Nachrichtenticker

10 gemeinsame Dinge, die weitaus gefährlicher als die Dinge, die Sie eigentlich fürchten

Health

Anthony Sfarra

Die Welt kann ein beängstigender Ort sein. Bilder von Gewalt, Naturkatastrophen, Unfälle und andere solche Gefahren zu durchdringen unsere Medien, Aussaat Angst in vielen. Während diese Bedrohungen sollten auf jeden Fall beachtet werden, andere weit mehr weltlichen Dinge in unserem Leben sind statistisch viel eher, uns zu töten

. Hinweis: Diese Liste zeigt Ihnen vor allem Statistiken für die Vereinigten Staaten. Dies ist nicht aus der absichtlichen Unkenntnis der Rest der Welt, sondern einfach aufgrund der leichten Verfügbarkeit der US-amerikanischen Statistiken.

10 Mehr Menschen sterben Falling Out Of Bed als von Roller Coasters

01

Einige Menschen lieben Achterbahnen; einige Leute von ihnen erschrocken. Die hohen Geschwindigkeiten und großen Höhen eine relativ sichere Nervenkitzel für Vergnügungspark Gänger. Aber Unfälle passieren, und Achterbahnen töten durchschnittlich vier Menschen in den USA jedes Jahr.

Ein Viertel der Achterbahn Todesfälle sind Berufs Todesfälle mit Arbeitern. Halb werden durch Tauchen eines Fahrers Erkrankung durch die Fahrt dadurch verschlimmert werden; diese können durch erhöhte signage warning Patienten mit bestimmten Bedingungen gegen Internat verhindert werden. Nur das letzte Quartal sind durch eine Art von Trauma an einem Park Besucher verursacht werden, wie aus der Achterbahn fallen

Sie können sicher sein:. Sie werden wahrscheinlich nicht das nächste Mal eine Achterbahnfahrt getötet werden . Sie sind viel eher von außerhalb der eigenen Bett fallen sterben. Jedes Jahr in den USA, sterben 450 Menschen auf diese Weise. Ironischerweise Bett Schienen manchmal noch schlimmer machen. Krankenhäuser haben festgestellt, dass hartnäckigen Patienten versuchen, über sie zu steigen und fallen weiter, als sie sonst.

9 Kühe sind wahrscheinlicher, Sie als Bears

töten

02

Fatal schwarzer Bär Angriffe auf Menschen haben in Nordamerika seit den 1960er Jahren gestiegen. In den letzten 110 Jahren haben 63 Personen von Schwarzbären, meistens in Alaska und Kanada getötet worden. Dies entspricht weniger als eine Person pro Jahr. Da jedoch 86 Prozent dieser Todesfälle traten nach 1960 ist der aktuelle durchschnittliche näher zu zwei Personen pro Jahr.

Erhöhte Vordringen des Menschen in schwarzer Bär Lebensräume als wahrscheinliche Ursache genannt. Die meisten tödlichen Angriffe von Lone männlich verübt worden trägt Probenahme Menschen als neue Nahrungsquelle. Überraschenderweise Mutter trägt ihre Jungen zu verteidigen oder Bären, die sich mit den Menschen vertraut sind, sind für einige Todesfälle verantwortlich.

Während schädlich Begegnungen mit Schwarzbären, können weiterhin mit der menschlichen Expansion steigen, einen langen Weg zu gehen, bevor sie haben sie töten mehr Menschen als Rinder, die im Durchschnitt 22 Menschen pro Jahr in den Vereinigten Staaten allein zu töten. Die meisten tödlichen Angriffe auf Menschen durch Rinder sind gewollt, sei es durch territoriale Stiere trampeln und Göring Landwirte oder Mütter schützen ihre Kälber. Andere Zeiten, die Menschen sind einfach versehentlich zerdrückt

8 A Rip Current wird vor A Shark Does Holen Sie

 03

Gehen zum Strand ist eine häufige und beliebte Sommer Zeitvertreib für Menschen auf der ganzen Welt. Solche Ausflüge sind nicht ohne Gefahr, natürlich. Sie könnten Sonnenbrand bekommen, von einer Qualle gestochen oder gebissen von einem Hai.

Die meisten unprovozierten Hai-Angriffe auf Menschen sind Fälle von falscher Identität, wo der Hai nimmt einen Bissen und dann schwimmt auf Verkostung Ein markantes Fehlen der Dichtung oder Fisch. Diese Einzelstiche noch zu schweren Verletzungen oder zum Tod. Auch diese Fehler sind vergleichsweise selten; die meisten Haie, die anzugreifen haben von einem Menschen in irgendeiner Weise provoziert worden.

Dennoch, wenn Sie im Wasser sind und fühlen Sie sich zog weg von Sicherheit, ist viel wahrscheinlicher, verantwortlich zu sein a rip Strom als ein Hai. Strömungen sind mächtiger, als Sie vielleicht zu realisieren. Sie können Sie sich von der Küste ziehen schneller als ein Olympia-Schwimmer schwimmen. Der Versuch, direkt schwimmen gegen einen rip Strom, eine gemeinsame Reaktion, wird nur zu Müdigkeit und Ertrinken führen.

Es wird geschätzt, dass mehr als 100 Menschen jedes Jahr ertrinken in den USA aufgrund der Ströme reißen. Umgekehrt, obwohl einige Schwimmer, die in solche Extreme wie verspotten Haie, stirbt jemand in den USA von einem Hai-Angriff nur einmal alle zwei Jahre. Weltweit nur fünf Jahren sterben jedes Jahr

7 High School Sports töten mehr US-Bürger als Terroristen

 04

Der Terrorismus ist seit den schrecklichen 9/11 Angriffe im Jahr 2001. Von Al-Qaida zu ISIS war ein definiere Angst in US-Kultur des 21. Jahrhunderts, die Nachrichten häufig gefüllt mit erschreckender terroristischen Bilder, so dass viele Bürgerinnen und Bürger, um für sich und ihre Kinder fürchten.

In Wahrheit sind US Kinder viel eher am Ende sterben auf ihren High-School-Spielfeld, als in den Händen eines Terroristen. Rund 50 junge Sportler sterben jedes Jahr in den Vereinigten Staaten durch Sportverletzungen. Die ländlichen Gebiete sind die am stärksten betroffenen. Häufigsten Todesursachen gehören Überhitzung (mehr dazu später), Hirn-Verletzungen und plötzlichen Herzstillstand. Es sicherlich nicht helfen, dass zwei Drittel der Athleten zeigen sich deutlich dehydriert zu üben. Auch hilft es, dass 16 Prozent der Fußballspieler, der bewusstlos von einer Treffer geklopft werden mehr am selben Tag zu spielen; diejenigen, die weitere Schädigung leiden als Folge eine 50/50 Chance zu sterben. Plötzlicher Herzstillstand tötet 90 Prozent der jungen Sportler, dass es Streiks.

Der Terrorismus, auf der anderen Seite, hat rund 12 private US-Bürger pro Jahr aufgenommen, mit 2001 eine offensichtliche Anomalie. Zum Beispiel Terrorismus getötet neun im Jahr 2009, 10 im Jahr 2010, 17 im Jahr 2011, 10 im Jahr 2012 und 16 im Jahr 2013. Die überwiegende Mehrheit dieser Todesfälle beteiligt Reise nach Afghanistan. Nicht ein Tod trat innerhalb der Grenzen der USA

6 Disney World tötet mehr als Floridas Alligators

 05

Von 2005 bis 2014, acht Besucher von Disney World in Orlando, Florida getötet wurden. Herzinfarkte (manchmal durch einen Mangel an leicht verfügbaren Defibrillatoren verschlechtert) und traumatischen Verletzungen sind häufige Ursachen. Fünf Arbeiter wurden auch in dieser Zeitspanne getötet worden, darunter drei in einer besonders schlechten Saison im Jahr 2009, durch ein Trauma oder Stromschlag.

Einige könnten Alligatoren Florida betrachten sein erschreckender als Mickey Mouse. Die Aussicht, durch eine dieser alten Reptilien gebissen oder unter gezerrt und ertrunken ist sicherlich düster. Während die meisten Alligatoren nur angreifen, wenn sie provoziert, ist grundlosen Raub auftreten. Opfer sind oft gar nicht bewusst, das Krokodil, bis es angreift. Dennoch sind Sie eher, um die Lotterie zu gewinnen als in Florida von einem hungrigen Alligator getötet werden. Von 2005 bis heute haben nur sechs Personen in unprovozierten Angriffe alligator gestorben. Keine haben seit 2007 gestorben.

5 Sommerhitze Will You Vor Blitz töten

 06

Nicht nur, dass es zu einfach heiß im Sommer, aber es ist auch die Zeit des Jahres, wo man vielleicht die größte Angst vor der Begegnung mit Temperaturen heißer als die Oberfläche der Sonne Blitze können Temperaturen von 30.000 Grad Celsius (50.000 ° F) erreichen, die schwere Verätzungen und tötete einen Durchschnitt von 51 Menschen pro Jahr in den Vereinigten Staaten. Entgegen der landläufigen Meinung sind die meisten Blitzschlag Opfer nicht direkt getroffen, sondern um einfach nur in der Nähe von einem anderen Objekt, das geschlagen wird erliegen. Deshalb ist es immer am besten in Innenräumen während eines Gewitters zu bewegen, wie flach liegend in einem Feld wird nichts tun, um Sie von indirekten Streiks zu speichern.

Während Sie innen laufen lassen, sollten Sie Ihren Luft überprüfen Conditioner, wie Sie mehr als 10-mal häufiger vor übermäßiger Wärmeeinwirkung, die in der Regel tötet 618 Menschen jedes Jahr in den USA sterben sind. Sterben durch Hitze ist ein überraschend böse Weg zu gehen. Wie Sie Ihre Temperatur steigt, zusätzlich zu Schwitzen, versucht Ihr Körper durch das Pumpen mehr Blut näher an der Haut, um Wärme abzustrahlen abkühlen. Wenn Sie sich nicht abkühlen, wird mehr und mehr Blut weg von Ihrem inneren Organe gepumpt wird.

Der Mangel an Sauerstoff aus dem Blut belastet die Organe, während die anhaltende Wärmeentwicklung führt zu einer Entzündungsreaktion in der gesamten Körper , so dass es noch schwieriger zu kühlen. Sobald Ihre Temperatur erreicht 40 Grad Celsius (104 ° F), wird das Gehirn weniger Blut durch erhöhten Hirndruck, und geschädigte Gewebe im Blut kann dazu führen, Ihre Nieren zu versagen zu bekommen. Wenn Ihr Körper ist es bis 49 Grad Celsius (120 ° F), und du bist tot noch nicht, werden Ihre Zellen direkter Hitze beschädigt werden.

4 Sorgen mehr über Wind Chill als Tornados

07

Unterkühlung ist ein wohl hinterhältiger Mörder als Wärme. Milder Hypothermie nur manifestieren sich als die üblichen Attribute “kalt”, wie Zittern, Finger Taubheitsgefühl, und so weiter. Wenn Zittern ist nicht genug, um den Körper wieder aufzuwärmen, wird es das Gegenteil von dem oben beschriebenen Wärmereaktion zu tun und umzuleiten Blut aus den Extremitäten und in den inneren Organen.

Schüttelfrost wird, sobald die beginnen Körpertemperatur auf 35 Grad Celsius (95 ° F), aber nicht mehr unter 32 Grad Celsius (90 ° F). An dieser Stelle wird der Leidende nicht in der Lage, klar zu denken und kann sogar irrational Kleidung entfernen.

Bewusstlosigkeit kommt bei 30 Grad Celsius (86 ° F). An dieser Stelle kann eine Hypothermie Opfer erscheinen tot, als ihr Körper den Stoffwechsel verlangsamt, um Sauerstoffbedarf zu verringern. Herzfrequenz und Atmung sind ziemlich langsam. Das Herz schließlich wird bei 20 ° C (65 ° F) zu stoppen, wenn Arrhythmien kann Tod so schnell wie 28 Grad Celsius (82 ° F) führen.

Die Exposition gegenüber übermäßiger Kälte tötet rund 1.300 Menschen pro Jahr in den USA. Es müsste eine wirklich schrecklich und Rekordbewegend Wetter Jahr für Tornados zu entsprechen. Sie töten 75 US-Bürger pro Jahr im Durchschnitt. Das Chill können Sie in den Fingern fühlen, wie Sie klar Schnee von Ihrem Auto in diesem Winter ist ein viel dringendere Gefahr als die Gewitterwolken Sie in der Ferne sehen kann in diesem Sommer.

3 Essen Gifte mehr Leute als Kohlenmonoxid

 08

Kohlenmonoxid (CO) ist ein noch stealthier Winter Killer als Unterkühlung. Sie können nicht sehen, schmecken oder riechen, und es wird nicht machen Sie niesen oder husten. Autos zu produzieren jeden Tag, und Ihr Ofen könnte der nächste kalten Winternacht Ihre letzte zu machen. Nachdem sie eingeatmet, tötet CO, wenn es in die Blutbahn gelangt. Es bindet an das Hämoglobin im Blut, die normalerweise mit Sauerstoff verbindet und trägt sie im ganzen Körper. Kohlenmonoxid macht Blut nutzlos. Jedes Jahr sterben 430 Menschen in den USA von CO-Vergiftung

nur noch weg von Ihrem Gasherd nicht ausführen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Lebensmittel richtig gekocht wird. Lebensmittelbedingten Erkrankungen zu töten 3.000 US-Bürger pro Jahr. Eine Vielzahl von Lebensmittelvergiftung Fälle werden von Geflügel verursacht, obwohl Früchte, Nüsse, grünes Blattgemüse und verursachen häufig auch. Mehrere Todesfälle könnten durch einfache Maßnahmen wie richtige Händewaschen und Kochen auf die richtige Temperatur verhindert werden.

2 Bad Handschrift wird Ihr Arzt Lange Kill You Vor Ebola

09

Ebola ist eine schreckliche Krankheit. Die Erreger Angriffe nahezu jedes Organ und System im menschlichen Körper, sparsam nur Knochen und Muskeln. Bindegewebes wie Kollagen wirksam gelöst. Ohne diese Grundlage, die Haut über verflüssigte Gewebe schwimmt, und der Leidende spontan aus verschiedenen Öffnungen bluten. Dies wird nur noch schlimmer, wenn blutiges Erbrechen und Durchfall beginnen. Blutverlust letztlich tötet einen Ebola Opfer.

Die Angst vor der Krankheit führte Flughäfen in den USA und anderen Ländern, um eingehende Passagiere aus Westafrika zu screenen. Trotz dieser, Mitarbeiter des Gesundheitswesens in den USA unter Vertrag Ebola, Funken Angst vor einem Ausbruch. Vier Menschen wurden mit Ebola im Jahr 2014 diagnostiziert; einer starb, während die anderen gewonnen und wurden aus der Behandlung entlassen. Die einzige Person, die gefangen das Virus in Liberia gestorben.

Die Patienten an der Texas Presbyterian Hospital in Dallas, Texas, der Stelle der drei der vier Ebola Fällen auch während der Aufenthalte von der vor einer viel größeres Risiko Ebola-Patienten: ihre Ärzte “schlechte Handschrift. Häufig unleserlich Notizen oder Verschreibungen eines Arztes kann wie Witz Futter scheinen, aber es auf durchschnittlich 7.000 Todesfälle pro Jahr in den USA führt. Bedenken Sie, dass 3,2 Milliarden Verschreibungen jährlich geschrieben. Bad Schreiben leicht auf die falsche Dosierung führen und eine unklare Abkürzung könnte zum falschen Medikament, das abgegeben führen.

1 Binge Drinking tötet mehr Menschen als alle anderen Drogen zusammen

10

Senden einer Kind aufs College kann sicherlich anstrengend für besorgte Eltern sein. Sie haben ihre Kinder von Kühen ferngehalten, gebündelt sie in den Winter, gekochtes Essen genau richtig, und machte ihren Kinderärzten drucken jedes Rezept. Jetzt ist die Zeit für das Kind gekommen, um das Nest zu verlassen, erhalten ein Diplom, und schließlich landet einen guten Job. Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, dass erschreckend er oder sie bekommen süchtig nach Drogen, während sie weg. Ein größeres Problem könnte sein, wie viel das Kind hat, um zu trinken.

Rund 80.000 Amerikaner sterben jedes Jahr an binge drinking, definiert als fünf oder mehr alkoholische Getränke in einem kurzen Zeitraum für Männer oder vier oder mehr für Frauen. Die meisten dieser Todesfälle können nicht von der direkten Alkoholvergiftung, aber Autounfälle und betrunkene Gewalt kann genauso tödlich sein

Nur etwa halb so viele Menschen sterben an Überdosierungen in den USA jedes Jahr. B. 41.000 im Jahr 2011 und 44.000 im Jahr 2013. In diesen Zahlen sind Überdosierungen zu rechtlichen verschreibungspflichtige Medikamente; Drogen machen weniger als die Hälfte der Todesfälle durch Überdosierung. Mit anderen Worten, sollten die Eltern mehr über frat Parteien als ein Marihuana-Rauchen College-Mitbewohner zu kümmern.

Anthony Warnungen an das Heimatschutzministerium über die Gefahren von Hochschulsport gestellt bekomme ständig ignoriert aus irgendeinem Grund. Er wird nur auf Blogging über was auch immer auf seinem Kopf und Verkauf lustige T-Shirts zu bleiben.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*