Nachrichtenticker

10 UFOs, die angeblich Left Behind Physical Evidence

Weird Stuff

Jana Louise Smit

Berichte “Spuren Fällen,” wo UFOs verlassen ihre Fingerabdrücke zurück, wächst stetig. Sie lassen sich leicht abgetan werden als liegt von Aufmerksamkeit such weirdos, aber wenn sie kommen von Profis wie Piloten, Polizisten, Soldaten und Wissenschaftlern, macht es Sie wundern. Dies sind nicht die Berufsfelder, die Mitarbeiter zu ermutigen, auf dem außerirdischen Weinstock zu schwingen; sie stehen, um eine Menge durch die Berichterstattung oder Untersuchung eines UFO zu verlieren. (Natürlich können sie auch stehen, um einen fairen Betrag wegen der Publicity zu erlangen.) Das bedeutet nicht, dass zivile Sichtungen sind weniger wichtig. Spuren Fällen wie jede andere gute Rätsel, nicht zur Zufriedenheit aller nachgewiesen werden, aber sie bleiben ewig faszinierend zu paranormalen Spürhunde, ob Sessel oder Profi.

10 Cruiser Bruiser

 1- cruiser ufo
Eine stimmungsvolle UFO hatte keinen Respekt vor dem Gesetz, wenn es von einem Hilfssheriff fahren 1979 während einer Patrouille außerhalb der kleinen Gemeinde Stephen, Minnesota, Val Johnson begegnet etwas, das ihn und seine cruiser die UFO-Version weaseling aus einem Ticket geben. Rund 02.00 Uhr, bemerkte der stellvertretende ein helles Objekt schwebt über der Straße und beschloss, ein wenig näher zu untersuchen. Die UFO plötzlich schoss direkt auf seinem Streifenwagen, den Motor zu töten. Das letzte, was Johnson erinnert ward Licht um ihn herum und der Klang der Bruches. Als er aufwachte, war die seltsame Objekt weg und er blind und gequetscht, aber in der Lage, Funk Hilfe war.

Fellow Polizisten kam bald und fand Johnson 1977 Ford schlechter dran, als er war. Die Windschutzscheibe war zersplittert und zertrümmerte gab es Beulen in der Haube, und beide ein Scheinwerfer und das Dach Leuchtfeuer wurden zerstört. Zwei Funkantennen des Autos wurden bei 45- und 90-Grad-Winkel gebogen sind. Johnson erklärte auch, dass das Auto seine Armbanduhr Uhr und beide hielten für 14 Minuten und, dass er für 39 Minuten verdunkelt hatte. Zeit in der Val Johnson Geschichte ist die einzige verdächtige Faktor in einem ansonsten überzeugende UFO Spuren Fall. Er stellte klar, nie, wie er wusste, dass er bewusstlos für genau 39 Minuten, noch hat er erklären, was ihm bewusst, dass die beiden Uhren hatten verlorene Zeit und wie er maß die Zeit verloren bis zu 14 Minuten gemacht.

Die medizinische Beweise war ein wenig fester. Der Arzt, der Johnson besuchte beschrieben sein Augenschäden ähnlich wie Schweißer Verbrennungen durch extreme UV-Licht verursacht wird. Gott sei Dank, er erholte sich schließlich seiner Vision und der Streifenwagen-Original Schaden steht intakt-jetzt in einem Museum in Minnesota Stadt Warren.

9 The Killer Eistüte

2- mustang ufo
Am 7. Januar 1948, Captain Thomas Mantell führte ein Geschwader von vier F-51 Mustangs auf einem Flugplatz im nördlichen Kentucky, nicht bewusst, dass ein riesiger kegelförmige Objekt in der Luft war schon ausgeflippt Zivilisten, Militär und Autobahn Patrouillen. Der kegelförmige Handwerk gab Zeugen den Eindruck, reflektierende und mindestens 90 Meter (300 ft) im Durchmesser. Da sie in der rechten Luftraum waren übrigens gebeten ein Turm Betreiber, dass Mantell zu untersuchen. Die Mustangs kletterte in der Höhe zu ihrem Ziel zu erreichen, aber bei 6.800 m (22.500 ft), Kraftstoff oder Sauerstoff zwangen alle anderen Piloten auf Basis zurückkehren.

Allein, Mantell weiter auf- und funkte seine letzte Botschaft und sagte, dass er das Objekt unmittelbar vor und sah, dass er im Begriff war, die Jagd weitere 10 Minuten zu geben. Aber kurz danach, eine lokale entsetzt beobachtete Mantell Flugzeug Kreis dreimal, bevor er aus dem Himmel Taube und explodierte etwa auf halbem Weg auf den Boden. Die extreme Rand angenommen, dass Mantell hatte sich durch eine außerirdische Kraft gedreht. Der Direktor des Project Grudge, Edward J. Ruppelt, tadelte den Vorfall auf dem Skyhook-Ballon. Die US-Marine wurde heimlich die Entwicklung des Skyhook, eine massive Eistüte förmigen Luftballon aus reflektierendem Aluminium. Keiner der Zeugen gehört hatte oder gesehen Skyhook vor.

Nach Ruppelt die Quellen, mehrere von ihnen wurden etwa 240 Kilometer (150 Meilen) ins Leben gerufen entfernt am gleichen Tag wie die Mantell UFO. Während Ruppelt nicht finden konnte die Flugdatensätzen, die seine Theorie bewiesen haben würde, er war überzeugt, dass die Windverhältnisse für den 7. Januar würde eine Skyhook in den Orten der gemeldeten Sichtungen genommen haben.

8 Die Rendlesham Compensation

3- Rendlesham ufo

Am 27. Dezember 1980 traf John Burroughs die ins Auge fallenden Blick seines Lebens. Er war einer der ersten Flieger auf der Szene an der angeblichen Landeplatz in Rendlesham Wald, einen Touchdown, der später Großbritanniens Flaggschiff UFO Geheimnis geworden wäre. Während der Begegnung, einige der Männer gesagt, um die konische Handwerk berührt haben, aber die Gruppe schließlich floh in den Wald, wenn einige von ihnen begonnen fallen in einen tranceartigen Zustand und musste physisch vom Objekt gezogen werden.

Burroughs, ein Amerikaner, glaubte, dass seine Nähe zum Handwerk in der Nacht ihn, etwas tödlich, möglicherweise Strahlung, die später einer schweren Herzproblemen und anderen Gesundheitsbeschwerden verursacht ausgesetzt war. Jahrelang kämpfte er für Behinderung Entschädigung aus dem Department of Veterans Affairs, tapfer Festhalten an seiner Geschichte, die ein Raumschiff hatte ihn krank gemacht. Um seinen Fall zu bauen, Burroughs benötigt die richtige Papierkram, aber der VA nur nach dem Vorfall zu verfolgen seine Service-Aufzeichnungen zurück bis 1982, zwei Jahre. Er musste über zwei Büros Arizona Senatoren gehen, bevor er die Entlassungspapiere, die er hatte, in der Nähe von Rendlesham um die Zeit des Vorfalls stationiert nachgewiesen zu bekommen.

Auch er Projekt Condign als evidenz einem freigegebenen hergestellt britische Studie, die UFOs als wenig verstandene Form von Wetter “Plasma” als “nicht identifizierten Luftphänomene” (UAP) ins Abseits gedrängt. Auch Condign Schluss, dass es denkbar, dass die Rendlesham Zeugen hatten der Strahlung ausgesetzt worden, wenn auch von UAP. Was half wiegen die endgültige Entscheidung der VA in Burrough Gunst waren seine Dienst medizinischen Aufzeichnungen, die von der Agentur eingesehen werden kann, aber nicht Burroughs. Auf der Grundlage dieser Dokumente und andere, wurde Burroughs schließlich ausgezeichnet Vollinvalidität und eine Bestätigung, dass seine schlechten Gesundheit war wirklich eine nahe Begegnung verursacht worden ist.

7 Die Kecksburg Acorn

 4- Kecksburg ufo
Ein Massenzeugen Sichtung angeblich fand am 9. Dezember 1965 und endete, als etwas an Kecksburg, Pennsylvania in die Erde gepflügt. Ein Meteor-like Objekt brannte durch Ontario, Kanada, und sechs US-Bundesstaaten fallen Schutt und verlassen Schallknall und Feldbrände in ihrem Gefolge. Tausende sahen es in den Himmel und später in den Zeitungen, dass es genau das war zu lesen: ein Meteor. Aber es gibt diejenigen, die es fiel in den Wäldern bei Kecksburg, und dass es ein Auto-Size-Objekt wie eine Eichel geformt war zu glauben. Unearthly Symbole wurden geschrieben darauf, etwas in der Nähe ägyptischen Hieroglyphen.

Während Zeugen beharren sie eine schwere militärische Präsenz angezogen, sagte der US-Armee sie fanden nichts. Noch Jahre später, unter Druck, um die Wahrheit über die Kecksburg Vorfall zu lösen, gab die NASA, dass sie hatte Schmutz aus dem Ort untersucht und festgestellt, dass es war ein russischer Satellit gewesen. Wenn sie von einem Richter angeordnet, um die Dokumentation ihrer Ergebnisse zu produzieren, schien NASA, sie verlegt haben. Die einzige Sowjet Kandidaten, die remote fit war Kosmos 96, eine Eichel-förmigen Satelliten, die nicht annähernd so groß wie die Kecksburg Objekt war. Selbst NASA-Chefwissenschaftler für Weltraumschrott, Nicholas L. Johnson, erklärte, dass Kosmos nichts mit den Feuerball-Sichtungen oder dem Absturz, die noch erweisen können, um zwei getrennte Ereignisse zu tun hatte.

US Space Command auch berichtet, dass Kosmos stürzte in Kanada 13 Stunden, bevor die Sichtungen gestartet. Im Jahr 2003 entdeckten Wissenschaftler, oben ohne Bäume auf die Stelle, wo das Objekt gefunden wurde Berichten zufolge führt. Der Schaden wurde auf das Jahr des Absturzes datiert. Während ein Wissenschaftler der Ansicht, dass Eis war wahrscheinlich verantwortlich, ist es plausibel, dass ein ankommender Objekt konnte die Bäume geschert habe, wenn er durch sie abgestürzt ist.

6 Die Wasserdieb

5- Wasser Dieb ufo
Im selben Jahr wie die Rendlesham Wald Vorfall, einer australischen Farm Arbeiter namens George Blackwell hatte eine Begegnung mit einem UFO durstig. Er war aus dem Schlaf bei etwa 1.00 von hektischen Nutztiere Gebrüll und Galopp und einem überirdischen Pfeifton geweckt. Überprüfen, um zu sehen, was los war, die 54-jährige war erstaunt, Vieh versuchen, ein Doppel Kuppel Objekt schwebt über 3 Meter (10 ft) über dem Boden entweichen sehen. Das Handwerk zu sein schien Überprüfung einen Schuppen, eine Hecke, ein Silo und schließlich einen Wassertank, laut pfeifend den ganzen Weg.

Die offene Wassertank schien die Aufmerksamkeit des Objekts für eine Weile, bevor es schließlich zu halten ließ sich auf den Boden. Blackwell näherte sich dem Objekt auf seinem Motorrad, sondern war gezwungen, 15 Meter (50 ft) entfernt zu stoppen wegen des ohrenbetäubenden Pfeifen. Er geschätzt seiner Höhe bis etwa 4,5 m (15 ft) und der Durchmesser 8 m (26 ft) sein. Die Oberfläche wurde mit orange und blaue Lichter, die waren vielleicht runde Fenster übersät. Aber das seltsamste Merkmal war eine bewegende schwarze Röhre, die auf eine Größe größer als die UFO selbst aufgeblasen. Wenn das Handwerk nahm offenbar mit den 38.000 Liter (10.000 Gallonen) Wasser später entdeckt, fehlen aus dem Tank schrumpfte die creepy Rohr wieder in die Mitte des Basis des Objekts.

Für eine lange Zeit, die Rinder vermieden den schwarzen Ring Kennzeichnung der Landeplatz, und für mehr als eine Woche, erlitt die Kopfschmerzen geplagten Blackwell von Durchfall und konnte es nicht halten viel Nahrung nach unten. Für Tage nach der Sichtung, würde seine Armbanduhr nur ankreuzen, wenn er nicht tragen.

5 The Lavender Crater

 6- Lavendel ufo
1965 gehört ein Französisch Landwirt ein Geräusch, das er für ein Hubschrauberlande auf seinem Grundstück und beschlossen, zu untersuchen. Maurice Masse, 41, angehoben Lavendel etwas außerhalb der Stadt von Valensole im Süden von Frankreich. Ausgehen in seinem Gebiet, traf er einen dumpfen ovale Form etwa 3,5 Meter (11 ft) breit und 2,5 Meter (8 ft) hoch. Ruhen auf dem Bauch mit sechs Beinen, erinnerte ihn einer Spinne. Es gab auch ein paar Kindergroße Unternehmen musterte den Lavendel.

Bei der Masse versucht, näher zu kommen, eine der Kreaturen lähmte ihn, indem er einen Stab zu ihm auf. Sie glichen die klassischen Grautöne mit Ausnahme, dass sie weiß, neckless und hatte elfish Ohren. Sie bestiegen das Handwerk und für 15 Minuten nach Abreise, Masse war nicht in der Lage sich zu bewegen. Das Wetter war für einige Zeit trocken, aber der Landeplatz war ein klatschnass Krater. Über einen Tag später wurde die Feuchtigkeit weg und der Boden einge hart wie Beton, während der Rest des Feldes der Erde blieb krümelig. Für Monate später erlitt Masse aus einer fremden Schlafstörung, wo er schlief 15 Stunden bei einer Strecke, die nicht normal für ihn.

Französisch Regierungsbehörden und Polizei sammelte interessante Daten von der Website. Landebereich zeigte stark erhöhte Mengen an Calcium im Vergleich zu dem Rest des Feldes. Dents und eine 3 Meter breite (10 ft) sphärischen Raum zeigte, dass etwas da gewesen. Die Lavendel-Pflanzen um den Krater waren Kranken und Sterbenden, und seit 10 Jahren nichts würde an dieser Stelle zu wachsen.

4 Die Ubatuba Fall

7- ubatuba ufo
während die einzige Gefahr eines UFO in Brasilien vorgestellt war, sich-explodierte wie ein Feuerwerkskörper-es ist wahrscheinlich eine der bemerkenswertesten Spur Fällen. Am 14. September 1957, verklagte Kolumnist Ibrahim einen Brief von einem Fan, der eine fantastische Geschichte und den Beweis, um es wieder auf hatte erhalten. Der Umschlag enthielt drei weißen Metallstücke angeblich von einer Festplatte, die über einem Strand in Ubatuba, Bundesstaat Sao Paulo aufgelöst hatte. Der Ventilator, der dieses Ereignis erlebt haben, dadurch gekennzeichnet, wurde nie identifiziert.

Die Tests durchgeführt auf einem der Stücke zerstört es gab aber interessante Ergebnisse. Es stellte sich heraus, um Magnesium mit überdurchschnittlichen Dichte sein, und wenn die Studie fest, dass die Magnesium war reiner als das, was menschliche Technologie zu produzieren konnten, wurden die Fragmente über Nacht zur Sensation in UFO Kreisen. Die University of Colorado getestet einer der beiden verbleibenden Stücke und fand, dass es nicht so rein, aber da die Brasilien Probe nicht mehr existierte, konnte seine Reinheit nicht verifiziert werden. Allerdings ist die Colorado-Studie hat zugestehen, dass ihr Stück wurde mit einer abnormalen Menge an Strontium, etwas nicht in normalen Magnesium gefunden verpackt. Das Metall war auch während seiner Herstellung mit einem Prozess namens Richtungs Kristallisation, eine Technik unbekannt im Jahr 1957, wenn die Fragmente wurden auf die Kolumnistin verschickt gestärkt.

3 Fire On The Highway

dv094015
Am 16. September 1965 waren zwei südafrikanische Polizeibeamte auf Nachtpatrouille. Sie wurden auf der Autobahn Pretoria-Bronkhorstspruit fahren, ihre Abendschicht bisher ereignislos, aber dann um Mitternacht alles verändert. Es ist unklar, wer zum ersten Mal sah die Neuerfindung sitzen auf der Autobahn, aber es ist ein Anblick, dass weder jemals vergessen würde. Es war sicherlich nicht sehr beängstigend-das Handwerk war eine einfache, kupferfarbenen scheiben aber was schlug John Constables Lockem und Koos De Klerk war, was passiert, wenn das UFO raste Sekunden, nachdem sie es gesichtet.

Flucht, schoss das Boot weg in einem Rausch der Geschwindigkeit und Hitze, spuckt eine Überlastung des Feuers, das 1 Meter (3 ft) prallte von dem Asphalt. Die Autobahn tatsächlich Feuer gefangen. Eine Fläche von 1,8 m (6 ft) im Durchmesser verbrannt so intensiv, dass Kies aus dem Teer abgetrennt. Während der offiziellen Untersuchung, die folgten, wurde festgestellt, dass ein Abschnitt der Straße zusammengebrochen war, unter dem Gewicht der großen UFO am wahrscheinlichsten. Proben aus dem Gemetzel aufgenommen wurden entfernt zur Analyse geschickt, aber die Ergebnisse wurden nie veröffentlicht.

2 Die Scoutmaster Angriff

9- desvergers ufo
Ein Fall ereignete sich am 19. August 1952, dass die Ermittler von ratlos Project Blue Book. In dieser Nacht, antwortete Deputy Sheriff Mott N. Partin auf einen Anruf, dass drei verängstigten Kinder hatten am Bauernhaus des Anrufers angezeigt. Sie waren Pfadfinder behaupten, dass ihre Pfadfinderführer, »Sonny« Desvergers, war zusammengebrochen, während die Untersuchung seltsame Lichter auf einer Landstraße in Palm Beach. Gehen wir zurück zu der Szene, hat die Polizei nicht lange zu suchen. Desvergers entstand aus den Bäumen in einem traumatisierten Zustand, der 19 Jahre Polizeiveteran Partin fühlte, war echt.

Die Pfadfinderführer behauptete, er hätte von einem UFO angegriffen worden und hatte drei kleine Brandlöcher in den Hut und singe markiert auf seinen Armen. Der Fall landete schließlich auf dem Schreibtisch des Blue Book Ermittler Edward J. Ruppelt. Untersuchungen am Tatort nicht sofort etwas Abschließendes zu finden, und Ruppelt erfuhr von den Pfadfindern, dass sie nie die ursprünglichen Lichter, die Desvergers Aufmerksamkeit erregt hatte, sah. Allerdings haben die Jungen Zeugen nachfolgenden Lichter, darunter ein rotes Licht, das scheinbar verursacht ihre Pfadfinderführer in Ohnmacht zu fallen.

Desvergers Geschichte trotz der Versuche Ruppelt gehalten, ihn zu stolpern, aber Ruppelt roch ein Werbegag für finanziellen Gewinn, wenn Desvergers stellte einen Pressesprecher und machte lächerliche Behauptungen zu Reportern. Dann mit ihm Desvergers Geschichte der Lüge, gehen AWOL und Autodiebstahl (die ihn von der US-Marines entfernt wurde) eingeholt. Ruppelt war nun müde von ihm und seinem Pressesprecher verließen ihn. Bestimmte jetzt, dass die Sichtung war eine Falschmeldung war Ruppelt mit Verlust zu erklären, wie die ganze Sache inszeniert wurde. Auch konnte er das FBI-Labor zu entdecken, was die Mütze des Pfadfinderführer ist verbrannt oder, wie einige Gras von der Seite genommen hatte Wurzeln verkohlt, während ihre Blätter waren in Ordnung. Nichts hindert ein zwanghafter Lügner aus mit einer übernatürlichen Erlebnis. Entweder Desvergers sagte die Wahrheit, etwas verschönert, oder er es geschafft, eine Falschmeldung, die eine der besten Ermittler im Geschäft ohne Antworten links abziehen.

1 Das Maury Geheimnis

10- Boot ufo
Am 21. Juni 1947 Harold Dahl und seine Mannschaft behauptete, sie würden lebt eine erschreckende Begegnung, die ihr Boot, verletzt eine von ihnen beschädigt, und tötete ihren Hund. Navigation in Maury Island, bemerkte Dahls Männer sechs ringförmige Objekte über ihnen. Einer wurde schwer ins Stocken geraten. Bevor es flog weg mit den anderen, die UFO spie einen Strom von glänzenden Flocken (diese verursacht die Schäden für die Zeugen). Am nächsten Tag, Dahl wurde von einem Mann in Schwarz (MIB), der ihm sagte, seine eigenen Angelegenheiten kümmern in die Enge getrieben. Aber die Geschichte war bereits Kenneth Arnold, der sich selbst hatte seine historische Sichtung drei Tage nach dem Vorfall Maury erreicht. Er traf sich mit Dahl, der über einige der Trümmer, aber nicht die Fotos, die er von dem Handwerk aufgeschnappt hatte, übergeben.

Vielleicht wegen der lokalen MIB und FBI droht rechtliche Schritte, wenn Dahl die Sache nicht fallen und zugeben, es war ein Scherz, Dahl schließlich tat genau dies. Zwei Luftwaffenoffiziere, Captain Davidson und Leutnant Brown, würden die Trümmer nach Fort Hamilton für die Analyse zu nehmen, aber die B-25 kurz nach dem Start ging. Das Militär abgesperrt 150 Hektar rund um die Absturzstelle aber aufgegeben meisten von den Trümmern nach einer Woche. Einige spekulierten, dass sie fertig waren basteln, denn sie hatten die außerirdischen Flocken gefunden.

Zwei Tage nach der Air Force Todesfälle, ein weiteres Flugzeug abgestürzt, diesmal mit Arnold an Bord. Er überlebte kaum. Die Tecoma Zeiten behauptet, dass die B-25 wurde absichtlich abgeschossen, um die Fragmente vom Erreichen Fort Hamilton zu verhindern. Zwei Wochen nach der Veröffentlichung, der Journalist, den Artikel, Paul Lance schrieb, starb an einer Sache, die nicht identifiziert werden konnte, trotz einer 36-Stunden-Autopsie. So bleibt in zwei Lager-diejenigen, die Dahl gefälscht die ganze Sache glauben, und diejenigen, die das Gefühl, dass Schlüsselwahrheitssucher wurden zum Schweigen gebracht, und dass Dahl wurde in sagen, es war ein Scherz Angst zerrissen.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*