Nachrichtenticker

10 Sci-Fi Kurzfilme, die Ihnen die Creeps

Filme und TV

Eli Nixon

Führen Sie eine YouTube Suche nach Science-Fiction-Kurzfilme und Sie erhalten eine Million Ergebnisse gleichmäßig zwischen ehrfürchtig, actiongeladenen CGI aufgeteilt und zusammenzucken-inducingly Amateur blurbs mit Geschichten so abgedroschen, sie würden einen Poltergeist von Isaac Asimovs Gespenst machen . Diese 10 jedoch einen anderen Ansatz: stylish psychologischen Horror. Die meisten Maschinen sind mit Schrauben und Stahl gebaut, aber diese werden von Alpträumen gebaut.

 

10 “Blinky”

Buch und Regie: Ruairi Robinson gerichtet, “Blinky” handelt von einem Roboter-Helfer, der gerade ungefähr tun können nichts. . . Ausnahme machen Eltern eines kleinen Jungen aufhören zu kämpfen.

“Blinky” ist dunkel. Es ist die Art von Film, die sich auf die Schrecken einer defekten Kindheit und der zurückhaltenden Bosheit, die aus den Tiefen des ständigen Konflikt wächst spielt. Es ist Kühlen aus dem gleichen Grund die Menschen waren entsetzt, als ein kleiner schwarzhaarige Mädchen kroch aus dem weißen Rauschen eines Fernseh und krallte ihre Weise über einem dunklen Raum in The Ring . Denn Gewalt ist umso brutaler, wenn es von der Unschuld hervorgebracht.

Und “Blinky” gewalttätig ist, sicher, aber es ist auch sehr gut gemacht und sehr schön gemacht. Mit einem Budget von nur 48.000 $ , schuf Robinson einen voll animierte Roboter nur so realistisch wie Chappie oder irgendetwas sahen wir, Pacific Rim , vor allem, weil er entworfen, modelliert und animiert die ganze Sache selbst.

9 ‘Thresher’

“Thresher” funktioniert wie ein Kurzfilm aus verschiedenen Gründen, aber der Clou ist wahrscheinlich, dass es hält sich zu dem Drei-Akt-Struktur erhalten Sie in mehr Filmen. In nur sieben Minuten, “Thresher” gibt Ihnen die Setup, Konflikt und Auflösung. Vielleicht ist es ein Bindestrich formelhaft, aber es ist schön, ein Ende in einem Medium, in dem avantgardistischen ist die normale Durchgangsstraße zu erhalten.

Der Film wurde von Mike Diva, der Mann hinter einer Handvoll von Musikvideos und einer Reihe gemacht Effekte-laden YouTube-Videos mit verlockenden Namen wie “DogStep” und “Ich bin auf Crack.« Sein Unterhaltungswert ist nicht zu leugnen, und Sie können auf jeden Fall nicht mit seinen Fähigkeiten hinter der Kamera, aber tanzen Hunde streiten und fliegen Abhängige fallen ein wenig knapp an Hells namenlosen Schrecken. Und deshalb “Thresher” ist so eine Überraschung. Seine launisch, Low-Key-Atmosphäre und makellosen Sound-Design ziehen Sie in gerade weit genug für die Knie schmerzhaft gegen den Schreibtisch zu knacken, wenn man sich den screamers zu springen, und sobald sie beginnen, sie kommen bis zum Ende zu halten.

 

8 “Unwind”

Dies ist ein Film ohne Blut, keine offene Schrecken, und keine Maßnahmen, und es ist absolut Darm -wrenching. In einer Welt, in der Jugendliche zu “ernten Lager” übernommen, so dass die Regierung kann ihre Körperteile Anspruch, diese Sechs-Minuten-Kurz konzentriert sich auf die Ernte von einem Teenager-Mädchen. Optisch Sie eine Menge aus dieser Beschreibung vielleicht erwarten, aber der Mörder liegt hier in den Klang.

Mit Hilfe eines minimalen Budget wurde der Film in einem Einzelzimmer mit einem Weitschuss klaustrophobisch enge Rahmung. In der Tat ist das einzige, was Sie wirklich sehen, das Mädchen die Augen, aber die Art, wie die Kamera hält sie, während die Geräusche der bonesaws und Reißen Fleisch echo durch die Ohren setzt Ihre Zähne stumpf.

“Unwind “wurde auf einem Roman mit dem gleichen Namen von Neal Shusterman basiert, und es gibt Pläne, um die Geschichte zu einem abendfüllenden Film anzupassen. Dieser kleine Kurz wurde von Main Productions entwickelt.

 

7 “Abe”

Wenn ein android beginnt fragen den Sinn des Lebens, ist es Zeit zu laufen beginnt. Im Geist der Geschichten wie “Träumen Androiden von elektrischen Schafen” und I, Robot , “Abe” erzählt die Geschichte von dem, was passiert, wenn die Grenzen zwischen Programmierung und Menschlichkeit sind unwiederbringlich verwischt. Autor und Regisseur Rob McClellan basiert der Film auf einer früheren kurzen von ihm, “Love. . . Und das alles “, die er für die 2012 Colchester 48-Stunden-Film Festival gemacht.

Abe Monolog ist ein wunderschön geschriebenes Skript, und mehrere Zeilen verwalten rührend und tief im selben Augenblick chilling sein. In Kombination mit unheimlich lebensechten Animationen des Roboters und einer subtilen dramatischen Partitur, “Abe” nimmt das Elend der Liebe zu dunkel, unprobed Tiefen. Weil Sie einen Roboter zu lieben programmieren können, aber man kann nicht programmieren, zu bewältigen, als das Volk liebt es nicht lieben es zurück.

 

6 “Fracht”

“Cargo” setzt einen neuen Spin auf der Zombie-Subgenre suchen Vergangenheit Vorfeld und-gun auf ein herzzerreißend rührend Szenario: Ein vor kurzem gebissen Vater hat kreative, sich von seiner kleinen Tochter zu töten, wenn er sich zu halten, um zu bekommen. Co-Regie von Ben Howling und Yolanda Ramke, “Cargo” war Finalist bei den Australian Tropfest Film Festival. Es wurde an einem einzigen Wochenende gefilmt und die Final Cut wurde zwei Wochen später gesendet werden.

Der Film hat keinen Dialog, sondern verlässt sich auf Kameraarbeit und Musik, um die Geschichte voranzutreiben. Irgendwie, obwohl, zusammen kommt es in eine emotionale sieben Minuten. Wenn Zombies waren ursprünglich dazu gedacht, als Spiegel, um uns zu dienen, wie ein Blick in unsere Ur-Natur, fragt dieser Film statt “Ist die Menschheit stärker als die Monster in?” Und während die meisten Zombie-Geschichten würden an der Seite der Trostlosigkeit irren ” Cargo “nimmt eine potentiell tragische Konzept und sprintet mit ihm direkt in ein leuchtendes Land der Optimismus.

5 ” Pennywise “

Wenn Sie das Alter von 10 Jahren zu jeder Zeit in den 90er Jahren getroffen, werden Sie wahrscheinlich verbrachte mindestens eine schlaflose Nacht huddling unter Ihrem Abdeckungen während Ihrer Phantasie zauberte blutrünstigen Entitäten aus den dunklen Schatten der Ihr Schlafzimmer. Der Täter: Stephen Kings IT . Obwohl der Film schmerzlich nach heutigen Maßstäben datiert, Pennywise das Tanzen Clown starrte eine junge Generation mit blutunterlaufenen Augen und säte sie in einen Samen der coulrophobia, die einfach nicht sterben.

Auf die Gefahr hin zu verderben ein 25-jährige Film (oder eine noch ältere Roman) war Pennywise tatsächlich ein Wesen aus einer anderen Dimension, die nur die Form von einem Clown auf schlimmste Befürchtung der Hauptfigur verkörpern, denn Angst macht seine Nahrung schmeckt besser. Es überwintert seit 30 Jahren und weckt nur auf die Kinder, bevor sie wieder in den Schlaf zu füttern (die am einfachsten zu töten).

Diese kurze Fan-Film komplett missachtet die Geschichte sowohl der neuen und vorhergehenden Film, wobei der Schwerpunkt rein auf der jetzt banal-Schock eines gruseligen Clown. Aber es funktioniert, weil, allen Widrigkeiten zum Trotz, sind wir immer noch Angst vor Clowns.

 

4 ‘Perfect Drug “

“Perfect Drug” ist eine seltsame Mischung aus schwarzen Komödie, Sci-Fi und surrealen Bildern alle in eine überraschend kohärente Geschichte von einem Mann, der zufällig trinkt etwas von einem glühenden Fläschchen, dass er aus der Apotheke für seinen Chef gestohlen hatte verzahnt. Es wurde von belgischen Filmemacher Toon Aerts geschrieben und inszeniert und von Zar Films, einem Unternehmen, das in der Regel hält sich an Werbung und Autowerbespots produziert. In “Perfect Drug”, sie auf eine Idee, die leicht in ein modernes Kultfilm erweitert werden könnte gebaut haben.

Das Erscheinungsbild des Films kann mit jedem Großproduktion zu kämpfen, und obwohl die computergenerierten Spezialeffekten fällt ein wenig zu kurz, werden die realen Effekte machen Sie winden. Die halluzinogene Bilder lehnt sich auf beide Arten von Effekten und lässt Sie sich fragen, ob Monster sind zu Fuß oder wenn die ganze Sache wird im Kopf der Hauptfigur passiert. Der Wahnsinn ist so greifbar können Sie es drücken und lassen Sie die Säfte laufen Sie Ihre Faust.

 

3 “Verbunden”

Zwei Männer wandern eine desolate Ödland, miteinander mit einem Atemschlauch verbunden. Ohne die Schlauch ohne einander-sie sterben. “Verbunden” wirkt wie eine Momentaufnahme in zwei Leben untrennbar miteinander verbunden. Es gibt keine Erklärung dafür, warum sie zusammen sind oder warum die Luft ist giftig, aber der Film braucht nicht, dass-wie eine Fotografie, die Schönheit kann nur im Rahmen dessen, was gezeigt Ruhe. Aber wenn einer der Männer beginnt, Stärke zu verlieren, bekommen wir einen Blick auf die verdorbenen Tiefe zu gehen, die Menschen, um zu überleben.

“Verbunden” wurde geschrieben und von dänischen Filmemacher Jens Raunkjaer Tensen und Jonas Drotner gerichtet Mouritsen, der in der Filmschule erfüllt und begann an der kurzen als Nebenprojekt im Jahr 2008. Gedreht wurde nur drei Tage, aber der Postproduktion im nächsten Jahr ausgestreckt, wie die Filmemacher versucht, die unterschiedlichen Teile zu einem einzigen Film basteln. Das Ergebnis ist eine düstere, post-apokalyptischen Umgebung mit einem Hauch von Spaghetti westlichen Einflüssen und 45 der Stumpf clenchingly intensive Sekunden je auf Film gestellt. Wenn Sie sich Ihren Atem während der Höhepunkt, sind Sie nicht allein.

 

2 ‘Operator’

Sam Barnett ist Schriftsteller und Filmemacher mit einem Katalog von Online-Kurzfilme uvm surreale und verstörende als die obige. Aber da “Operator” verpflichtet sich, eine Geschichte (der Arten), es ist eines der Barnett nur Angebote, die als eine tatsächliche Filmarbeiten.

Mit nur Ton und Legosteine, “Operator” erzählt die Geschichte von einem Schalt Betreiber genannt Bob, die für ein Brasilien -esque Gesellschaft funktioniert, wenn er von einem “bio-mechanische Parasit” Absicht auf Klettern in die Rückseite des Bobs Hals angegriffen. Allein in der Schalttafel-Raum, hat Bob die Kreatur aus seinem eigenen Kopf zu kämpfen und halten seine Arbeit zur gleichen Zeit, so dass er zurück zu seiner Familie bekommen können.

“Operator” ist komplett in Anschlag gemacht Bewegung, aber lassen Sie sich nicht, dass Sie nicht täuschen zu denken, es ist nicht so stechende wie jede Live-Action-Film. Wenn überhaupt, dann ist es sogar noch mehr.

 

1 “gelähmt”

Spiegel und Schatten, flackernde Lichter und Country-Musik-wenn alle Elemente des Horrors zusammenkamen, warf auf einem Fedora von Monstern gemacht, und kroch auf allen Vieren in Ihr Wohnzimmer, wäre das Ergebnis “gelähmt” sein. Dieser kurze nimmt eine erschreckende Erfahrung haben viele Menschen hatten eigentlich-Schlaflähmung-und baut eine schleichende, klappernden, gesichtslosen Gesicht unter alle immateriellen Angst. Es ist kurz genug interessiert, um Sie werden, und lässt gerade genug, um die Phantasie zu haben, die Sie beobachten die Schranktür später am Abend, wenn man das Licht ausmacht.

“gelähmt” wurde von Aaron Sims, der gegründet gerichtet die Aaron Sims Unternehmen im Jahr 2005 und hat sich seitdem fortgefahren, Animation, Design zu tun, und Effekte arbeiten mehr als 60 Spielfilme, darunter Edge of Tomorrow , Dawn of the Planet der Affen und I Am Legend . “Gelähmt” war sein erstes Gebot hinter den Regiestuhl, und er ging später zu machen “Archetype”, eine weitere kurze Science-Fiction-Film, der ebenso eleganten wie dieses ist.

Eli Nixon ist der Autor von Son of Tesla , einem Science-Fiction-Roman über Liebe, Freundschaft und Armee von cyberclones Nikola Teslas. Er hat auch einen Twitter.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*