Nachrichtenticker

10 Personen, die dreist im Zeugenstand Lied

Crime

T. Pikul

Trials verlassen sich auf Zeugen, um die Wahrheit zu sagen, mit der Bedrohung durch Meineid Vorwürfe über ihnen hängen wenn sie es nicht tun. Dennoch ist es nicht ungewöhnlich für Menschen in ihrem eigenen Interesse handeln, um vor einem Richter liegen. Und manchmal ihre Lügen sind so dreist, es ist erstaunlich, dass sie weg mit ihnen überhaupt nicht.

10 George Freeman

ThinkstockPhotos-480384754

In den 1980er Jahren die USA wurde von der satanischen überholt Panic, eine weit verbreitete und fast völlig unbegründet Überzeugung, dass eine große Zahl von Amerikanern heimlich verehren Satan und begehen schreckliche rituellen Handlungen in seinem Namen. Das berüchtigtste Beispiel für diese moralische Panik war die McMartin Preschool-Testversion.

Ray Buckey, der Sohn des McMartin Preschool Besitzer Peggy, wurde zunächst von einem Elternteil zu missbrauchen ihr Kind beschuldigt, offenbar als Teil einer seltsamen Ritual . Die Mutter in Frage wurde in der Folge mit Schizophrenie diagnostiziert, aber die Vorwürfe schnell außer Kontrolle geraten und die Buckeys und andere McMartin Lehrer wurden verhaftet und zum Unterziehen Sie die Kinder unter ihrer Obhut zu Rituelle Gewalt angeklagt.

Um zu beweisen, ihren Fall verlassen Staatsanwälte auf die Aussage der Kinder in Frage, die die angebliche Verteidigung wurden in zu sagen, was die Anklage hören wollte schmeichelte. Die Geschichten, die Kinder Zeugen kam mit waren ehrlich gesagt unglaublich, ein Netzwerk bestehend aus geheimen unterirdischen Tunneln, Tieropfer in einer Kirche, und an Friedhöfen gemacht zu graben, bis Särge. Da entsetzten Eltern begann der Ausgrabung des Schule in einem vergeblichen Suche nach dem vermeintlichen Tunnelnetzwerk, drückte auf Staatsanwälte mit der Testversion.

Die einzige erwachsene Zeuge gegen die Buckeys auszusagen war George Freeman, ein verurteilter Verbrecher und Zellengenossen von Ray Buckey. Freeman sagte dem Gericht, dass Buckey hatte zugegeben, dass er ein Kinderschänder, ein Mitglied einer Geheimkult, und eine Schlüsselfigur in einem internationalen Kinderpornografie-Ring.

Die Verteidigung war schnell auf Freeman Aussage zu stürzen, wirft ihm unter Eid lügen und darauf hinweisen, dass Freeman hatte sich in einem früheren Versuch und dass der Staatsanwalt war sein Lebenshaltungskosten bezahlen Meineid. In der Tat war die Anklage schließlich gezwungen, zuzugeben, dass Freeman hatte sich wieder in einer Vorverhandlung für den Fall McMartin Meineid. Um einen Fehlversuch zu verhindern, einseitig der Richter mit der Staatsanwaltschaft und Freeman Immunität vor Strafverfolgung über den Meineid Vorfall gewährt.

Doch der Vorfall abgeschlossen Freeman als Zeuge in dem Fall, da er im wesentlichen zugelassen liegen im Austausch für günstige Behandlung von der Staatsanwaltschaft. Er bestand darauf, er hat nur diese aus Sorge um seine Mutter und Schwester, woraufhin die Prüfung Anwalt acidly fragen, ob er die gleiche Mutter und Schwester hatte er zuvor für das Binden und Raub festgenommen worden gemeint ist.

Peggy Buckey wurde schließlich freigesprochen und zwei Jurys über Ray Buckey die Schuld oder Unschuld festgefahren. Die Staatsanwaltschaft lehnte ihn ein drittes Mal, um zu versuchen, und er nach fünf Jahren in dem Gefängnis entlassen wurde. Kurz nachdem er gegen Ray Buckey bezeugte, wurde George Freeman auch dieses Mal für den Überfall eine Frau mit vorgehaltener Waffe festgenommen.

9 Jim Conley

800px-Leo-frank-Polizei-haben-die-Würger-headline

Der Prozess gegen Leo Frank war einer der berühmtesten amerikanischen Gerichtsverfahren aus dem frühen 20. Jahrhundert. Frank war eine Fabrik Betreuer aus Atlanta, Georgia, und ein führendes Unternehmen in Atlanta wachsenden jüdischen Gemeinde. Aber am 26. April 1913, wurde sein Leben auf den Kopf, wenn ein junges Mädchen namens Mary Phagan wurde zu Tode geprügelt in seiner Fabrik verwandelt. Phagan war ein ehemaliger Mitarbeiter der Fabrik und hatte anscheinend gegangen, um ihre letzten Gehaltsscheck sammeln.

Trotz fehlender Beweise, wurde Frank mit dem Verbrechen und einem Medienzirkus entwickelte schnell geladen. Bizarr, dreht der Anklage um einen Hausmeister in der Fabrik namens Jim Conley, der mit ziemlicher Sicherheit in Mary Phagan Mord beteiligt war. In der Tat hatte er in der Nähe des Tatorts zu der Zeit des Mordes gesehen worden und wurde später gefangen Ausspülen ein Hemd mit Blut verschmutzt. Die Ermittler glaubten auch er der Autor von den in der Nähe von Phagan Körper Notizen war. Trotzdem entschied sich die Staatsanwaltschaft Frank war der Täter und schlug einen Deal mit Conley zu bezeugen. Conley erklärte dem Gericht, dass er als Aussichtsturm handeln, während Frank “geplaudert” mit Phagan, nur um zu entdecken, dass Frank hatte Phagan für die Ablehnung seiner Fortschritte getötet. Frank befahl Conley ihm zu helfen, den Körper zu bewegen und um die Noten zu schreiben. Trotz Unstimmigkeiten in Conley Aussage, Frank wurde dazu verurteilt, zu hängen.

Eine Person, die nicht ausschließlich aus Franks Schuld überzeugt war Georgia Gouverneur John Slaton, der seine Strafe in lebenslange Haft umgewandelt. In einer Atmosphäre voll von Antisemitismus, dieser Akt der Gnade wütend viele Menschen. Am 16. August 1915 brach ein wütender Mob in Franks Gefängniszelle und gelyncht ihn.

Jim Conley nicht vollständig entkommen Strafe für seine Rolle bei der Ermordung, Empfangen eines Lichtstrafe von einem Jahr im Gefängnis. Er starb im Jahr 1962. Zwanzig Jahre später, einen lokalen Namen Alonzo Mann gab eine schockierende Sterbebett Geständnis: Als 13-jährige Fabrikarbeiter, er Conley gesehen hatte Phagan Körper trägt allein, was bedeutet, Conley gelogen hatte, als er behauptete, Frank geholfen haben bewegen den Körper. Mann war ruhig geblieben, weil Conley bedroht sein Leben, wenn er jemals gesagt.

8 Marvella Brown

ThinkstockPhotos-187849253

Im Jahr 1983, eine 58-jährige Juwelier Besitzer benannt Isadore Rozeman wurde bei einem Überfall in Shreveport, Louisiana erschossen. Die Polizei identifizierte vier Verdächtigen in dem Fall, aber nur einer, Glenn Ford, ging vor Gericht. Ford hatte Rozeman bekannt und war in der Nähe des Ladens am Tag der Überfall gesehen worden. Die Polizei hatte auch gefangen Ford versucht, etwas von dem gestohlenen Schmuck verpfänden, auch wenn er behauptet, es habe ihm von jemand anderem gegeben.

Mit einem Mangel an forensische Beweise, die Mordwaffe nie auftauchte-Prozesses weitgehend auf die Aussage einer Frau namens Marvella Brown angelenkt. Sie behauptete, mit Ford vor dem Überfall war und ihn gesehen trägt die Waffe haben. Die Details der Brown Aussage nicht stellen zu lassen und sie tatsächlich brach im Kreuzverhör und gab sie gelogen hatte, offenbar auf Geheiß der Detektive untersucht den Fall. In ihrer Verteidigung, erklärte sie, dass sie früher in den Kopf Jahren erschossen worden waren, was ihre Fähigkeit zu denken beeinflusst hatte. Trotz dieser und anderer ihn entlasten, die Jury noch gefunden Ford schuldig. Er wurde zum Tode verurteilt.

Während er darauf wartete, seine Strafe durchgeführt werden soll, wurde Ford in der Louisiana State Penitentiary in Angola stattfinden, verbringen die meiste Zeit in Einzelhaft. Dreißig Jahre später wurde er aus dem Gefängnis entlassen, nachdem Beweise aufgetaucht, dass die lokalen Detektive hatte auf dem Stand angelogen und verdeckter Beweise Verwicklung nur Henry Robinson und sein Bruder Jake, Marvella Browns damaliger Freund.

7 Allen Halle

ThinkstockPhotos-179031780

In den frühen 1970er Jahren, bedroht Rassenspannungen nach Wilmington verschlingen , North Carolina. Viele afrikanische Amerikaner waren wütend über das langsame Tempo der Integration in der Stadt, und die Gewalt ausbrach im Februar 1971 mit Zusammenstößen zwischen Afro-Amerikaner und der KKK die ihren Höhepunkt in dem Brandanschlag von einem weißen eigenen Lebensmittelgeschäft. Zehn afrikanische Amerikaner waren mit der Bombardierung aufgeladen und zu langen Gefängnisstrafen verurteilt. Eine beliebte Ursache unter Bürgerrechtlern, wurden sie als Wilmington 10 bekannt ist.

Ein wichtiger Teil der Anklage war das Zeugnis von einem Mann namens Allen Hall, der angeblich ein Augenzeuge der angeblichen Verbrechen war. Halle war ein verurteilter Schwerverbrecher, die der Staatsanwalt, dass er helfen könnte, überführen die Wilmington 10, wenn der Staatsanwalt half ihm im Gegenzug erzählt. So, im Austausch für seine Aussage, Halle wurde aus dem Gefängnis herausgenommen und mit seiner Freundin in einem Strandhaus bleiben. Halle war so ein engagiertes Zeugnis, dass er sich sogar körperlich angegriffen die Verteidiger während seiner Vernehmung.

Jahre später entschied Halle zu bereinigen und zugelassen sein Zeugnis falsch war. Zwei weitere Zeugen der Anklage kam dann nach vorne, um das gleiche sagen. Aber es war nicht, bis ein paar Jahre später, dass die meisten der 10 Wilmington waren sogar vorzeitig entlassene. Es dauerte sogar noch länger für den Staat, zuzugeben, dass ihre Überzeugungen falsch an erster Stelle waren.

6 Hauptmann Ernest Medina

Am 16. März 1968 amerikanische Soldaten unter dem Kommando von Leutnant William Calley trat die vietnamesische Dorf My Lai. Angeblich auf “search and destroy” Mission, die Soldaten rissen durch das Dorf, massakrieren Hunderte von Männern, Frauen und Kindern in der brutalsten Weise vorstellen kann.

In der Zeit nach dem Massaker von My Lai, Mord Anklage gegen Leutnant Calley gebracht. Zu seiner Verteidigung argumentierte Calley, dass er auf Befehl seines Vorgesetzten, Captain Ernest Medina handeln. Aber Staatsanwälte konnten keine Beweise vorlegen, dass Medina die Morde befohlen hatte, oder war da gewesen, wenn sie stattgefunden hatte. Während seiner eigenen Kriegsgericht leugnete Medina überhaupt zu wissen, etwas über My Lai erst ein Jahr später. Major William Eckhart, der Staatsanwalt, fühlte Medina wurde über seine Unwissenheit des Massakers liegen. Aber er konnte es nicht beweisen.

Während Calley wurde für schuldig befunden, wurde Hauptmann Medina freigesprochen. Er trat aus der militärisch kurz darauf. Ein paar Jahre später, Medina wurde aufgefordert, bei der Verhandlung seiner Brigadekommandeur, Oberst Oran Henderson bezeugen. Dieses Mal schockiert er alle durch das Eingeständnis, dass er gelogen hatte. In der Tat, er über das Massaker am Tag trat er gekannt hatte. Aber da er im Militär war nicht mehr, er konnte sich nicht vor ein Kriegsgericht wegen Meineids und vermied jede gesetzliche Strafe sein.

5 Henry Koch

Durch Henry Cook, Clarence Earl Gideon ist einer der berühmtesten Drifter, der je gelebt. An einem heißen Florida Morgen im Sommer 1963 brach jemand in eine Schwimmhalle und stahlen Geld und Alkohol. Henry Koch trat als Zeuge und sagte den Ermittlern, dass er Gideon miterlebt hatte das Verbrechen begangen. Die Polizei akzeptiert Cooks Geschichte, ohne sich zu fragen, warum er sich um einen Pool Halle hängen, um 5:30 Uhr morgens. Nicht in der Lage, einen Anwalt leisten können, Gideon war gezwungen, sich selbst zu vertreten. In einer Studie, die nur einen Tag dauerte, wurde Gideon zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Im Gefängnis saß Gideon nach unten und tat etwas, das fast beispiellosen war. Er schrieb einen Brief an den Obersten Gerichtshof der Vereinigte Staaten und behauptete, dass sein Recht auf ein faires Verfahren verletzt worden, weil er nicht einen Anwalt leisten. Noch überraschender, hörte das Gericht. Die sich ergebende Entscheidung, Gideon gegen Wainwright , festgestellt, dass jeder mit einem Verbrechen aufgeladen ist, um rechtliche Vertretung berechtigt.

Gideon wurde eine zweite Studie gewährt. Dieses Mal hatte er einen Anwalt, der schnell abgerissen Cooks Zeugnis und stark angedeutet, dass Cook war der eigentliche Dieb, obwohl er nie Kosten konfrontiert. Gideon wurde freigelassen, obwohl bis dahin Leute waren mehr daran interessiert, in der bahnbrechenden neuen rechtlichen Präzedenzfall.

4 Sam Hadaway

ThinkstockPhotos-482442426

Clarence Earl Gideon war nur ein Bekannter zu Henry Cook, aber Sammy Hadaway Lügen zogen ihm seine beste Freundin hinter Gittern.

Im Jahr 1995 Polizei in Milwaukee waren die Untersuchung der Vergewaltigung und Ermordung der 16-jährige Jessica runaway Payne. Detektive hatten Probleme mit der Untersuchung, bis sie Sam Hadaway befragt. Im Glauben, dass die Polizei Einschießen auf ihn als Verdächtigen, gefingert Hadaway sein Freund, Chaunte Ott. Nach Hadaway, Ott war vergewaltigt und ermordet Payne, während Hadaway Beteiligung an dem Verbrechen erweitert nur zu berauben sie. Auf der Grundlage dieser Aussage wurde Ott Leben im Gefängnis gegeben, während Hadaway wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt.

Dann wurde es seltsam. Die Polizei schließlich lief ein DNA-Test und waren überrascht, dass das Ergebnis gebracht jemand ganz anderes: ein verurteilter Serienmörder namens Walter Ellis. Seltsamerweise wusste Ermittler Ellis hatte töten Frauen in der Gegend zu der Zeit, aber irgendwie geschafft, ihn als Verdächtigen, bis die DNA-Test zu übersehen. Stattdessen ging sie nach Ott auf der Grundlage der Falschaussage seines Freundes.

Ott und Hadaway beides haben seitdem aus dem Gefängnis entlassen. Hadaway spricht nicht mehr auf seinen ehemaligen Freund und sagt, dass er bedauert, die auf dem Zeugenstand, auch wenn er es getan hat, um sich selbst zu schützen.

3 Mel Ignatow

Mel Ignatow war ein Gewalttäter, die sich mehr oder weniger kam mit Mord. Im Jahr 1988 lebten Ignatow in Louisville, Kentucky, und wurde mit einer Frau namens Brenda Schaefer. Als er herausfand, dass Schaefer wurde am Aufbrechen mit ihm planen, rekrutierte er seine Ex-Freundin, Mary Shore, ihm zu helfen, zu entführen und ermorden sie. Mit Shore zu Hilfe, Ignatow gefoltert, vergewaltigt und fotografiert Schaefer, bevor sie zu töten.

Die Polizei vermutete sofort Ignatow, aber es fehlte ihm Beweise oder sogar eine Leiche. Spielen, um Ignatow Eitelkeit, sie waren in der Lage, ihn zu überreden, freiwillig vor einem Geschworenengericht, wo er leugnete, etwas mit Schaefer Verschwinden zu tun scheinen, aber tat erwähnen Shore Namen, woraufhin der Staat, sie als Zeugen aufrufen. In einer dramatischen Gerichtsszene, bestand Shore, dass sie immer nur Schaefer einmal getroffen hatte, aber dann zufällig erwähnt “das letzte Mal, als ich sie sah.” Es war ein kleiner Ausrutscher, aber wenn der Staatsanwalt brachte es ihrer Aufmerksamkeit floh sie das Gericht in Tränen und anschließend gestand alles.

Es schien wie der Durchbruch der Fall benötigt, aber Ignatow Anwälte waren in der Lage, die Zweifel an der Aussage warf, was darauf hindeutet, dass Shore hatte Schaefer aus Eifersucht getötet. Mit keinem anderen überzeugende Beweise, wurde Ignatow des Mordes an Brenda Schaefer freigesprochen. Nur wenige Monate später, die smoking gun auftauchen, wenn ein Vertragspartner arbeiten an Ignatow Haus gefunden Fotos, die während des Mordes gemacht. Aber der Staat konnte Ignatow wieder verfolgen aufgrund doppelten Strafverfolgung.

So Ignatow bekam mit Mord-fast. Obwohl der Staat konnte ihn für den Mord nicht strafrechtlich zu verfolgen, sie ihn für perjuring sich während des Prozesses verfolgen konnte. Und sie taten, unerbittlich, die Sicherung Sätze von fünf Jahren im Bundesgefängnis, gefolgt von neun Jahren Staatsgefängnis, die weitgehend gehalten Ignatow von der Straße bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2008.

2 Lorenzo Nesi

ThinkstockPhotos-468448814

Von 1968 bis Mitte der 80er Jahre, die malerische italienischen Stadt Florenz von den Verbrechen eines unbekannten Killer wie das Monster von Florenz, die noch nie gefangen wurde und könnte in der Tat mehr als ein Killer bekannt gegriffen. Das Monster schien die Hügel außerhalb der Stadt Stengel, für junge Paare, die es in der Nacht für einige Privatsphäre geparkt hatte. Bei drei verschiedenen Gelegenheiten, verhaftet Ermittler einen Verdächtigen, alle Mitglieder der gleichen sardischen Clan, nur für die Monster wieder zu schlagen, während der Verdächtige in Untersuchungshaft. Als Folge zog die Untersuchung über Jahre, mehr und mehr kompliziert.

In den 1990er Jahren konzentrierte sich die Polizei auf einer neuen Verdächtigen, ein älterer Bauer namens Pietro Pacciani. Die Beweise gegen Pacciani war dünn, einschließlich einer Kugel, die haben oder nicht die Waffe durch das Monster verwendet passen kann. Aber Pacciani war ein äußerst unsympathischen Charakter mit einer langen Geschichte von Gewalt, einschließlich Vergewaltigung seiner eigenen Töchter. Und die Anklage wurde immens gestärkt durch das Erscheinen eines Zeugen namens Lorenzo Nesi, der Pacciani in der Nacht von einem der Morde gesehen haben wird.

Nach den Autor Douglas Preston, der das Monster studiert hat, Tötungen, war Pacciani fast sicher unschuldig. Nach Preston, war Nesi Aufmerksamkeit Suchenden, die grundlegenden Fakten über den Fall falsch, einschließlich der Farbe des Pacciani Auto bekam. Er zeigte auch eine Tendenz, plötzlich wieder zu neuen Tatsachen, wenn es bequem war und behauptete, dass Baustellen habe ihn gezwungen, vorbei am Tatort zu reisen, auch wenn keine Straßenarbeiten wurden in der Nacht statt. Zum Teil dank Nesi Aussage, Pacciani wurde für schuldig befunden, aber die Verurteilung wurde aufgehoben, nachdem die Beweise für seine Unschuld war so überwältigend, dass einer der Staatsanwälte wurde tatsächlich ein Anwalt für ihn.

1 Big Tobacco

Im April 1994, den Vereinigten Staaten Repräsentantenhaus führte eine Untersuchung in Tabakwaren. Für mehr als sechs Stunden, Kongressabgeordnete vom Grill Führungskräfte aus sieben verschiedenen Tabak-Unternehmen, darunter große Namen wie RJ Reynolds, Philip Morris und der American Tobacco Company. Die Senatoren wollten die Gesundheitsrisiken von Zigaretten und deren Links zu Herzkrankheit, Lungenkrankheit, Emphysem, und andere Krankheiten zu verstehen.

Die Kongressabgeordnete waren gut vorbereitet, mit wissenschaftlichen Erkenntnissen bewaffnet und bereit, auf Fehler gemacht in den von den Tabakunternehmen vorgelegten Berichte. An einem Punkt in der mündlichen Verhandlung gestellte Vertreter Henry A. Waxman Andrew Tisch, der CEO von Lorillard Tobacco Company, ob Zigaretten verursachen Krebs. Tisch Antwort war: “Ich glaube nicht, dass.” Führungskräfte der anderen Tabakunternehmen ergab ähnliche Antworten und bestand darauf, dass sie “nicht glauben”, dass Nikotin war süchtig.

Auf der Grundlage dieser Aussagen, die US Department Justiz ernsthaft erwogen Nivellierung Meineid Vorwürfe gegen den Führungskräften. Die Beweise, die Zigaretten machen süchtig und Krebs ist überwältigend. Letztlich konnten sie Kosten wegen des Wortes “glauben.” Wenn die Führungskraft einfach gesagt hatte keine bringen, würden sie im Rahmen ihrer Lügen zu den Senatoren haben.


bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*