Nachrichtenticker

10 Bizarre Stories About Famous 19. Jahrhundert Hypochonder

Geschichte

ES Kovacs 9. September 2015

Die erhöhte Angst vor einem unvermeidlichen noch vorstellen Krankheit war ein langjähriger geistiger Zustand, der hat verschiedene Formen und Bedeutungen im Laufe der Jahrhunderte gemacht. Während heute die klinische Bezeichnung für Hypochondrie ist somatoforme störung, im 19. Jahrhundert wurde das Label, ein Hypochonder lose als eine Erkrankung der Nerven, um physische und psychische Symptome gebunden erklärt, oft mit anderen Missempfindungen wie Melancholie verwandte , Hysterie und eine paranoide Angst vor dem Tod.

Überraschenderweise einige der bekanntesten Hypochonder in diesem Zeitraum waren Künstler, Schriftsteller und kreative Denker. Obwohl sie machte viele bemerkenswerte Erfolge auf dem 19. und frühen 20. Jahrhundert, bieten ihr Privatleben ein bizarr andere Geschichte.

10 Hans Christian Andersen

Hans Christian Andersen

Der renommierte Märchenautor Hans Christian Andersen geboren wurde 1805 und verbrachte einen Großteil seiner Kindheit in Internatsschulen für die dänische Elite, obwohl seine Familie war nicht reich. Als Andersen entwickelt seine Karriere und schrieb Werke wie “Das hässliche Entlein” und “The Little Mermaid”, reiste er in ganz Europa und im Ausland, die öffentliche Lesungen und leben von wohlhabenden Gönner.

In seiner Reise zu finden Ruhm, wurde Andersen oft durch Anfälle von Hypochondrie zu überwinden und war unter seinen Kollegen bekannt, eher eine lästige Reisebegleiter zu sein. Sein Freund, William Bloch, erzählt von einer Reise, die sie im Jahre 1872 nahm: Andersens unaufhörlichen beunruhigende enthalten die Überzeugung, dass eine kleine Zeichen über seinem Augenbrauen wachsen würde, um sein Auge und die versehentlich durch Blochs Gehstock berührt würde seinen Bauch platzen zu decken. Andersens merkwürdiges Verhalten und Ängste kann auch auf die verbittert die Freundschaft zwischen ihm und Charles Dickens geführt haben, nach Andersons ursprünglich geplanten zweiwöchigen Aufenthalt im Dickens zu Hause im Jahr 1847 übertroffen fünf Wochen.

9 Alice James

Alice James, die Schwester des Schriftstellers Henry James und Psychologe William James, geboren wurde 1850 bis einer bürgerlichen amerikanischen Familie. Der jüngste, und das einzige Mädchen, der James Familie, Alice James wurde gelehrt, die viktorianische Traditionen gelehrig Weiblichkeit zu wahren, aber ihr Körper und Geist kämpfte gegen diese begrenzte Lebensdauer. Zum Zeitpunkt Klassifiziert als eine Form der Hysterie, verbrachte sie einen Großteil ihres Erwachsenenlebens Übelkeit und verbringen ihre Tage läuft verschiedene therapeutische Behandlungen.

Es war nicht bis nach ihrem Tod, mit der Veröffentlichung ihres Tagebuchs viele Jahre später, im Jahr 1964, dass ihre Schriften offenbart ihre wahre Talente, sowie ihre Hypochondrie. James schrieb ausführlich über ihre verschiedenen Krankheiten, ob real oder eingebildet, wie ihr Leiden von “Rückenneurose”, “schmutzigen Verdauungsstörungen,” und andere vage Beschwerden. Seltsamerweise, als sie mit Terminal Brustkrebs vor ihrem Tod im Jahr 1892 diagnostiziert, sie tatsächlich festgestellt, Erleichterung zu wissen, dass sie die ganze Zeit recht war, und dass alle Dinge währt, wird endlich kommen.

8 Franz Kafka

Franz Kafka

1883 Geboren in eine deutschsprachige, bürgerlichen jüdischen Familie in Prag, wurde Franz Kafka ein renommierter Autor von surreal und existenzielle Geschichten über das Leben dem frühen 20. Jahrhundert im modernen Europa, Penning Werken wie Die Verwandlung (1915), “Ein Hungerkünstler” (1924) und The Trial (1925). Trotz seiner Erfolge wurde Kafka von Erinnerungen an seine Kindheit unter einer herrschsüchtigen und gleichgültig Vater gequält. Im Jahr 1919, nach einer Trennung mit seiner Verlobten, Kafka schrieb einen langen und weitläufigen Brief 47 Seiten, um genau zu sein Vater, Hermann sein. Kafka zusammengefasst in allen Einzelheiten, wie sein Vater hatte seine kreativen Bemühungen herabgesetzt und stellen doppelten Standards.

Kafka untersucht, wie seine Erziehung führte, neben vielen anderen Dingen, irrationale Ängste über seine Gesundheit und Körper. Seine tief verwurzelte Unsicherheit nahm die Form einer ungesunden Beschäftigung mit seinem Körper als kränklich Form. Kafka beschreibt dies als “das Gefühl, mitten in meinem Körper ein Wollknäuel, die sich schnell windet sich auf, seinen unzähligen Fäden von der Oberfläche der mein Körper sich selbst zu ziehen.” Noch unglücklicher war das Schicksal von Kafkas Brief, die nie die Hände seines Vaters erreicht. Kafkas Mutter, ob ihr Sohn oder ihre Familie zu schützen, nie geliefert es

7 Edgar Allan Poe

Watch Full Movie Online Streaming Online and Download

Geboren im Jahre 1809, und im Alter von drei verwaisten wurde Edgar Allan Poe ein Meister der Spannung und alle Dinge macabre im 19. Jahrhundert, gewinnt Beifall für Werke wie” The Raven “( 1845). Durch eine Southern-Tabak Geschäftsmann hoch, nahm Poe wenig Interesse in der Wirtschaft und verbrachte einen Großteil seines Lebens als kämpfen, Dichter und Schriftsteller. Privatleben Poes als Glücksspiel, gab mittellos womanizer ihm den Ruf, aber er hat auch mit inneren Dämonen zu seiner eigenen zu kämpfen.

Ein Freund aus Kindertagen, John Mackenzie, erklärte, dass Poe litt an Alpträumen mit Visionen von eiskalten Hände auf seinem Gesicht. Poe schrieb Briefe an Freunde und Verwandte über seine bevorstehende Untergang auf mehr als einer Gelegenheit. Er würde glauben, dass er wirklich krank, nur auf wundersame Weise genesen weniger als zwei Wochen später. Diese soll Nahtoderfahrungen passiert oft, vor allem im Jahr 1835 und 1849, aber sie haben ihn nicht aus umwerben Frauen nur ein paar Monate zu stoppen, nachdem er an seiner Wahl Tante, dass: “Ich habe so schlecht haben die Cholera hatte, oder Spasmen ganz so schlimm, und kann nun kaum halten Sie den Stift. [. . . ] Wir können aber zusammen sterben. Es nützt nichts, mit mir zu Grund; Ich muss sterben. “

6 Edwin Landseer

Edwin Landseer war ein angesehener Maler im viktorianischen England, gewinnt Auszeichnungen für seine Arbeiten mit Tieren, insbesondere Hirsche, Hunde und Pferde. Geboren im Jahre 1802, wurde er für seine künstlerischen Talente gut früh erkannt. Er wurde beauftragt Maler für die etablierten britischen Elite und wurde sogar bekannt, eine der Königin Victorias Lieblingsmaler ist.

Doch hinter der Fassade des ungezügelten Erfolgs, erlag er einen Nervenzusammenbruch im Jahr 1840, aus dem er nie wirklich erholt. Von Hypochondrie, Depressionen, Wahnvorstellungen und überwältigt, zu Drogen und Alkohol nahm er als eine Form der Selbst-beruhigende, die letztlich nicht ihn vor sich selbst zu retten. Eine Freundin, Lady Holland, beobachtet: “Er ist voller Schrecken und Entsetzen, erwartet einen Attentäter, ihn zu vernichten. Es ist wirklich sehr schockierend. “Ein Jahr vor seinem Tod im Jahre 1873, er in eine Anstalt beschränken und zertifiziert verrückt von seiner Familie war. Er hinterließ mehr als 200.000 £ in seinem Kielwasser

5 Charlotte Bronte

Charlotte Bronte, der älteste der berühmten Bronte Schwestern, wurde 1816 geboren und wuchs im viktorianischen England, ihren Lebensunterhalt als Lehrer und Schriftsteller. Bekannte meisten für ihren Roman Jane Eyre (1847), Charlotte Bronte war gezwungen, schnell erwachsen werden, nachdem ihre Mutter starb, als sie fünf Jahre alt war. Ihre beiden älteren Geschwister starb drei Jahre später während einer rauen und missbräuchlichen Internat.

durch die Schrecken des Todes in einem jungen Alter Traumatisierte, Bronte erlitt Depressionen während ihres jungen Erwachsenenalter und gab ihr die Schuld Beschwerden über “die dunkelste Feind der Menschheit “-hypochondria. Sie litt unter Alpträumen. Insbesondere erinnerte sie sich, wie ihre kranke Schwester, die mit Tuberkulose bettlägerig wurde, hatte Hautblasenpflaster von Internat Beamten gestellt. Die gleichen Mitarbeiter würde dann grobe ihr für nicht aus dem Bett. Zu wissen, den Grab Realitäten des Todes und der gleichgültigen Natur ihres einzigen Bezugspersonen, sie selbstbewusst, um die Tyrannei der Hypochondrie in vielen ihrer frühen und weitgehend autobiographischen Werk als eine Art verdrehte Art des Umgangs zugelassen.

4 Herman Melville

Herman Melville

1819 Geboren in eine New Yorker Familie von Kaufleuten, Herman Melville gewonnen literarische Auszeichnung für Arbeiten wie Moby Dick (1851) weitgehend nach seinem Tod. Melville verbrachte einen Großteil seiner jungen Erwachsenenalter Segeln auf hoher See und die Arbeit für die Walfangindustrie, die sein Schreiben stark geprägt. Obwohl er bescheidenen Erfolg zunächst, seine Romane und Gedichte wurden weitgehend danach übersehen, und er während eines Großteils seines späteren Lebens persönlichen und Finanzkrisen konfrontiert sind.

Interessanterweise nutzt Melville das Wort “Hypochondrie” in seinen frühen Text , Typee (1846), um die Krankheit der modernen westlichen Kultur und die Fassade der Vornehmheit, die er glaubte, konnte nicht an Orten wie Polynesien, wo gibt es zu beschreiben:

Blau Teufel, Hypochondrie und doleful Dumps, ging hin und verbarg sich unter den Ecken und Winkeln der Felsen. . . [und es gab eine Gruppe von] Weibchen, nicht Neid der jeweils anderen Charme gefüllt ist, nicht die Anzeige der lächerlichen Neigungen der Vornehmheit, noch nicht bewegen in Fischbein Korsetts, wie so viele Automaten, aber frei, inartificially glücklich und ungezwungen.

Die Vorstellung, ein Hypochonder aus dem 19. Jahrhundert wurde vielmehr deutlich von Mellville als Krankheit der Modernisierung der Welt gesehen.

3 Florence Nightingale

Florence Nightingale

Geboren 1820 und aufgewachsen, um eine britische Debütantin sein, trotzte Florence Nightingale ihre Familie und widmete ihr Leben um ihre wahre Berufung-Pflege. Sie war bekannt für ihre Gesundheitsreformen in Lazaretten während des Krimkrieges in den 1850er Jahren und später für Pionier öffentlichen Gesundheit Anstrengungen über das britische Empire. Nightingale gebracht, um die Bedeutung der Abwasserentsorgung sowie die Seriosität der Krankenpflege als Beruf anzuzünden.

Nightingale erlag eine Form der Hypochondrie nicht ungewöhnlich für Fachkräfte des Gesundheitswesens, in der Ärzte und Krankenschwestern durch Krankheit umgeben und Tod glauben, dass auch sie konfrontiert drohenden Untergang, ob real oder eingebildet. Während der Teilnahme an den Kranken und während des Krimkrieges im Bereich verletzt, fiel Nightingale erkrankt, was als “Krim-Fieber” bekannt sein, und glaubte, dass sie nur noch kurze Zeit zu leben hatte. Sie kehrte nach England für die Bettruhe im Alter von 38.

Nightingale schließlich lebte ein langes und produktives Leben, vor allem die Durchführung alle Geschäfte aus der Enge ihres Bettes. Obwohl sie, um zu überleben und zu gedeihen, bis die reifen Alter von 90 weiter, war die mögliche Bedrohung eines anderen virulenten Angriff auf ihren Körper und Geist immer in ihren Gedanken vor.

2 Charles Darwin

Darwin

Legendary für die Entwicklung seiner Evolutionstheorie, Charles Darwin wurde 1809 geboren, um eine britische Familie mit einem Vermächtnis des Werdens Ärzte. Die Entscheidung für einen Naturforscher, anstatt sein, Darwin auf den Weg auf eine Reise über den HMS Beagle , um Proben von Vögeln, Pflanzen und anderen Lebewesen aus der ganzen Welt, am bekanntesten von den Galapagos-Inseln zu sammeln.

Als er im Jahre 1836 kehrte in seine Heimat, litt er unter chronischer und ziemlich geheimnisvollen Symptome, einschließlich Erbrechen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Angstzustände, Depression und Müdigkeit, für die nächsten 40 Jahre. Obwohl noch in seiner Arbeit produktiv erschien Darwin von seiner schlechten Gesundheit verzehrt und hielt fast täglich Tagebuch seiner Symptome für vier Jahre, Detaillierung, unter anderem.

Bis zum heutigen Tag gibt es seine explosive Blähungen Spekulationen über die Ursache seiner anhaltenden Beschwerden. Zuvor war er die Theorie, von Hypochondrie leiden, wegen seiner zwanghaften Aufzeichnungen, die wenig greifbare Erleichterung angeboten. Aktuelle Wissenschaftler und Ärzte bieten eine ganze Reihe von Erklärungen über seine Gesundheit, die von Panikstörung mit Agoraphobie, um Morbus Crohn. Dennoch ist die genaue Natur sein Zustand bleibt ein Geheimnis

1 Marcel Proust

in einer Bourgeoisie Französisch Haus in den späten 1800er Jahren aufgewachsen, wurde Marcel Proust ein angesehener Autor für seine bahnbrechenden Arbeit, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (auch als Erinnerung of Things Past ). Sein Privatleben war mit chronischem Asthma-Anfälle und verschiedene andere Beschwerden gespickt. Im Laufe der Zeit, diese führte zu seiner seltsamen Faszination und Angst über seine schlechte Gesundheit und Körperform. Mit einer eher konfliktHassLiebe mit seiner Mutter, schrieb er ihr häufig über seine Ängste, Leiden und absurd Schlaf Zeitpläne, mal die Schuld auf sie.

Interessanterweise war es oft seine Mutter die diesen Fokus auf seine Gesundheit angezettelt, obsessiv Überprüfung über seine neuesten Anfälle von Asthma oder anderweitig. Proust fiel im Einklang mit Sorge seiner Mutter und viele Briefe verbringen Wiederkäuen über seine Gesundheit: “Ich weiß nicht, wie mein Heuschnupfen kam zurück in den letzten zwei Tagen. . . intensive Asthma. . . Ich kam nach Hause Niesen, Husten und vor allem voll von Asthma. “Diese eher infantilisierende Austausch verwurzelt eine Art” Festung Hypochondrie “in Proust. Er erlag seinen Kindheits befürchtet, dass die Natur-oder das Leben im Allgemeinen, war eine Art zu ersticken und verwirrende Existenz.

Auch nach dem Tod seiner Mutter im Jahre 1905, gab es wenig Aufschub für Proust aus seinem wandernden Gedanken über Leben und Tod, die sehr schwierig zu seinen Lebzeiten veröffentlicht wurden. Für viele große Schriftsteller und Denker wie Proust, gab es oft ein nur ungern die Annahme, dass alle Wege zum Genie beginnen mit ein wenig verrückt.

ES Kovacs ist ein freier Schriftsteller in der Nacht und ein Sozialarbeiter zu Tag. Sie ist für College-Zeitungen wie The Daily Californian und arbeitete Longhorn Life Magazine . Vor kurzem, sie als Co-Autor eines Artikels in Die heutige Dietitian gekennzeichnet. Ein Journalist Möchtegern mit zwei Master-Abschlüsse, sie hat eine Fülle von Wissen über Gesundheit, Geschichte, und das menschliche Verhalten.

Listverse »General Knowledge

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*