Nachrichtenticker

10 Bizarre falsche Geständnisse zu Horrible Murders

Crime

Debra Kelly

zu bekennen, um einen Mord, die Sie nicht begangen und verurteilen Sie sich entweder Tod oder ein Leben lang im Gefängnis scheint wie eine völlig bizarre Sache zu tun. Es ist, aber es ist immer noch nicht unerhört, und diejenigen, die geben falsche Geständnisse zu tun ihre eigenen Gründe dafür haben. Ans Licht Manchmal kommt es und Gerechtigkeit wird gedient. . . und manchmal ist es nicht.

10 Laverne Pavlinac

 Breakup
Brechen mit jemandem kann hart sein, aber es gibt nicht zu viele Leute, die die Notwendigkeit fälschlicherweise bekennen, zu einem Mord, aus einer Beziehung zu fühlen.

Im Jahr 1990 war 23-jährige Taunja Bennett geschlagen, vergewaltigt, und nicht weit erdrosselt von Portland, Oregon, und Laverne Pavlinac ging den Weg der bizarre falsche Geständnisse. Als ihre Tipps an die Polizei habe sie keine Aufmerksamkeit zu bekommen, sie schließlich direkt kontaktiert. Ihre ursprüngliche Geschichte war, dass ihr Freund von 10 Jahren, John Sosnovske, hatte das Mädchen getötet, aber als sie zum Verhör genommen, der 52-Jährige sagte, dass sie und Sosnovske beteiligt waren, und sie half ihm entsorgen der Körper.

Als die Polizei versuchte, sie zu bekommen, um Standorte und Informationen, die nicht für die Öffentlichkeit freigegeben worden waren, zu identifizieren, sie eigentlich ziemlich gut gut genug, dass sie beide festgenommen wurden, taten. Zu diesem Zeitpunkt wurden sie verkünden Unschuld aber ging vor Gericht mit dem Nachweis, dass sie mit Klebeband Geständnisse enthalten.

Bei der Verhandlung versuchte Pavlinac um ihre Aussage widerrufen und sagte, sie würde nur in einem Versuch, raus gestand ihrer Beziehung zu Sosnovske. Im Jahr 1991 wurde sie für schuldig befunden, bezogen auf ihre ursprüngliche Aussage und ihr Glück in den Hinweis auf Tatort Standorten. Sosnovske, getrennt versucht, plädierte keinen Wettbewerb in einem Versuch, zumindest von einem Todesurteil zu bekommen. Beide wurden zu lebenslanger Haft verurteilt.

Ein paar Jahre später, bekam die Dinge komplizierter, nachdem Keith Jesperson, auch bekannt als die Happy Face-Mörder bekannt, gab ein Bekenntnis und erwies sich besser zu identifizieren Tatort Standorte und Informationen als Pavlinac gewesen war. Nach Jesperson Geständnis, sagte Pavlinac Tochter, dass dies nicht das erste Mal, dass sie versucht hatte zu bekennen, um Verbrechen und Verwicklung Sosnovske. Sie hatte auch versucht, ihn für einen Banküberfall verhaftet werden, aber das FBI nicht ihr Geständnis ernst zu nehmen.

9 Henry Lee Lucas


Henry Lee Lucas war ein Herumtreiber in Texas im Jahr 1983. Es dauerte nicht lange festgenommen, er, so viele wie 600 gestanden Morde, weit entfernt von den illegalen Waffenladung, die ursprünglich erhalten hatte ihn festgenommen.

Die Frage, wie viele Morde Lucas tatsächlich angeschlossen werden, um eher trübe. Physische Beweise konkret ihn zu zwei Morden verknüpft. Im Jahr 1998 umgekehrt dann-Gouverneur George W. Bush ein Todesurteil für 10 Morde, darunter die berüchtigte “Orange Socken” Fall.

Im Gefängnis wurde Lucas die bereit Sündenbock für eine große Anzahl von anderen Fällen , und es ist nicht einmal bekannt, wie viele er gestand. Schätzungen reichen von 360 bis 600, aber diese Geständnisse wurde eher zweifelhaft, als er in klaren Lügen erwischt, die mehrere von ihnen. Das hat der Strafverfolgung nicht davon ab, zu sammeln Konfessionen und den Abschluss von Fällen, aber, und das ist das Hauptproblem bei Lucas ‘falsche Geständnisse.

Das Leben im Rampenlicht ihm passte, und im Gegenzug für Geständnisse, gewann nicht nur Lucas Bekanntheit aber Vergünstigungen wie bessere Ernährung, mehr komfortable Betten, und Gefängnis Privilegien. Später gestand der Suche nach Offiziere, die Fälle zu schließen wollte, zuzugeben, dass er gut darin Details aus ihnen war und dann die Weiterleitung sie zurück in glaub Konfessionen. Leider sind viele der Fälle, gestand er nie nach seiner Wiedereröffnung Lügen ans Licht kam. Später im Gefängnis, zu Protokoll ging er mit den Worten, dass er ein Fan der folgenden Mordermittlungen im Fernsehen, und wenn Killer Rafael Resendez-Ramirez hatte nicht positiv auf die acht neuen Morden verknüpft, so würde er sie gestanden haben, auch.

8 John Mark Karr


2006 gestand John Mark Karr zum Mord an Kinderschönheitskönigin JonBenet Ramsey, und sein Geständnis ans Licht gebracht eine bizarre Welt. Unter die Fremdheit waren seine zwei Ehen zu Mädchen im Teenageralter-derjenige, der nur 13-und seine früheren Jobs als Kindermädchen, um drei kleine Mädchen in Deutschland war. Obwohl eine seiner Ex-Frauen bezeugt seine Obsession mit dem Fall, sie sagte auch aus, dass er mit ihr leben in Alabama zum Zeitpunkt des Mordes, und dass er nicht beteiligt war.

In 1996, im selben Jahr wie die Ermordung machte Karr eine berufliche Veränderung von Immobilien zu unterrichten, die in Schulen im ganzen Land, aber auch das war fragwürdiger Authentizität. Er hat für eine Weile als Hilfslehrer, die ein sofortiges Anhalten mit seiner Festnahme wegen des Besitzes von Kinderpornografie kam zu arbeiten. Nach seiner Ex-Frau reichte eine einstweilige Verfügung gegen ihn, ging er im Ausland, um Arbeit Lehre, die war, wo er war, als sein Geständnis kam zu finden. Es dauerte nicht lange, bevor Ermittler begannen auseinander nehmen seine eindeutig falsches Geständnis, darunter sein Beharren darauf, dass er sie von der Schule auf den Tag, als sie getötet wurde abgeholt hatte.

Seltsam, das ist nicht das letzte, was wir gehört haben Karr. Im Jahr 2010 wieder aufgetaucht er, diesmal infolge von Anschuldigungen, dass er die Rekrutierung Mädchen zwischen vier und acht Jahre alt zu sein Kult beizutreten, angeblich namens The Immaculates. Die Vorwürfe kamen aus Ex-Verlobten Samantha Spiegel, aber sie haben schwer zu bestätigen, unter Beweis gestellt. Karr hatte aus den Augen ließ und wurde berichtet, wie eine Frau namens Alexis Valoran Reich mit einer Gruppe von Kollegen, die ihn aus den Augen der Öffentlichkeit zu bleiben helfen leben.

7 Jerry Pacek

Man Running
erst 13 Jahre alt, als er das Geständnis, die sein Leben für immer verändern sollte, nahm Jerry Pacek die Schuld für 1958 Mord und Vergewaltigung von 52-jährigen Lillian Stevick. Pacek hatte zu Hause aus dem Haus seiner Freundin zu Fuß rund um Mitternacht, als er jemanden von einer anderen Person, die noch am Leben und Stöhnen war weglaufen sah. Stevick starb 45 Minuten, nachdem sie ins Krankenhaus gebracht, und Pacek wurde zum Verhör.

Auf den ersten genommen, ihm gesagt, dass sie es nur, weil er derjenige, der das Opfer zu finden gewesen. Aber 17 Stunden später, gestand er, sie zu töten. Ursprünglich hatte die Tatwaffe nicht gefunden worden, und er zuerst behauptete, sie mit einem umgebracht “Metallobjekt.” Als die Polizei fand einen rostigen Axt ein Fußballfeld der Länge von ihrem Körper, verändert Pacek seine Geschichte, ihre Beweise zu entsprechen. Als Erwachsener berechnet wurde er im Jahr 1959 nach dem Ausleben den Mord im Gerichtssaal verurteilt.

Er war, nachdem er 10 Jahre veröffentlicht, und nach seinem Anwalt hatte seine Berufung ohne ihm gefallen. Spätere Untersuchungen in dem Fall aufgedeckt Beweise (oder deren Fehlen), die bei der Verhandlung vorgelegt wurden soll. Seine Kleidung war sauber, und er keine Kratzspuren oder defensive Wunden obwohl das Opfer deutlich kämpfte ihren Angreifer hatten. Pacek sagte, er habe nur gestanden, um seine Freundin zu schützen. Sie war 20 zu der Zeit, und seine Eltern hatten bereits eine einstweilige Verfügung gegen sie ausgestellt. Er war davon überzeugt, dass, wenn er bekannte, er sie von Ärger fern halten würden und eindeutig unschuldig vor Gericht bewiesen werden. Auch wenn er mit einer Skizze Künstler zu Zeichnungen der Mann, den er gesehen hatte, zu produzieren saß, niemand sonst jemals festgenommen worden war, und seine Zivilklage bei Fehlurteilen war nicht erfolgreich.

6 Sture Bergwall


Thomas Schnell war einer der berüchtigtsten, produktiver Serienmörder aus Schweden kommen. In den 1990er Jahren gab er nach Mord Mord, so dass die Polizei-und Presse-all die grausigen Details, dass sie sich nur wünschen konnte. Er behauptete, dass er ein neunjähriges Mädchen getötet und gegessen hatte, dass er ein holländisches Ehepaar ermordet hatte, während sie auf einem Camping-Ausflug war, und dass er 11-jährige Johan Asplund, der auf seinem Weg nach verschwunden getötet hatte Schule im Jahr 1980. Laut Schnell, erwürgt er und dann zerstückelt den Jungen, begraben die Überreste in einem entfernten Ort, wo sie nicht gefunden, nach dem Essen mit den Fingern werden.

Es gab keine Reste in der Stelle dass Schnell wies sie an, aus gutem Grund: Er lag. Die Geschichten, die er erzählte waren so vollständig, dass es mehr als 50.000 Seiten von Gerichtsunterlagen zu dem Zeitpunkt Schnell seinen Namen in seinem Geburtsnamen-Sture Bergwall verändert zurück. Erst nachdem er aufgehört zusammenarbeiten, und Psychologen auf die Suche durch die Dateien, dass sie realisiert, dass es zwar viel geredet, gab es nicht wirklich jede physische Beweise, um alle seine Ansprüche zu unterstützen. Bis dahin war er bereits an die Sater Psychiatric Hospital für kriminelle Geisteskranke beschränkt. Im Jahr 2008 gab er zu, dass er sie alle machten hatte.

Mit der Veröffentlichung eines Buches, das die Lücken in dem Fall und mangelnde körperliche Beweise ausgesetzt, es ging zurück zu den Gerichten. Auf die Frage, warum er so viele Morde, wenn er unschuldig war gestehen würde, antwortete er einfach, dass er einsam gewesen, und er bemerkt hatte, dass die mehr schreckliche Dinge eine Person hat, desto mehr Aufmerksamkeit bekamen sie und desto interessanter jeder dachte, dass sie waren.

Als er begann zu bekennen, spielte es keine Rolle, ob er bekam Details richtig oder falsch ist, auch unter Berufung auf eines seiner Opfer als blonde Mädchen aus einem Dorf, als sie eine dunkelhaarige Stadt war eigentlich Mädchen. Was er tat, war richtig machen öffentlich bekannt, und seine Überzeugung kam auf fadenscheinige Beweise, darunter ein Stück “Knochen”, die sich als Holz. Er wurde schließlich von seinem letzten Mordanklage im Jahr 2013 freigesprochen, so dass eine Menge von kaltem Fällen und unbeantwortete Fragen für Familien.

5 Paul Ingram

Scared Baby
Paul Ingram war ein verheirateter Vater von fünf Kindern, ein frommer Mitglied der lokalen Pfingstgemeinde und ein US-Bundesstaat Washington Hilfssheriff. Im Jahr 1988 seine Töchter beschuldigte ihn der Vergewaltigung ihnen die Teilnahme an satanische Rituale, und opfern 25 Babys während der Rituale. Eine seiner Töchter, Ericka, behauptete sogar, schwanger gewesen zu sein, und dass er die fast volle Laufzeit Babys von ihr, um sie zu opfern, entfernt hatte.

Ingram wurde festgenommen, und im Laufe von fünf Monaten , ging er von der Leugnung die Anklagen zu zuzugeben, dass es war alles wahr. Obwohl er behauptete, nicht in der Lage sein sich zu erinnern viel über einen der Vorfälle, gestand er nach einer Reihe von Verhören, wo er hypnotisiert wurde, und nach seinem Pfarrer ermutigte ihn zu gestehen, was darauf hindeutet, dass es keine Möglichkeit gab die Mädchen bilden so schreckliche Dinge. Er begann zu erzählen Vorfälle, dass sie ihm gesagt hatte, passiert, sagen, dass sie nicht über solche Dinge liegen würde, und dass er wirklich war in der Tat seine Tochter gezwungen, sein Kind abzutreiben und durchgeführt allerlei Übles Rituale.

Eine Beratung Psychologe wuchs misstrauisch gegenüber der ganzen Sache, was darauf hindeutet, ein anderes Szenario zu Ingram, dass seine Töchter nicht, in irgendeiner Weise, vorgeschlagen hatte, geschah. Als er ein paar Tage später zu dieser imaginären Szenario gestand, wurde schnell klar, dass er nur wenig Kontrolle über das, was er sagte. Ingram später versuchte, seine Geständnisse widerrufen, aber die Gerichte abgelehnt, und er seine 20-jährige Haftstrafe akzeptiert als Gottesurteil.

4 Jerry Frank Townsend und Frank Lee Smith

DNA-Spuren
Frank Lee Smith und Jerry Frank Townsend machte sowohl falsche Geständnisse, wenn sie mit Mordes angeklagt, und der wirkliche Mörder war in beiden Fällen Eddie Lee Mosley.

Townsend wurde 1979 festgenommen, mit Vergewaltigung erhoben. Mit den geistigen Fähigkeiten eines achtjährigen Kindes diagnostiziert, Townsend dennoch fort, zu einer Reihe von Morden, die in Florida passiert worden war, zu gestehen. Die Polizei nahm ihn in den Kulissen und nahm seine Geständnisse, die jetzt gedacht werden, um in einem Versuch, die Autorität bitte erhalten haben Zahlen, daß er die Polizei.

Nach seinem Geständnis, er wurde verurteilt und diente 22 Jahre im Gefängnis für die sieben Morde, wurde aber von ihnen allen im Jahr 2001 gelöscht Seine Befreiung begann, als die Mutter eines seiner angeblichen Opfer gefordert, dass die Polizei noch einen Blick auf das Verbrechen im Jahr 1998. Im Jahr 2000, DNA-Spuren verbunden war die Morde an Mosley statt Townsend.

Frank Lee Smith, auf der anderen Seite, würde nie sehen, seine Entlastung, an Krebs sterben im Gefängnis im Jahr 2000. Er war verhaftet und verurteilt zu der Ermordung von Shandra Whitehead lächerlich fadenscheinige Beweise, die zu wenig betrug mehr als die Aussage eines Augenzeugen, die ihn als die Person, die sie in der Gegend um die Zeit, die der Mord stattfand gesehen hatte, identifiziert werden.

Smith Geständnis war nicht einmal ein typische, und es hat nicht von ihm so viel kommen, wie es von den Offizieren, die seine Aussage gemacht hatte, kam. Es gab keine Aufzeichnungen über die tatsächlichen Geständnis, sondern nach Offiziere, stieß Smith eine belastende Aussage unter Befragung. Vier Jahre später widerrief der Zeuge ihrer Identifikation und stattdessen ein Bild von Mosley, eine Anklage, die nicht rechtzeitig für Smith befreit werden kommen, habe identifiziert werden.

3 Stephen Downing


der Fall, und Verurteilung des 17-jährigen Stephen Downing war ein grober Fehlurteil, die drei Jahrzehnte überspannt.

Im Jahr 1973 erhält der Polizei ein Geständnis unterschrieben von Downing für den Mord an Wendy Sewell. Eine lokale Mädchen mit einem weniger-als-stellar Ruf wurde Sewell schlecht auf dem Friedhof von einer lokalen Kirche, wo sie oft zu verbringen ihre Mittagspause Sitzung je nachdem, was lokale Junge hatte zuletzt schlug ihre Phantasie geschlagen. Es war Downing, der sie gefunden wurde, läuft auf den Friedhof zu Torhaus um Hilfe. Sanitäter kam rechtzeitig, um sie ins Krankenhaus, wo sie von ihren Verletzungen wenige Tage später starb zu erhalten.

Downing wurde in Gewahrsam, wo er nicht über seine Rechte unterrichtet oder angeboten werden einen Anwalt genommen. Später würde er als 17-jähriger mit Lernschwierigkeiten und die Lesefähigkeit eines 11-jährigen zu beurteilen. Nach neun Stunden Befragung unterzeichnete er das Geständnis, die Polizei hatte für ihn geschrieben, in Worte, die er nicht verstand. Wenn Downing versuchte, seine Aussage zurückziehen, die er unterzeichnet hatte, bevor starb Sewell-it wurde abgelehnt, obwohl es nur wenige Menschen in der Stadt, der dachte, er war auch nur annähernd in der Lage, zu töten.

Er würde schließlich dienen 27 Jahre im Gefängnis für das Verbrechen, daß er nicht begangen hat, und es ist wahrscheinlich, dass er immer noch im Gefängnis sein, wenn lokale Zeitungsredakteur Don Hale hatte nicht einen Antrag, den Fall zu überdenken bekommen. Je mehr graben er tat, desto mehr fand er falsch. Er entdeckt auch eine Frau, die einen Packwagen in der Nähe geparkt den Friedhof und ein paar Männer verdächtig verhalten gesehen hatte. Sie hatte sich die Lizenznummer geschrieben, aber die Polizei ihr abgewandt hatte. Hale nicht.

Downing wurde im Jahr 2003 veröffentlicht und empfangen zurück in die Stadt, die immer den Verdacht hatte, dass er unschuldig war.

2 Ed Brown, Henry Shields And Arthur Ellington

Rassismus
Racial Profiling und mob Gewalt hinab auf die Stadt Giles, Mississippi, nach dem 30. März 1934, Mord an Raymond Stuart. Nach Verdacht ließ sich auf Brown, Shields, und Ellington, versuchten Polizeibeamte, um ein Geständnis von Ellington mit der Hilfe von einem wütenden Mob zu bekommen. Brutaler Folter und einem versuchten hängenden ausgesetzt, Ellington weigerte sich immer noch an den Mord, den er nicht begangen zu bekennen. Am nächsten Tag wurde Ellington wurde wieder auf die Folter in den Händen der Strafverfolgung einschließlich ein Prügel vom stellvertretenden Sheriff-zogen, als er nach dem Mord gestand. Am Tag darauf wurde die gleiche Hilfssheriff von einer Handvoll Zivilisten in den Schlägen und Vernehmung von Brown und Shields, die zu ihrer erzwungenen Geständnissen führten verbunden.

Diese Geständnisse wurden am 1. April gegeben Alle drei offiziell am 4. April erhoben, war der Versuch am 5. April und der Schuldspruch und das Todesurteil wurden am 6. April Erst 10. Januar 1936 übergeben, dass der Fall machte vor dem Obersten Gerichtshof ging, und als es tat, es verändert Strafverfolgung in den Vereinigten Staaten für immer.

Die Behandlung und Folter von der sogenannten Kemper Land Trio führte zu der Entscheidung, dass alle Menschen, egal welcher Rasse, sind die gleichen Rechte gewährt und Schutzmaßnahmen, wenn es um Rechtsverfahren zurückzuführen. Das Urteil der Brown v. Mississippi war eine monumentale eine, insbesondere in Zusammenhang mit der Zeit und Ort. Kemper County hatte fast doppelt so viele Fälle von Lynchjustiz wie jeder andere Landkreis in Mississippi. Die Studie erweitert ordentliches Verfahren für alle und geächtet erzwungene Geständnisse auch. Es war das erste Gerichtsverfahren in dem Land, das je mit der Frage befasst hatte

1 Robert Hubert

 Great Fire of London

Die Landschaft von London war für immer von der großen Brand von 1666. Wie erschrocken London Bewohner verändert hob die Stücke forderten sie wissen, was passiert, und sie forderten einen Schuldigen. Am Ende von allem, offiziell starb nur sechs Leute im Feuer, aber die inoffizielle Zahl reicht überall von mehreren hundert bis mehreren tausend Menschen. Das Feuer zerstörte 70.000 von Londons 80.000 Häuser.

Zu der Zeit war England im Krieg mit Frankreich und den Niederlanden, so dass es scheint sehr wahrscheinlich, dass das Feuer war nichts weniger als ein Akt des Terrorismus gewesen. Die britische Marine hatte vor kurzem in Brand der niederländischen Stadt West Terschelling, und das Feuer in London schien eine unmögliche Zufall.

King Charles erklärte es war ein Akt Gottes, und der Herzog von York musste in gepflegte die Stadt, um die Vorhänge, die überall ausgehend wurden zu stoppen. Um den Frieden zu wahren, wurde ein Sündenbock brauchte, und sie fanden ein, wenn Robert Hubert gestand Starten des Feuers mit Hilfe von 23 anderen Verschwörer.

Ein Französisch protestantischen Uhrmacher, Hubert wurde nicht lange danach festgenommen das Feuer, als er versuchte, aus der Stadt zu bekommen gefangen. Er gestand, dass die Pläne für das Feuer war im Jahre 1665 begann er und zwei andere durch das Anzünden einer Kugel von Schießpulver und Schwefel und warf ihn durch das Fenster der Bäckerei durchgeführt hatte. Die Tatsache, dass es keine Fenster, in dem er behauptete, und dass seine Komplizen wurden nie gefunden machte keinen Unterschied.

Seine Geschichte noch ein paar Mal geändert werden, bevor er auf Versuch im Old Bailey legte. Auch wenn der Herr Gerechtigkeit sagte, dass er nicht glaube, das Geständnis, wurde Hubert als Sündenbock akzeptiert und gehängt. Sein Leichnam wurde nach dem Pöbel, der es in Stücke riss gegeben. Erst danach, dass ein Schiffskapitän ausgesagt, dass Hubert hatte auf See mit ihm gewesen, als das Feuer ausbrach. Drei Monate später, das Parlament offiziell erklärt, die ganze Sache ein Unfall.

bestenlisten

Leave a comment

Your email address will not be published.


*