Nachrichtenticker

10 Neue Erfindungen, die nicht so neu, wie wir alle dachten,

Missverständnisse

Elizabeth S. Anderson

Selbstfahrwagen, selfie Sticks, Drohnen, Touchscreen-Geräte, E-Zigaretten, Jetpacks, und viele andere Dinge scheinen, wie recht modern Erfindungen. In der Tat, die meisten ihrer “Erfinder” listet sie als neu erfunden und sogar so weit gehen wie der Suche nach Patenten. Aber die Tatsache ist, viele dieser “Erfindungen” bereits existiert seit geraumer Zeit. Sie haben vielleicht bereits Doppelgänger, die am Ende nicht in die Produktion geht, oder dass ging in Produktion begrenzt durch einen oder anderen Grund. Einige machten auch sie in voller Produktion, wurden aber aufgrund der schlechten Umsatz zurückgerufen.

10 Selfie Sticks

ThinkstockPhotos-531175429
den ersten selfie Stick lange erfunden wurde vor dem ersten mobilen Handheld-Gerät hergestellt wurde . Dieses Foto 1925, zum Beispiel, kann ein paar, die ein Foto mit einer Kamera auf einem Stock befestigt zu zeigen. Allerdings wurde eine selfie Stick auf jeden Fall durch die Japaner Hiroshi Ueda in den 1980er Jahren erfunden. Ein Fotograf und Arbeiter auf dem Minolta-Kamera Unternehmen machte Hiroshi die selfie Stick, weil er und seine Frau nicht in der Lage, um Bilder von sich selbst während einer Reise nach Europa zu nehmen waren. (Als er fragte, einen Jungen, Bilder von ihnen zu nehmen, rannte der Junge mit der Kamera.)

Frustriert, etwas, das ihm erlauben würde ein Bild von sich zu nehmen erfand er: Er nannte es die “extender Stick . “Da das iPhone wirklich noch nicht erfunden war, war eine kleine Kamera an einem Ende des Stockes befestigt werden. Es gab auch einen kleinen Spiegel in seinem vorderen, so dass Benutzer konnte sehen, wie sie auf dem Foto zu suchen. Er patentierte das “extender Stick” im Jahr 1983 wurde das Produkt zum Verkauf Masse produziert, aber es war ein kommerzieller Misserfolg. Die Qualität der Bilder war gering. Außerdem zeigte der bisherigen Forschung, dass die Frauen damals waren von der Idee, die Bilder von sich selbst in Verlegenheit. Die selfie Stock wurde dann durch Wayne Fromm im Jahr 2000 neu erfunden, drei Jahre vor Hiroshi Patent abgelaufen. Fromm nannte sein die “quik pod.” Er glaubt, er ist der Erfinder des heutigen selfie-Sticks und sogar verklagt mehrere andere selfie Stick Produzenten. Auf die Frage nach Hiroshis selfie Sticks gefragt wurde, sagte er, sie seien “Stand der Technik.”

9 Touchscreens

IBM_Simon_Personal_Communicator

Im Jahr 2007 hat Apple das erste iPhone: ein Full-Touchscreen-Telefon, mit eigenem virtuellen Tastatur. Für viele hatte Apple etwas Neues, etwas noch nie zuvor gesehen wurde. Sie hatten das erste Touchscreen-Handy gemacht. Aber das war nicht korrekt. Apple hat nicht die erste Touchscreen-Handy zu machen, noch war der Touchscreen eine neue Erfindung

Zu Beginn eines Jahres beginnen, bevor das erste iPhone veröffentlicht wurde, hatte einen vollen LG Touchscreen-Handy vorgestellt. Auch das war nicht der erste, aber. Die weltweit erste Touchscreen-Handy war IBMs Simon, die im Jahr 1992 veröffentlicht wurde und Touchscreen-Technologie älter sogar die Simon. Das erste Touchscreen-Gerät war eine Tablette durch EA gemacht Johnson im Jahr 1965, die von Fluglotsen verwendet wurde bis 1995 Bent Stumpe und Frank Beck machte den ersten kapazitiven Touchscreen in den frühen 70er Jahren. Anders als Johnson Tablette, konnte sie nicht mit den Fingern betätigt werden. Stattdessen benötigt es einen Stift. Im Jahr 1971 entwickelte Samuel Hurst den ersten resistiven Touchscreen, die er als die “elograph.” Er reagierte auf die Finger und einem Stift. Im Jahr 1985 erfand HP die weltweit erste Touchscreen-Computer, die so genannte HP-150. Im Jahr 1993 hat Apple auch sein erstes Touchscreen-Gerät-Newton das Personal Digital Assistant. Das Produkt war ein Flop, der Aufnahme niedrigen Verkaufs.

8 Rad-Skates

 pedespeed

Rad-Skates schauen ein wenig wie regelmäßige Inline-Skates, mit der Ausnahme, dass die Räder sind viel größer, bis zu einer Größe von Fahrradreifen. Sie werden als eine Kreuzung zwischen einem Inline-Skate, ein Ski-und Fahrrad gesehen. Vor kurzem wurde eine Firma namens Chariot Skates sagten, sie hätten mit etwas einzigartig-the Chariot Rad Skates kommen. Nach Angaben des Unternehmens, sind Rad-Skates “revolutionäre neue Skating Artikel [s].” Revolutionäre? Sie haben zumindest drehen. New? Nein. Das erste Rad Skate wurde vor mehr als 142 Jahren.

Sie selbst in der 19. März 1870, Ausgabe von Scientific American Magazins. Hergestellt von Thomas Luders von Olney, Illinois, und als “pedespeed,” die Räder dann waren viel kleiner, Messen rund 36 Zentimeter (15 Zoll) im Durchmesser. Luders sagte auch die Schlittschuhe konnte von jedermann verwendet werden, unabhängig von ihrem Körperbau. Er selbst war ein großer, schwerer Mann, und er behauptete, er sie für zwei geraden Stunden nutzen könnten, ohne zu ermüden. Eine andere Version des Rades Skates, 1923 erscheinen, hatte ihre Reifen auf der Innenseite des Fußes und nicht außerhalb. (Andere als die Größe der Räder ist die wichtigste Verbesserung von Chariot Skates machte die kleine Reifens an der Rückseite des größeren Reifen für erhöhte Stabilität.)

7 Drones

Archibal -Low

Die erste Drohne lässt sich bis 1916 zurückverfolgen, als britischer Erfinder Archibald Low (gezeigt oben), entworfen und flog die erste unbemannte ferngesteuerte Fahrzeug. Die Drohne wurde gemacht, um deutsche Zeppelin-Luftschiffe Gegenangriff, und es auch Bodenangriffe während des Zweiten Weltkrieges durchgeführt wurde mit Holz und Blech, die Flügel aus dem unteren Flügel des anderen Doppeldecker gemacht. Insgesamt war die Drohne etwas erfolglos, weil der Lärm von der Motor störte seine Radio. Die Sopwith Aircraft Company auch versucht, einen Drohne in 1916. Sie stellten den Funkgeräten am Heck, so dass der Motor nicht mit seinem Signal stören, aber ihre Drohne nie geflogen, wie es bei einem Unfall auf dem Boden beschädigt. Low würde versuchen fliegen seine Drohne wieder im Jahr 1917, als er flog sie vor einigen hochrangige Offiziere. Es wurde von der Rückseite eines LKW gestartet und flog einige Zeit vor dem Absturz wegen Motorschaden, fast Tötung der Militärs vor.

6 Head-Mounted Computer Displays

640px-MannGlas_and_GoogleGlass1_crop

Im Jahr 2012 stellte Google Google Glass (rechts in die Foto oben), einen Computer können Sie auf Ihrem Gesicht zu tragen. Jemand trug die Gläser können nach unten werden die Straße zu Fuß oder tun jede alltägliche Aufgabe, während gleichzeitig sehen eine Überlagerung der Termine, Nachrichten und U-Bahn-Alarme. Sie können Videoanrufe und sogar laden Live-Videos zum Internet von unterwegs, ohne sich jemals in die Hände zu benutzen. Google Glass könnte cool sein, es könnte neu sein, es könnte revolutionär sein, aber es ist definitiv nicht das erste Paar von tragbaren Computer Brille.

Die ersten tragbaren Computer Gläser wurden von Edward Thorp und Claude Shannon in 1961 . Im Jahr 1968 machte Ivan Sutherland die “Sword of Damocles.” Es war das erste Head-Mounted-Computer-Display und eine frühe Variante aller tragbaren Computer Gläser wir heute haben. 1980 Steve Mann, heute bekannt als der Vater des Wearable Computing, machte die “WearComp” (bei auf dem Foto oben links), ein Paar von Tech-verstärkten Gläsern, die in der Lage zu kommunizieren drahtlos mit anderen Computern und konnte Videos teilen. Er fuhr fort, auf die Gläser im Laufe der Jahre zu arbeiten, und von 1999 hatte er mit einer Brille, die wie Google Glass sah, oder besser gesagt, dass Google Glass aussieht kommen. Er nannte es die “EyeTap.”

5 E-Zigaretten

ThinkstockPhotos-467090685
E-Zigaretten begann populär in 2012. Sie wirken, indem eine Nikotinflüssigkeit, um eine echte Zigarette zu imitieren. Ihre Erfindung ist in der Regel der chinesischen Apotheker Hon Lik, der Berichten zufolge schuf sie, nachdem er davon geträumt, dass er in einer Wolke aus Dampf Ertrinken gutgeschrieben. Sein Vater an Lungenkrebs durch Zigaretten verursacht gestorben war. Er selbst war ein reueloser Raucher, der erfolglos versucht hatte, zu verlassen, indem ein Nikotinpflaster.

Die Tatsache ist, Hon Lik ist nicht die erste Person, die e-Zigarette zu erfinden. Weg zurück im Jahr 1963, machte Herbert Gilbert das weltweit erste Gerät, das verwendet werden könnte, um Tabakgeschmack Luft einatmen. In Gilberts Originalversion gab es keine Form der Verbrennung und es frei von Nikotin war. Er entwarf später einen Prototyp, der eine Batterie verwendet werden, um Wärme zu erzeugen. Er verwendet auch verschiedene Geschmacksrichtungen von Wasser, um Dampf zu erzeugen. Er präsentierte seine Prototypen zu unterschiedlichen chemischen, pharmazeutischen und Tabakunternehmen, aber sie sind einfach über seine Prototypen verwandelt.

4 Autonome Autos

Auch als selbstfahrenden Autos, autonome Fahrzeuge wurden machen die Nachrichten vor kurzem. Leiter unter ihnen sind die Google-Selbstfahrautos. Fahrerlose Autos von Google haben über 480.000 Kilometer (300.000 Meilen) mit nur zwei Unfälle, die beide vom Menschen verursachten gereist. Aber selbstfahrenden Autos sind nicht neu. In der Tat, ihre Konzepte haben wohl schon seit den Tagen von Leonardo da Vinci, die einen federbetriebenen Wagen mit einem programmierbaren Steuergerät erfunden worden.

In jüngster Zeit aber machte General Motors ein selbstfahrendes Auto im Jahr 1958, dass seine Lenkrad eingestellt auf der Grundlage der durch einen Draht im Inneren der Straße platziert gegebenen Wechselströme. Während das Fahrzeug hat sich tatsächlich zu fahren, ist es nicht als erste autonome Fahrzeug zu qualifizieren, weil es auf Drähte im Inneren die Erde gesetzt abhing. Die weltweit erste autonome Fahrzeug wurde von S. Tsugawa und mehrere seiner Kollegen im japanischen Tsukuba Maschinenbau Labor. Allerdings ist der deutsche Ingenieur Ernst Dickinson als Pionier der autonomen Auto angesehen. Im Jahr 1987 entwickelte er die VaMoRs die in der Lage zu reisen mehr als 90 Kilometer pro Stunde (55 mph) für ungefähr 20 Kilometer (12 Meilen) war. Sieben Jahre später, machte er dem Blatt, das Verkehrsschilder erkennen konnte, weiß, seine eigene Position in einer Gasse, erkennt andere Fahrzeuge, und selbst zu entscheiden, wann die Spur zu wechseln. Und ein Jahr später, er und sein Team machte einen weiteren autonomen Fahrzeug, das von Deutschland nach Dänemark gereist. Das Fahrzeug hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 180 Stundenkilometer (111 mph) und wurde von einem Menschen etwa 5 Prozent der Reise kontrolliert wird.

3 Fliegende Fahrräder

Ein paar Jahre zurück, ein fliegendes Fahrrad als “Paravelo” erfunden wurde. Und es ist nicht eine fliegende Fahrrad für Spaß genannt. Es ist ein Fahrrad (mit einer großen Fallschirm an der Spitze), die tatsächlich fliegt. Er reist um 25 Kilometer pro Stunde (15 mph) auf dem Land und 40 Kilometer pro Stunde (25 mph) in der Luft. Es kann auch zu fliegen bis zu einer Höhe von 1.200 Metern (4.000 ft). Der beste Teil? Sie einen Pilotenschein nicht brauchen. Die Paravelo wurde die weltweit erste fliegende Fahrrad, einen Titel müssen wir darauf hinweisen, dass es nicht besitzen genannt.

Das weltweit erste fliegende Fahrrad flog am 9. November 1961, als Derek Pigott der University of Southampton flog in einem Fahrrad mit einem Flugzeug artigen Körper. Es wurde der Southampton University Man Powered Aircraft (sumpac) genannt. Derek wütend radelte die Luft-Bike, um es aus dem Boden. Er flog dann 1,8 Meter (etwa 6 ft) über dem Boden über eine Entfernung von 64 Metern (210 ft). Während der Flug war kurz und langsam, es immer noch nicht, dass es das erste Fahrrad, zu fliegen und gleichzeitig der erste Mensch-Motorflug zu ändern.

2 Jetpacks

Im Jahr 2010, die Martin Aircraft Company wurde ein Jetpack es als “das weltweit erste Piraten Jetpack.” Das Jetpack gewann sogar einen Platz in Zeit ‘s Top 50 Erfindungen des Jahres 2010. Während seiner Entwicklung hat sich im Jahr 1958 auf seit 1981, ist der weltweit erste Jetpack bekannt, geflogen Es wurde von Wendell Moore entworfen , Forscher am Bell Aerosystems. Frühe Prototypen Wendells Jetpack könnte eine Höhe von 5 m (16 ft) zu erreichen und in der Luft bleiben für drei Minuten. Dies zog die Aufmerksamkeit der US-Armee, die das Projekt mit 150.000 $ finanziert. Mehrere Testflüge wurden später für die US-Armee und sogar für JFK sich erledigt. Die Armee später stellte die Zahlung für mehr Forschung in das Projekt, da die Flugzeit und die Entfernung wurden nicht genug davon zu überzeugen. NASA wollte auch die Jetpack für ihre Mission Apollo 11 zu verwenden, um als Backup für den Fall ihrer Mondfähre Fehlfunktion dienen. Sie änderten später ihre Meinung, gehen für das Mondauto statt. Nach diesem Rückschlag, Glocke eingestellt weitere Forschung auf dem Jetpack.

1 blattlose Fans

Einfach ausgedrückt, blattlosen Fans sind Fans ohne Blätter. Sie arbeiten durch Ansaugen von Luft an ihrer Basis und dann bläst sie durch mehrere Löcher in ihren Ring. Der Lüfter wird berichtet, von James Dyson, der sie ruft die erfunden worden “Air Multiplier.” Genau wie die fliegenden Jetpack, verdient einen Platz in Zeit ‘s Liste der bemerkenswerten Erfindungen des Jahres 2009. Und genau wie das Jetpack, war es nicht das erste seiner Art. Die erste blattloser Ventilator tatsächlich im Jahr 1981 von einer japanischen Firma namens Tokyo Shiba Elektropatentiert. Obwohl Tokyo Shiba die blattlosen Ventilator wurde nie hergestellt, James Dyson ersten Entwurf eines blattlosen Ventilator Entwurf sah so ähnlich der von Tokyo Shiba Elektro, dass das Patentamt weigerte sich, ihm ein Patent zu erteilen. Die nach Tokio Shiba erteilte Patent war bereits abgelaufen, aber das Patentamt etwas wesentlich, bevor sie ein neues Patent an James Dyson gewähren könnte noch erforderlich. Dyson Patent Manager, Gill Smith, nicht die Ähnlichkeiten zwischen den beiden blattlosen Fans bestreiten, sagte aber der Unterschied zwischen ihnen war die “Technologie.”

Elizabeth ist ein aufstrebender Schriftsteller und Blogger Neuling. Sie können gerne ihr Blog Facebook-Seite und Twitter, wo sie sein werde fallen interessante Fakten auf einer täglichen Basis.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*