Nachrichtenticker

10 einflussreichsten Schriftsteller, deren Last Days liegen im Dunkeln

Das Arts

Tristan Shaw

Wenn ein großer Schriftsteller, Literatur und Sprache revolutioniert hat, stirbt, neigt es dazu, unter einfachen, normalen Umständen vielleicht von einer gemeinsamen Krankheit oder Alter sein. Ihr Tod sind in den Medien berichtet, und begleitet von Ausbrüchen des Respekts und der Trauer um ihren vielen treuen Fans. , Hin und wieder einige bemerkenswerte Dichter oder Romancier verschwindet oder stirbt jedoch unter Umständen, so seltsam und geheimnisvoll, dass niemand kann mit Sicherheit sagen, was genau passiert ist.

10 Weldon Kees

Abandoned 1950er Auto
Obwohl weit weniger bekannt als Zeitgenossen wie John Berryman und Robert Lowell, die Dichter Weldon Kees wird betrachtet, gewesen einer der besten seiner Generation, mit einem Kult und Bewunderung durch Persönlichkeiten wie angesehenen Literaturkritiker Harold Bloom und Hofdichter Joseph Brodsky. Einer seiner Bewunderer, der Dichter Donald Justice, bemerkte, dass “Kees ist in eine der wenigen Möglichkeiten, die Rolle original:. Er spricht zu uns mit einer Stimme, oder vielmehr in einem bestimmten Ton der Stimme, die wir nie zuvor gehört habe” Neben der Poesie, hatte Kees eine große Anzahl von anderen Interessen, auch als Maler, Jazzpianist, Filmemacher, Kritiker und Autor von Kurzgeschichten.

In den frühen 1950er Jahren, begann seine Frau Amy zu werden a paranoid Alkoholiker. Kees bekam sie, in eine psychiatrische Anstalt zu überprüfen, aber sie nach drei Wochen verlassen, und das Paar dann getrennt und geschieden. Er zog in eine kleine Wohnung für sich und nahm zu leben das Leben eines Junggesellen wieder, aber dies schien nicht gemacht haben, ihn besser zu fühlen. Am 19. Juli 1955 fand die Polizei sein Auto mit dem Schlüssel im Zündschloss auf der Nordseite der Golden Gate Bridge. Eine Durchsuchung seiner Wohnung lieferte keine Hinweise, abgesehen von der Entdeckung, dass seine Brieftasche, Uhr, und Schlafsack waren auch verschwunden. Am Tag zuvor seinen Freund Janet Richards berichtete, dass er in Erwägung gezogen hatte, nach Mexiko. Kees, jedenfalls nicht offiziell mehr gesehen worden, obwohl es gibt Berichte über ihn in New Orleans und Mexiko.

9 Pablo Neruda

Pablo Neruda

Die chilenische Dichter Pablo Neruda, geboren Ricardo Eliecer Netyali Reyes Basoalto, sprunghaft angestiegen, um mit seinem 1924 Sammlung Ruhm Zwanzig Liebesgedichte und ein Lied der Verzweiflung , veröffentlicht, als er nur 19 Jahre alt war. Im Jahr 1927 wurde Neruda ein Diplomat, Bewegen und arbeiten auf der ganzen Welt. Er wurde in Spanien arbeiten während des Spanischen Bürgerkriegs, die einen tiefen Eindruck auf ihn verlassen; Er wurde vor allem durch den Tod seines Freundes, Federico Garcia Lorca am Boden zerstört. Im Jahre 1945, nach Jahren der offen loben Joseph Stalin und dem Kommunismus, trat er der Kommunistischen Partei Chiles. Er fuhr fort, produktiv in den nächsten drei Jahrzehnten zu schreiben und weitere widmete sich den linken Ursachen des Tages, wie gegen die Vietnamkrieg und zu unterstützen und dient der Sozialistischen Salvador Allende-Regierung von 1970 bis 1973 während seiner Präsidentschaft.

Allende-Regierung wurde von einer rechtsgerichteten Putsch von Augusto Pinochet im Jahr 1973 gestürzt, während Neruda wurde an Prostatakrebs leiden. Zwölf Tage nach dem Putsch, starb Neruda in einem Krankenhaus, zu seinem Tod mit dem Krebs zugeschrieben. Es gab Vorwürfe, dass er vergiftet wurde, vor allem, nachdem es bekannt, dass er einen Freund angerufen, bevor er starb wurde, sagen, dass er krank fühlte, nachdem eine Injektion durch eine große, blonde, blauäugige Arzt namens Dr. Preis angegeben.

Dr. Preis noch nie verfolgt worden, obwohl eine CIA Doppelagent namens Michael Townley, der für Diktator Pinochet-Regime tätig war, hat sich stark vermutet worden. Harmutt Hopp, ein deutscher Arzt mit Nazi-Krawatten, wurde auch vorgeworfen, zusammen mit einem Pinochet Kollaborateur namens Manfred Jurgensen. Neruda Leiche wurde im Jahr 2013 exhumiert Keine Spur von Gift gefunden wurde, sondern eine neue Untersuchung durch die chilenische Regierung im Jahr 2015 angekündigt, wieder untersuchen Neruda bleibt für etwas unnatürlich.

8 Arthur Cravan

 Auf See
Arthur Cravan war eine extravagante, larger-than-life Schweizer Dichter bewundert von den Dadaisten und Surrealisten. Er arbeitete hart, um eine öffentliche Bild eines schockierend, unkonventionelle Wüstling, indem sie routinemäßig betrunken in der Öffentlichkeit zog seine Hose runter, im Kampf mit einem Boxweltmeister zu kultivieren, und ärgerlich Künstlerkollegen und Dichter mit seiner kritischen Zeitschrift Maintenant! Der Dichter Guillaume Apollinaire einmal forderte ihn zum Duell nach Cravan kritisiert ein Selbstporträt mit seiner Geliebten, Marie Laurencin

Cravan Leben ist ein bisschen schwer zu dokumentieren. er verwendet viele verschiedene Namen, falschen Pässen und einmal behauptet sich ein “Bürger von 20 Ländern.” Was kann sicher sein, dass er Fabian Avenarius Lloyd in Lausanne, Schweiz, am 22. Mai 1887, dem Sohn von Otto Holland Lloyd geboren wurde , der Bruder-in-law von Oscar Wilde. Von 1903 bis 1917 reiste er in der ganzen Welt, lebt in Berlin, Paris und Barcelona, ​​bevor er floh nach New York, um nicht in den Ersten Weltkrieg eingezogen Anreise mittellos, verbrachte er seine ersten Monaten trinken und schlafen in einem öffentlichen Park , bis er erlangte traurige Berühmtheit für die Vermittlung eines betrunkenen Rede bei der Premier Ausstellung der Society of Independent Artists, die in der Polizei endete gerufen, nachdem Cravan zog sich aus und beschimpfte das Publikum.

Es dauerte nicht lange, Cravan ging weiter nach Mexiko-Stadt, wo er gründete eine Box-Schule und heiratete die englischen Dichter Mina Loy im Jahre 1918 von der mexikanischen Küste, die geplant, um eine Reise nach Buenos Aires machen Paar konnte aber nur leisten, ein Boot-Ticket für einen von ihnen. Loy nahm das Ticket und Cravan beschlossen, die Reise mit dem sich auf einem kleinen Fischerboot zu machen.

Loy wartete und wartete auf ihren Mann in Argentinien, aber er kam nie an. Da ein Sturm brach über die Tage, die er angenommen, um segeln, ist es möglich, dass er kenterte und ertrank. Andere vermuten, da sein Körper wurde nie gefunden, dass Cravan gewachsen war gelangweilt des Ehelebens und seinen Tod vorgetäuscht. Er war angeblich in New York, Paris, Amsterdam und in den 1920er Jahren entdeckt, lebt unter den Namen Dorian Hope and Sebastian Hope, Verlags plagiiert Poesie und geschmiedet Oscar Wilde Handschriften.

7 Sandor Petöfi

 Sandor Petöfi

Als Ungarns größter Dichter vergöttert, war Sandor Petöfi ein Nationalist und revolutionäre maßgeblich an der ungarischen Revolution von 1848, einem gescheiterten Aufstand, der von seinem österreichischen Herrscher der Zeit brechen Ungarn kostenlos ausprobiert. Seine Gedichte wurden in der Regel über Natur, Liebe, Familie, Alltag und vor allem Patriotismus.

Petöfi begann Gedichte zu schreiben in einem frühen Alter, und als er 15 war, gewann er den ersten Preis in einem Poesie-Wettbewerb. Seine Jugend war jedoch eine unruhige einer, der mit seiner Familie in finanziellen Schwierigkeiten und der Petöfi tut sehr schlecht in der Schule. Als er 16 war, verließ Petöfi seinem achten Schule und verbrachte die nächsten paar Jahre arbeiten eine Reihe von verschiedenen Arbeitsplätzen, davon als Soldat und Schauspieler. Im Jahre 1844 traf er Mihaly Vörösmarty, dann Ungarn bekanntesten Dichter. Mit Vorosmarty Hilfe, veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband, der ihm sofort Ruhm und Erfolg.

In den nächsten vier Jahren wurde Petöfi zunehmend politisch erfolglos läuft für einen Sitz auf der Diät, zur Kündigung des Verletzungen gebracht der österreichischen Monarchie, nahm sich der Sache der ungarischen Unabhängigkeit. Die weite Verbreitung von seinem Gedicht “National Day” und 12 Punkte-Erklärung (eine Liste von Forderungen der jungen ungarischen Revolutionäre) bewegt die Ungarn zum Handeln, und der Petöfi trat in die Armee in der ungarischen Revolution von Anfang an beteiligt 1848 Juli 31 1849 während der Schlacht von Segesvar verschwand Petöfi. Es wird angenommen, dass er in den Kämpfen gestorben, aber sein Körper wurde nie gefunden. Während er wahrscheinlich könnte in einem Massengrab begraben worden, andere darauf bestehen, dass er von Österreich russischen Verbündeten gefangengenommen und starb als Gefangener in Sibirien.

6 Sergei Jessenin

Sergei Jessenin

Sergei Jessenin war ein Rowdy, betrunkene russische Dichter für seine wilden Verhalten als so bekannt seine Verse. Der Sohn des Bauern, verließ er sein Dorf und zog nach Moskau, als er 17 Inspiriert von der russischen Folklore und bäuerliche Kultur, seine erste Gedichtsammlung, Ritual für die Toten , wurde im Jahre 1916 zunächst veröffentlicht unterstützte er die bolschewistische Revolution aber bald desillusioniert. Im Jahr 1921 veröffentlichte er Confessions of a Hooligan , die eine Änderung zu einem zynischen, dekadenten Stil gekennzeichnet. Im nächsten Jahr heiratete er zum ersten Mal an eine amerikanische Tänzerin namens Isadora Duncan. Yesenin folgte ihr auf Europa-Tour, mit der internationalen Presse nehmen viel Kenntnis von ständigen Streitereien des Paares und Yesenin betrunkenen Wut, die ihn inspiriert, viele der teuren Hotelzimmer blieben sie in den Papierkorb.

Nach dem sie getrennt wurde Yesenin mehr deprimiert, vor allem nach der Rückkehr in sein Dorf, seine alten Freunde und Nachbarn in den Idealen der Revolution eingewickelt zu sehen. Gefühl, als ob er die einfachen Menschen verraten hatte, versuchte Yesenin Wiedergutmachung von Gedichten zu Ehren der neuen Regierung zu schreiben, aber das machte ihn nicht besser fühlen. Im Dezember 1925, nachdem er nach einem Nervenzusammenbruch ins Krankenhaus eingeliefert, ging er auf einem zweitägigen Trinkgelage und checkten in einem Leningrad Hotel dann. Er sich die Pulsadern gibt, mit dem Blut in seinem letzten Gedicht zu schreiben, und erhängte sich.

Yesenin Tod inspirierte mehrere Nachahmer Selbstmorde. Er war außerordentlich populär während seiner Lebenszeit, und auch nachdem die Regierung verboten sein Werk nach seinem Tod, seine Arbeit blieb beliebt. Weil die kommunistischen Behörden unbeliebt ihn so sehr für seinen Individualismus und wilden Eskapaden, einige vermuten, daß die Geheimpolizei ermordet ihn. Ein nachfolgender Roman, Yesenin und ein TV Adaption haben weiter popularisiert diese Verschwörungstheorie.

5 Wladimir Majakowski

Vladimir Mayakovsy

Wladimir Majakowski, wie sein Zeitgenosse Sergey Jessenin, hielt sich für einen Dichter der Menschen. Er schrieb seine leidenschaftlich, kraftvolle Gedichte in einer einfachen, umgangssprachlichen Stil für ein Massenpublikum gedacht. Er war auch anfänglich unterstütz der Bolschewiki, auch Arbeit für die sowjetische Regierung 1919-21 als Maler von Karikaturen und Plakate. Wenn Esenin Selbstmord begangen wurde Mayakovsky schockiert. Er sah es als Verrat des Kommunismus. Als Reaktion auf die letzten Zeilen Essenins, schrieb er:

Es ist nicht schwer zu sterben
Um Ihnen das Leben
ist schwieriger, mit Abstand

Trotz dieser harschen Tadel, Majakowski würde fortfahren, Selbstmord fünf Jahre später, auch unter mysteriösen Umständen zu begehen.

Am 14. April, 1930, Majakowski Freundin Veronika Polonskaya, nur aus getreten sein Wohnung nach einem großen Streit mit ihm. Sie hörte einen Schuss und rannte zurück ins Haus zu finden, ihn auf dem Boden liegend mit Blut über sein Hemd dann. Er hatte sich im Herzen erschossen. Ein Krankenwagen wurde gerufen, aber er starb, bevor es ankam. Er war 37 Jahre alt.

Mit der Zeit von seinem Selbstmord war Mayakosvky tief deprimiert und fühlte nach widmet sein Leben auf eine Sache, die er nicht mehr in entfremdeten gehörte unerträglich. Seine letzten Spiele, zwei satirische Stücke, waren Kritik an der Regierung und durch loyale Kritiker verrissen. Wenige Tage vor seinem Selbstmord, während eines Vortrags an der Universität von Moskau, wurde er ausgebuht und angegriffen. Um in seinem Elend hinzuzufügen, seine Freundin, eine verheiratete Frau, weigerte sich, ihren Mann zu verlassen. Laut der offiziellen Darstellung, dies war der letzte Strohhalm für Majakowski.

Es gibt jedoch hartnäckig das Gerücht, dass Majakowski wurde von der Geheimpolizei getötet. Wegen seiner öffentlichen Kritik und der repressiven Stimmung der Zeit, könnte dies nicht sehr weit hergeholt sein. Seine Freunde, Lilya Brik (oben mit Vladimir im Bild) und Ossip Mandelstam angeblich Spionage auf ihn für die Behörden. Die meisten verdächtig, der Offizier, der Tod des Dichters untersucht wurde erschossen wurde 10 Tage später. Was auch immer die Wahrheit der Sache ist, Majakowski wuchs nur populärer nach seinem Tod, mit Josef Stalin ihm das erklären “besten und begabtesten Dichter unserer Sowjetepoche.”

4 Shams Tabrizi

Tomb of Shams Tabrizi

Die mystische Dichter Shams Tabrizi, während unklar die Leser mit persischen Literatur, war der Lehrer von Rumi, einem der meistverkauften Dichter in der Welt. Am 15. November 1244 Shams war zu Fuß durch die Stadt Konya (in der heutigen Türkei), als er angehalten und festgestellt, Rumi in der Mitte von einem Markt. Sofort fragte Shams ihn: “Wer ist größer, der Prophet Muhammad oder der große Lehrer Betsami?” Rumi, natürlich, antwortete, dass Muhammad größer war. Shams fragte dann eine andere Frage: “Betsami sagte:” Ich bin groß, weil Gott in mir ist, “, während Muhammad sagte: Wie würden Sie das erklären” Gott ist groß in seiner unendlichen Barmherzigkeit. ‘? “Rumi war von dieser Frage, dass er erschrak fiel auf die Knie. Obwohl ein großer religiöser Gelehrter, hatte er noch nie wirklich als die Eigenschaften und die Weite Gottes. Rumi wurde von Shams gefesselt, und für die nächsten drei Jahre, waren die beiden unzertrennlich

Rumis Studenten jedoch wurde eifersüchtig auf Shams. sie waren besorgt über den Einfluss, den er auf den Lehrer ausübt. Im Dezember 1247 Shams plötzlich verschwunden. Unterschiedlichen Konten existieren, was mit ihm passiert ist. Einige sagen, er wurde von Rumis Sohn und Schüler ermordet. Der Gelehrte Aflaki schreibt, dass er von seinen Feinden getötet, entweder durch eine Gruppe von sieben Unbekannten, der ihn erstochen in einen Brunnen geworfen oder in einen Hinterhalt.

Rumi wurde von Sham Verschwinden am Boden zerstört. Hören Gerüchte, dass Shams nach Damaskus geflohen war, reiste er hin und fand keine Spur von ihm. In seiner intensiven Trauer und Liebe, zusammengesetzt Rumi eine Sammlung von 40.000 Versen genannt Die Arbeiten von Shams Tabrizi , der als einer der größten Meisterwerke der persischen Literatur.

3 Federico Garcia Lorca

Fehlschlag von Frederico Garcia Lorca

Federico Garcia Lorca war ein spanischer Dichter und Dramatiker bekannt für seine surreal, Folk inspirierten Stil. Er wurde am 5. Juni 1898 in der kleinen Stadt Fuente Vaqueros geboren, in der Nähe von Granada. Im Jahr 1919 zog er nach Madrid, wo er eine Reihe von beliebten Freunde, darunter Luis Bunuel und Salvador Dali. Er verließ die Universität, um seine Kunst zu konzentrieren, die Inszenierung sein erstes Stück im Jahr 1920 und die Veröffentlichung seines ersten Gedichtsammlung des folgenden Jahres. Der Durchbruch gelang ihm 1928 mit Gypsy Ballads , einem überaus beliebten Reihe von Gedichten, die durch sieben Auflagen den nächsten zehn Jahren ging. Etwa ein Jahr in New York City war er dann, nach Spanien zurückkehrte, nachdem das Land selbst als Republik wiederhergestellt. Arbeiten für eine staatlich finanzierte Wandertheatertruppe namens La Barraca, schrieb Garcia Lorca und durchgeführt, die drei großen Tragödien seines Trilogy of Blood spielt: Bluthochzeit (1933), Yerma (1934), und Das Haus der Bernarda Alba (1936).

In August 1936, einen Monat nach der spanische Bürgerkrieg ausbrach, Garcia Lorca wurde von Francisco Francos Nationalisten verhaftet. Was dann geschah, ist unklar, aber Garcia Lorca wurde schließlich nach seiner Festnahme zu Lebzeiten ausgeführt, möglicherweise am 19. August, bestritt General Franco, etwas mit dem Tod des Dichters zu tun und behauptete: “Der Schriftsteller starb beim Mischen mit den Rebellen, Das sind natürliche Unfälle des Krieges. “

Doch im April 2015 Franco-Ära Dokumente wurden veröffentlicht, dass die Beteiligung der Regierung zugelassen. Zuvor Garcia Lorca wurde gedacht, um von einem Erschießungskommando mit drei anderen Männern getötet worden sein, aber die durchgesickerten Dokumente statt behaupten, dass er sofort ausgeführt und in einem flachen Grab nach einer Beichte begraben. Was in seinem Geständnis sagte, ist nicht bekannt; seine Verbrechen hätte sein Homosexuell und ein Linker haben. Wo genau liegt sein Körper ist noch unbekannt. Alle Versuche, seine sterblichen Überreste zu finden haben, in nichts geführt.

2 Maxim Gorki

 Maxim Gorki

Eine hochproduktive Dramatiker, Schriftsteller und politischer Aktivist während seines ganzen Lebens, Maxim (oder Maksim) Gorky wurde oft als gefeiert “die größte” proletarischen “in der russischen Literatur.” Beste -known für seine 1902 play Die Nachtasyl ist Gorky für seine berührende Porträts von Außenseitern, die Armen, und andere Mitglieder der unteren Schichten der Gesellschaft in der ganzen Welt berühmt ist.

Gorki, dessen Name bedeutet “bitter”, wurde als Alexej Maximowitsch Peshkov am 28. März geboren, starb 1868 Peshkov Vater, als er fünf Jahre alt war, und nach seiner Mutter heiratete, wurde er vom Platz gestellt, um mit seinen Großeltern mütterlicherseits zu leben. Obwohl seine Großmutter war sehr liebevoll, sein Großvater war ein grausamer und missbräuchliche Mann, den der junge Peshkov sehr gefürchtet. Als sein Großvater Färberei nachließ, musste er die Schule im Alter von acht zu verlassen und zur Arbeit gehen. Er lief von zu Hause weg, als er 12 war, verbrachte seine Jugendjahre umher Russland und Durchführung kleine Aufträge. Nach einem Selbstmordversuch im Jahre 1889 wandte er sich an das Schreiben unter seinem Pseudonym und zog nationale Aufmerksamkeit den nächsten zehn Jahren für seine kraftvolle, realistische Kurzgeschichten.

Gorki war ein glühender Revolutionär und Marxist und häufig kam unter den Augen der Regierung des Zaren. Nachdem er kurz für seine Rolle in der russischen Revolution von 1905 inhaftiert, links Gorky das Land für sieben Jahre, wobei nicht wieder zugelassen, bis 1913. Vier Jahre später, nach Lenin die Macht ergriff, wurde er stimmlich mit den Bolschewiki desillusioniert und wurde wieder gezwungen ins Exil 1918-28. Danach die mehrere Besuche UdSSR bezahlte er, bis er wieder dauerhaft im Jahr 1932 mit großem Erfolg.

Trotz seiner Kritik an Stalin während seiner Zeit im Ausland verbracht Gorky in den nächsten Jahren politisch ruhig, gegen Auslandsreisen verboten in 1933 und zum Führer der Union der Sowjetischen Schriftsteller im nächsten Jahr. Im Jahr 1936, im Alter von 68, starb er plötzlich während der medizinischen Behandlung. Gerüchte zu verbreiten, dass Stalin befahl seinem Tod, und ein 1936-Studie für die revolutionäre Nikolay Bucharin behauptet, dass er von einem vergiftet worden “Block der Rechten und Trotzkisten.” Einer der Angeklagten, ein Polizeichef benannt Genrich Jagoda, später gestand, war Stalin befahl, den großen Schriftsteller zu töten.

1 Solomon Northup

 Solomon Northup

Solomon Northup war ein afro-amerikanische Farmer und Musiker, der 1853 schrieb Memoiren 12 Years a Slave , das Quellenmaterial der hochgelobten Steve McQueen Film von der gleichen Namen. Geboren im Jahre 1808 in Minerva, New York, zu einem freien Mann, verbrachte seine Jugend Northup Arbeiten an der Farm seines Vaters, Bücher zu lesen, und die Violine spielt. Er heiratete Anne Hampton im Jahre 1829 und hatte drei Kinder mit ihr. Die Familie verstanden sich sehr gut finanziell, mit Anne arbeitet in einem der größten Hotels der Community und Northup arbeitet als Volksmusiker.

Im Jahre 1841 bot zwei weiße Männer, die behaupten, Teil eines Zirkus Northup Geld spielen einige ihrer Leistungen und schaffte es, ihn zu überzeugen, nach Süden bis Washington, DC fahren, mit ihnen. Einmal in Washington, betäubt die Männer Northup und verkauft ihn in die Sklaverei. Northup erlitten 12 Jahren brutal auf einer Plantage in Louisiana, bis ein Anwalt war in der Lage zu beweisen, dass er ein freier Mann war. Einmal freigesetzt, veröffentlicht Northup seiner berühmten Abhandlung desselben Jahres, und wurde in der Abolitionismus aktiv.

Um 1863 jedoch verschwindet Northup vom historischen Rekord. Kein Sterbeurkunde jemals aufgetaucht, und Friedhöfe in ganz New York, blieben überprüft. Historiker haben einfach keine Ahnung, was mit ihm passiert ist. Nach Northup verschwunden, ein Verwandter von ihm in einem Brief gesagt, dass: “Wir glauben, dass er entführt oder getötet wurde, oder beides.” Die Idee, dass er wieder entführt wurde weitgehend entlassen worden, weil er zu alt gewesen, gewesen sind sehr profitabel. Die Möglichkeit, dass er von seinem alten Entführern ermordet, ist zweifelhaft, auch. Northup könnte stattdessen nur aus dem öffentlichen Blick fallen gelassen haben, geht aus, um mit einer seiner Töchter leben oder versinken in Armut und Vergessenheit. Noch andere, wie Autor David Fiske legen nahe, dass er neu erfunden seine Identität und zog nach Kalifornien.

Tristan Shaw ist ein Liebhaber der Geheimnisse und der Literatur, die wirklich fragen, was passiert ist, um seine Lieblings-amerikanische Schriftsteller , Ambrose Bierce?

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*