Nachrichtenticker

10 Kontroversen, die verändern könnten Wie Wir sehen in der Bibel

Religion

Heather Ramsey

Es gibt wahrscheinlich kein anderes Buch, das so viel Kontroverse weiter wie die Bibel Funken. Es Gruben Gläubigen gegen Ungläubige und Bibelwissenschaftler gegen sich selbst. Eine der größten Kontroversen ist, ob die Bibel als historisches Dokument verwendet werden. Auch so, so viel wie jeder behauptet, um das Wort Gottes grundsätzlich zu diskutieren, manchmal die wahren Einsätze, über die sie kämpfen sind nichts anderes als Eigennutz, wie Karriere und Geld.

10 Mummy Masken

Sind wir lesen die richtige Version der Bibel? Haben wir das Recht vor, um herauszufinden, ob wir sind?

Das sind zwei der Kontroversen um die Zerstörung von Papyrus Mumienmasken zu Fetzen von der Bibel und andere alte Dokumente. Wenn Sie das Video oben (ab 24:22 Minuten) zu beobachten, werden Sie sehen, christlicher Fürsprecher Josh McDowell zeigen den Prozess, wir sind dabei, zu diskutieren.

Bis vor kurzem war das früheste bekannte Kopien der Evangelien waren aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus. Aber wir können möglicherweise früher Fragmente von Bibeltext aus gebrauchten Papyrusblätter, die in Mumienmasken mit Farbe und Kleber für die einfachen Menschen in der Antike umgearbeitet wurden abrufen. Papyrus war so teuer, dass die Menschen damals verwendet verworfen Blätter mit Schreiben alten Geschäftsvereinbarungen, persönliche Briefe, und die gelegentliche Textfragment Evangelium. Mit Blick auf Termine in einige der gefundenen Dokumente, können die Wissenschaftler das Alter der undatierte Dokumente anzunähern. Sie verwenden auch Kohlenstoff-14-Datierung und Handschrift-Analyse.

In diesem Fall wird die Kontroverse umgibt ein Stück von dem Markus-Evangelium, die angeblich stammt aus dem ersten Jahrhundert, möglicherweise die älteste bekannte Exemplar. Dies würde uns zeigen, welche Änderungen Schreiber des Evangeliums machte im Laufe der Zeit.

Obwohl jede Maske kann bis zu 25 Texte ergeben, die Masken in den Prozess, der einige Leute glauben, ist eine inakzeptable Kompromiss zerstört . Doch Craig Evans, Professor für Neues Testament, verteidigt das Verfahren in einem Interview mit Livescience. “Wir reden nicht über die Vernichtung eines Museumsqualität Stück reden”, sagte er.

Eigentlich niemand reden viel. Die Besitzer dieser Masken-ob private Sammler, Universitäten oder Museen-haben darauf bestanden, dass die Beteiligten Zeichen Vertraulichkeitsvereinbarungen, um sie ruhig zu halten. Jemand durchgesickerten Daten des Markus-Evangelium im Jahr 2012.

Es gibt auch Streit darüber, wie der Papyrus aus dieser Masken extrahiert. Wenn Sie über das Video zu sehen, scheint McDowell fast schwindlig über Einweichen der Masken in einer Mischung aus Palmolive Geschirrspülmittel und Wasser, um die Farbe und Klebstoff aufzulösen und rang sie mit seinen ungewaschenen Händen, und mit Hilfe einer Pinzette auseinander die Papyrusblätter zu ziehen. Er kümmert sich nicht, wenn diese wertvollen Papyri rippen, da die Masken sind in Privatbesitz. Er verweist auch auf diese Dokumente als “Karrieremacher”, die einige können betrachten, um eine unangemessene Weise, das Wort Gottes zu nähern.

9 The Law $ uit Over Biblical Archäologie

Wir haben schon über die umstrittene TV-Special The Lost Tomb of Jesus , die von dem kanadischen Filmemacher Simcha Jacobovici, von James Cameron als ausführender Produzent, und auf dem Discovery Channel und Vision TV ausgestrahlt im Jahr 2007. Die Sonder vorgeschlagen, dass es eine Grabstätte in Israel, die enthalten sind die Überreste des biblischen Jesus und geleitet wurde Seine Familie, die möglicherweise einen Sohn namens Juda.

Offensichtlich jene Ansprüche off eine intensive religiöse Debatte, einschließlich der Vorwürfe der Profitgier gegen Jacobovici und Cameron setzen. Viele Menschen glauben, dass Jesus auferstanden ist, so dass es unmöglich sein würde, seine Knochen zu finden. Viele glauben auch, hat er nie verheiratet oder hatten Kinder.

Doch auch negative Publicity kann Saft Zuschauerzahlen und Gewinne, daher ist es nicht immer unwillkommen für Filmemacher, die kontroverse Themen anzugehen. In diesem Fall Jacobovici schließlich verklagt Archäologe Joseph Zias, ein pensionierter Israel Antiquities Authority offiziellen, für $ 1.000.000 in Schäden wegen Verleumdung.

Im Rahmen seiner Flut von kritischen Blog-Posts und E-Mails, Zias hatte die Gewohnheit, Rechtschreib Jacobovici Vornamen mit einem Dollarzeichen anstelle eines S. Aber was kann Jacobovici über den Rand geschoben haben wurde National Geographic Fallenlassen einem anderen seiner Projekte, wörtlich Änderung mindestens einer Art, wie wir vielleicht die Bibel zu sehen . Jacobovici behauptete er über 2.000.000 $ in Einnahmen verloren als Folge der Zias Aktionen.

Viele Bibelwissenschaftler nahmen Seiten, einige einig, dass Zias zu weit gegangen, andere behaupten, dass die beiden Männer sollten sich gegenseitig zu diskutieren, nicht freie Meinungsäußerung zu ersticken, indem er sich aus vor Gericht. Im Jahr 2015, ein Jerusalem Gericht sprach 260.000 $ Schadenersatz an Jacobovici. Nach der Entscheidung, schrieb der Filmemacher auf seiner Website:

Als Journalist bin ich verpflichtet, den Grundsatz des freien Debatte in einer demokratischen Gesellschaft. Aber die Meinungsfreiheit endet dort, wo Verleumdung beginnt und Zias gekreuzt jede rote Linie einer zivilisierten Debatte. Er beschuldigte mich, unter anderem von “Fälschung”, “Pflanz Archäologie”, “Zuhälterei die Bibel” und “Holocaust erfinden Geschichten”. Er beschuldigte mich, in engem Kontakt mit verschiedenen kriminellen Elemente auf der ganzen Welt. Alle diese sind schrecklich, konfektioniert liegt, dass er in Umlauf im Internet und verschiedenen Universitäten, Verlage und Rundfunkanstalten gesendet.

8 Die Ophel Inscription

Eine laufende Debatte unter den Bibelwissenschaftlern ist, ob das Alte Testament wurde in Echtzeit oder Jahrhunderte nach der schriftlichen Veranstaltungen sollten passiert. Bis 2008 war es in der Regel angenommen, dass die hebräische Bibel wurde im sechsten Jahrhundert vor Christus geschrieben, weil es keine Beweise für Hebräisch schriftlich vor dieser Zeit.

Dann ein Töpferscherbe aus dem 10. Jahrhundert vor Christus mit hebräischer Schrift geschrieben wurde bei Khirbet Qeiyafa in Israel entdeckt. “Es zeigt an, dass das Königreich Israel bereits im 10. Jahrhundert BCE existierte und dass zumindest einige der biblischen Texte geschrieben wurden Hunderte von Jahren, bevor die Daten in der aktuellen Forschung vorgestellt”, sagte Professor Gershon Galil, der den alten Text zu entziffern, um Livescience.

Routinemäßig sind die beiden Hauptlager in der biblischen Archäologie Herzog es, ob jede neue Entdeckung beweist, dass die Bibel ein historisches Dokument oder nicht. Trotzdem war diese Keramik Splitter nicht genug, um zu bestätigen, dass das Alte Testament wurde in Echtzeit geschrieben.

Dann im Jahr 2013, dem “Ophel Aufschrift” wurde auf einem Fragment einer Tonkrug in der Nähe des Tempels gefunden Berg (im Ophel Bereich) in Jerusalem. Berühren weg von einem anderen Rechtsstreit zwischen den beiden Lagern, konnten sie nicht einmal auf der Sprache der Inschrift, geschweige denn, was sie sagte. Aber das Fragment haben scheinen Datum aus dem 10. Jahrhundert vor Christus. Obwohl einige Gelehrte glaubten, die Schrift war von einer nahöstlichen anderen Sprache als Hebräisch, interpretiert Galil das Schreiben als althebräischen, die Wein im Behälter gelagert eingestuft. Er glaubt, er bezieht sich auf billigen Wein, um Sklavenarbeiter gegeben.

Allerdings ist die billigen Wein nicht wichtig. Wenn Galil korrekt ist, schlägt die Ophel Inscription dass Jerusalem bereits eine wichtige Stadt im 10. Jahrhundert vor Christus, mit einer Klassenstruktur und einer komplexen Verwaltungssystem. Außerdem schlägt er vor, dass das Schreiben war weit verbreitet in dieser Zeit.

“Schriftgelehrten, die administrative Texte schreiben konnte auch literarische und historiographische Texte zu schreiben”, sagte der Times Galil Israel. Es ist zwar umstritten, glauben einige Wissenschaftler, dass, wenn Jerusalem wurde von hebräischen Sprecher und Schreiber im 10. Jahrhundert vor Christus besiedelt, dann Schriftgelehrten waren wahrscheinlich die Aufzeichnung der Ereignisse des Alten Testaments in Echtzeit, was die Bibel eher ein historisch genau Buch machen würde. Noch ein paar Inschriften aus dem 10. Jahrhundert vor Christus sind seitdem gefunden worden.

7 Gottesgemahlin

Auf der Basis bestimmter archäologischer Funde und Referenzen in der hebräischen Bibel, einige Archäologen und Bibelwissenschaftler glauben, dass Gott hatte eine Frau, Aschera, und das alten Israeliten beteten beide. Historiker Raphael Patai zuerst diese Theorie vorgeschlagen, im Jahr 1967.

Dann im Jahr 2012, wieder eingeführt Forscher Francesca Stavrakopoulou die Idee, unter Berufung auf Beweise von antiken Artefakten und Texte. Nach Stavrakopoulou wurde Aschera-Statue in Jerusalem in Jahwes Tempel verehrt. Das Buch der Könige spricht über Frauen im Tempel Weberei Ritual Gewänder für Aschera.

“Aschera war nicht ganz aus der Bibel durch ihre männlichen Editoren bearbeitet”, J. Edward Wright, Präsident der Arizona Center for Judaistik, sagte Discovery News. “Spuren der ihr zu bleiben, und auf der Grundlage dieser Spuren, archäologische Beweise und Hinweise auf sie in Texten aus Anrainerstaaten Israel und Juda, können wir ihre Rolle in den Religionen der südlichen Levante zu rekonstruieren.” Wright fügt hinzu, dass Asherah Name wurde oft übersetzt als “heiligen Baum” in englischsprachige Bibeln. Dies geschah, um Gottesdienst nur Jahwe zu konzentrieren.

Allerdings waren die biblischen Bezüge nicht aus, um festzustellen, dass Aschera war Jahwes Frau. Figuren, Amulette und andere alte Texte geholfen. Bei Kuntillet’Adschrud in der Sinai-Wüste entdeckten Archäologen Keramik mit einer Inschrift aus dem achten Jahrhundert die Beantragung eines Segen von “Jahwe und seine Aschera.” Ähnliche Inschriften, die aufgedeckt wurden, die Stavrakopoulou und andere glauben, es starke Hinweise, dass Aschera war Jahwes Frau.

Die meisten Bibelwissenschaftler räumen ein, dass die alten Israeliten des Alten Testaments verehrten viele Götter, aber sie sind immer noch der Meinung, dass die Charakterisierung Aschera als Gottes Frau ist zu viel von einem Sprung der Logik.

” Wir müssen vorsichtig versuchen, zu viele Informationen über so etwas wie “Religion” aus materiellen Kultur zu ziehen, um sein “, Michael Press, ein Experte in der Philister Kultur und Religion, sagte Haaretz . “Archäologen haben eine sehr schwierige Aufgabe, bei der Rekonstruktion der Welt der Ideen, wie die Leute dachten, von der Materialresten. Es gibt einen riesigen Sprung von interpretativen Beton abstrakte Theorie bleibt. Und im besten Fall bekommen wir nur Einblicke in diese Art der Welt der Ideen und Phantasie. “

Andere Kritiker sind nicht so diplomatisch. Andy Rau auf dem Biblegateway Blog sagt, es gibt keine Beweise in der Bibel, dass Gott eine Frau hatte. Etwas anderes zu behaupten, er glaubt, ist es, eine Verschwörungstheorie, wo ein großer Teil der Bibel wurde nach der Tat verfälscht bieten.

6 Die Lage des Prozesses Jesu

Es ist zwar eine der wichtigsten Szenen in der Bibel, Archäologen können nicht einig, wo die Prozeß Jesu statt. Bei einer Erweiterung des Tower of David Museum in Jerusalem in der Nähe von der Wende des 21. Jahrhunderts, glaubten die Archäologen sie in die Kanalisation und Grundmauern der alten Palast von Herodes dem Großen entdeckt hatte. Viele glauben, dass der Prozess gegen Jesus wurde dort festgehalten, bevor er gekreuzigt wurde. Zu dieser Zeit war der König Herodes von Judäa nach Rom berufen. Die angeblichen Überreste seines Palastes wurden unter einer verlassenen Gefängnis neben dem modernen Museum gefunden.

Die neutestamentlichen Evangelien scheinen widersprüchliche Berichte über die Lage der Probe Jesus zu geben. Im Johannesevangelium wird die Studie, sagte, auf einer Steinpflaster in der Nähe von einem Tor eingetreten sind. Das passt mit Palast des Herodes. Aber die Evangelien nutzen auch die lateinischen Wort “Prätorium”, um zu beschreiben, wo Pontius Pilatus Jesus untersucht. Während einige Wissenschaftler glauben, dass Pilatus würde in Palast des Herodes gewesen bist, andere sagen, dass ein Prätorium war eine Generals Zelt in einem römischen Militärlagers.

Auch wenn die Debatte nicht angesiedelt, ist das Gefängnis offen für die Öffentlichkeit für Führungen. “Es gibt, natürlich, passiert keine Inschrift besagt, [die Testversion] [im Gefängnis Ort, an dem Palast des Herodes wurde ausgegraben], aber alles, archäologischen, historischen und Evangelien alles an seinen Platz und macht Sinn” Archäologie-Professor Shimon Gibson sagte The Washington Post .

5 Die Hushed-Up Pillar

jerusalem funktions-101157603

Im Jahr 2013 passiert israelischen Führer Binyamin Tropper auf ein wichtiges historisches Artefakt, eine seltene geschnitzten Stein als “proto-äolischen Kapital”, die immer noch zu seiner Basis befestigt war bekannt. Diese Säule schien, ein Denkmal am Eingang eines wichtigen archäologischen Stätte aus dem neunten oder achten Jahrhundert vor Christus in Ein Joweizeh im ländlichen West Bank zu sein, in der Nähe von Jerusalem. Die Seite kann mit einem biblischen jüdischen König aus dieser Zeit in Verbindung gebracht werden und möglicherweise Hinweise, dass bestimmte Geschichten im Alten Testament sind wahr werden.

Eager, um die Website ausgegraben sehen Tropper sagte sein Chef, Yaron Rosenthal, etwa es. Rosenthal dann benachrichtigt die Israel Antiquities Authority (IAA). Nach Die jüdische Presse , bekam er eine überraschende Antwort von einer ungenannten IAA offiziell: “Yaron, bitte festgestellt, Sie, aber wir wissen es. Jetzt die ganze Sache vergessen und halten Sie den Mund. “

Rosenthal gelernt, dass der IAA über die Säule für 18 Monate gekannt hatte. Er war unglücklich, dass die Website wurde weder ausgegraben, noch vor Beschädigungen geschützt. Sogar mehr hinsichtlich, war es auf der palästinensischen Seite eines Sicherheitszauns Division Süd Jerusalem von der Palästinensischen Autonomiebehörde Bethlehem County. Anstatt sich an die IAA Wünschen entschied Tropper, um den Fund in der hebräischen Presse bekannt zu geben.

Die Säule identifiziert den Eingang zu einem 160 Meter (525 ft) Federtunnelsystem, die verwendet worden sind, können liefern Wasser für einen Palast oder großer Bauernhof aus biblischen Zeiten. Aber die Politik der Situation macht eine Ausgrabung schwierig. Die Juden sehen ihre bedeutenden archäologischen Funde als eine Möglichkeit, ihre historische Verbindung mit dem Land zu beweisen. Aber die Palästinenser bevorzugen alten jüdischen Geschichte, um die moderne jüdische Kontrolle über das Gebiet zu schwächen verweigern. So die Palästinenser würde wahrscheinlich ungern eine Grabung an Land, die sie steuern möchten sehen. Derzeit wird das Land im Privatbesitz von einem palästinensischen Besitz.

4 Neues Testament Fälschungen und Lügen

Beschläge , ein Buch von Bibelwissenschaftler Bart Ehrman, wurde veröffentlicht 2011 in einem Sturm der Kontroverse. Ehrman berechnet, dass etwa die Hälfte des Neuen Testaments wurde von Menschen, die eine religiöse Agenda in der Antike hatte, aber schaffte es nicht unter ihrem eigenen Namen zu arbeiten geschmiedet. “Es gab den Wettbewerb zwischen den verschiedenen Gruppen von Christen, was zu glauben, und jeder dieser Gruppen, um Autorität zu sichern, ihre Ansichten haben wollte”, sagte er in einem Interview mit CNN. “Wenn du ein Niemand, würden Sie nicht unterschreiben Sie Ihren eigenen Namen, um Ihre Abhandlung. Sie würden oder Peter John unterschreiben. “

Ehrman sagt, dass Fälscher log für das, was sie glaubten, war das größere Wohl. Es war auch ein Weg für alte christliche Führer, ihre religiöse Fehden untereinander zu gewinnen. In seinem Buch gibt Ehrman Beispiele Pauls schriftlich im Neuen Testament, die in der Art unterscheiden: kurze Sätze in einigen Teilen, mehr Sätze, die nicht angezeigt werden, um seinen Stil in andere. Einige der Passagen sogar widersprechen. Schließlich Ehrman behauptet, dass die Apostel Petrus und Johannes waren Analphabeten Fischer, damit sie nicht das Neue Testament geschrieben haben.

Es dauerte nicht lange, für andere Bibelwissenschaftler, Schlussfolgerungen Ehrman zu zerreißen. Einer von ihnen, Ben Witherington, bezieht sich auf Ehrman Buch als “Leichtgläubig Travels”, beschwert, dass die Leute alles glauben, egal, wie unverschämt.

Witherington sagt, dass, mit Ausnahme von 2 Peter, jedes Buch im Neuen Testament wurde von einem Mitglied einer kleinen Gruppe von gebildeten Christen, von denen jeder kann gut schreiben geschrieben und von denen einige die im Neuen Testament beschriebenen Ereignisse erlebt. Sie hatten enge Verbindungen zu Jesus und Paulus.

Nach Witherington, waren Schreiber wichtig, richtig zu transkribieren Dokumente und machen die Prosa beredter in alten Zeiten. Es war üblich, dass Menschen wie Paul, ihre Worte zu einem Schreiber zu diktieren. Allerdings Witherington zugegeben, dass Fälschungen waren üblich zu dieser Zeit. Dennoch sieht er nicht damit einverstanden, dass Petrus und Johannes hatten Analphabeten, nur weil sie waren Fischer sein. Witherington der Ansicht, dass die Fischer hatte zu schreiben und unterschreiben Verträge als Teil ihrer Arbeit.

Ehrman besteht darauf, dass er nicht versucht, die Bibel Ruf schaden. Er will nur Menschen zu verstehen, dass das Neue Testament ist nicht das Wort Gottes. Für ihn ist es ein menschliches Dokument von Menschen, die über ihre Identität, log geschrieben.

3 Die Bibel Ansicht von Homosexualität

Im Jahr 2012 veröffentlichte ein anonymer Gruppe der Königin-James-Bibel (QJB), Bearbeitung acht Verse des beliebten King James Version (KJV) in einem Versuch, es unmöglich machen, die Bibel in einer homophoben zu interpretieren. Steve Gold von Answers in Genesis glaubt, die Redakteure der QJB “haben nur eine Verhöhnung eines geliebten Bibelübersetzung gemacht.”

Zum Beispiel in Leviticus 18:22, fügt der QJB fünf Worte (hier gezeigt kursiv) auf die KJV: “Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau im Tempel der Moloch :. es ist ein Greuel” Das neu geschrieben Gang verurteilt jetzt Sex mit männlichen Prostituierten insbesondere Tempel, ein Art der heidnischen Götzendienst, und nicht denunzieren bestimmte sexuelle Handlungen.

In der Regel, Golden argumentiert, dass pro-Homosexuell Befürworter haben das hebräische Wort für “rituell unrein”, wie im Zusammenhang mit heidnischen Götzendienst nur dann, wenn es verwendet wird falsch interpretiert verurteilen “etwas, das moralisch ist (ethisch) abstoßend in den Augen Gottes, wie Homosexualität ([in] Sprüche 6,16).”

Golden erwähnt auch zwei weitere Kapitel in Levitikus, das sündhaftes Verhalten angeben, wie wie Sodomie, Kinderopfer, und Inzest. Er argumentiert, dass die Herausgeber der QJV müssen konsequent in der Anwendung ihrer Änderungen an diesen Kapiteln als auch sein, was Bestialität, Kinderopfer, und Inzest akzeptabel machen würde, es sei denn heidnischen Götzendienst beteiligt waren. So seine Schlussfolgerung ist, dass Homosexualität ist eine Sünde, ob es heidnischen Götzendienst beinhaltet sein

Golden zielt auf andere Bibelwissenschaftler mit Römer 1: 26,27., Die über Männer und Frauen, “ausgetauscht natürlichen spricht Beziehungen widernatürlichen. “Hier, argumentiert er, dass der Apostel Paulus verurteilte beide Homosexuelle und diejenigen, die von ihnen zu genehmigen. , John Shelby Spong, ein pensionierter Bischof der Episcopal Church, sagt jedoch in einem Interview auf YouTube (in dem Video oben) geschrieben, dass er glaubt Paul war ein verdrängter Homosexuelle, deren Selbsthass erklärt, warum er so kraftvoll entgegenHomoSexualität.

In einer anderen Ansicht, David Field, ehemaliger Vizechef von Oak Hill Theological College, glaubt diese Verse sind an Heterosexuelle, die in homosexuellen Verkehr, die unnatürlich für sie engagieren sollen. Mit vielen Menschen heute glauben, dass wir nicht wählen, unsere sexuelle Orientierung, sagt Feld, dass Homosexuelle nicht unter diesen Versen verurteilt, weil sein “gleichgeschlechtlichen Geschlechtsverkehr [ist] die natürlichste Sache der Welt für sie.”

2 Exodus und Abtreibung

 Exodus-464692052

In der religiösen Debatte über Abtreibung, Leute behaupten oft über die Bedeutung des Exodus 21: 22-25. In der Douay-Rheims Version der Bibel heißt es: “Wenn die Menschen sich streiten, und ein Streik eine Frau mit Kind, und sie eine Fehlgeburt in der Tat, aber leben selbst: er wird für so viel Schaden wie der Mann der Frau bedarf sein beantwortbar, und als Schiedsrichter vergibt. Aber wenn ihr Tod ergeben daraufhin, er wird das Leben für das Leben zu machen. Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Wunde um Wunde, Beule um Beule. “

Pro-Choice-Befürworter interpretieren” miscarry “bedeuten, dass das Kind im Mutter hat nicht den gleichen Status wie die Leben der erwachsenen Frau. Wenn das Baby stirbt infolge einer Fehlgeburt, dann ist der Mensch verantwortlich ist nur definiert, wie bei einem Vergehen. Aber wenn die Frau stirbt als Folge der nicht getroffen, dann der Mann hat sich verpflichtet, ein Kapitalverbrechen die Todesstrafe.

Pro-life spricht sich oft nicht einverstanden mit der Verwendung des Wortes “miscarry” in dieser Version die Bibel. Auch so argumentieren sie, dass der Tod des Babys war zufällig, im Gegensatz zu Abtreibung, die die absichtliche Einnahme eines Lebens ist. Sie behaupten auch, dass selbst ein Unfalltod in diesem Fall ist das Böse oder der Mann würde nicht bestraft werden. Darüber hinaus ist die Todesstrafe nicht für Unfalltod in der Bibel zugemessen wie in Exodus 21 gezeigt: 13-14 und 20-21, Numbers 35: 10-34, und Deuteronomium. 19: 1-13

John Piper, Kanzler der Bethlehem College & amp; Seminary, weist darauf hin, dass die neue internationale Version der Bibel übersetzt diese Stelle als “sie gebiert vorzeitig” statt “sie in der Tat eine Fehlgeburt”, was darauf hindeutet, dass das Baby lebend geboren. In diesem Fall ist der Mann zahlt eine Geldstrafe, wenn die Mutter oder Kind wird verletzt, aber er hat getötet, wenn die Mutter oder Kind stirbt. Piper sagt, dass es ein hebräisches Wort für “miscarry”, die noch nicht in diesem Durchgang verwendet wurde.

Rabbi Shmuley Boteach stimmt mit den Pro-Choice-Befürworter. Er sagt, dass, nach dem jüdischen Auslegung dieser Exodus Durchgang, der Fötus nicht den gleichen Status wie die Leben der erwachsenen Frau zu haben. Deshalb glaubt er, dass das Leben zu nehmen ein ungeborenes Kind ist nicht Mord. Er räumt ein, dass die jüdische Auslegung der Exodus ist anders als die katholische.

1 Joshuas Eroberung von Jericho

Eine Oase in der Wüste der Westbank, Jericho wird angenommen, dass die früheste Stadt in der sein Welt, die ständig bewohnt war. Zu verschiedenen Zeiten wurden mindestens 23 Zivilisationen Jericho zu ihrer Heimat gemacht. Wie im Buch Josua in der Bibel gesagt, führte Josua die Israeliten nach Jericho, im Herzen des verheißenen Landes. Aber als er ankam, musste er die Kanaaniter mit seiner Armee in einer blutigen Schlacht erinnert an die blutigsten Hollywood-Action-Film zu erobern.

Nach der Bibel, kreiste Joshua den Außenwänden der Stadt siebenmal mit der mächtige Bundeslade, die Brust, die die Steintafeln mit den Zehn Geboten eingeschrieben enthalten. Da ließ Gott die Mauern der Stadt zu bröckeln, und Joshua und seine Männer stürmten in, alle außer Rahab und ihre Familie zu töten. Rahab war die Prostituierte, die Joshua Spionen geholfen hatte.

Bisher archäologischen Ausgrabungen unterstützen nicht die biblische Geschichte von Joshua Angriff Jericho. Es scheint, dass niemand in Jericho leben zur Zeit Josuas und keine Wände bestanden, auch nicht. (Einige Forscher glauben, es gibt Hinweise für Joshuas Eroberung, nur zu einem anderen Zeitpunkt in der Geschichte.)

Allerdings scheint es wahrscheinlicher, dass die Israeliten schlüpfte in die dünn besiedelten Bergland langsamer als in dem Buch der Richter. Für einige Gläubigen, das ist eine Erleichterung. Sie können nicht in Einklang zu bringen ihre liebevollen, barmherzigen Gott mit dem Gott, wie weit verbreitet Schlacht geduldet.

Es tut öffnen Sie eine andere interessante Frage, though. Was ist, wenn die alten Israeliten die Kanaaniter der Bibel waren einst Teil des gleichen Stammes, die durch DNA-Analyse unterstützt werden wird? Nach biblischer Archäologe Eric Cline kann moderne DNA-Tests zeigen, dass die heutigen Juden und Palästinensern, die in einer gewalttätigen Konflikten der eigenen gesperrt sind, entfernt sind Brüder oder Cousins ​​aus diesem Stamm. Die Unfähigkeit, die biblische Geschichte von Joshua Eroberung von Jericho bestätigen können weit größere Auswirkungen, als ob die Bibel ist ein genaues historisches Dokument haben.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*