Nachrichtenticker

10 der erschütterndsten und grausigen Dinge je gesehen On Stage

Das Arts

T. Pikul

Haben Sie sich denken, um zu sehen ein Spiel ist langweilig? Sie werden nicht nach dem Lernen über einige dieser Theater-Produktionen, die mehr gefälschte (oder real) Blut, Gewalt und erschreckende Einblicke in die menschliche Psyche als die meisten Horrorfilme verwendet.

10 Das Grand Theatre Guginol

Entsetzt Audience
Wenn wir nach Paris in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu besuchen waren, haben wir würde mit ziemlicher Sicherheit wollen im Grand Guginol Theatre, einer winzigen Struktur in einer umgebauten Kirche, die bei der Umsetzung auf schreckliche und blutige Stücke spezialisiert verpackt zu stoppen. Die Hauptthemen der Guginol Aufführungen waren Wahnsinn und Angst, mit einer Reihe von Themen, die oft aus den Schlagzeilen von Französisch-Gesellschaft, einschließlich der Nekrophilie, Drogenkonsum, Serienmord, und die verheerenden Auswirkungen der Krankheit gerissen wurden.

Die Produzenten des Grand Guginol nahmen ihre Arbeit ernst und oft gedrückt sozialen und technischen Grenzen. Ein prominenter Dramatiker maß den Erfolg seiner Stücke, wie viele Zuschauer in Ohnmacht gefallen und nur für den Fall gehalten einen Arzt auf der Hand. Der Romancier Andre de Lorde, die eine Reihe von Stücken für den Grand Guginol schrieb, arbeitete mit einem Psychologen auf mehrere seiner Werke. Auch Schauspielerin Paula Maxa gewesen sein könnte die ursprünglichen Schrei-Königin; wurde sie als “die meisten ermordet Frau der Welt” wegen all der verschiedenen Todesfällen, dass sie aus der Bühne gehandelt hat.

Im Laufe seines Lebens, das Grand Guginol mit Zensoren verheddert, während kämpfen, um eine gleichbleibende Leistung von Gore zu erhalten und Terror. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, viele fühlten das Theater war in Selbstparodie gefallen, und es in den 1960er Jahren geschlossen ist, nicht mehr relevant, um das Publikum, die die Schrecken des Krieges aus erster Hand erlebt hatte.

9 Hermann Nitsch

 Blutige Stage
Hermann Nitsch ist ein österreichischer Künstler, Komponist, Schauspieler, und Dramatiker, der in den 1960er Jahren eine Performance-Gruppe genannt Orgien & amp; Mysterien Theater. Nitsch wurde von seinen eigenen Erfahrungen aufwachsen im Zweiten Weltkrieg, die direkt ausgesetzt ihn, viel Horror inspiriert. Als solches ist seine Kunst sehr, sehr blutig. Während der Aufführungen, sind lebende Tiere häufig geschlachtet, und ihre Eingeweide und Blut eingesetzt werden. Guts überall verschmiert und manchmal Blut wird auch auf das Publikum geworfen. Nitsch kombiniert dieses mit tiefen religiösen Themen, die, wie man erwarten könnte, Zecken von den üblichen Verdächtigen. Nitsch wurde mehrfach in den frühen Tagen der Orgien & amp verhaftet; Mysterien Theater.

In einer Drei-Tage-Leistung, die 100 Musiker und 200 beteiligten Akteure, Nitsch überwachte die rituellen Schlachtung von lebenden Tieren. Blut der Tiere war dann in den Mund nackt Schauspieler, die auf Bahren in der Form eines Kreuzes gelegt wurden gegossen. Ein Reporter, der die ganze grauenhafte Ereignis Zeuge nannte es Nitsch “größte Leistung.”

8 The Panic Movement

Frau mit Honig
The Panic Movement (für den griechischen Gott Pan genannt) war ein Theaterkollektiv von Fernando Arrabal, Alejandro Jodorowsky und Roland Topor in den 1960er Jahren gebildet. Jodorowsky hatte die Zensur in seiner Heimat Mexiko konfrontiert und nach Paris, wo er die anderen beiden Künstler getroffen worden. Die Gruppe widmet ihre Arbeit, vor denen die Bürger, die bereits durch Zwietracht durch den absurdesten Vorstellungen möglich Zensur verantwortlich war. Arrabal hat gesagt, dass die Panik-Bewegung ist, “der Kritik der reinen Vernunft, ist es die Bande ohne Gesetze und ohne Kontrolle.”

In sakramentale Melodrama , die gerade durchgeführt wurde einmal, geschlachtet Jodorowsky Gänse auf der Bühne, überdachte Frauen oben ohne in Honig, führten eine gefälschte Kastration, hatte sich gepeitscht, verwendet ein riesiges Kruzifix als Phallus, und erschossen Live-Schildkröten auf das Publikum aus einem riesigen Plastik Vagina. Pandemonium folgte.

Jodorowsky würde fortfahren, ein angesehener Filmemacher zu werden, Regie Filmklassikern wie El Topo und Der heilige Berg . Aber er nie ganz verließ seine Vorliebe für Panik hinter. Sein Film Fando y Lis , die von Arrabal geschrieben wurde, verursachte einen Aufruhr, wenn es seine Premiere und wurde in Mexiko verboten.

7 Dziady

 Studentenprotest
Dziady ist ein Spiel, das buchstäblich begann eine Revolution. Im 19. Jahrhundert von namhaften polnischen Schriftsteller Adam Mickiewicz geschrieben, Dziady ist einer der beliebtesten polnischen sprachige Stücke. Das Stück bezieht sich auf ein polnischer Mann, Gustav, der stirbt und kehrt in Form von Konrad, ein Revolutionär, der gegen Russland für den polnischen Nationalismus kämpft.

Im Jahr 1968, der polnische Nationaltheater versucht, eine moderne Produktion von Stufe Dziady mit bekannter polnischer Schauspieler. Politische und religiöse Themen des Stücks hatte noch nie ein Problem in der Vergangenheit war, es war anti-zaristischen, die normalerweise gefiel den Sowjets, aber dieses Mal, scheute die sowjetischen Behörden. Sie kündigte an, dass Dziady würde am Ende Januar desselben Jahres zu schließen.

Dies erzürnte den polnischen Öffentlichkeit, die marschierten und zirkuliert eine Petition zum Protest. Dies wiederum führte zu einer Razzia von den Sowjets, die ein Student Sitzung, in der das Spiel diskutiert wurde angegriffen. Dies erwies sich als der Flammpunkt des Studentenrevolte 1968, während der anti-sowjetischen Proteste und Unruhen zu verbreiten, um Städten in ganz Polen. Doch die Proteste im Namen der Freiheit hatte eine dunkle Seite, wie Behörden waren schnell, die Unruhen an der polnischen Juden die Schuld und benutzte es als Vorwand, um eine Säuberung zu erlassen.

6 The Living Theatre Die Verbindung und Frankenstein

 Drogenhandel
Jack Gelber Spiel, Die Verbindung , setzen neue Standards für die Brutalität und Realismus im Theater, wenn es im Jahr 1959 uraufgeführt Mit einem “Spiel im Spiel” -Format, das Gespräch einer Gruppe dramatisiert es der Drogenabhängigen, die darauf warten für ihre Händler. Verwendung frei fließenden Dialog, gibt sie dem Publikum die beunruhigende Gefühl, dass sie ein Spiel nicht gerade, sondern tatsächlich dort stand an der Straßenecke und beobachtete die Süchtigen gehen über ihr tägliches Leben. Um den Realismus zu erhöhen, Schauspieler gehen ins Publikum und bat um Drogengeld. Wie viele der anderen Spiele auf dieser Liste, Die Verbindung unterteilt Kritiker. Einige von ihnen fanden, dass es innovative, aber andere sehen es als Papierkorb.

Die Verbindung wurde zuerst durch das Living Theatre, einer experimentellen Theatergruppe, die in extremen spezialisiert, hoch hergestellt politische Theaterstücke, die den Komfort des Publikums herausfordern gesucht. Sie haben sich in ungewöhnlichen Orten wie Stahlwerke und brasilianischen Gefängnissen durchgeführt.

Eine der späteren Produktionen des Living Theatre war eine Anpassung der Frankenstein , die sie entsprechend blutig und erschreckend gemacht, Dramatisierung Hinrichtungen und andere Morde auf der Bühne. Die Leichen von hingerichteten Männer und Frauen wurden dann von Dr. Frankenstein mit Hilfe von Sigmund Freud zerstückelt.

5 Held der westlichen Welt

Axt-Mörder
JM Synge war schon ein bekannter Dichter und Dramatiker in seinem Heimatland Irland als Held der westlichen Welt es im Jahr 1907 eröffnet, aber nichts konnte ihn für die Reaktion von der irischen Öffentlichkeit vorbereitet haben. In dem Stück, tötet eine junge Psychopathen sein Vater mit einer Axt und dann prahlt über den Mord, der ihn zu den Frauen der Stadt beliebt macht. Später versucht er, wieder zu töten und darf trotz seiner Verbrechen frei.

Die Geschichte so schockierte die irische Öffentlichkeit, dass Ausschreitungen in den Straßen, ein Großteil davon auf verschmäht von Nationalisten, die aufgeregt waren darüber, wie das Spiel spiegelt sich auf dem irischen Volk und vor allem die Art und Weise dargestellt Irish Männlichkeit. Selbst einige der das Spiel der eigenen Akteure unwohl gefühlt mit ihren Rollen. Kommunen in ganz Irland bestanden Verbote gegen sie.

Playboy gilt heute als eine der großen irischen Theaterstücke, aber Synge nie gelebt, um die Anerkennung zu genießen. Er starb zwei Jahre später.

4 Günter Brus

 Bad Smell
Aktionismus war eine kurzlebige Bewegung aus Wien, die Kunst mit politischem Handeln zu verbinden suchte. Günter Brus nahm Aktionismus weiter als jeder andere, indem sie seinen eigenen Körper Teil der Performance. Dies in einer improvisierten Performance namens Kunst und Revolution im Jahr 1968 ihren Höhepunkt Brus, zusammen mit seinen Mitarbeitern Otto Muehl und Oswald Wiener, über das Studentenzentrum nahm an einer österreichischen Universität. Brus defecated auf der Bühne und masturbierte, während Singen der österreichischen Bundeshymne, während die anderen warfen Bier um und sprach von Computern. Alle drei wurden verhaftet und Brus hatte, nach Berlin mit seiner Familie, um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden, zu fliehen.

Obwohl seine Rolle in Kunst und Revolution nicht so schockierend wie Brus, Otto Muehl gehen würde, um traurige Berühmtheit Brus in den Schatten stellen. Muehl Kunst immer vorge starken sexuellen Untertönen, und er schließlich legte seine Kunst wo sein Mund ist (sozusagen) und gründete seine eigene Gemeinde, um die freie Liebe gewidmet. Schließlich jedoch wurde er für Sex mit minderjährigen Mädchen festgenommen und ins Gefängnis.

3 Sarah Kane Blasted

blutige Gewalt
Blasted dramatisiert das Leben von zwei Zeichen (ein Rassist, ältere Journalist und seine junge Geliebte) , die in einem Hotelzimmer zusammen gefangen werden als ein Bürgerkrieg tobt draußen. Trotz der einfachen Einstellung, enthält die Geschichte eine riesige Menge von grausamen Gewalt. Mehrere Vergewaltigungen, eine Bombardierung, Selbstmord, Augenausstechen und der Kannibalismus eines toten Babys sind nur einige der Schrecken zugefügt überall.

Blasted war Kanes erstes Theaterstück, und wenn es in London uraufgeführt im Jahr 1995, ist es eine Sensation. Critics verschrien sie als Müll und fragte sich, wie es könnte möglicherweise den ganzen Weg durch den Produktionsprozess und auf die Bühne in erster Linie passiert haben. Aber Kane tragischen Selbstmord im Alter von 28 (schrieb sie nur vier anderen Spielen) führte zu einer Neubewertung ihrer Arbeit, und einige der Kritiker, die ursprünglich verrissen hatte Blasted kam um zuzugeben, dass es in der Tat , ein wichtiger Kunstwerk, das den Schrecken der modernen Zeit reflektiert.

2 Edward Bonds Gespeichert

Scared Baby
In einem berüchtigten Szene in Edward Bond Spiel Gespeichert ist ein schreiendes Baby gefunden in einem Park von einer Bande verlassen von Schlägern. Statt tröstet das Kind, die Bande quält das Baby, reibt ihren eigenen Exkrementen darauf und schließlich Steine ​​es um den Tod.

Wenn das Spiel zuerst in London in den 1960er Jahren eröffnet, wurde es von Kritikern verschrien, die Ansicht, dass die Szene wurde nur für Schock gespielt. Sogar die Tatsache, daß das Werfen von Steinen wurde nur durch die Schauspieler mimed war nicht genug, um die Reaktion zu der Szene stumpf. Die Regierung hat sogar versucht, es zu zensieren, damit es nicht dargestellt zu stoppen, und der Direktor verfolgt wurde.

Aber Gespeichert hatte auch seine Verteidiger, darunter die großen Schauspieler Laurence Olivier, der gefunden Schönheit in den brutalen Darstellungen von Unterschicht englischen Lebens. Edward Bond ist seit hatten eine lange, rätselhafte Karriere im Theater, aber Gespeichert bleibt seinen bekanntesten Arbeiten. Er sagt, dass es ein wichtiger Linse, durch die viele der Probleme immer noch leidet, Großbritannien heute sehen können.

1 The Bad Seed

Bad Seed
The Bad Seed nicht über die visuellen Schocks und brutalen Realismus der viele der anderen Einträge in dieser Liste, aber es macht sich für sie mit einer schrecklichen Handlung: Eine Mutter kommt, um zu realisieren, dass ihre achtjährige Tochter, Rhoda, ist ein Serienmörder. Im Verlauf der Geschichte, entdeckt sie, dass ihre eigene Mutter war auch ein Serienmörder, und dass die so genannte “Bad Seed” kann von einer Generation an die nächste weitergegeben werden.

The Bad Seed wurde von Maxwell Anderson geschrieben und basiert auf einem Roman von William March. Es war ein großer Hit am Broadway in den 1950er Jahren, obwohl die Kritiker Harold Clurman fand der Dialog flach zu sein und das Spiel in der Schwebe fehlen. Aber Clurman wurde durch die Reaktion des Publikums verunsichert und stellt fest, dass die Art und Weise, dass sie applaudierten Gewalttaten seltsam gespiegelt Rhoda eigenen sociopathic Unfähigkeit, richtig von falsch zu unterscheiden.

The Bad Seed wurde später in einem Film mit viel von der Originalbesetzung, die sich zu gut bekannt gemacht hat. Allerdings wurde der Hollywood-Behandlung verwässert und mit einem anderen Ende.


Listverse »Unterhaltung

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*