Nachrichtenticker

10 Outlandish Prähistorische Gliederfüßler

Tiere

Jonathan Wojcik

Insekten, Spinnentiere, Krebstiere und andere Arthropoden unseres Planeten haben für fast eine halbe Milliarde Jahre dominiert. Im Laufe dieser Zeit haben sie in einer unglaublichen Vielfalt von Formen und Größen.

10 Synophalos Xynos
die ‘Conga Line’ Shrimp

Synophalos xynos

Synophalos xynos war ein krabbenähnlichen Meeres gliederfüßer, die vor kambrischen Meere mehr als 500 Millionen Jahren bewohnt und ein Verhalten unbekannt in jedem modernen Tier ausgestellt. Eine Nut auf seinem Gesicht konnte “lock” auf den Schwanz eines anderen seiner Art, und Gruppen von S. xynos würden sich scheinbar miteinander verbinden in langen, lebende Ketten. Diese Verbindungen waren fest genug, dass sie in einer Kette blieb oft auch dann, wenn begraben und schließlich versteinert. Sie vermutlich geschwommen und gefüttert fast, als wären sie eine lange, wurmartigen Tier.

9 Diania Cactiformis
Der “wandelnde Kaktus ‘

Diania cactiformis

ein weiteres Cambrian seegeschöpf, Fossilien von Diana cactiformis eher wie welk Farne, mit vielen fuzzy “Blätter” eine dünne zentrale Stiel Curling aus. In Wirklichkeit war dies ein wurmartiges Tier unterstützt von Fett, flexible Beine in kleinen Dornen bedeckt. Es wäre über den Meeresboden ernähren sich von weichen Körper wirbellosen Beute gekrochen. D. cactiformis war ein Mitglied einer Gruppe, wie die lobopods bekannt, die die Vorfahren aller Insekten und anderen hartschalige Gliederfüßer erachtet werden. Heute sind die einzigen überlebenden lobopods sind Stummelfüßer.

8 Megarachne
das Unterwasser ‘Riesenspinne’

Megarachne

Mit einem dicken, abgerundeten Körper und acht Beine, Megarachne war einmal geglaubt, um das Fossil eines gigantischen, Tarantel förmige Spinnen gewesen. Wenn das der Fall wäre, wäre es die größte Spinne jemals dokumentiert. Eine weitere Analyse hat jedoch gezeigt, dass Megarachne war eigentlich ein Meerestier. Insbesondere war es ein Mitglied einer Gruppe, die gemeinhin als Meer Skorpione bekannt, obwohl es eine sehr große, sehr spinnenförmige Seeskorpion war.

7 Manipulators Modificaputis
Die ‘Killer’ Schabe

Manipulators modificaputis

Schaben haben zu den erfolgreichsten Tiere auf der Erde seit beinahe den Anfängen der irdischen Lebens, aber einige der erstaunlichsten Arten sind leider nicht mehr bei uns. Manipulators modificaputis war ein voll räuberische Schabe aus der frühen Kreidezeit, und seine Anatomie ist näher an einer Gottesanbeterin, mit ein Schwenkkopf und krallte, raptorial Vorderbeine. es ist interessant zu bemerken, dass moderne Gottesanbeterinnen und Kakerlaken teilen haben einen gemeinsamen Vorfahren, aber es ist nicht M. modificaputis , die Gottesanbeterin ähnlichen Eigenschaften unabhängig voneinander entwickelt, ein evolutionäres Experiment in roachdom, die einfach nicht herum kleben hat.

6 Dinosaurier ‘Floh’

 Pseudopulex

Die “Flöhe”, die Dinosaurier ein interessanter Fels Geschichte ernährte sich haben. Für eine Weile genannt Insekten strashilids wurden geglaubt, das Blut der Dinosaurier und Pterosaurier zu haben getrunken, bis sie bewiesen wurden harmlos, wirbellosen Wassertieren zu sein. Erst 2012, die neue Fossilien aufgetaucht, was fast definitiv Floh wie Parasiten aus der Dinosaurier-Ära waren, mit einer Art auf dem Jura und anderen zu mindestens der Kreidezeit stammt. Fast 2,5 Zentimeter (1 Inch) in der Länge, wurden diese Insekten wie Wanzen abgeflacht und nicht in der Lage zu springen. Wahrscheinlich haben sie auf die Vegetation thront auf ihre Wirte wie moderne Zecken zu greifen.

5 Kalligrammatids
die First ‘Schmetterlinge’

Kalligrammatid

Bei so vielen Organismen Anpassung an so viele Rollen, die Evolution kann sich oft wiederholen. Schauen Sie sich die Ähnlichkeiten zwischen Haien und Delfinen, von denen keines von den anderen entwickelt. Dies ist der Fall für eine Gruppe von Jura Insekten, die wie Schmetterlinge fast genau aussah und lebte, wenn auch Millionen von Jahren vor den ersten wahren Schmetterlinge jemals entwickelt hat. Kalligrammatids wurden die Insekten heute eigentlich bekannt als Neuroptera, einer Gruppe, die jetzt die Florfliegen, antlions umfasst, und solche obskuren Kreaturen wie owlflies und spongillaflies.

4 Aquilonifer spinosus
das “Kite Flyer”

Aquilonifer spinosus

Aquilonifer spinosus war ein Trilobiten artigen Arthropoden, die während des Silur vor über 400 Millionen Jahren lebte. Es ist nur aus einem einzigen fossilen mit seltsamen, Schote artigen Organismen bekannt an den Schwanz gebunden durch dünne, gerade Stränge. Zunächst wurde die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass diese Tiere waren parasitären, aber ihre Befestigungsmethode für Parasitismus nicht sehr effektiv zu sein scheinen. Anatomische Ähnlichkeiten ergab bald, dass diese waren A. spinosus ‘s eigene junge, gebunden an ihre Eltern wie “Drachen”, die im Wasser dahinter schwebte haben. Keine moderne Tier trägt seine auf diese Weise jung, und es ist ungewiss, welche Vorteile es abgegeben hat.

3 Odaraia Alata

Ordaraia alata

Das Schwimmen Arthropoden Schlagzeilen im Jahr 2015 gemacht für das perfekt erhaltene Gehirn eines fossilen Probe, obwohl der Rest des Tieres ziemlich ungewöhnlich war ebenso. Mit großen, hervorstehenden Augen, eine tonnenförmige Schale, und einem dreiFlosser Schwanz, schwebte die Kreatur und trieb sich durch das Wasser wie ein Fisch, als die meisten marinen Arthropoden. Es wird angenommen, entlang auf dem Rücken haben geschwommen.

2 Walliserops Trifurcatus
das ‘Trident’ Trilobite

Walliserops trifurcatus

Es gibt mehr als 20.000 bekannten Arten von Trilobiten, aber Walliserops trifurcatus ist unter ihnen vollkommen einzigartig, am Ende eines langen, dünnen Stange in der Mitte seines Gesichts drei “Blätter” oder “Spitzen” zu besitzen. Keine zwei “Tridents” scheinen ganz unter den Mitgliedern von W gleich sein. trifurcatus , mit einigen sogar Curling nach links oder rechts und machen das gesamte Tier asymmetrisch. Der Zweck des Ansatzes ist völlig unbekannt, aber es könnte einen Partner für die Anziehung oder sogar Ringen mit Konkurrenten, wie die Hörner einigen modernen Käfer.

1 haben Tamisiocaris Borealis
Die Gliederfüßer ‘Wal’


Leser bereits vertraut sind mit Anomalocaris , eine Gattung von 1 Meter (3 ft) Schwimmen Arthropoden geglaubt ein Spitzenfleischfresser der kambrischen Meere gewesen zu sein. Einer seiner Verwandten, nahm jedoch eine ganz andere evolutionäre natürlich seine Killer Backen zugunsten eines empfindlichen Filtersystem zu verlieren. Obwohl immer noch nur ein paar Meter in der Länge, Tamisiocaris borealis den Schatten gestellt meisten anderen Tiere seiner Zeit und würde einer der ersten Schwimm Filtrierer der Erde gewesen sein, wie Bartenwale von heute. Erstaunlicherweise die Möglichkeit, ein Filter-Fütterung Anomalocarid von Künstler John Meszaros vorhergesagt wurde, lange bevor irgendwelche Beweise für eine solche Kreatur wurde jemals aufgedeckt.

Jonathan Wojcik schreibt über Biologie, Horror, und beliebt Kultur bei bogleech.com.


bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*