Nachrichtenticker

10 Nuclear Mysteries Wir haben es geschafft zu lösen

Mysteries

Nathan Willey

Ob gut oder schlecht, hat die Kernenergie die Welt verändert. Aber es ist nicht ohne seine Geheimnisse. Da die Kernenergie entdeckt wurde, ist es zu einer Reihe von verwirrenden Fragen gegeben hat. Viele sind beantwortet worden, aber viele andere mehr Geheimnisse zu erstellen nur

10 Die Rope Trick Effect

 10-Seil-Trick

In den 1940er und 50er Jahren, wurden die Wissenschaftler versuchen, nukleare Explosionen durch die Bilder von ihnen zu verstehen, nur Millisekunden, nachdem eine Bombe losging. Sofort bemerkte sie bizarre Spikes von unten hervorsteht. Sie gingen davon aus nuklearen Explosionen wäre meist symmetrisch, so die seltsame Spitzen waren ein absolutes Rätsel.

Ein Forscher namens John Malik untersuchten die ungeraden Phänomen. Er bemerkte bald, dass die Spitzen waren in der gleichen Stelle wie die Kabel halten die Bombe in Ort, auf einem Turm. Malik vermutet die Kabel erstellt die seltsamen Spikes, aber er, um seine Theorie zu testen. Während der nächsten paar Explosionen, malte er die Schnüre mit verschiedenen Arten von Farbe. Er versuchte sogar Aluminiumfolie. In den folgenden Fotos, die Spitzen in der Tat, um die Kabel erwies. Wenn fotografiert, obwohl, eine umgekehrte Farbe wie ein negativer Foto hatte sie.

Schwarz Kabel erschien weiß und hell diejenigen, dunkel. Als dunkle Töne absorbieren mehr Wärme als helle Farbtöne, absorbiert die dunkel gefärbten Kabeln der Explosion der Wärme und in einem hellen weißen Licht verdampft. Helle diejenigen nicht so schnell Wärme absorbieren und nicht leuchten. Mit der Rätsel gelöst, mit dem Namen Malik das Phänomen der “Rope Trick Effect.”

9 Radioaktive Regen

Nach der Kernschmelze in Fukushima Daiichi Kernreaktor und die Nachricht, dass radioaktive Trümmer war im Pazifik, einige Bewohner der nordamerikanischen Westküste waren besorgt über Strahlung treiben ihren Weg. Mehrere YouTube-Videos zeigten Geigerzähler Aufnahme unnatürlich hohen Strahlen nach regen. Die Verbindung zu Fukushima wurde, ebenso wie Verschwörungstheorien über Regierung Vertuschung.

Trotz der Verwirrung, die durch Videos wie diese erzeugt werden können, sagen Experten, dass eine gelegentliche Strahlungsspitze nach regen ist ein natürlich vorkommendes Phänomen . Eine große Menge an Uran in Erde und Gestein vorhanden ist und geht durch eine Reihe von chemischen Veränderungen während seiner Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren. Schließlich wandelt es in Radongas, welches dann sickert aus dem Boden. Manchmal gibt es Phänomene Radon genannt Spülungen, in denen die natürlich akkumulierten Radon fällt auf die Erde im Niederschlag. Radon hat eine Halbwertszeit von nur ein paar Tage, so dass die Strahlungs bald klärt und wird nicht als ein Gesundheitsrisiko.

8 Warum gibt es so viel Lithium?

8-Supernova-462058509

Die Lithium Frage belästigt Wissenschaftler seit Jahren. Es gibt eine Menge von Lithium in der Welt, aber niemand ist in der Lage zu erklären, warum. Die meisten schweren Elemente im Universum bilden im Inneren von Sternen und Supernovae durch, aber Lithium-7 kann nicht widerstehen, diese Art von Temperaturen.

Lithium ist ein “Lichtelement”, die nicht innerhalb der Sterne bilden können. Es ist viel weniger reichlich in der Milchstraße in der Nähe, als Elemente im Periodensystem. Während einige Lithium wurde aus dem Big Bang links und kosmische Strahlen die Interaktion mit interstellarer Materie kann mehr gebildet haben, noch es erklärt nicht die Beträge, die wir im Universum gemessen haben.

In den 1950er Jahren die Theorie Wissenschaftler daß Beryllium-7 manchmal nahe der Oberfläche eines Sterns geformt und wurde dann auf seinen äußeren Bereichen, wo sie in Lithium abgeklungen geschoben. Aber niemand wusste genau, bis die japanische Subaru-Teleskop beobachtet Nova Delphini 2013. Nach 60 Jahren, waren die Astronomen endlich in der Lage, das Geheimnis zur Ruhe setzen, wenn sie erkannt Beryllium sie aus dem explodierenden Stern mit hoher Geschwindigkeit, die perfekte Szenario für die Erstellung von Lithium erschossen .

Die Lösungen für diese Art von Raum Mysterien jedoch häufig mehr Fragen führen. Nachdem das Beryllium beobachtet, es ist einfach verschwunden, so dass Wissenschaftler am Kopf kratzen, wo es ging alles so plötzlich.

7 Das Projekt Faultless Geheimnis

7-Projekt-fehlerfreie

In der Wüste von Nevada, gibt es einen Zylinder 2,5 Meter (8 ft) hoch, dass die Website von Project markiert tadellos, die unterirdische Detonation einer Atombombe am 19. Januar 1968. Als Standorte wurden wiederholt zum Testen verwendet, war es äußerst ungewöhnlich, dass dies eine nur einen einzigen Detonations hatte.

Warum hat die Regierung bauen ein teuren unterirdischen Atomtesteinrichtung nur für eine einzige Bombe? Während des Kalten Krieges, zur Detonation beiden Seiten unzählige Geräte in das Wettrüsten. Zu einer Zeit, war Las Vegas mit einer neuen Explosion schüttelte alle drei Tage. Unternehmer waren müde von der Prüfung, aber man insbesondere Multimilliardär Howard Hughes, hatte mehr ziehen als die anderen.

Nach den anhaltenden Schütteln für lange genug, Hughes schrieb einen langen, weitläufigen Brief an Präsident Lyndon Johnson beschweren sich über die Explosionen. Man dachte, dass sein Brief wurde ignoriert, aber es stellt sich heraus, nicht einmal der Präsident kann eine der reichsten und mächtigsten Männer der Welt zu ignorieren. Neben der Steuerung Las Vegas, war Hughes eine Ölmagnaten und einer der größten Rüstungsunternehmen in den USA. Schließlich stürzte Johnson auf Druck von Hughes und initiierte Projekt Faultless zu sehen, ob Bewegen der Prüfstelle weiter weg von Vegas würde das Schütteln Problem zu lösen.

Fehlerfreie war einer der größten Wasserstoffbomben überhaupt auf dem US-Festland detonierte . Die Explosion war so stark, dass es verursacht den Boden zu 2,5 Meter (8 ft) und offenen Spalten 1 Meter (3 ft) über sinken. Aber obwohl sie die Testeinrichtung bewegt wird, es hat nicht alles tun, um Linderung der Schütteln in Vegas, sehr zur Enttäuschung von Hughes und Hoteliers der Stadt.

6 Japans Radioaktive Mushrooms

6-Shiitake-Pilz-470797644

Während der Fukushima-Katastrophe, Strahlung Verbreitung über einen guten Teil der Nordosten Japans. Während Lebensmittel aus Fukushima wurde vor allem aufgrund der hohen Strahlungsanteil beschränkt ist, wurde die meisten Lebensmittel aus den umliegenden Präfekturen festgestellt, dass entweder ein normales Niveau von Strahlung oder Ebenen in engen Grenzen zu haben. , Kommissionierung und Essen Pilze ist jedoch ein Zeitvertreib in Japan. Nach der Katastrophe, viele der wilden Pilzen sogar Hunderte von Kilometern entfernt wurden gefunden, um Strahlungswerte weit über der gesetzlichen Grenzen zu haben.

Einige Pilze sind Strahlung Magneten. Sie sind so gut aufsaugt Strahlung, die sie haben, auch als eine Möglichkeit, von Fallout bereinigen Strahlung vorgeschlagen. Wenn Pilze mit hohen Strahlen wurden in Japan entdeckt, die Regierung schlug ein generelles Verbot der Verkauf aller Arten von wilden Pilzen in Geschäften und Restaurants, wenn sie nicht geprüft und für sicher befunden wurden.

Doch ein Geheimnis bald entstand. Nach der Prüfung einige der Pilze mit Ebenen, die den gesetzlichen Grenzwert überschritten wurden gefunden, um Strahlung, die nicht aus dem ausgefallenen Anlage gekommen sind haben könnte. So war die Frage: Wo war sie von

Die Tests zeigten, dass die Strahlung war eigentlich viel älter?. Die Art der Strahlung diese Pilze enthalten war von Atomtests aus den 1940er Jahren, 50er, und 60er Jahre. Einige wurde auch auf die Katastrophe von Tschernobyl zurückzuführen. Obwohl der Bereich, in dem die Pilze wurden ausgewählt sicher war, hatten die Pilze die anhalt Strahlung, die dann auf gefährliche Werte angesammelt absorbiert. Die Strahlungsabsorptionsrate der Pilze unterscheidet sich von Spezies zu Spezies. Aber bei den meisten Menschen nicht in der Lage zu sagen, welche Arten von Pilzen stellen eine Kontaminationsrisiko, empfohlen Forscher nicht zu essen selbst gesammelte Pilze nach der Entdeckung.

5 Mangan ist Unexplained Decay Rate

5-Solar-Flare-475432710

Im Jahr 2006, Physiker an der Purdue, Stanford und an anderen Orten aufgezeichneten ein Phänomen, das in das Gesicht der modernen Atomwissenschaft zu spucken. Radioaktive Zerfallsraten sind seit langem statt konstant zu sein, aber diese Forscher fanden heraus, dass radioaktive Zerfallsraten wuchs im Winter stärker als im Sommer. Natürlich testeten sie die ungewöhnlichen Ergebnisse in verschiedenen Labors auf Fehler überprüfen, fand aber die Ergebnisse konstant waren. Ihre Suche nach einer Erklärung nahm sie weg von unserem Planeten und in Richtung der Sonne.

Bei der Überprüfung der Zerfallsrate eines Mangan-Isotop, fand ein Purdue Physiker, dass die Änderung in Raten fiel mit einer Sonneneruption, die man passiert Nacht zuvor. Von 2006 bis 2012 wurde die ungewöhnliche Auftreten während 10 Sonneneruptionen aufgezeichnet.

Während Physiker gelöst, warum die Zerfallsrate des Mangan-54 auf mysteriöse Weise verändert, haben sie nicht die Wissenschaft dahinter gefunden. Sie glauben, es kann eine Wechselwirkung zwischen ionisierender Teilchen und Neutrinos, aber es ist schwierig, sicher zu sein. Unabhängig davon, warum es passiert, kann diese Entdeckung dazu verwendet werden, eine Warneinrichtung für Sonneneruptionen zu erstellen. Purdue bereits eingereicht hat ein Patent für das Konzept, das eine rechtzeitige Warnung bieten könnte, um Kraftwerke und Kommunikationsinfrastrukturen herunterfahren, bevor ein koronaler Masseneinspritzung hat verheerende Auswirkungen auf die moderne Technik.

4 Chinas Nuklearangriff auf Südafrika

Im Jahr 2007, zwei Gruppen von bewaffneten Männern überfallen das Kernforschungszentrum Pelindaba in Südafrika. Sie deaktiviert Sicherheitsebenen und verletzte einen off-duty Nachtwächter, schließlich gelingt, den Diebstahl eines Laptop von der Anlage Kontrollraum. Sie wurden nie festgenommen.

Nach dem Einbruch, Überfluss Verschwörungstheorien über die Identität der Täter. Offiziell die südafrikanische Regierung in den Pause-markierten als gescheitert Einbruch. Aber es gab keine Antwort, warum zwei Gruppen von Einbrechern würde eine Atomanlage nur überfallen, um einen Laptop zu stehlen. Aufnehmen auf dem Zittern der “Einbruch” Theorie, stürzten sich mehrere US-Medien über den Vorfall und bezeichnete sie als Versuch, eine terroristische Gruppe ist, eine Atomwaffe zu bauen.

Wikileaks veröffentlicht eine Reihe von diplomatischen Depeschen zwischen der USA und Südafrika, in dem die südafrikanische Regierung blieb bei seinem Einbruch Theorie. Später aber durchgesickerten Dokumente zu Al Jazeera behauptet, dass südafrikanische Spione die Schuld auf die chinesische Regierung, die später errichtete ein Atomprogramm mit der gleichen Art von Technologie in Pelindaba verwendet wird.

3 Die Strahlenwolke über Europa

3-Strahlung-Zeichen-475551140

Im Jahr 2011 Amt der Tschechischen Republik der Reaktorsicherheit verzeichnete einen Aufwärtstrend in Strahlung im ganzen Land. Bald darauf begann Organisationen in ganz Europa immer Hits von Jod-131, einem Nebenprodukt der Kernreaktoren und Kernwaffen. In Anbetracht, dass es kurz nach Fukushima, ging Sehenswürdigkeiten der Öffentlichkeit unmittelbar nach Japan als der Schuldige. Doch ähnlich wie die Radon Auswaschungen, die Verbindung wieder zur Ruhe Wissenschaftler setzen. Wie der Fukushima Kernschmelze würde mehrere andere Arten von Isotopen neben denen von Wissenschaftlern erkannt freigegeben haben, die Quelle der Strahlung war ein Rätsel.

Theories Überfluss. Einige sagten, es in einer pharmazeutischen Produktionsanlage gestartet. Andere sagten, es könnte von einem Krankenhaus zugespielt haben. Wieder andere sagten, es könnte von einem Atom-U oder einem Leck gekommen sind beim Transport von Kernmaterial. Schließlich sagte Ungarn die Quelle wurde vermutlich aus dem Institut für Isotopes Co., Ltd., ein Isotop-Hersteller in Budapest, die Materialien für die Gesundheitsversorgung, Forschung und Industrie produziert freigegeben. Das Geheimnis schien wurden, gelöscht, obwohl der Direktor des Instituts, sagte, dass die Menge festgestellt war das hinaus, was sein Institut konnte emittiert haben.

Unabhängig davon, woher es kam, das Niveau der Strahlung detektiert waren einfach a 40000. (oder 0,0025 Prozent) der Dosis eines Transatlantikfluges. Aber während es war nicht hoch genug ist, um eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen, die Nachricht von einem radioaktiven Wolke breitete sich über Europa war zweifellos beunruhigend für seine Bewohner

2 Die 1200-Jahr. -Old Nuclear Rätsel gelöst durch eine Under Und Google

2-Rot-Kreuz-97858228

Durch das Studium der Baumringdaten, Wissenschaftler entdeckt, dass die Erde wurde von einem intensiven Ausbruch von hochenergetischer Strahlung vor 1200 Jahren getroffen. Rund 774 bis 775, die Höhe der radioaktiven Isotop Kohlenstoff-14 um 1,2 Prozent, was nicht nach viel klingt, aber ist etwa 20-fache der normalen Höhe der Strahlung erhöht. Diese Art der Änderung nur durch eine Supernova oder Sonnensturm aus einem riesigen Sonneneruption verursacht worden sein. Allerdings sind die Auswirkungen einer solchen Veranstaltung wäre zu der Zeit bemerkt worden, und historischen Aufzeichnungen schien nichts zu zeigen.

Dann Jonathon Allen, ein Biochemiemajor an der University of California, hörte ein Natur Podcast Detaillierung der Entdeckung. Anders als die anderen Forscher, versuchte er eine einfache Google-Suche. Es brachte ihn in die Avalon-Projekt, einer Sammlung von Online-rechtliche und historische Dokumente. Scrollen durch eine Kopie des achten Jahrhundert Anglo-Saxon Chronicle , fand er Verweis auf eine “rote Kreuz”, die in den Himmeln erschien “nach Sonnenuntergang.”

Es könnte leicht wurden ein unbeschriebener Supernova. Das Objekt wurde in den westlichen Himmel nach Sonnenuntergang zu sehen und können durch die Sonne verdunkelt haben, zu erklären, warum es ging nicht eingetragen. Es kann auch noch weiter durch eine dichte Wolke aus interstellarem Staub, der den roten Farbton erklären würde verschleiert haben. Wie es mit Ereignissen, die vor über 1000 Jahren passiert zu tun haben, wird das Geheimnis nie auf die Zufriedenheit aller gelöst werden, aber Allens Idee hat viele Wissenschaftler überzeugt.

1 Warum ist Rot Malen Sie so preiswert?

1-rot-Lack-177572239

Warum roter Farbe ist billiger als andere Farben ist nicht etwas, die normalerweise mit der Kernfusion verbunden. Dennoch ist es ein Atom Geheimnis. Rotem Ocker, Fe 2 O 3 , ist eine Eisenverbindung, die Farbe rot macht. Es ist billig im Vergleich zu anderen Farbverbindungen, weil es so reichlich, und interstellaren Kernfusion ist der Grund, es gibt so viel davon.

Ein Stern geht durch verschiedene Stadien der Kernspaltung, Schrumpfen als Leistungspegel ableitet. Aber da es kleiner wird, dessen Druck erhöht, was auch zu einem Anstieg der Temperatur. Das schafft mehr Reaktionen, die wiederum bilden mehr schwere Elemente. Es ist ein Kreislauf, der über einen star Lebzeiten wiederholt, die Schaffung von mehr schwere Elemente weiter oben im Periodensystem.

Der Prozess wird fortgesetzt, bis die Gesamtzahl der Protonen und Neutronen erreicht 56, zu welchem ​​Zeitpunkt die Sterne zusammen. Als 56 ist das Ende des Zyklus, Sterne produzieren mehr Dinge mit 56 neucleons (abgesehen von superleichten Elemente) als alles andere. Eisen, die verwendet wird, um rote Farbe zu machen, hat 56 neucleons in seinen stabilen Zustand. So ist rote Farbe billig, weil es ein Produkt der des Universums Milliarden von Toten Sternen ist.

Nathan hält eine Japan Blog, in dem er über die Sehenswürdigkeiten und expat Leben schreibt und findet die japanische Kultur in Artikel des täglichen Bedarfs. Sie können ihn auch auf Facebook und Twitter.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*