevor weitere Untersuchungen vorgenommen werden könnten. Es war sicherlich kein Mangel an Menschen, die wollen, dass er tot könnte, aber niemand hat jemals auf einen möglichen Mord mit Sicherheit gebunden worden.

3 Die Auswirkungen der Prozess gegen die Marquise de Brinvilliers

ThinkstockPhotos-528983555

Mit einem Satz, Marie-Madeleine Marguerite d’Aubray, Marquise de Brinvilliers, warf den Schatten des Geheimnisses und der Verdacht über ganz Paris.

Im Jahre 1659 wurde die hochgeborenen jungen Frau zu den Marquis de Brinvilliers, einem Mann, der sie gleich in Rang war verheiratet, aber die Wenig überraschend, als sein “unstable wie Sand.”, war es nicht lange, bis sie nahm einen Liebhaber, Gaudin de Sainte-Croix. Obwohl ihre Eltern versuchten Appell an sie, es abbrechen, mit der Angelegenheit beharrte sie und tatsächlich versucht, offiziell von ihrem Mann zu trennen. Dies wurde als eine riesige Fauxpas gesehen, und ihr Liebhaber war schnell auf Befehl des Königs festgenommen. Während er im Gefängnis war, erfuhr er, was er konnte, von einem italienischen Giftmörder, der seine Zelle geteilt wird.

Nach der Freigabe studierte Marie de Brinvilliers mit ihm und nahm an den Besuch der Bewohner der Pariser Krankenhäuser, Abwurf Gebäck und Süßigkeiten, die Patienten würden auf mysteriöse Weise sterben würde nach dem Essen. Ihr Vater und zwei Brüder starben auch, ebenso wie Gaudin de Sainte-Croix sich, gegebenenfalls nach einem seiner Experimente schief gelaufen ist.

Nach Gaudin starb, wandte sich Hinweise darauf, dass Marie hatte ihre Familie aus Rache getötet Ermittler für ihre Weigerung, ihre Trennung von ihrem Mann zu unterstützen. Setzen Sie vor Gericht für ihre Morde, gepflegt sie ihre Unschuld und bestand darauf, dass Gaudin hatte ihre Familie getötet und gerahmte sie dafür. . Schließlich gestand sie zu den Vergiftungen unter Folter und wurde dazu verurteilt, enthauptet und verbrannt auf dem Scheiterhaufen

Bevor sie starb, Marie erklärte: “Aus so viele Schuldige muss ich der einzige zu sein zu töten? Die Hälfte der Leute in der Stadt sind, in diese Art der Sache beteiligt, und ich konnte sie zu ruinieren, wenn ich reden. “

Auch wenn der Gerichtshof weitere Versuche, immer mehr Informationen aus von ihr, sie nie aufgedeckt andere Namen-vermutlich von denen, die sich der Dienste von ihr und von Gaudin de Sainte-Croix in Anspruch genommen. Ihre Worte werfen ein neues Licht auf Todesfälle, die vorher gegangen war ungelöst. Wie es aussieht, haben wir nur einen verlockenden Blick von, wie viele Menschen in der späten 17. Jahrhundert Paris starb, weil Gift.

2 Die Affäre der Gifte

rsz_catherine_deshayes_monvoisin_dite_« la_voisin »_1680

Ein paar Jahre nach der Marquise de Brinvilliers geliefert ihr kryptischen Worten, Paris wurde von einer Gruppe von angeblichen Giftmischer und Alchimisten erschrocken. Unter den berüchtigtsten war Catherine Monvoisin, als “La Voisin”, deren Festnahme kam im Jahre 1679 inmitten von Ansprüchen, die sie in die Fußstapfen ihrer Mutter, die auch gemunkelt wurde, um eine Hexe zu sein folgendes bekannt. In ihrer Ehe sehr unglücklich machte sie keinen Hehl aus den Angelegenheiten, die sie trug auf mit bekannten Giftmischer und Alchemisten-von denen einer später gegen sie gedreht wird.

La Voisin gefachten ihren Handel aus dem Garten hinter dem Haus ihres Haus, auf der Nordseite von Paris. Während ihrer Studie, erklärte sie, dass Mädchen, die fanden sich unerwartet schwanger würde, dorthin zu gehen, um sein “geleert.” Im 17. Jahrhundert, das war schlimm genug, aber mehr Probleme, kam, als sie begann Namensgebung anderen Clients, wie ein Dienstmädchen, um die Mätresse des Königs .

Wie weit in die Gunst der Monarchie war sie, haben wir keine Ahnung. Während sie behaupten würden, dass ihre Arbeit war mehr nach dem Vorbild von Pulvern und Lotionen für die Hautpflege, hat sie gesagt, dass sie auch mit einer Reihe von Mitgliedern des Königshofes, der für einen Großteil der Suche waren, viel mehr als nur etwas zu vertraut war ihre Haut zu halten in einem akzeptablen Zustand. Sie weigerte sich zu sagen, wer sie waren und was sie nach, aber sie tat erwähnen, dass “Paris ist voll von dieser Art der Sache, und es gibt eine unendliche Zahl von Menschen in dieser bösen Handel.”

was das eigentlich bedeutet, wissen wir nicht. Sie wurde auf dem Scheiterhaufen im Jahre 1680 verbrannt.

1 Dinorah Galou

ThinkstockPhotos-476078932

In den frühen 1920er Jahren, Französin Dinorah Galou wurde für Taschendiebstahl festgenommen . Sie behauptete, dass sie brauchte das Geld, um ihre Kinder zu unterstützen, als Lohn ihres Mannes war nicht genug. Polizei Verdacht zunächst angehoben, wenn sie ihr Zwillinge, die ganz offensichtlich völlig unterschiedlichen Alters waren eingeführt wurden. Wenn sie weiterhin die Untersuchung der Familie, entdeckten sie, dass Kinder kamen und gingen eine Menge, mit vier Kindern, die zufällig in einem Zeitraum von zwei Jahren. Zunächst behauptete Dinorah, die Kinder übernommen haben, nachdem ihr Mann, dass sie ihr aus einer früheren Beziehung erzählt. (Inzwischen Ärzte hatten bestätigt, dass sie nie zur Welt gebracht.) Bevor sie verheiratet waren, hatte sie offenbar auch sagte ihm, dass ihr Grossvater war ein indischer Maharadscha, der im Begriff war, zu der Hochzeit mit vielen Geschenken. Leider seiner Yacht-und-die Geschenke wurden von den Briten abgefangen. Zum Glück hatte Dinorah ein Backup Maharadscha, der auch dabei war, zu kommen.

Er wurde von den Briten angesprochen, auch.

Sie heirateten sowieso, und anscheinend kümmerten sich irgendwo um 20 Kinder im Laufe der Jahre. Während der Haft, verändert Dinorah ihre Geschichte immer wieder, schien aber zu ihr zurück Notwendigkeit, eine große Familie wegen ihrer edlen indischen Erbes produzieren zu kommen.

Schließlich, einige der Kinder wurden in verschiedenen Bauernhäusern oder Häusern zurückzuführen wo sie hatte sich als Diener verabschiedet. Nach und nach begann er, sich zu entfalten, dass sie Vorkehrungen für die Annahme von unerwünschten Babys (alle ohne Wissen ihres Mannes), aber genau das, was passiert ist, um all die Kinder, die durch ihre Hände gegangen und wie viele dieser Kinder da waren, niemand ist sicher. Eine der Zeitungen erzählt eine Episode vor Gericht, wo eine junge Frau, die sich zu denken, dass Galou war ihre leibliche Mutter aufgewachsen war, war gezwungen, das Wissen zu konfrontieren, dass sie keine Ahnung hatte, wer sie wirklich war oder wo sie aus mehr gekommen war.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*