Nachrichtenticker

10 Historical Herausforderungen Big Preise

Geschichte

Radu Alexander

Geld kann ein starker Anreiz sein. Es ist der Hauptgrund, warum viele Menschen aus dem Bett aufstehen und gehen jeden Tag zur Arbeit. Es ist auch der Hauptgrund für zahlreiche Innovationen und waghalsige Kunststücke. Wir möchten von Wissenschaftlern bei ihrer Arbeit rein, um die Menschheit zu profitieren und der Draufgänger auf pures Adrenalin wirkt denken, aber, historisch, kann die Faszination eines großen Geldpreis auch Wunder.

10 Longitude Act

10-Greenwich-179235824

Im 18. Jahrhundert, Meer Reise war ein großer umzugehen. Das ist, warum die britische Regierung das Longitude Act im Jahre 1714, um den Längengrad Problem zu lösen und sicherzustellen, britische Überlegenheit auf den Meeren. Bis zu diesem Zeitpunkt, Navigations war reine Glücksache. Es war leicht, ein Schiffsbreitengrad mit Hilfe der Sonne zu bestimmen, Jedoch die Bestimmung der Längengrad beteiligt ungenauen Methoden, die oft zu Marinekatastrophen geführt.

Das ist, warum die Länge Belohnungen wurden gegründet. Statt mit einem großen Preis, der Longitude Act vorgesehen bis zu £ 20.000 für die Navigations-Lösungen mit einer Genauigkeit von bis zu einem halben Grad. Je genauer eine Methode war, wurde das mehr Geld, um seinen Schöpfer verliehen.

Wie zu erwarten, waren zahlreiche Menschen daran interessiert, das Preisgeld zu sammeln, so begannen sie basteln. Einige von ihnen erhielten Preisgelder, Leiter unter ihnen ein Uhrmacher namens John Harrison. Er verbrachte die meiste Zeit seines Lebens an einer Lösung, tatsächlich mit einem Einkommen über £ 20.000 in den Prozess. Seine Lösung war einfach, um eine genauere Meer Takt erstellen. Sein erster Entwurf, der H1, verdient Harrison ein £ 250 Preis. Er hielt die Verbesserung des Design, die ihren Höhepunkt mit dem H4, die der Marinechronometer wurde und gewann ihm die 20.000 £.

In der Zwischenzeit etabliert Astronom namens Nevil Maskelyne am Royal Observatory in Greenwich, dass astronomische Beobachtungen könnte verwendet werden, um Längengrad, weshalb Greenwich wurde die Heimat des Nullmeridians mit Null-Längengrad zu bestimmen.

9 Alkali-Preis

 9-Soda-186243573

Natriumcarbonat, auch als Soda bekannt ist, ist ein Mittel, mit einer großen Vielzahl von Anwendungen. Es ist in der Herstellung von Glas, auch in Tierpräparation verwendet wird, in die Entwicklung von Filmen, als Wäsche Wasserenthärter, als chemische Elektrolyt, als Entkalkungsmittel in Kesseln, und. Während die meisten dieser Anwendungen sind kürzlich hat Soda für eine lange Zeit, weshalb die Französisch Regierung schuf die Alkali-Preis im Jahre 1775 für alle, die eine neue, billigere Verfahren zur Herstellung von Natriumcarbonat entwickeln konnte belohnen beliebt ist.

Der Preis im Wert von 2.400 livres (ca. $ 10.000), wurde von der Französisch Akademie der Wissenschaften mit der Unterstützung von König Ludwig XVI eingerichtet. Im Jahre 1791 Nicolas Leblanc, eine Apotheke und Arzt an den Herzog von Orleans, gewann den Wettbewerb. Seine Methode, die Leblanc Prozess, wurde weit im 19. Jahrhundert verwendet. Es ging zuerst Natriumsulfat aus Kochsalz erhalten und dann benutzen, um eine Reaktion mit Kohle und Calciumcarbonat, die in der begehrten Soda führte zu schaffen.

Leider Leblanc war ein Opfer der schlechten Timing. Obwohl er eine 15-jährige Patent auf seine Methode ausgezeichnet, hatte der Revolution Französisch als er eine Fabrik zur Massenproduktion von Soda beginnen einzurichten begonnen. Leblanc erhalten kein Geld, und sein Werk wurde beschlagnahmt. In der Zwischenzeit fanden die Briten sich über seine Technik und begann, ihre eigenen Natriumcarbonat. Schließlich wurden Leblanc Bemühungen posthum erkannt, und sein Preisgeld wurde auf seine Erben ausgezeichnet.

8 Billardkugel-Preis

8-Billard-Ball-480954688-Merkmal

Elephants werden noch geschlachtet unterschiedslos für ihre kostbare Elfenbein, aber es ist bei weitem nicht so schlimm, wie es früher war. Seit Hunderten von Jahren wurden viele Luxusartikel unter Verwendung von Elfenbein. Für die meisten von ihrer Existenz, waren darunter Billardkugeln. Während die früheste Erwähnung von Elfenbein Billardkugeln stammt aus dem 16. Jahrhundert, war es nicht bis Mitte der 1860er Jahre, dass jemand entschieden, dass eine Alternative wäre angebracht. Dies war nicht von irgendwelchen Schutzbelange, nur die Erkenntnis, dass die großen Raten von Elefanten Schlachtung würde den Preis von Elfenbein immer höhere fahren.

Das ist, warum ein New York City Billard Firma namens Phelan und Collender einzurichten der Billardkugel-Preis im Jahre 1863. Ziel war es, eine praktikable Alternative Material für Billardkugeln zu finden, und der Preis war $ 10.000 (über $ 136.000 in heutigem Geld).

Es existierte bereits andere verwendet werden, um Materialien Billardkugeln: Rind-Knochen, Ton und sogar Holz, aber keiner von ihnen wurden über Elfenbein bevorzugt. Eine neue Fertigungsmittel wurde benötigt, die von den Billardspieler angenommen werden würde.

amerikanischer Erfinder John Wesley Hyatt gilt als die inoffizielle Gewinner des Preises, auch wenn Berichte widersprechen sich davon ab, ob er je das Preisgeld erhalten . Er verwendete Nitrocellulose als Verbundwerkstoff und benannte sie “Celluloid” durch die Zeit kommerziell hergestellt wurde. Auch wenn diese Bälle waren robuster und haltbarer war Empfang lauwarm. Sie wurden widerwillig akzeptiert, aber bald von anderen synthetischen Materialien wie Bakelit ersetzt.

7 Daily Mail Trans-Atlantic-Preis

7-transatlantische

Zurück in den frühen Tagen des Fluges gab es umfangreiche Berichterstattung von den meisten Luftfahrtveranstaltungen, wie sie waren sehr beliebt bei der Öffentlichkeit. Eine Zeitung, die daran interessiert, diesen Vorteil zu nutzen war, war die Daily Mail . Um zusätzliche Belichtung zu sammeln, das Papier hat eine Reihe von Preisen zur Durchführung verschiedener Kunststücke oder Luftfahrt Premieren.

Over £ 58,000 an Preisgeld wurde zwischen 1906 und 1925 übergeben, mit der Höhe aller individuellen Preis in Abhängigkeit von der durchzuführenden Aufgabe. Die erste bemerkenswerte Preis (im Wert von € 1.000) wurde 1909 von Louis Bleriot dafür, dass die erste Person, fliegen über den Ärmelkanal ausgezeichnet. Seine Leistung wurde ein Jahr später von Jacques de Lesseps repliziert, aber dieses Mal war es wert, nur 100 €.

Wohl, die bedeutendste aller Daily Mail Preise war die Trans- Atlantic-Preis von £ 10.000 für den ersten Flug über den Atlantik. Der Preis wurde im Jahr 1913 gegründet, obwohl es im Ersten Weltkrieg unterbrochen und im Jahre 1919 wieder aufgenommen Das britische Duo von John Alcock und Arthur Brown behauptet den Preis im Jahre 1919. Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass Charles Lindbergh erfasst den ersten Transatlantikflug, wenn in der Tat hat er die erste Alleinflug über den Atlantik. Er tat es auch für eine Luftverkehrspreis die $ 25.000 Orteig Prize gewinnen

6 Französisch Lebensmittelkonservierung-Preis

 6-Konserven-477110560

Die Französisch beschäftigt die “Geldpreis” Taktik recht erfolgreich. In der Tat hat es niemand besser als Napoleon, der auf sie mehrmals im Laufe seines Lebens verlassen. Er machte seine Meinung über die Bedeutung der Lebensmittel ganz klar (“die Armee marschiert auf dem Bauch”), weshalb Napoleon wollte frische Lebensmittel leichter verfügbar zu Französisch Truppen und Zivilisten zu machen. Im Jahre 1795, die Französisch Militär unter Napoleon einen Preis von 12000 Franken an die Person, die einen besseren Weg zum Konservieren von Nahrung entwickeln könnte.

Fünfzehn Jahre später behauptete Französisch Konditor Nicolas Appert, dass Preis durch die Vereinbarung die veröffentlichen Besonderheiten seiner Konservenmethode. Noch im selben Jahr seine Kochbuch mit dem Titel Die Kunst der Erhaltung tierische und pflanzliche Stoffe seit vielen Jahren veröffentlicht wurde, und Appert wurde bekannt als der “Vater der Konservenindustrie.”

Appert entdeckte, dass kochendes Essen und dann Versiegeln in Flaschen oder Gläser hielt es länger frisch, wenn das Siegel gebrochen. Er erkannte, dass Luft irgendwie Verderb von Lebensmitteln beigetragen, aber er wollte nicht wirklich wissen, wie. Wissenschaftler seiner Zeit versucht, das Phänomen mit unterschiedlichem Erfolg zu erklären, aber es war nicht bis 50 Jahre später, dass Louis Pasteur kam zusammen mit seinem Keim-Theorie.

5 Hearst Transcontinental-Preis

5 -CAL-rodgers

Aviation Auszeichnungen wurden eine Menge Geld wert. Die Daily Mail von bis zu £ 10.000 für ihre Herausforderungen bot, während die Orteig Preis wert war ein kühles $ 25.000, aber beide blass im Vergleich zu 1910 Transcontinental-Preis von $ 50.000 von William Randolph Hearst angeboten.

Wie der Name impliziert, ging das Geld an die ersten Flieger auf in den Vereinigten Staaten von Küste zu Küste zu fliegen, aber er es in weniger als 30 Tagen zu tun hatte. Renommierte Flyer James J. Ward war einer der ersten, es doch zu probieren, aber er scheiterte, sein Ziel zu erreichen.

In der Tat war niemand in der Lage, das Preisgeld, das Wert von über $ 1, dadurch gekennzeichnet Millionen heute. Die eine, die Herausforderung abzuschließen war tollkühne Pilot Cal Rodgers. Aber er tat es in 49 Tagen, so war er nicht berechtigt, den Preis zu gewinnen. Rodgers hatte nur etwa 60 Stunden Flugerfahrung und hatte nur gelernt, ein Flugzeug ein paar Monate vor seinem Versuch steuern, auch wenn er von Orville Wright selbst gelehrt. Als Folge musste er mehr als 70 Haltestellen auf der Flucht zu machen, eine Menge von ihnen ungewollte (und dem passenden Namen “stürzt ab”). Das ist auch, warum er Gebrüder Wright Mechaniker Charles Taylor angeheuert, um seine Route mit dem Zug zu folgen und zu beheben sein Flugzeug nach jedem “Stopp.”

4 Cholera Preise

4-Cholera-510200749

Wie Cholera war ein weit verbreitetes Problem im 19. Jahrhundert gab es mehrere Bemühungen um eine Lösung zu finden, indem sie erhebliche Geldpreise. Die Königlichen Akademie für Medizin in Paris hat die erste Herausforderung, eine Heilung für Cholera im Jahre 1819 zu finden 1830 bot die russische Regierung mit einem Preis von 25.000 Rubel für die beste Abhandlung über die Cholera, die dem Rat von Medizin in St. Petersburg präsentiert werden .

Die hohe Belohnung war der Breant Prize. Im Jahr 1849 M. Breant links 100.000 Franken für jeden, der ein Heilmittel für asiatische Cholera oder ein Mittel zum Schutz oder Unterdrückung gegen die Ursachen finden. Da es sich um ein recht erhebliche Summe Geld, seine Erben tatsächlich in Frage gestellt, den Willen, aber die Gerichte entschieden gegen sie.

Obwohl Cholera ist jetzt eine leicht behandelbare Krankheit dauerte es Jahrzehnte, damals für jedermann zu einem sammeln Geld aus dem Breant Prize. Es wurde festgelegt, dass kleinere Summen könnten, um Menschen, die das Streben nach einer Heilung fortgeschritten gegeben. Französisch-Professor Gabriel Colin und Arzt Charles Laveran beide wurden mit dem Preis ausgezeichnet, aber die volle Preisgeld letztlich blieb nicht beansprucht.

3 Deutsch Preise

3-eiffel-468366251

Henri Deutsch de la Meurthe war ein Französisch Öl-Tycoon, der auch einer der ersten Anhänger der Luftfahrt in Europa. Er spendete Geld an der Universität von Paris, so dass es könnte die Flugtechnische Institut in Saint-Cyr zu erhalten und weiterhin Forschung in der Luftfahrt. Er schuf auch die Deutsch-Preise.

Zuerst gab es die Deutsch de la Meurthe-Preis im Jahre 1900 gegründet Der Sieger musste eine Hin- und Rückfahrt vom Parc de Saint-Cloud, um den Eiffelturm zu machen in weniger als 30 Minuten, und er hätte 50.000 Franken vergeben. Es gab nur einen Mann, der ernst in der Challenge-brasilianische Pilot Alberto Santos-Dumont konkurrierten. Er versuchte es zuerst im Jahre 1901 mit seinem Luftschiff der Santos-Dumont No. 5. Leider verursacht ein Leck das Luftschiff zum Absturz zu bringen. Santos verlor sein Leben fast, als er auf der Seite des Trocadero Hotel gestrandet.

Unbeirrt versucht Dumont wieder nur ein paar Monate später mit einem neuen Luftschiff. Diesmal schloss er den Flug in 29 Minuten und 30 Sekunden. Nach dem Gewinn des Preises, der auf 125.000 Franken erhöht hatte, gab er eine dritte, seine Crew und spendete den Rest an die Armen.

Durch diesen Erfolg Gestärkt erstellt Deutsch andere Wahlen im Jahr 1904 nannte die “Grand Prix d’Aviation. “Das war eine 1-km (0.6 mi) Kreis Rennen, die in einem Schwerer-als-Luft-Handwerk abgeschlossen werden musste. Es dauerte vier Jahre vor Flieger Henry Farman gelungen und nach Hause nahm den 50.000 Franken Preis

2 Wolfskehl-Preis

 2-Fermat

Im Jahre 1637, Französisch Mathematiker Pierre de Fermat beiläufig am Ende einer mathematischen Abhandlung, dass keine drei positive ganze Zahlen a, b, und c kann für die Gleichung eine Arbeit vermutet n + b n = c n , wobei n eine ganze Zahl größer als 2 ist Fermat behauptete, Beweise zu haben, obwohl es nicht, weil sie enthalten zu groß war, um in den Rest der Seite passen. Er hat nie die Mühe gemacht, uns mit dieser Nachweise zu erbringen. Einige Jahrhunderte später wurden die Menschen immer noch kämpfen, um zu beweisen, dass er richtig oder falsch ist.

Diese Idee wurde als Fermats Last Theorem bekannt, berüchtigt in die Welt der Mathematik für seine Mühe. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Satz in der Regel nur an Mathematiker, die zu beweisen oder zu widerlegen versuchte bekannt. Aber im Jahr 1908 änderte sich, als ein deutscher Industrieller namens Paul Wolfskehl 100.000 Mark vermacht in seinem Testament, wem es geschafft, Fermats Last Theorem zu beweisen. Wolfskehl hatte ein lebenslanges Interesse an der Mathematik, und es gibt mehrere Geschichten im Umlauf, warum er auf Satz von Fermat konzentriert. Einer von ihnen sagte, er wollte Selbstmord, nachdem er von einem Liebhaber zurückgewiesen begehen, habe ein Papier aus einem anderen Mathematiker abgelenkt versuchen, den Satz zu beweisen.

fast 300 Jahre vergangen zwischen Fermat kommen mit seiner Theorie und die Gründung der Wolfskehl-Preis. Fast weitere 100 übergeben, bevor jemand endlich gelöst ist. 1995 britische Mathematiker Andrew Wiles bewiesen, schließlich den Satz

1 Ersatz für Butter Preis

 1-Margarine-463243515

Napoleon war nicht der einzige Französisch Lineal, um Innovation mit Geldpreisen Anreize. Sein Neffe Napoleon III hat die gleiche Sache im Jahre 1869, als er die Butterersatz Prize erstellt. Neunzehnten Jahrhundert Frankreich erlebte enorme Wirtschaftswachstum, mit vielen ländlichen Gebieten zu ausufernden Städten. Zur gleichen Zeit, entschieden sich viele Menschen, die sie nicht Französisch ohne Butter leben konnte.

Die Nachfrage nach Butter wuchs schnell über die Lieferung, so ein billiger Ersatz benötigt wurde. Sobald der Preis war an Ort und Stelle, dauerte es nicht lange für jemanden, der es zu erreichen. Französisch Apotheker Hippolyte Mege-Mouries hatte bereits die meisten der zehn Jahre damit verbracht, Fettverarbeitungstechniken. Als er des Wettbewerbs gehört, präsentiert Mege-Mouries Napoleon mit einem Rezept aus Magermilch mit Rindertalg hergestellt, die später genannt wurde “Margarine.” Eigentlich war es zunächst “Wirtschafts Butter” genannt. Aber das ist nicht zu fangen, so war es, um Margarine geändert.

Auch wenn Mege-Mouries wurde ein Patent erteilt, hat er nicht viel Geld aus Margarine zu machen. Nur zwei Jahre später verkaufte er die niederländische Patent zu regionalen Unternehmen Jurgens, der ein Vermögen zu machen und schließlich verwandeln sich in der weltweit größten Strom Margarine Produzent würde:. Unilever

Radu ist ein Geschichte / Wissenschaft Stärkungszauber mit einem Interesse in allen Dingen bizarre und dunkel. Teilen Sie das Wissen auf Twitter oder besuchen Sie seine Webseite.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*