Nachrichtenticker

10 ‘Mission: Impossible’ Facts Das wird nicht Selbstzerstörung

Filme und TV

Chris Jenkins 27. August 2015

Als Tom Cruise Körper weigert sich, des Alters oder der Zahn der Zeit anzuerkennen, so scheint es, dass wir uns noch mehr Filme über Ethan Hunt und der Impossible Mission Force (IMF) bestimmt. Für diejenigen, die die Geheimnisse dieser Filme aber wissen, ist die eigentliche Überraschung nicht, dass Tom Cruise will immer noch einen Spion zu spielen. . . ! ist es, dass er sich nicht bekommen noch getötet, während es zu tun

10 Das Original Cast Hated It

 10-Phelps-Hand

Brian De Palma, der Regisseur des ersten Mission: Impossible Film, wollte etwas Ehrfurcht vor dem Original zeigen Mission: Impossible TV-Serie mit der Frage, Peter Graves, um seine Rolle als Jim Phelps, die Rolle, die schließlich ging an Jon Voight Reprise. Graves abgelehnt, weil er nicht wie, dass sein Charakter, der heldenhafte Hauptfigur aus der Original-Show, wird aufgedeckt, um ein mörderisches Verräter zu sein.

Schauspieler Martin Landau, der als Rollin Hand in der Original-Show erschien, hat lehnte es ab, seine Rolle für die modernen Filme wegen seiner allgemeinen Ekel mit ihnen wieder aufnehmen. Er vor allem schlecht Ihnen ein Früh Skript zum ersten Mission:. Impossible Film, in dem das gesamte Team wird langsam getötet

Er fürchtete, dass dies signalisiert einen Übergang von einem Spion-Bild -in der das Publikum Wurzeln für Zeichen, die erfolgreich (und heimlich) in die und aus der Not-in ein einfaches Action-Film. Hinzu kommt, was er als eine wichtige thematische Verschiebung sah, Landau auch nicht glaube, das Drehbuch war sehr gut, so viele verwirrten Zuschauer von verschlungenen Plot der ersten Films zustimmen würde!

9 Tom Cruise versucht immer wieder, sich zu töten Für diese Filme

Cruise gewann internationale Aufmerksamkeit für seine Film Exploits in Mission: Impossible-Ghost Protocol , als er auf Kletter höchste Gebäude selbst der welt anstatt sich auf einem Stuntman bestanden. Final Cut war hypnotisch und schwindelerregenden, aber es war nicht das einzige Mal, wenn er riskiert den Tod für diese Filme

Mission:. Impossible-Rogue Nation , gekrönt Kreuzfahrt, die Stunt durch Festhalten an einem Militär-Airbus selbst, zum Entsetzen von Airbus und der Filmcrew, die alle waren besorgt, dass ihre Preis Schauspieler würde in den Tod stürzen, wenn ein Vogel traf ihn.

Wenn Cruise hat auch alle seiner eigenen Klettern an den Klippen von Utah ominös namens Dead Horse Point, war die verängstigten Regisseur John Woo überzeugt, dass Cruise wollte 600 m (2.000 ft) fallen und sterben.

Während alle diese Stunts sind todesmutigen, kam die meisten cringeworthy Moment während der Dreharbeiten zu Mission: Impossible II . Eine Szene für ein Messer genannt einfach zu sein “in der Nähe” Tom Cruise Auge. Der Schauspieler bestand darauf, dass das Messer am Ende nur 0,65 Zentimeter (0,25 Zoll) von seinen Augapfel, mit einem Kabel, das einzige, was halten die Messer schwingende Schauspieler angewiesen, um seine volle Stärke verwenden! -von Putting Cruise Augapfel und das Gehirn auf die “desavouiert” Liste

8 M:. I-3 Marketing Stunt Becomes unbeabsichtigter Terrorismus

 8-la-Zeiten

Auch wenn es ein Fehler, die Marketing-Abteilung für war Mission: Impossible III Angst Vertreter der Stadt in Santa Clarita , Kalifornien, zu denken, sie angegriffen wurden. Paramount hatte 4.500 Spezialgeräte geschaffen, um die Mission spielen: Impossible Titelsong und versteckte sie in Auswahl Los Angeles Times Getränkekästen. Also, was falsch ist?

, anstatt sich in den Verkaufskästen verborgen ging, diese speziellen Geräten kam oft locker und landete auf der Zeitungen. Als sie in der ganzen Stadt versteckt, davon überzeugt, diese geheimnisvollen Black Boxes, die Polizei, die die Stadt belagert wurde, was Bombe Kader zu detonieren mehrere der Zeitung Automaten und einem Veteranenkrankenhaus schließen, bis die Beamten konnten die Bedrohung zu bewerten.

Trotz all der schlechten Presse sowohl für den Film und die Los Angeles Times von dieser PR-Stunt, hielt die Zeitung die übrigen Geräte in ihren Automaten bis der Film uraufgeführt.

7 Walked The Show eine Linie zwischen Plagiat und Huldigung

Nach einem alten Sprichwort, gibt es nur sieben Original-Skripte in Hollywood. Dieses Sprichwort erinnert uns daran, dass die Medien-Feeds oft off selbst und was wir als neue ist wirklich nur eine Synthese von alten Ideen mit neuen Hinrichtung. Vor diesem Hintergrund scheint es, dass das ursprüngliche Mission: Impossible TV-Show ging eine sehr feine Linie zwischen Ehrerbietung und offenen Plagiarismus

Die Showrunner waren eigentlich für Plagiat verklagt von den Machern. von ABC Detektivshow 21 Beacon Street und schließlich außergerichtlich beigelegt. Nach der Siedlung, Mission:. Impossible snagged 21 Beacon Street Schriftsteller und Redakteur Laurence Heath Stift mehreren Episoden

Manchmal kam die Schrift inspiriert von Literatur anstelle von anderen Shows. Genauer gesagt, M: I Schriftsteller William Woodfield war so ein Fan von David Maurer con Künstlerbuch The Big Con , dass er sich einige der Nachteile in diesem Buch in Folge Plot Points in der TV-Serie.

Auch der kultigsten Aspekt der Original-Show-der voraufgezeichneten Nachricht, die später selbst zerstört, war nicht eine originelle Idee. . Nick Carter-Killmaster

<: Diese Idee wurde zuerst in den Romanen Saigon und Gefahr Key , die Sterne einen Spion mit dem besten Namen jemals gesehen span> 6 Tom Cruise vs. South Park

Wenn amerikanische Autor Henry David Thoreau nachdenklich eingepfercht “Ziviler Ungehorsam” -über sich einen moralischen Standpunkt und nicht Beitrag Steuer-Dollar in den Krieg und unnötig Sklaverei-er hatte keine Ahnung, dass seine revolutionären Geist eines Tages von den unwahrscheinlichsten Kräften durchgeführt werden: Comedy Central und South Park

Bei der Comedy. Zentral plante, wiederholen ihre South Park Episode, die sowohl Tom Cruise und Scientology, die Mission verspottet “in the Closet, Gefangen”: Impossible Schauspieler gedroht, dies zu tun jeder wieder heraus PR-Arbeit für Mission: Impossible III . Comedy Central verändert die Folge, und South Park Schöpfer Trey Parker und Matt Stone wollte sich zu der Entscheidung Stellung zu nehmen, angeblich, um weitere peinliche Tom Cruise zu vermeiden.

Doch Süd- Park geschlagen Fans zurück, laut droht, zu boykottieren Mission: Impossible III , bis die umstrittene Episode wurde an die Luft zurück. Andere Fans hochgeladen die Episode auf YouTube und eine Petition Comedy Central, um es weiterzusenden. Das Netzwerk angeblich machte keinen Versuch, die Folge von YouTube zu ziehen und habe schließlich weiterzusenden ist, so dass Parker und Stein glücklich. Sie sind sogar glücklich mit Tom Cruise, erklärt, dass die Öffentlichkeit aus Versehen von dem Schauspieler erzeugt hat mehr für ihre Show als jeder andere jemals könnte.

5 Tom Cruise ist verantwortlich für JJ Filmkarriere Abrams ‘

 5-jj-abrams

Wenn es um den Aussenseiter-Landschaft kommt, scheint es wie JJ Abrams ist überall, von der gebootet Star Trek Filme auf Super 8 zu Star Wars Episode VII . Aber das wäre nie geschehen, wenn nicht für ein Faktor:. Tom Cruise mag an Binge-watch TV

Der dritte Mission: Impossible Film hatten Schwierigkeiten, den richtigen kreativen Team. Ursprünglich David Fincher wurde eingestellt, um zu richten, und nachdem er verbeugte sich über kreative Differenzen, Regisseur Joe Carnahan ausgewählt. Er stellte sich einen Film mit Kenneth Branagh als ein Zeichen wie Timothy McVeigh mit neben Carrie-Anne Moss und Scarlett Johansson. Das ist nicht gut mit den Plänen des Studios halsen, so Carnahan beenden über konkurrierenden Visionen des Films Ton.

Zum Glück hatte Cruise eine Vorstellung. Er hatte gerade Binge-beobachtete die ersten beiden Staffeln von Abrams ‘ Alias ​​ Serie und er persönlich bot ihm die Regie-Arbeit. Offensichtlich akzeptiert Abrams, und der erfolgreichste Film trieb ihn zum Regie Status Superstar

4 Die Mission:. Impossible TV-Serien Gave Leonard Nimoy seine Chance auf Stardom

4- Nimoy-paris

Bildnachweis: Paramount ein als Verkleidung versierte Meisterspion auf Mission: Impossible und eine als Mr. Spock, erster Offizier über Wikia

1965 wurde ehrwürdigen Schauspieler Martin Landau zwei faszinierende TV-Rollen angeboten an Bord des Raumschiffs Enterprise auf Gene Roddenberrys revolutionäre Show Star Trek . Nach Landau, konnte er nicht “spielen Holz,” das ist, wie die logische und emotionslos Vulcan Offizier musste die meiste Zeit verhalten. “[Der Charakter Spock ist] die Antithese, warum ich tue, was ich tue”, Landau wurde mit den Worten damals zitiert. Offensichtlich wurde er Mission:. Impossible , so dass Roddenberry gegossen ikonischen Schauspieler Leonard Nimoy als Spock und die Rolle definiert den Schauspieler für den Rest seines Lebens

Interessanterweise Landau und Nimoy fast wieder kreuzten auf Mission: Impossible . Landau spielte die Rolle des Rollin Hand, ein Meister der Verkleidung, der seine Infiltration Fähigkeiten verwendet, um den IWF zu helfen. Wenn Landau verließ die Show nach der dritten Staffel, wurde seine Rolle durch die Zeichen The Great Paris, von Nimoy direkt nach Star Trek wurde abgebrochen.

3 Das Original Alle über den Kalten Krieg aber nie erwähnt den Kalten Krieg

 3-gellerese

In Anbetracht dass Mission: Impossible begann Lüften im Jahr 1966, ist es keine Überraschung, dass die Sowjetunion war der primäre Bösewicht für die amerikanischen Spionage Protagonisten. Aber es ist überraschend, dass die Show hatte einige Mühe, um zu vermeiden, in denen die Sowjetunion.

Doch die Show bestimmten Stellen mit den Sowjets verbunden sind, wie der Lubjanka Gefängnis zu erwähnen. Auch wenn die Show erwähnt feindlichen Ländern, benutzten sie beschreibenden und klangvollen Namen, die entworfen wurden, weniger anstößig zu anderen Ländern zu sein. Diese Namen enthalten “osteuropäischen Republik” und “Europäische Volksrepublik.”

Als die Show musste die Sprache von einem dieser feindlichen Ländern verfügen, waren die Worte nicht in der richtigen Muttersprache. Stattdessen wurden sie in “Gellerese,” nach der Produzent Bruce Geller Namen geschrieben. Gellerese diente drei Hauptfunktionen: Es setzte die Praxis der nicht direkt Namens Feinde der Vereinigten Staaten, die Dinge einfacher für das Publikum (von denen die meisten nicht Sprachen dieser Länder zu sprechen) machte es, und es als Comic Relief serviert. Immerhin haben Sie nicht brauchen, um Russisch sprechen, um herauszufinden, dass “gaz” ist nicht das russische Wort für “Gas.”

2 Paramount Tried To Ethan Hunt töten

2-Renner

Von der Mission: Impossible Filme, die Abrams-directed Mission: Impossible III war die größte Enttäuschung von einem Abendkasse Standpunkt. Der Film hat $ 100 Millionen weniger als sein John Woo gerichteten Vorgänger, und Paramount hatte eine Theorie, warum: sehr öffentlichen stumping Tom Cruise für Scientology, seine üppige Springen auf Oprahs Couch, und seine Dissing von Brooke Shields im nationalen Fernsehen für die Aufnahme Psychopharmaka für postpartale Depression alles machte den öffentlichen und vor allem Frauen- vorsichtig bei der erfahrene Schauspieler. Während der Film einspielte gut genug, um zu rechtfertigen machen Ghost Protocol , Paramount wollte Cruise aus dem Franchise.

So Jeremy Renner Charakter wurde an Bord gebracht, um anmutig über das Franchise nach em nehmen <> Ghost Protocol . Nach MovieFone, das Original-Skript unverblümt Cruise Charakter getötet früh im Film, so Renner der Hauptstern des Bildes. Zum Glück für alle (außer Renner), hielt der Film Cruise Charakter lange genug am Leben für ihn, wow das Publikum. Mit seinem Appell Bewertung und seine Starpower Betankung eine immens erfolgreiche Fortsetzung, hatte Paramount keine Wahl, als Cruise für den nächsten Film zu halten, Mission:. Impossible-Rogue Nation

1 Ethan Hunt rettet. . . Pixar Studios?

Viele Hollywood-Blockbuster werden mit Ostereiern für die Adleraugen und Mission erfüllt: Impossible-Ghost Protocol ist keine Ausnahme. Einer der seltsamer Ostereier stammt aus einer potenziellen Ziel einer der Raketen, die Ethan Hunt stoppt. Die Rakete ist Emeryville, Kalifornien, einer Stadt, in erster Linie dafür, dass der Sitz der Pixar Animation Studios bekannt geleitet.

Warum wurde Pixar fast über unendlich hinaus gestrahlt? Ghost Protocol wurde von Pixar-Veteran Brad Bird, die am meisten für seinen Hit Animationsfilm The Incredibles bekannt, gerichtet ist. Wie dieser Film vertreten seinem Wechsel in die Leitung Live-Action-Filmen, serviert seine Entscheidung, fast sprengen das Bildschirm-Version von seinen alten Freunden und Kollegen als ein Augenzwinkern und einem Nicken zu diesem Übergang.

Natürlich Vogel machte deutlich, dass er nicht vergessen, woher er kam: In dem Film ging Ethan Hunt von der Codenummer “A113”, und die Zahl erschien wieder auf einem Klassenring in dem Film. Dies war ein Hinweis auf eine der verwendet wird, wenn Vogel war am Cal Arts Klassenzimmer, und er schleicht sich Verweise auf sie in jedem seiner Filme.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*