Nachrichtenticker

10 der faszinierendsten Thieves aller Zeiten

Crime

Laura Martisiute

Das Leben der Diebe schon immer fasziniert den Köpfen der Öffentlichkeit, sei es durch Bücher, Filme, oder Schlagzeilen. Sie führen gefährlich und faszinierend das Leben voller Überraschungen, Risiken und Unsicherheiten. Wir sind alle mit den berühmtesten Diebe, wie romantisiert Paar Bonnie und Clyde, trickster Frank Abagnale, und Bankräuber John Dillinger vertraut. Unten haben wir jedoch eine Liste von weniger bekannten Diebe mit äußerst spannende Geschichten, die es wert sind, setzen.

10 Jeanne de Valois-Saint-Remy

1- jeane

Jeanne de Valois-Saint-Remy, die auch als Comtesse de la Motte genannt, war ein Französisch Dieb, der berühmt wurde durch die “Affäre des Diamantenhalskette.” Als ihr Mann konnte den extravaganten Lebensstil sie sich gewünscht bieten, schnell beschloss sie, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Zu der Zeit, zog jeder Bürger angemessen war frei, Versailles eingeben und Jeanne, natürlich, die Gelegenheit. Dort nahm sie einen Mann namens Retaux de Villette als ihr Liebhaber, und sie später traf Kardinal Prinz Louis de Rohan. Sie fand bald heraus, dass der Kardinal habe versucht, die Zustimmung der Königin zu empfangen, aber ohne Erfolg. Etwa zur gleichen Zeit wurde der Juwelier Charles Auguste Boehmer versuchen, eine unglaubliche Kette zu einem unglaublichen Preis zu verkaufen. Die Summe war so groß, dass nur der König konnte es sich leisten, aber Louis XVI und seiner Frau Marie Antoinette, hatte keine Lust, wie ein Element besitzen.

So Jeanne, mit der Hilfe von ihrem Mann und ihr Liebhaber, einen Plan ausgeheckt. Retaux de Villette gefälschte Briefe von der Königin auf die Comtesse, in dem er der Königin Wunsch, die Kette trotz des Königs Zurückhaltung, wie eine extravagante Betrag ausgeben kaufen ausgedrückt. Die Buchstaben waren sich sicher, zu erwähnen, dass die Königin zu hoffen, dass der Kardinal würde Schritt und verleihen ihr das Geld.

Schon bald wurden die Briefe an den Kardinal gezeigt, und ein Late-Night-Treffen wurde mit einer Prostituierten angeordnet , die die Königin ähnelte. Der Kardinal wurde von der anerkannten “Königin”, und der Juwelier kontaktiert wurde. Jeanne erhielt die Halskette mit dem Auftrag, es der Königin weitergeben. Natürlich ist die Halskette der Königin nie erreicht: Mann Jeannes nahm das Halsband auseinander und verkauft die Diamanten in London. Die ganze Angelegenheit kam erst ans Licht, als der Kardinal wurde festgenommen. Jeanne verhaftet wurde, auch, aber sie aus dem Gefängnis als Junge verkleidet entkommen. Sie ging nach London, wo sie schließlich veröffentlicht ihre Memoiren

9 Son’ka The Golden Hand

 2 goldene Hand

Sofia Blyuvshtein, der am besten als Son’ka der Golden Hand bekannt ist, war ein russischer Dieb aus dem 19. Jahrhundert, die sich in erster Linie stahlen Juwelen. Es ist nicht viel über ihr Leben bis auf ein paar bekannte Fälle, die sowohl unwahrscheinlich und faszinierend scheint bekannt.

Nach einem Fall besucht ein Juweliergeschäft, wo sie abgeholt einige Juwelen für eine große Summe Geld Son’ka . Dann fragte sie den Juwelier, um die Reihenfolge zu ihrem Haus, wo ihr Mann, der Arzt war, würde für sie zu zahlen liefern. Der Juwelier tat, wie er gefragt. Als er am Haus ankam, erhielt die junge Dame ihm, nahm die Juwelen, und forderte ihn auf, in Büro ihres Mannes warten, bis er mit dem Geld kam. Aber Son’ka die Tricks ging tiefer. Sie hatte den Arzt früher besucht und hatte ihm gesagt, dass sie die Frau von einem Mann namens Von Mel, der eine ungesunde Obsession mit Kauf und Verkauf von Diamanten hatte. Sie sagte der Arzt, dass ihr Mann in Kürze eintreffen und für seine Behandlung im Voraus bezahlt würden. Als ihr “Ehemann” der Arzt kam zu ihr “Ehemann” den Juwelier zu sehen, der Juwelier fordert, das Geld und der Arzt hatte ihn in eine psychiatrische Klinik gebracht. Als die Scharade wurde aussortiert wurde Son’ka lange vorbei.

Natürlich liegen und Vorwand waren nicht die einzigen Werkzeuge Sonya in ihrem Handel beschäftigt. Einige ihrer speziellen Methoden enthalten lange Fingernägel, wo sie Edelsteine, ein Kleid Tasche, um Edelsteine ​​zu verstecken, und ein kleiner Affe, der Edelsteine ​​verschluckt, während sie an der Juweliergeschäft ausge versteckt.

8 Vincenzo Pipino

3 - pipino

Vincenzo Pipino, ein italienischer Dieb in Venedig geboren, ist ein klassisches modernes Beispiel der Gentleman-Dieb. Wie Robin Hood, stahl er nur von den Reichen in der Tat, würde er nicht einmal gebrochen Uhren oder andere Gegenstände, die reparaturbedürftig waren, denn dies würde die Lebensgrundlagen der Mechaniker beeinflussen stehlen.

Eine echte Liebhaber seiner Stadt, Pipino immer dafür gesorgt, dass die Kunstwerke stahl er würde nie verlassen Venedig. Er tat dies durch Rückgabe an die rechtmäßigen Eigentümer gegen ein Lösegeld. Für einen Dieb, er war überraschend moralischen und Rein er nie Gewalt oder Erpressung verwendet, und er versuchte, so wenig ein Durcheinander wie möglich zu machen, während er jemanden auszurauben. Es wird gesagt, er werde auch leere Zuckerschüsseln heraus auf einem Küchentuch statt nur Dumping der Zucker direkt auf dem Tisch oder auf dem Boden.

Am wichtigsten ist, ist Pipino die einzige Person, um erfolgreich aus der Dogen zu stehlen Palace. Seine Methode, dies zu tun war überraschend einfach und beteiligt wenig mehr als Geduld. Am 9. Oktober 1991 Pipino in den Palast mit einer Gruppe von Touristen. Er blieb hinter der Gruppe, und während sie damit beschäftigt bewundern Kunst waren, schlüpfte er in eine Zelle in schlossene Gefängnis des Schlosses, um den Einbruch der Nacht warten. Seit Pipino kannte den genauen Zeitpunkt die Wachen ihre Runden machen, er wartete, bis sie passieren, und dann rutschte zurück in den Palast, wo er einfach die Malerei Madonna mit Kind von der Wand. Dann verließ er den Palast durch eine Seitentür

7 Vincenzo Peruggia

 4- Peruggio

Vincenzo Peruggia war ein italienischer Dieb, der, im Jahre 1911, stahl eines der berühmtesten Gemälde der Welt: die Mona Lisa . Am Tag vor seinem berühmten Diebstahl, Peruggia, ein ehemaliger Arbeiter Louvre war, versteckte sich in dem Museum. Im vollen Bewusstsein der Tatsache, dass das Museum würde am nächsten Tag geschlossen werden, wusste er, würde er viel Zeit haben, um seinen Diebstahl auszuführen.

Am nächsten Morgen aus seinem Versteck in Uniform kam, dass Peruggia wurde vom Louvre Arbeitnehmer getragen. Als er bemerkte, dass der Raum, in dem die Mona Lisa hing leer war, trat er sie und nahm das berühmte Gemälde von der Wand. Bringing it out zu einem geschlossenen Treppenhaus, nahm er das Gemälde aus dem Rahmen und versteckte die Leinwand unter seinem Kittel. Er versuchte dann, um das Museum zu verlassen, nur um zu entdecken, dass die Tür nicht öffnen würde. Gott sei Dank, ein freundliches Klempner war zu Fuß durch in diesem Moment, und er half Peruggia mit der Tür.

6 Jonathan Wilde

 5- Jonathan wild

Jonathan Wilde war ein berühmter London Figur bekannt als der “Dieb-Taker General.” Er lebte im 18. Jahrhundert zu einem Zeitpunkt, wenn die Öffentlichkeit bezahlt, um die Polizei zu suchen Diebe. Wenn dies gelingt, wurden diese Personen die Hälfte des Wertes der gestohlenen Waren ausgezeichnet. Natürlich ist dieses Angebot war zu gut, um darauf zu verzichten, und ein neuer Beruf war bald geboren: der Dieb Schützen. Während die Idee klang gut auf den ersten, begann Dieb Schützen bald die Vorteile des neuen Systems durch im wesentlichen immer Diebe selbst. Solche Menschen würden eine Räuberbande, die schmutzige Arbeit tun zu arrangieren, und nach dem Diebstahl ausgeführt wurde, würden sie in den gestohlenen Waren zu verwandeln. Oft würden sie in den Räubern auch drehen.

Wildniss wuchs in Wolverhampton, heiratete, und hatte einen Sohn. Doch schon bald verließ er seine Familie und ging nach London. Dort fiel er in Schuldtitel und wurde auf ein kleines Gefängnis, wo er mit einigen seiner ersten Unter Kollegen und Bekannte gesendet. Wenn aus dem Gefängnis entlassen, setzte er sich in der St. Giles Gegend von London und wurde oft von verschiedenen Charaktere der kriminellen Welt besucht.

Wildniss angeordnet sein eigenes Räuberbanden und bald hatte sie bringen ihre gestohlen Waren, seine Lagerhallen. Die Opfer der Diebstähle würde dann zu Wild kommen und beschreiben den verlorenen Gegenstand. Berechnung und vorsichtig, würde Wilde dann eine Anzeige in einer Zeitung fragt nach dem verlorenen Gegenstand an, ihn für eine kleine Belohnung zurückgegeben werden. Die Anordnung links alle Inhalte und Wilde wurde wild mit beiden Diebe und der Öffentlichkeit beliebt.

Die Behörden wussten von Aktivitäten Wilds und folglich führte die Jonathan Wilde Act, der spezifisch mit Diebstahl von Waren für eine Belohnung behandelt . Für eine lange Zeit, Wild konnte aufgrund seiner Verwendung von Zwischenhändler verurteilt werden. Doch nach Wilde half bei der Verfolgung von einem Dieb namens Jack Sheppard, begannen sich die Dinge langsam auseinander für ihn fallen, und es dauerte nicht lange, bevor er verhaftet und gehängt.

Kurz nach Wilde wurde gehängt, Jonathans Frau Mary Wilde begann ein Gerücht, die sagte, dass Wilde Körper war, um den Chirurgen Saal für die Präparation entnommen sind. Zu der Zeit, würde ein solches Ereignis überhaupt nicht ungewöhnlich gewesen sein, als die Leichen der Hingerichteten wurden oft für die medizinische Forschung verwendet. Und wenn Chirurgen konnten den Körper rechtlich nicht bekommen sie oft so angeordnet, dass sie aus dem Grab gestohlen haben. Mary Wilde hoffen, dass dieser Trick würde es ermöglichen, Jonathan, in Frieden begraben werden. Leider ein paar Tage nach der Beerdigung, Jonathan Wilde Leiche wurde sowieso grub

5 David Brankle

 6- brankle
David Brankle war ein Bankräuber, der den Spitznamen die” wegen seiner Vorliebe für Banken auszurauben, die in Supermärkten wurden Interstate Bank Mart Bandit “durch die Polizei.

Hauptmotiv Brankle für Banken auszurauben war sein Sohn, den er mit seiner dritten Frau, Kim hatte. Leider Brankle war nicht richtig unterstützt seine Familie, vor allem nach Kim verließ ihre Aufgabe, nach ihrem Sohn zu suchen. Um im Jahr 2001 noch schlimmer machen, während Weihnachtsessen, Brankle Schwiegereltern erklärten, sie würden sich scheiden zu Kim zu finanzieren, wenn Brankle versäumt, sein Leben in Ordnung zu bringen.

Anfang 2002 immer noch stecken finanziell Brankle ging zu einem BMW-Händler in Lousville wo er sich eine Geschichte von einem kaputten Auto, das zu seiner Frau gehörte, zu sagen, dass es in Kürze abgeschleppt werden. In der Zwischenzeit, fragte er den Verkäufer, ein anderes Auto für einen Testlauf zu bringen. Brankle und der Verkäufer ging auf der Autobahn, wo Brankle fragte der Verkäufer für sein Handy. Danach hielt er das Auto und eine Waffe auf den Verkäufer, sagte ihm, um aus. Erschwerend kommt hinzu, hatte der Verkäufer vergessen, um eine Kopie Brankle Führerschein zu machen.

Brankle ein Auto, aber kein Geld hatte jetzt, und er wusste, dass er die Situation rasch zu beheben, bevor sein Sohn genommen weg von ihm. So ging er zu einem Indianapolis, das er gut kannte. Dort, in eine Bank, die einen Computer typisierte Mahnung ging er, dann einfach ging mit dem Geld. Nach dem ersten Mal, habe es nur einfacher.

Brankle beraubt 43 Banken, bevor er von einem Polizeibeamten für eine Verkehr Verletzung gestoppt. Der Offizier nahm seinen Führerschein und zeigte sich bei seiner Haustür ein paar Tage später nach ihm zu ahnen, für die BMW Auto Raub. Sehen Polizei vor seinem Haus, in Panik und flohen Brankle mit seinem Sohn. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd, das Auto und sein Sohn hinterließ er und setzte die Flucht zu Fuß. Er wurde schließlich gefangen, und es war nur, nachdem die Polizei untersucht den Wagen, die sie realisiert Brankle könnte eine größere Fische als nur ein Autodieb sein. Schließlich gestand Brankle allen Diebstähle und wurde zu 21 Jahren Gefängnis verurteilt

4 Dick Turpin

 7- Dick Turpin

Dick Turpin war ein englischer Straßenräuber, der am besten für das Reiten von London nach York auf seinem Pferd, Schwarz Bess, in weniger als 24 Stunden bekannt. Obwohl die berühmte Fahrt wurde sehr wahrscheinlich von einem anderen Straßenräuber gemacht, Turpin noch geschafft, sich einen Platz in der Geschichte zu sichern.

Es wird gesagt, dass Turpin eine Lehre mit einem Metzger und später seine eigene Metzgerei eröffnet . Er begann dann, Lamm, Vieh und Schafe für seinen Laden zu stehlen und wurde schließlich auf frischer Tat ertappt. Er verließ sein Leben hinter sich und flohen tief in die Landschaft von Essex. Es dauerte nicht lange, bevor Turpin wurde Mitglied des Gregory Gang (auch als Essex Gang bekannt), die vor allem in der Invasion des einsamen Bauernhäusern spezialisiert. Die London Evening Post oft Aktivitäten der Bande zu berichten, und der König hat einen £ 50 Belohnung für ihre Aufnahme.

Turpin wechselte dann auf die Zusammenarbeit mit Captain Tom King, ein gut -known Straßenräuber. Sie stahlen von jedem, der ihren Weg kreuzte, und schließlich eine weitere £ 100 wurde am Turpin Kopf gestellt. Turpin hat nicht nur zu stehlen, er war nicht abgeneigt, immer seine Hände blutig, entweder, und ein paar Todesfälle wurden ihm zugeschrieben worden.

Schließlich hatte Turpin zu Yorkshire, wo er unter dem Namen lebte fliehen von John Palmer. Er setzte seine Karriere der Autobahn Raubüberfälle und Viehdiebstahl. Turpin wurde nur in Gewahrsam genommen, nachdem er von seinem Vermieter Hahn geschossen und diese drohten, ihn zu töten. Die Polizei begann die Untersuchung seines Lebensstils und fand heraus, dass er für mehrere Diebstähle rund um den Ort zuständig war. Turpin wurde in den Kerkern der York Castle setzen, während eine ordnungsgemäße Untersuchung durchgeführt wurde. Entschied er sich dann zu seinem Bruder zu schreiben um Hilfe zu bitten, aber sein Bruder weigerte sich, die sechs Pence Portogebühr zu zahlen, so der Brief zur Post zurück.

Turpin ehemaligen Schulmeister erkannte die Schrift auf dem Umschlag und , kurz, Turpin wahre Identität offenbart wurde, und er wurde zum Tode verurteilt. Er starb in guter Form, aber-ein paar Tage vor seiner Hinrichtung, er kaufte sich ein neues Kleid und ein neues Paar Schuhe. Dazu nahm er fünf Trauernden bei der Hinrichtung anwesend zu sein. Wenn nur sein Bruder, dass sechs Pence gezahlt, könnten wir einen viel interessanter Ende der Geschichte gehabt haben.

3 Stephen Blumberg

8- Blumberg
Stephen Blumberg ist ein bibliomane, die im Jahr 1990 wurde für den Diebstahl Bücher von Universitäten und Museen verhaftet. Alle Bücher, die er gestohlen wert waren eine kombinierte $ 5.300.000. Natürlich wurde er bekannt als der “Book Bandit” bekannt und wird als das erfolgreichste Buch Dieb in der Geschichte betrachtet. Blumberg sagte, dass der Grund, er stahl Bücher war, weil er glaubte, die Regierung geplant zu gewährleisten, dass die Bürger keinen Zugang zu seltene Bücher und einzigartige Materialien hatte.

Blumberg an, dass diese gestohlenen Gegenstände würden an ihre Besitzer zurückgegeben werden oder zumindest jemanden, der sich um sie kümmern würde, im Falle seines Todes. Natürlich, sagte er, dass es nicht einmal in den Sinn gekommen, diese Einzelteile zu verkaufen, denn das wäre eine unehrliche Sache zu tun. Blumberg wurde für schuldig befunden und zu viereinhalb Jahren Haft. Nachdem er entlassen wurde, ging er zurück zu stehlen und Sammeln Bücher

2 Das Dinner Set Gang

 9- Besteckset Bande
das Dinner Set Gang, die auch als Fat Cat Einbrecher bekannt ist, war eine Bande von Dieben, die betrieben und wurde in den späten 1960er und 1970er Jahren berühmt. Die wichtigsten Mitglieder dieser Gruppe waren zwei Brüder-in-law-Peter Salerno und Dominick Latella. Ihre Spezialität? Diebstahl aus wohlhabenden Amerikanern, während sie zu Abend zu essen.

Die beiden Brüder-in-law untersuchten die potenziellen Opfer, bis sie ein regelmäßiges Muster erkannt. Sie wussten, dass die Diener des Haushalts würde zu sehr damit beschäftigt, das die Mahlzeiten, um das Haus zu wandern können, und in den meisten Familien wurde es als schlechte Manieren, den Tisch in der Mitte des Abendessen zu verlassen.

Salerno würde brechen ins Haus und oben zu gehen auf der Suche nach Edelsteinen, während Latella beobachtete die Mitglieder des Haushalts zu speisen. Wenn etwas schief ging, würde Latella pfeifen. Salerno gab sich drei Minuten, um ins Haus zu bekommen, finden Sie die Juwelen, und verlassen. Die Brüder wurden keine Komplikationen, die von der Konfrontation entstehen und hergestellt mit leeren Händen, wenn notwendig, verlassen konnte möchten.

1 Die Forty Elephants Gang

10- vierzig Elefanten
den vierzig Elefanten Gang, oder die vierzig Räuber, war eine britische Bande von Frauen, die im 18. Jahrhundert gebildet. Sie arbeiteten neben einem berühmten Männerbande, die Elephant and Castle Gang. Die vierzig Elefanten führte die größte britische Ladendiebstahl zwischen den 1870er und den 1950er Jahren. Polizeiberichte legen nahe, dass diese Bande ist seit den 1700er Jahren aktiv ist.

In einem Zeitungsartikel von 1925, sind Mitglieder dieser Bande als “gut aussehend Frauen etwa sechs Meter hoch.” Es ist jedoch auch erwähnt, dass einige andere Mitglieder der Bande, vor allem als Aussichtspunkten und Pfadfinder verwendet, waren kleiner.

Die Mitglieder der Forty Elephants würde Kleid in speziell zugeschnittene Kleider und stehlen Waren im Wert von Tausenden. Sie fuhren High-Power-Autos im 20. Jahrhundert und wusste, dass die Polizei nicht in der Lage, etwas zu finden, auch wenn sie gezogen wurden über-die Bandenmitglieder fiel keine gestohlenen Waren in die Autos von den männlichen Gang gefahren. Die Frauen auch gefälschte Verweise auf die Beschäftigung in reichen Haushalten zu bekommen. Sie würden dann natürlich rob das Haus und stellen Sie mit der Ware. Selbstverständlich wurden die Mitglieder dieser Bande oft verhaftet, aber der Rest der Bande gerettet sie immer.

Laura Martisiute ist ein Student aus Irland in der Liebe mit Bücher, Schreiben, Kaffee, und Katzen.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*