Nachrichtenticker

10 Sinister Stories About britischen Creepiest Conspiracy Theory

Politik

Alex Hanton 4. September 2015

Im Jahr 1981 wurde ein Staunässe Leiche aus dem Fluss Arun gezogen wird, in einem verschlafenen Teil der Landschaft von Sussex. Local Ermittler zunächst ein Verbrechen aus Leidenschaft über einen Untergang geweihten Affäre vermutet. Aber der Mord erwies sich bald als eine Verbindung mit dem düsteren Welt der Spionage und enthüllt ein verflochtenes Paar finsteren Verschwörungen, in dem unwahrscheinlichen Zahl von Colin Wallace verbunden haben.

10 Cadet Wallace

Colin_Wallace_ (links) _with_Field_Marshal_Lord_Alexander_of_Tunis

Der Sohn eines RAF-Pilot, der gestorben schrecklichen Kriegsverletzungen im Jahr 1946, wurde Colin Wallace (auf dem Foto oben links) in einem hart loyalistische Ulster protestantischen Familie geboren und wuchs besessen von der britischen Militär. Aus seiner Schule Kadetten Einheit, wechselte er auf die Reserve Territorial Army, dann der paramilitärischen Ulster Special Constabulary, bevor sie schließlich Eintritt in die reguläre Armee in den späten 60er Jahren.

Im Jahr 1969 wurde die Armee eingesetzt, zu beschäftigen die Verschlechterung der Lage in Nordirland. Als Lokalmatador wurde Wallace an die Zentrale als Informationsoffizier ernannt, die sich mit den lokalen Medien geladen und stieg schnell durch die Reihen. Einer seiner Kommandeure erzählt Schriftsteller Paul Foot, dass er sich “keinen Abschied für sechs Jahre und arbeitete 80 Stunden pro Woche. Er wurde am verlassen, weil er die Kenntnis der Situation in Irland, die in der Zentrale einzigartig war und übertraf sogar die meisten der Nachrichtenbranche. “

Durch das Alter von 29, war Wallace der jüngste Oberstleutnant in der britischen Armee. Und seine Arbeitsmoral und Medienkompetenz blieb nicht unbemerkt. In den frühen 1970er Jahren, der Armee, in enger Zusammenarbeit mit MI6, beschlossen, eine geheime psychologische Kriegsführung Gruppe wie die Informationen Policy Unit bekannt einzurichten. Wallace wurde angezapft, um Kopf bis Propagandaoperationen für das Gerät. Er war im Begriff, die gefährliche Welt der Spionage eingeben.

9 Die Satanic Panic

Necronomicon mit Strohpuppe Buch

Die meisten von Wallaces Arbeit an Informationspolitik beteiligt Manipulation der Medien in einem Versuch, Unterstützung für loyalistischen Paramilitärs und republikanischen untergraben. Zum Beispiel könnte gepflanzt Geschichten implizieren, dass eine bestimmte paramilitärischen hatte Verbindungen zum Kommunismus oder war eine Front für Drogenhandel. Aber die meisten bizarre Betrieb der Einheit war wohl die Zeit, die sie begonnen Fälschen satanischen Ritualen.

Von etwa 1972 bis 1974 verlassen Wallace und Informationspolitik Beweise für “schwarze Magie” Riten in verlassenen Gebäuden in Belfast, Newry verstreut, und Island. Dazu gehörten schwarze Kerzen, invertiert Kruzifixe und Pentagramme. Wallace dann gepflanzt reißerische Geschichten in der Presse verbindet Satanismus der vorliegenden Gewalt in Nordirland an der Zeit. Die Hoffnung war, die Menschen, dass die Paramilitärs hatten böse Kräfte geweckt zu überzeugen. Ein sekundäres Ziel war es, lokale Jugendliche genug, um sie aus Ausgehen in der Nacht zu halten erschrecken. Durch Filme wie Der Exorzist , Dämonen und schwarze Magie waren beliebte Themen in der Presse und einer Mini-Satanic Panic bald im ganzen Land zu verbreiten.

In einem Interview mit dem Soziologen Richard Jenkins, erklärte Wallace, dass “die Idee war, zu versuchen, Menschen vor Ort, um darüber zu sprechen, in der Hoffnung, dass die Tatsache, dass Websites gefunden worden wäre Gerücht zu generieren und vermitteln den Eindruck, dass es sehr viel weiter verbreitet, als es war. . . wir nie etwas, das besonders detaillierte war, nur links Hinweise, die erhalten würden Menschen zu raten. “Die daraus resultierende Hysterie war mehr, als er zu hoffen gewagt hatte.

Natürlich Fälschen Satanismus war alles in die Arbeit eines Tages für Wallace, der ein Händchen für die Art der ausgefallene Geschichten geliebt von der Boulevardpresse hatte. Eines seiner berühmtesten Geschichten behauptet, dass weibliche IRA Freiwilligen wurden Schmuggel Sprengstoff unter ihrer Kleidung, nur um durch den Aufbau von statischer Elektrizität in ihren Nylonunterwäsche getötet werden. Die Daily Mirror , dann ist die populärste Papier in Großbritannien, trug es unter der Überschrift “Gefahr in jenen Frilly Schlüpfer.”

8 Die Cowboys Ankunft

Shankilltroubles

Laut Fred Holroyd, eine andere Armee Geheimdienst-Offizier in Nordirland, nahm die Situation eine Wende zum Schlechteren in der Anfang der 1970er Jahre, als MI5 in der Provinz angekommen. Zuvor hatte Aufklärungs in der Region in der Verantwortung des MI6, Übersee Spionage-Agentur Großbritanniens, anstatt MI5, Inlands gleichwertige gewesen. In Holroyd Version der Ereignisse wurde MI6 viele verpfuschte Operationen ausgeführt (Holroyds erste Abdeckung geblasen wurde, bevor er selbst nach Irland, wenn eine Ankündigung auf der Fähre bat um “Captain Holroyd”), aber im Wesentlichen auf das Sammeln von Informationen konzentriert. MI5, obwohl keine zuständige mehr war viel aggressiver, eine Strategie der Erpressung, Einschüchterung und Gewalt. Diese unterschiedlichen Ansätze löste bald einen Revierkampf zwischen den rivalisierenden Agenturen und MI5 nahm die volle Verantwortung für Nordirland ab 1973.

Holroyd vielleicht zu nett zu MI6, die bald in Verlegenheit Beweise dafür, dass zwei seiner Agenten war sein hatte Dublin Bank ausgeraubt. Und einige seiner schockierenden Vorwürfe noch nie nachgewiesen worden, einschließlich dem Vorschlag, dass britische Offizier Robert Nairac wurde widerrechtlich zu orchestrieren loyalistischen Todesschwadronen. (Nairac selbst war im Jahr 1977 ermordet) Aber es gibt Hinweise darauf, dass britische Geheimdienste nahm einen aggressiveren Ansatz um die Zeit MI5 auf den Plan. Zuvor hatte es angenommen worden, dass eine politische Lösung müssten gefunden werden, die sowohl Katholiken und Protestanten unterbringen konnte. Aber jetzt schien es, als “wir gegen sie” Ansatz überwiegen würden.

Holroyd Karriere kam zu einem seltsamen Ende 1975, als er unvermittelt von seiner Position entfernt, und bestellt aus Nordirland. Es wird oft gesagt, dass er in einer psychiatrischen Klinik geworfen, aber das ist eine Übertreibung. Stattdessen wurde ihm befohlen, obligatorische psychiatrische Beratung bei einem Armeestützpunkt in Hampshire zu unterziehen. Der offizielle Grund für seine Entfernung war, dass er einen Zusammenbruch erlitten und bedrohte seine Frau mit einer geheimen Waffe, nach der ein Arzt sagte, die Armee, dass er psychisch labil war. Sowohl seine Frau und der Arzt in Frage bestritt später, dass dies überhaupt geschehen war. Er verließ die Armee kurz darauf und ging schließlich der Öffentlichkeit mit Vorwürfen, er habe von “Cowboys” in der Armee Intelligenz und MI5, der seine Beziehungen zu MI6 und Sonden in ihren Aktivitäten nicht mochte gezwungen worden.

7 Clockwork Orange

Harold_Wilson_Number_10_official

Doch während die Armee und MI5 wurden Erlass einer harten Linie, es schien, dass die Politiker wieder in London waren nicht ganz auf der gleichen Seite. In 1972 und 1973, der ehemalige und künftige Labour-Partei Premierminister Harold Wilson (Bild oben) und ein leitender konservativen Partei Minister sowohl traf sich mit IRA Führer in Dublin. Dies empört die nordirische Geheimdienste, darunter Colin Wallace, der bald Teil einer der berüchtigtsten geheime Grundstücke in der britischen Geschichte. Der Betrieb Clockwork Orange

Wie wir gesehen haben, Wallace und die Informationspolitik Einheit war geschickt im Manipulation der Medien und der Pflanzung falsche Geschichten geworden. Nun, das Gefühl sowohl von Labour und den Konservativen verraten, Elemente der Geheimdienste offenbar klar, dass sie die gleichen Fähigkeiten gegen ihre politischen Herren benutzen konnten. Laut Wallace, diese Schurken Spione bald einen Plan genannt Bedienung Clockwork Orange, die auf die Beeinflussung des britischen Wähler in Richtung einer Hardliner-konservative Regierung gerichtet wurde konzipiert.

Zu diesem Zweck behauptet Wallace, dass Abstriche wurden sowohl gegen gestartet der Labour Party und die Gemäßigten dann dominiert die konservative Partei. Gerüchte verbreitet, dass konservative Premierminister Edward Heath war Homosexuell und, dass Harold Wilson war ein sowjetischer Agent, der seinen Vorgänger ermordet hatte. Falsch Broschüren skizziert Pläne für eine sozialistische Revolution wurden erstellt und auf Hoher Arbeitszahlen zurückzuführen. Wenn loyalistischen Führer Ian Paisley zeigte sich bereit, mit Wilsons Labour-Partei zu arbeiten, erstellt Wallace falsche Bankkonten impliziert er der Korruption schuldig gemacht war. Er pflanzte Geschichten zufolge die liberale Parteichef Jeremy Thorpe Homosexuell war, obwohl dies wurde schließlich bewiesen, spektakulär zu, wenn Thorpe wurde für den Versuch, habe seine Geliebte ermordet verhaftet.

Genau wie weit Clockwork Orange ging, ist unklar. Harold Wilson überraschte alle durch seinen Rücktritt als Ministerpräsident im Jahr 1976 und erzählte Reportern, er glaube, die Sicherheitsdienste wurden einen Putsch gegen ihn Plotten bald. Ehemalige MI5-Agent Peter Wright machte ähnliche Vorwürfe in seinem Buch Spycatcher , aber der allgemeine Konsens ist, dass kein Plan, um gewaltsam zu stürzen Wilson über einige Gerede gab. In jedem Fall, sagte Wallace, dass er allmählich die Moral zu untergraben, die britische Regierung in Frage zu stellen. Im Jahr 1974, teilte er seine Mitverschwörer, dass er nicht mehr bereit sind, auf Uhrwerk Orange zu arbeiten. Das war wohl der Anfang vom Ende für ihn. Aber es gab noch dunkler Dinge, die in Nordirland.

6 Kincora

640px-RoyalAvenueBelfast

Ende 1972, sagt Wallace, dass er gefragt treffen sich mit einer Frau, entweder eine Schutzbeauftragte oder eine Bewährungshelfer, der Verdacht, dass Kinder wurden systematisch auf der Kincora Jungen Start in Belfast missbraucht hatte. Armee Intelligenz interessiert war in der Heimat, weil seine “Hausvater” war William McGrath, der Anführer einer loyalistischen protestantischen paramilitärischen Organisation mit dem Namen Tara. Detektive mit der Royal Ulster Constabulary waren sich der Missbrauchsvorwürfe, sondern aus Einleitung einer Untersuchung von ihren Vorgesetzten blockiert worden war.

Für Wallace schien die Informationen wie die perfekte Gelegenheit, um einen gefährlichen Fanatiker wie McGrath zu diskreditieren, und begann er Pläne, um es an die Presse auslaufen. Im Jahr 1973 hat er tatsächlich veröffentlichen ein Papier die Vorwürfe, die mehrere Journalisten erinnern Empfangen von ihm zu der Zeit. Allerdings haben die meisten Papiere nicht die Informationen zu drucken. (Vielleicht Wallace hatte zu viele falsche Geschichten als zuverlässig durch diesen Punkt werden gepflanzt.) Inzwischen fand er seine Versuche, die durch MI5 vereitelt Fall weiter bekannt zu machen.

Es ist allgemein vorgeschlagen, dass MI5 wusste über die gewesen Missbrauch und wurde mit der Information an McGrath in das Werden ein Informant zu erpressen. Fred Holroyd Vorgesetzten versicherte ihm, dass die “Tara-Organisation in Kraft war vom britischen Geheimdienst kontrolliert, und war nicht eine echte Bedrohung für die Sicherheit.” Ein MI5 Offizier namens Brian Gemmell sagt, dass er den Befehl nicht McGrath oder Kincora zu untersuchen. Wallace später erzählte die Belfast Telegraph , dass “die Armee haben wollen Kincora aussetzen, aber MI5 nicht. Das führte mich zu dem Schluss, dass MI5 hatte etwas mehr Interesse. “

Auch wenn Dokumente beweisen, dass die Armee und die Polizei musste glaubwürdige Informationen, dass Kinder sexuell zu Kincora in den frühen 70er Jahren missbraucht, wurde nichts unternommen bis 1980, wenn eine Untersuchung durch die Irish Independent ausgesetzt, den Skandal. McGrath und zwei weitere Mitarbeiter wurden im Jahr 1981. Zurück im Jahr 1974, einen Monat nach angeblich rückwärts aus Uhrwerk Orange inhaftiert, Wallace schrieb ein Memo anspruchsvollen Polizeiaktion auf Kincora.

5 Brennende Colin

Margaret_Thatcher_1984

Nur wenige Wochen nach dem Schreiben der Kincora Memo, Wallace war plötzlich neu zugewiesen weg von Nordirland, angeblich, weil seinem “Leben in Gefahr.” Kurze Zeit später wurde ihm mitgeteilt, dass er aus seinem Job als Regierungs Information Officer für illegal Übergabe eines Dokuments an Robert Fisk, der mal Korrespondent in Belfast abgefeuert . Der Mann, der jüngste Oberstleutnant in der britischen Armee gewesen war, wurde kurzerhand aus dem Staatsdienst entfernt wird.

Natürlich war die Ladung lächerlich. Wallaces ganze Arbeit mit der Informationspolitik Einheit beteiligt Weitergabe von Informationen an Journalisten, und er hatte erheblichen Ermessensspielraum bei der Wahl, wenn dies zu tun. Sondern weil seine Arbeit war heimlich, seine offizielle Stellenbeschreibung nicht ihm diese Autorität. Wallace bestand darauf, dass er einen zweiten, klassifiziert Job-Beschreibung, aber das Verteidigungsministerium bestritt dies. Er bestritt auch, dass Wallace wurde in der Propaganda der Arbeit oder, dass ein schwarzer Propaganda-Programm überhaupt existierte beteiligt. Leider für die Regierung, das war alles unwahr und beweisbar so.

Im Jahr 1990 hat die Regierung von Margaret Thatcher musste zugeben, dass die Öffentlichkeit hatte von Wallace Rolle getäuscht worden. Armed Forces Minister Archie Hamilton erklärte das Parlament, dass Wallace Auftrag enthalten “Verantwortung für die Bereitstellung von nicht zurechenbare verdeckte Briefings an die Presse; und es wurde festgestellt, dass der Amtsinhaber erforderlich wäre, um auf Vor-Ort-Entscheidungen in Angelegenheiten der nationalen Sicherheit während solcher Interviews zu machen. “Hamilton tat argumentieren, dass Wallace hatte diese Wahl verloren, als er aus Irland übertragen wurde, aber die Entlassung aufgehoben wurde und Wallace wurde eine finanzielle Entschädigung erhalten. Er war 15 Jahre zu spät.

4 Airey Neave

Airey_Neave_memorial_Merton_College

Nach seiner Entlassung, Wallace zog in die verschlafene Marktgemeinde Arundel in Sussex, wo er einen Job als Information Officer mit dem Gemeinderat. Sein Assistent war Jane Lewis, die Frau eines lokalen Antiquitätenhändler, und die beiden wurden enge, während die Aufsicht über eine Folge der beliebten BBC-Game-Show Es ist ein Knockout , die derzeit in der Region gedreht wurde. Aber er hat nicht ganz die Politik hinter sich zu lassen, Veranstaltungsmehrfach mit Airey Neave, ein enger Verbündeter von Margaret Thatcher berühmt für seine waghalsige Flucht von Schloss Colditz im Zweiten Weltkrieg. Laut Wallace, stimmte er zu, ein paar Reden für Neave Betonung Links der Labour-Partei an die IRA zu schreiben.

Neave wurde von der Irish National Liberation Army (INLA) im Jahr 1979 ermordet und ist seit etwas wie ein Magnet geworden für Verschwörungstheorien. Irish investigativer Journalist Kevin Cahill behauptet, dass Thatcher soll Neave Leiter der Sicherheitsdienste zu machen, mit einer kurzen auszusondern Korruption. Nach Cahill, sein Tod war ein Insider-Job, die von den britischen Spionen, die Neave soll verfolgen durchgeführt. Aber kein Verschwörungstheoretiker ist befriedigend erklärt, warum die INLA würde die Verantwortung für ein Verbrechen, das sie nicht begangen werden. Die INLA hatte das Motiv, Gelegenheit, und die Fähigkeit, Neave zu töten, und es gibt wirklich keinen Grund, etwas komplizierter als das vermuten. Allerdings ist die Verbindung zu Neave zeigt an, dass Wallace hatte nicht einfach nur friedlich in das Land zurück. Er war immer noch ein sehr gefährlicher Mann, eine oder andere Weise

3 Der Mord

 Stopham_Bridge

Im Jahr 1981 Wallace vereinbart, Jonathan Lewis, der Ehemann von seiner Assistentin Jane, bevor eine Partei sie geplant wurden, um in Arundel Teilnahme erfüllen. Wallace war sehr nahe an Jane zu werden, bilden eine Beziehung, die war “amourösen aber nicht ehebrecherischen” und Jonathan Lewis hatte anscheinend konfrontiert ihn danach über das Telefon. Später in der Nacht besucht Wallace die Partei, sagte Jane, dass ihr Mann war spät dran. Jonathan Lewis Leiche wurde aus dem Fluss Arun am nächsten Tag gezogen wird.

Die Polizei erklärte, dass Lewis war bewusstlos von einer bösartigen “Karate-Schlag” klopfte und in den Fluss, wo er ertrank dann geworfen. Sie stellten schnell Wallace verhaftet, und er wurde des Totschlags für schuldig befunden und zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt, später in diesem Jahr. Der Fall gewonnen erhebliche Aufmerksamkeit in der Presse, zum Teil, weil Jane Lewis und Wallace hatte auf der gearbeitet Es ist ein Knockout Game-Show zum Zeitpunkt des Mordes. Aber der Fall nahm bald eine Wendung, als Wallace bestand darauf, dass er von den Sicherheitsdiensten, um ihn zum Schweigen zu bringen eingerahmt. Zum ersten Mal begann er offen mit Journalisten über Clockwork Orange und Kincora sprechen.

Die offizielle Antwort war, Wallace als Phantast zu entlassen, aber dies wurde durch eine Fundgrube von Dokumenten er sich squirreled war kompliziert aus seiner Militärzeit, die zeigten, dass die Armee und die Polizei zumindest einige Kenntnisse Kincora hatten. Zu diesem Zeitpunkt McGrath verhaftet worden war und die britische Regierung war sehr besorgt, dass eine Verbindung mit der Sicherheitsdienste entstehen könnten. Kurz nach Wallace wurde festgenommen, ein Memo, um Sir Frank Cooper, der ranghöchste Beamte im Ministerium für Verteidigung, warnte davor, dass Wallace die Mittel und die Motivation, um die Kincora Skandal aussetzen musste. Wallace fuhr fort, genau das zu tun.

Er wurde 1986 auf Bewährung entlassen, noch darauf, er sei von finsteren Kräfte eingerahmt. Im Jahr 1996 hob ein britischer Richter seine Überzeugung und entschied, dass die ursprüngliche Jury hatte in einem SAS einheitliche gezeigten Bilder von Wallace wurde, zu Unrecht den Eindruck zu erwecken, dass er Ausbildung in unbewaffneten Kampf erhalten hatte. Ein Pathologe Zweifel an der “Karate-Schlag” -Szenario. Der Journalist Paul Foot behauptete, unbedeckten Beweise dafür, dass Sussex Polizei absichtlich einen Zeugen entlastende Wallace ignoriert haben. In einer Rede vor dem Parlament, Ken Livingstone, der spätere Bürgermeister von London, behauptet, dass andere Unregelmäßigkeiten in der Studie eingeschlossen “Pressekonferenzen von Polizeibeamten während der Studie über die Tätigkeit Wallace in Irland gegeben; Interviews zwischen Journalisten und Juroren während der Verhandlung; Aussagen von zwei Sussex Offiziere, die identische Abschnitte enthalten geschrieben; und das Scheitern zu verfolgen wichtige neue Erkenntnisse in der Lage zu beweisen, Wallace Unschuld. “Mit der Verurteilung aufgehoben, wird der Mord an Lewis momentan als ungelöst.

2 A Conspiracy?

640px-Gravestone_of_Paul_Foot_in_Highgate_Cemetery, _London

So wurde Wallace gerahmt? Die Frage geteilt zwei von Großbritanniens bekanntesten Enthüllungsjournalisten. In seinem Buch Who Framed Colin Wallace? , dem legendären Paul Foot nachdrücklich darauf hingewiesen, dass die Sicherheitsdienste hatte die Gebühren orchestriert, um ihre Schurken operative diskreditieren. Fuß wiederholt Wallace besucht im Gefängnis und wurde seine wichtigste Fürsprecher, einen Prozess, in dem Wallace Behauptungen würden “verweigert oder lächerlich gemacht werden, zu beschreiben. Ich würde wieder in Wallace, der Dokumente bieten würde, um zu beweisen, was er gesagt hatte, zu gehen. “

Der andere Schlüssel Journalist, den Wallace Fall zu untersuchen war Duncan Campbell, die später berühmt wurden, als seine Dokumentation über den Zircon-Spion Satellitenprogramm führte zu einer Polizeirazzia in der BBC. Campbells Berichterstattung über Sicherheitsfragen war so penetrant, dass ein offizielles Schreiben der Leiter des MI5 darauf hindeutet, dass er inhaftiert werden sollten, vorhanden ist. Wie Fuß, half Campbell zu veröffentlichen und zu begründen Wallace Porträt der out-of-control nordirischen Sicherheitsdienste. Im Gegensatz zu Fuß, dachte Campbell die Ansprüche aus einem Rahmen-up waren Unsinn.

In einem Artikel für die New Statesman , Campbell stochert mehrere Löcher in die Verschwörungstheorie zu Fuß und mit Wallace geschoben . Für den Anfang, wenn MI5 wollte Wallace zum Schweigen zu bringen, warum nicht einfach ihn anstelle von Lewis zu töten? Fuss schrieb, dass dies Misstrauen geweckt haben, aber Campbell weist darauf hin, dass Wallace hatte noch mit seiner Behauptungen in 1981 die Öffentlichkeit gehen Also warum sollte sein Tod verdächtig sein? Mehr zu dem Punkt, nach seiner Festnahme, Wallace war frei, mit Fuß und Campbell aus dem Gefängnis entsprechen und enthüllt, was er wusste. Wenn seine Festnahme sollte ihn zum Schweigen zu bringen, war es vielleicht das Schlimmste Plan in der Geschichte.

Ein weiteres Szenario behauptet, dass Lewis Tod war unabhängig von MI5, aber sie nutzten die Gelegenheit, Wallace Rahmen, vielleicht herauszufinden, dass er würde zeigen, was er wusste trotzdem, so dass zumindest ein Gefängnisstrafe könnte ihn zu diskreditieren. Dies ist das Szenario Wallace zieht, da er glaubt offenbar Lewis wurde von kriminellen Antiquitätenhändler aus Brighton getötet. Aber gibt es wirklich keine Beweise dafür, da Fehler in der Studie sind leicht zuzuordnen Inkompetenz eher als Verschwörung. Schließlich kann es nicht wirklich wichtig. Als Campbell formulierte es so: “Ich glaube, viele seiner Behauptungen über Nordirland, und ich glaube auch, er kann Lewis sehr gut umgebracht.”

1 Die Westminster-Verbindung

640px-Thames_house_exterior

In letzter Zeit gab es erhebliche Spekulationen über einen Pädophilen-Ring Betrieb auf der höchsten Ebene der britischen Regierung in der nicht allzu fernen Vergangenheit. Erschreckend, es scheint etwas Wahres sein. Der Verstorbene Liberal MP Cyril Smith wiederholt vergewaltigt Jungen und blockiert Versuche, ihn zu untersuchen, und ähnliche Anschuldigungen über ehemalige Labour-Abgeordnete Herr Janner gemacht worden. Scotland Yard, sagt sie glauben, ein Zeuge mit dem Codenamen “Nick”, der sagt, er wurde vor 30 Jahren von führenden Politikern missbraucht, ist glaubwürdig. “Nick”, sagt auch der Pädophilen-Ring in Frage, mindestens drei Kinder getötet. Scotland Yard glaubt, dass, auch.

Diese Behauptungen haben Interesse an der Kincora Jungen Start erneuert, mit Wallace zufolge die Bewohner wurden nach England gebracht, um missbraucht werden. Er behauptet auch, dass Sir Knox Cunningham, ehemaliger Privatsekretär Premierminister Harold MacMillan, war ein regelmäßiger Besucher des Hauses. Ehemaliger Bewohner Clint Massey, die sexuell von McGrath und andere missbraucht wurde, sagte der Unabhängige , dass “es gab jede Menge Leute über von London. Ich habe immer davon ausgegangen, sie hochrangige Persönlichkeiten aus Whitehall waren. Ich sicherlich gehört englische Akzente. “Fellow Kincora ansässige Richard Kerr behauptet, dass er nach London, wo er von belästigt genommen” mächtige Leute. “

Nach dem Irish Independent brach die Kincora Skandal, eine Reihe von Anfragen abgehalten wurden (einer von ihnen von Sussex Polizeichef Sir George Terry, der auch überwachte Wallace Ermordung Verhaftung geleitet). Doch diese waren alle strukturierten “, um die Frage der Nachrichtendienste zu vermeiden,” führenden Duncan Campbell zu dem Schluss, dass die Ermittlungen nicht zu einer Verschwörung entdecken, weil sie “gesagt, nicht die richtigen Fragen stellen.” Aber jetzt gibt es Forderungen nach einer neue Untersuchung, die speziell auf die Rolle der Geheimdienste zu suchen. Wallace, jetzt 71, hat geschworen, zu bezeugen.

Nach allem, was passiert ist, es nicht zu spät sein könnte, um Gerechtigkeit für die am Kincora missbrauchte Kinder zu bekommen. Früher in diesem Jahr angeordneten Channel 4 News ein Treffen zwischen Richard Kerr und dem Geheimdienstoffizier Brian Gemmell, der von der Untersuchung Kincora von MI5 blockiert. Im Gespräch mit Kerr konnte Gemmell bieten nur seine Entschuldigung. “Das ist die Sache, die mich trifft, dass, wenn ich wirklich schob die Sache durch in ’75 -’76, könnten gerettet worden. Es tut mir leid. “

Alex ist die einzige freiberuflicher Schriftsteller mit einem Twitter-Account.



Listverse »Gesellschaft

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*